• IT-Karriere:
  • Services:

vPro - Intel mit neuer Marke für Business-PCs

Systeme kommen mit Intel AMT und VT sowie Core-Prozessor

Mit "vPro" stellt Intel eine neue Marke für Desktop-PCs in Unternehmen vor. Intel will damit die Sicherheit und Verwaltung von Desktop-PCs "revolutionieren", allerdings fasst der neue Markenname nur einige seit langem von Intel angekündigte Techniken zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie zuvor mit Centrino und Viiv geht Intel auch mit "vPro" stärker in Richtung Plattformen, worunter Intel eine Kombination aus Prozessor, Chipsatz, Netzwerktechnik und Software versteht.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Böblingen, Böblingen
  2. Hochschule der Wirtschaft für Management gGmbH (HdWM), Mannheim

Intel vPro
Intel vPro
Die neue Marke umfasst neben einem Prozessor auf Basis von Intels neuer Mikroarchitektur Core die zweite Generation der im Chipsatz sitzenden "Intel Active Management Technology" (Intel AMT). Die Technik erlaubt die Verwaltung, Inventarisierung, Diagnose und Reparatur von PCs - selbst bei abgeschalteten Systemen oder bei Systemen, deren Betriebssystem abgestürzt bzw. deren Festplatte defekt ist. Zudem lassen sich von Schädlingen infizierte PCs isolieren, bevor sich die Infektion im Netzwerk ausbreitet. Auch "VT", Intels in den Prozessoren integrierte Virtualisierungstechnik, gehört zu vPro.

So ist ein 64-Bit-fähiger Dual-Core-Prozessor zunächst einmal die Basis von vPro-Systemen. Da die Prozessoren auf der neuen Core-Architektur basieren, sollen die entsprechenden Systeme einen erheblichen Leistungszuwachs bei reduziertem Stromverbrauch bieten.

Darüber hinaus hat Symantec am heutigen 24. April 2006 angekündigt, gemeinsam mit Intel eine Sicherheitslösung entwickeln zu wollen. Diese soll dank der Virtualisierungstechnik eine isolierte Umgebung außerhalb des eigentlichen PC-Betriebssystems schaffen, um dort Sicherheitsbedrohungen zu bearbeiten.

Intel vPro ist zudem ein Baustein von Intels Stable-Image-Plattform, das die Verfügbarkeit und Unveränderlichkeit von Intels Software-Stack und Treibern ab der Produkteinführung für fünf weitere Quartale garantiert.

Intels vPro soll in der zweiten Jahreshälfte 2006 verfügbar und weltweit an dem neuen Logo zu erkennen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 12,39€
  3. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...

schnubbie 25. Apr 2006

Habs auch nur durch zufall irgendwo gelesen... *auch rot werd* im übrigen ist da nicht...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
    •  /