• IT-Karriere:
  • Services:

HP stellt stromsparenden Desktop-PC mit SSD vor

HP Compaq dc7800 ist klein und energieeffizient

Hewlett-Packard hat mit den beiden Rechnern Compaq dc7800 und dc 5800 zwei stromsparende Desktop-PCs vorgestellt. Beim Compaq dc7800 wurde statt einer Festplatte Flash-Speicher verbaut.

Artikel veröffentlicht am ,

HP bezeichnet den Compaq dc7800 als "Ultra-slim Desktop PC", ist der PC doch rund 46 Prozent kleiner als seine Vorgänger und misst 25,15 x 25,4 x 6,6 cm. Im Inneren werkelt Intels Core 2 Duo und statt einer Festplatte kann das Gerät auch mit einer Solid-State-Disk (SSD) ausgerüstet werden. Um die Grafik kümmert sich Intels integrierter Grafikchip GMA 3100.

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. VerbaVoice GmbH, München

Für geringen Stromverbrauch soll eine Kombination verschiedener Maßnahmen sorgen. So kommt ein Netzteil mit hoher Effizienz von 80 Prozent zum Einsatz und die Software Surveyor soll dafür sorgen, dass der Stromverbrauch des Rechners sowie eines angeschlossenen Monitors möglichst gering gehalten wird. In einigen Modellen wird auch ein Flash-Modul verbaut, um Windows via ReadyBoost zu beschleunigen, in anderen wird Intels vPro-Technik zum System-Management unterstützt.

Den Compaq dc7800 bietet HP in den USA ab 729,- US-Dollar an, eine Version mit SSD ist ab 1.258,- US-Dollar zu haben.

Der Compaq dc5800 spielt eine Klasse tiefer, kommt aber ebenfalls mit der Stromsparsoftware Surveyor daher. Zudem wird ein Trusted Platform Module (TPM) in der Version 1.2 verbaut. In den USA soll der PC ab 579,- US-Dollar zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,00€
  2. 39,99€
  3. 14,99€
  4. 37,49€

Silson 24. Jan 2008

Sehr interessant in dem Zusammenhang: http://www.silenthardware.de/forum/index.php...


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /