Abo
  • IT-Karriere:

VMware übernimmt Thinstall

Teile von Foedus ebenfalls übernommen

Virtualisierungsanbieter VMware hat Thinstall übernommen, einen Anbieter, der Applikationen vom darunterliegenden Betriebssystem trennt und an Clients ausliefert. Ebenfalls im Bereich Desktop-Virtualisierung wurden Teile von Foedus gekauft.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Thinstall bietet eine Lösung an, mit der Anwendungen zentral auf einem Server liegen und als virtualisiertes Image auf die Desktops der Nutzer übertragen und dort ausgeführt werden. Die Anwendungen werden dabei vom Betriebssystem losgelöst und auf den Clients muss keine extra Software installiert werden - so lange gängige Windows-Varianten zum Einsatz kommen. Zudem benötigt Thinstall keine spezielle Managementsoftware, sondern soll sich in die gängigen Lösungen integrieren.

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, München
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln

Die Übernahme soll noch im aktuellen Quartal abgeschlossen werden, Details wurden nicht bekannt. Thinstall wurde 1999 gegründet und hat nach Angaben von VMware über 600 Kunden in Industrie und Regierung. Microsoft hatte 2006 Softricity übernommen, die eine vergleichbare Lösung anbieten.

VMware übernahm zusätzlich den Anwendungs- und Desktop-Virtualisierungsbereich der Firma Foedus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 135,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    Faire IT: Die grüne Challenge
    Faire IT
    Die grüne Challenge

    Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
    Von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
    2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
    3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

      •  /