• IT-Karriere:
  • Services:

Intel: Auszeichnungen für innovative Computerdesigns

Notebooks, Unternehmens- und Desktop-PCs prämiert

Intel gab die Gewinner des Intel Innovative PC Awards 2002 in den Kategorien Intel Pentium 4, Intel Pentium 4 Notebookprozessor-M und Intel Pentium III Notebookprozessor-M-basierter Consumer Desktops, Business Desktops und Notebooks bekannt. Intel erweiterte die Kriterien für die Auszeichnungen auf innovatives Design und herausragende neue Features. Bewertet wurden Geräte in fünf voneinander getrennten Unterkategorien.

Artikel veröffentlicht am ,

Louis Burns, Vice President und Co-General Manager der Intel Desktop Platforms Group, verlieh die Auszeichnung an folgende Systeme: Acer TravelMate 100, Gateway 700XL, IBM ThinkPad X30, Legend Tianqui 9220, Legend Kaitan 6800, Panasonic CF-R1 Let's Note Light, Toshiba Portege 4010 und Samsung Sens P10.

Stellenmarkt
  1. GESTRA AG, Bremen
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

"In den vergangenen Jahren hat das Innovative PC Award Programm an Umfang gewonnen und umfasst unterschiedlichere PC-Plattformen von Teilnehmern aus der ganzen Welt", sagte Burns. "Die PC-Systeme mit Intel Pentium 4 und Notebooks mit mobilen Pentium 4 und Pentium III, die in diesem Jahr ausgezeichnet wurden, heben die PC-Innovation auf ein neues Niveau."

Acer TravelMate 100
Acer TravelMate 100
Der Acer TravelMate 100 gewann in der Kategorie Slate/Tablet Mobile PC. Das System stellt einen umrüstbareren Tablet PC dar, der laut Jury natürliche und praktische Bedürfnisse des Anwenders berücksichtigt sowie eine konventionelle Benutzung eines mobilen PCs durch direkte Stift-Eingabe erlaubt. Hervorgehoben wurden die systemintegrierten drahtlosen Verbindungsmöglichkeiten und umrüstbare Anzeige mit Intel Pentium III Notebookprozessor-M mit 700 MHz.

Gateway 700XL
Gateway 700XL
In der Kategorie Consumer Desktop gewann der Gateway 700XL, der mit einer 2,8-GHz-Intel-Pentium-4-CPU, DVD-R, 18-Zoll-LCD-Flachbildschirm und einem optionalen 5.1-Soundsystem sowie sechs USB-Ports ausgerüstet ist.

Ebenfalls als Consumer Desktop gewann der Legend Tianqui 9220 wegen zahlreicher I/O-Optionen auf der Gerätevorderseite sowie seinem integriertem Monitor-Stromkabel für die unkomplizierte Inbetriebnahme einen Preis. Das System ist mit einem 2,4-GHz-Intel-Pentium-4-Prozessor ausgerüstet. Für Anschlüsse externer Geräte gibt es sechs USB-Ports, von denen vier Stück USB 2.0 unterstützen.

Legend Kaitan 6800
Legend Kaitan 6800
Der Legend Kaitan 6800 gewann in der Kategorie Business Desktop wegen seiner geringen Abmessungen. Das System ist mit einem Intel Pentium 4 Prozessor 2,4 GHz bestückt und ermöglicht einen kabelfreien Schreibtisch durch den Einsatz einer drahtlosen Tastatur und Maus. Auch dieses System bietet sechs USB-Ports, von denen vier Stück USB 2.0 unterstützen und die an der Gerätevorderseite angebracht sind.

IBM ThinkPad X30
IBM ThinkPad X30
Das IBM ThinkPad X30 gewann in der Kategorie Mini-Notebook Mobile PC wegen seiner Leichtigkeit. Es ist mit einem Intel-Pentium-III-Notebookprozessor mit 1,2 GHz ausgestattet und steckt in einem leichten Titaniumgehäuse.

Toshiba Portege 4010
Toshiba Portege 4010
Im Bereich Thin and Light Mobile PC gewann der Toshiba Portege 4010 mit einem Intel-Pentium-III-Notebookprozessor mit 933 MHz wegen seines niedrigen Energiebedarfs. Er hält bis zu 7,6 Stunden ohne externe Stromversorgung durch, wenn man ihn mit einer Haupt- und einer Zusatzbatterie betreibt.

Samsung SENS P10
Samsung SENS P10
Der Samsung SENS P10 wurde in der Kategorie Full-size Notebook Mobile PC mit Lorbeeren bedacht. Er stellt ein normalgroßes Notebook dar, das mit Intel Pentium 4 Notebookprozessor-M 2.0 GHz ausgerüstet wird und eine CD-Audiosteuerung erlaubt, die auch bei geschlossenem Notebook mit extern angebrachter LCD-Anzeige funktioniert. Zudem kann er MP3-CDs abspielen und bietet einen Memory Stick Slot.

Panasonic CF-R1
Panasonic CF-R1
Das Panasonic CF-R1 "Let's Note Light" gewann in der Kategorie Sub-Notebook Mobile PC. Er ist mit einem Pentium III Notebookprozessor 800 MHz mit 20-Gigabit-Festplatte und 128 MB RAM ausgerüstet. Das "Let's Note Light" ist derzeit nur in Japan erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in 15 Minuten eine Flüssigkeit in Blender animiert.

Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial Video aufrufen
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /