Abo
  • IT-Karriere:

Intel: Stromspar-Core-Duo braucht nur 0,75 Watt

Broadwater kommt als Intel P965 Express Chipsatz

Im Hinblick auf die demnächst erscheinende Prozessorfamilie der Core-2-Duo-Prozessoren hat Intel auf der Computex 2006 in Taipeh nun auch die passenden Chipsätze angekündigt. Zudem kündigte Intel für den Sommer 2006 eine Ultra-Low-Voltage-Version des Core-Duo-Prozessors an, der weniger als 1 Watt verbrauchen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Anand Chandrasekher, Senior Vice President und General Manager von Intel Sales and Marketing Group, stellt unter anderem den neuen "Intel P965 Express Chipsatz" vor, der bislang unter dem Codenamen "Broadwater" firmierte. Dieser unterstützt "Fast Memory Access", was einen schnelleren Zugriff auf Daten im Hauptspeicher erlauben soll. Dabei wird die Auslastung des Datenbusses zwischen dem Memory Control Hub (MCH) und dem Hauptspeicher optimiert, was den effektiven Datendurchsatz steigern soll. Dabei unterstützt der neue Chipsatz DDR2-Speicher mit bis zu 800 MHz.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität München, München
  2. über experteer GmbH, Nürnberg

Intel wartet zudem mit einem neuen, integrierten Grafikkern auf, der im "G965 Express Chipsatz" enthalten sein wird: Er bringt mit "Intel Clear Video" eine neue Technik mit, die laut Intel für eine bessere Videoqualität in hoher Auflösung sorgen soll. Wie viel schneller der neue Grafikkern sein wird, ließ Intel nicht verlauten.

Daneben unterstützen die 965er-Chipsätze ein zweites externes PC-Laufwerk sowie die "Intel Quiet System Technology", die Systemgeräusche und Temperatur reduzieren soll. Diese Chipsätze bilden so die Basis für die Intel-Plattformen Viiv und vPRO.

Intel gab zudem einen ersten Ausblick auf neue Energiesparfunktionen für seine Notebook-Prozessoren und kündigte einen für Notebooks gedachten Core-Duo-Prozessor mit besonders niedriger Spannung an: So soll er letztendlich weniger als 1 Watt (0,75 Watt) benötigen, bei welcher Spannung gab Intel nicht an. Schon im Sommer soll der neue ULV-Prozessor (Ultra Low Voltage) über OEMS wie HP und Dell zu haben sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-87%) 1,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

Olaf Leidinger 07. Jun 2006

Schau mal hier: http://www.toughbook-europe.com/media/Spec_Sheet_CF-T4_de_litho.pdf Laut...

DexterF 07. Jun 2006

http://www.heise.de/newsticker/meldung/73967 Kann ja sein, dass heise online auch mal...

Suomynona 07. Jun 2006

an Feiertagen... und natuerlich im Ruhezustand... Mal abgesehen davon, dass es in der...

Maceo 07. Jun 2006

Sagt mal, überprüft kein Redakteur den Inhalt der Meldungen der PR-Abteilungen auf...

Uni 07. Jun 2006

War mein erster Gedanke.. hab TFA nicht mal ganz lesen müssen.


Folgen Sie uns
       


Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt

Doom Reborn benötigt eine Vollversion von Doom 3 und ist bei moddb.com kostenlos erhältlich. Die Mod wurde von Michael Hanlon entwickelt.

Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    •  /