Abo
  • IT-Karriere:

Intel: Stromspar-Core-Duo braucht nur 0,75 Watt

Broadwater kommt als Intel P965 Express Chipsatz

Im Hinblick auf die demnächst erscheinende Prozessorfamilie der Core-2-Duo-Prozessoren hat Intel auf der Computex 2006 in Taipeh nun auch die passenden Chipsätze angekündigt. Zudem kündigte Intel für den Sommer 2006 eine Ultra-Low-Voltage-Version des Core-Duo-Prozessors an, der weniger als 1 Watt verbrauchen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Anand Chandrasekher, Senior Vice President und General Manager von Intel Sales and Marketing Group, stellt unter anderem den neuen "Intel P965 Express Chipsatz" vor, der bislang unter dem Codenamen "Broadwater" firmierte. Dieser unterstützt "Fast Memory Access", was einen schnelleren Zugriff auf Daten im Hauptspeicher erlauben soll. Dabei wird die Auslastung des Datenbusses zwischen dem Memory Control Hub (MCH) und dem Hauptspeicher optimiert, was den effektiven Datendurchsatz steigern soll. Dabei unterstützt der neue Chipsatz DDR2-Speicher mit bis zu 800 MHz.

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Goodwheel GmbH, Soest

Intel wartet zudem mit einem neuen, integrierten Grafikkern auf, der im "G965 Express Chipsatz" enthalten sein wird: Er bringt mit "Intel Clear Video" eine neue Technik mit, die laut Intel für eine bessere Videoqualität in hoher Auflösung sorgen soll. Wie viel schneller der neue Grafikkern sein wird, ließ Intel nicht verlauten.

Daneben unterstützen die 965er-Chipsätze ein zweites externes PC-Laufwerk sowie die "Intel Quiet System Technology", die Systemgeräusche und Temperatur reduzieren soll. Diese Chipsätze bilden so die Basis für die Intel-Plattformen Viiv und vPRO.

Intel gab zudem einen ersten Ausblick auf neue Energiesparfunktionen für seine Notebook-Prozessoren und kündigte einen für Notebooks gedachten Core-Duo-Prozessor mit besonders niedriger Spannung an: So soll er letztendlich weniger als 1 Watt (0,75 Watt) benötigen, bei welcher Spannung gab Intel nicht an. Schon im Sommer soll der neue ULV-Prozessor (Ultra Low Voltage) über OEMS wie HP und Dell zu haben sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€
  2. 124,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Football Manager 2019 für 17,99€, Car Mechanic Simulator 2018 für 7,99€, Forza Horizon...

Olaf Leidinger 07. Jun 2006

Schau mal hier: http://www.toughbook-europe.com/media/Spec_Sheet_CF-T4_de_litho.pdf Laut...

DexterF 07. Jun 2006

http://www.heise.de/newsticker/meldung/73967 Kann ja sein, dass heise online auch mal...

Suomynona 07. Jun 2006

an Feiertagen... und natuerlich im Ruhezustand... Mal abgesehen davon, dass es in der...

Maceo 07. Jun 2006

Sagt mal, überprüft kein Redakteur den Inhalt der Meldungen der PR-Abteilungen auf...

Uni 07. Jun 2006

War mein erster Gedanke.. hab TFA nicht mal ganz lesen müssen.


Folgen Sie uns
       


Asrock DeskMini A300 - Test

Der DeskMini A300 von Asrock ist ein Mini-PC mit weniger als zwei Litern Volumen. Der kleine Rechner basiert auf einer Platine mit Sockel AM4 und eignet sich daher für Raven-Ridge-Chips wie den Athlon 200GE oder den Ryzen 5 2400G.

Asrock DeskMini A300 - Test Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /