Abo
  • Services:

SGI stellt neue schnellere Prozessoren vor

Produktlinien werden aufgewertet

SGI hat mit dem MIPS R14000A einen neuen, schnelleren Prozessor vorgestellt, der künftig in den High-End-Servern, Workstations und Supercomputern des Herstellers zum Einsatz kommen soll. Der mit 600 MHz getaktete Prozessor soll einige SGI-Rechner um bis zu 37 Prozent schneller machen, teilte das Unternehmen mit. Der neue MIPS R14000A verbraucht nur 15 Watt und ist damit deutlich sparsamer als viele andere 64-Bit-Prozessoren, die teilweise mehr als 100 Watt verbraten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Silicon Graphics Octane2 Grafikworkstation soll mit dem neuen MIPS-R14000A-Prozessor, den es außerdem noch in einer 550-MHz-Variante gibt, zum gleichen Preis wie die bisherigen 400-MHz- und 360-MHz-Modelle auf den Markt kommen. Der weiterhin erhältliche 400 MHz Octane2 mit VPro V6 soll um 13 Prozent im Preis gesenkt werden.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn

Der neue Prozessor kommt auch in der neuen Silicon Graphics Fuel Grafikworkstation zum Einsatz - entweder als 500-MHz-Einprozessorsystem mit 2 MByte L2 Cache oder als 600-MHz-Modell mit 4-MByte-L2-Cache-System.

Die neuen Prozessoren kommen zudem in die SGI-3000- und die SGI-Onyx-3000-Serversysteme, wo sie nach SGI-Angaben die Leistung um bis zu 20 Prozent erhöhen können.

Eine Silicon Graphics Octane2 Workstation mit 550-MHz-Prozessor und 2MByte L2 Cache, V10 Grafik und 256 MByte Speicher sowie einer 18-GByte-Festplatte und einem 21-Zoll-Monitor kostet in den USA 21.000,- US-Dollar. Ein R14000A-600-MHz-Prozessorupgrade kostet 5.500,- US-Dollar für Octane2-Systeme. Dualprozessorupgrades sollen im März 2002 für 11.000,- US-Dollar kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /