Abo
  • Services:
Anzeige

Bericht: Intels neue Prozessor-Namen

Core 2 als starke Marke, auch für Quad-Cores

Einem Bericht der Online-Ausgabe der taiwanischen "DigiTimes" zufolge will Intel demnächst das Namensschema für seine Prozessoren umkrempeln. Einzelne Marken werden stärker in den Vordergrund gerückt, andere verlieren einen Teil ihrer Bedeutung. Die Umstellung soll im ersten Quartal 2008 abgeschlossen werden.

Wie das gewöhnlich gut informierte Blatt unter Berufung auf PC-Hersteller meldet, wird vor allem die Marke "Core 2" gestärkt. Unter dieser Flagge sollen künftig auch die bisher "Core 2 Quad" genannten CPUs in die Sockel der Käufer segeln. Die zweite sehr erfolgreiche Marke, Centrino, wird ebenfalls stärker betont; was bisher als "Centrino Duo" oder "Core Solo" bekannt ist, heißt künftig schlicht "Centrino Processor Technology". Vermutlich wird Intel aber die Marke "Centrino" nicht allein für die CPU vergeben, vorgeschrieben sind den Notebook-Herstellern dafür auch der Chipsatz und das WLAN-Modul von Intel. Dass Intel seine Markenvielfalt reduzieren will, hatte das Unternehmen bereits bestätigt, wie die Produkte aber konkret heißen, war noch nicht genannt worden.

Den ohnehin kaum von Intel beworbenen "Pentium Dual-Core", der eigentlich ein Ableger des älteren "Yonah"-Kerns ist, aber mit halbem Cache auskommen muss, fasst Intel DigiTimes zufolge mit dem immer noch verkauften "Pentium D" und der aufpolierten Marke "Pentium" zusammen. In den Hintergrund geschoben werden dagegen "vPro" und "Viiv". Beide sollen nur noch als Namenszusatz für die Prozessoren verwendet werden. Der Itanium 2 verliert seine Nummer im Namen, meint DigiTimes. Unverändert bleiben lediglich die Produktbezeichnungen beim Core 2 Extreme, Celeron und Xeon.

Anzeige

Diese Änderungen, so sie denn stattfinden, deuten darauf hin, dass Intel auch die kommenden Penryn-Prozessoren weiterhin als "Core 2" verkauft und sich ein eventuelles "Core 3" für den Penryn-Nachfolger "Nehalem" aufspart, der dann 2008 nach zwei Jahren der Core-Architektur das nächste völlig neue Design bringen soll. Als Termin für den Beginn der Umstellung bietet sich der noch 2007 erwartete Penryn an. Laut der taiwanischen Berichte soll die Bereinigung der gegenwärtigen Markenvielfalt im ersten Quartal 2008 abgeschlossen sein. Noch nicht bekannt ist, wie Intel dann anhand eines Nummernschemas die Ausstattung der Prozessoren für die Kunden nachvollziehbar machen will. Ein "Core 2" hatte bisher stets zwei Kerne, ein "Core 2 Quad" mit derselben Architektur eben vier Kerne.


eye home zur Startseite
Marcel Reich... 08. Aug 2007

Ich versuchs auch mal: Lieber Troll-Autor: Core ist eine CPU-Familie, Core 2 ist die...

esperanto 07. Aug 2007

wieso das? kanns du mir das näher erklären? und ps: dachte auf golem seien profis und...

intel0r 07. Aug 2007

Core 2 steht für Version 2 des Kernes Duo steht für Anzahl, hier 2 Quad steht auch für...

clicks 07. Aug 2007

Danke für den Hinweis, aber es geht ja auch um das neue Benennungsschema . Und da soll...

nygfj 07. Aug 2007

hmmmm andere schreibweisen :-) du hast das tastaturlayout kaputt gemacht tztz ^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Universität zu Köln, Köln
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Daimler AG, Saarbrücken


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom

  2. 240 Kilometer

    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

  3. MobileCoin

    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

  4. Soziales Netzwerk

    Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor

  5. Call of Duty

    Infinity Ward eröffnet Niederlassung in Polen

  6. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  7. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  8. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  9. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  10. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Nötigung

    robinx999 | 21:47

  2. Re: Mal wieder typisch oberflächlich Anti-Telekom

    Pedrass Foch | 21:43

  3. Re: Das Problem nicht verstanden

    Pedrass Foch | 21:37

  4. Re: IOTA mit Tangle, alles andere ist aufgewärmte...

    TrudleR | 21:37

  5. Re: Mein neuer PC

    Bouncy | 21:35


  1. 18:24

  2. 17:49

  3. 17:36

  4. 17:05

  5. 16:01

  6. 15:42

  7. 15:08

  8. 13:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel