Jugendschutz

Artikel
  1. Soziales Netzwerk: Instagram testet Verzicht auf Anzeige von Likes in den USA

    Soziales Netzwerk: Instagram testet Verzicht auf Anzeige von Likes in den USA

    Es wird offenbar ernst: Auch in den USA will Instagram testweise die Anzahl der Likes ausblenden. Das Unternehmen will damit unter anderem den sozialen Druck auf seine Mitglieder senken.

    10.11.201936 KommentareVideo
  2. Messenger: Jugendmedienschutz soll Cybermobbing in den Blick nehmen

    Messenger: Jugendmedienschutz soll Cybermobbing in den Blick nehmen

    Nachrichtendienste wie Whatsapp sollen mehr tun, um Kinder und Jugendliche vor Cybermobbing und Hate Speech zu schützen. Dafür will Bundesfamilienministerin Franziska Giffey auch mit dem neuen Jugendmedienschutzrecht sorgen.

    10.11.201946 Kommentare
  3. Strikte Kontrolle: Chinas Minderjährige dürfen nur 90 Minuten Computer spielen

    Strikte Kontrolle: Chinas Minderjährige dürfen nur 90 Minuten Computer spielen

    Abgleich des Klarnamens mit einer Datenbank, Minderjährige dürften maximal 90 Minuten am Tag spielen - während der Ferienzeiten immerhin das Doppelte: In China setzt die zuständige Behörde laut einem Medienbericht neue und sehr strenge Regeln für Computerspiele durch.

    06.11.2019246 KommentareVideo
  4. Multiplayer: Microsoft stellt Textfilter für Xbox One vor

    Multiplayer: Microsoft stellt Textfilter für Xbox One vor

    Vielen potenziellen Onlinespielern ist der Umgangston in den Chats zu rau, dafür stellt Microsoft einen Lösungsansatz vor: Spieler auf der Xbox One sowie auf den Apps für Windows 10 und mobilen Plattformen können Texte künftig filtern lassen.

    15.10.201923 KommentareVideo
  5. Neo Magazin Royale: ZDF stößt Prüfung von Glücksspielapps für Kinder an

    Neo Magazin Royale: ZDF stößt Prüfung von Glücksspielapps für Kinder an

    Im gewohnt sarkastischem Ton hat Jan Böhmermann im ZDF Neo Magazin Royale zur Indizierungsprüfung der App Coinmaster aufgerufen. Dort können Kinder ursprünglich ab 0 Jahren am Spielautomaten drehen. Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien diskutiert den Fall jetzt.

    15.10.2019160 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz), Freiburg, München, Home-Office
  2. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover
  3. Dataport, Hamburg
  4. ITEOS, Freiburg, Heilbronn, Karlsruhe


  1. Studie: Viel Spielen wird nicht unbedingt zu krankhaft viel Spielen

    Studie: Viel Spielen wird nicht unbedingt zu krankhaft viel Spielen

    Wer ungesund viel am Computer daddelt, wird dadurch langfristig nicht unbedingt süchtig. Darauf deutet eine neue Studie hin, die gängige Thesen über pathologisches Gaming auf den Kopf stellt.

    13.08.201932 Kommentare
  2. Epic Games: Fortnite Battle Royale bekommt Freigabe ab 12 Jahren

    Epic Games: Fortnite Battle Royale bekommt Freigabe ab 12 Jahren

    Einerseits ein gnadenloser Überlebenskampf, andererseits lustige Tänze und bunte Farben: Die USK hat Fortnite inklusive Battle Royale eine Altersfreigabe ab 12 Jahren erteilt. Davor war lediglich ein weniger beliebter Modus offiziell geprüft worden.

    09.08.201920 KommentareVideo
  3. Kabelnetz: Private Medien für Split-Screen-Verbot und Senderlisten

    Kabelnetz: Private Medien für Split-Screen-Verbot und Senderlisten

    Die privaten Senderanbieter wollen Funktionen wie Bild-in-Bild oder Split Screen mit dem aktuellen Entwurf des Medienstaatsvertrags verhindern. Zudem will man von Landesmedienanstalten "leicht auffindbar" gemacht werden.

    07.08.201980 Kommentare
  4. Gewalt: US-Politiker streiten nach Amokläufen um Computerspiele

    Gewalt: US-Politiker streiten nach Amokläufen um Computerspiele

    Einer der Attentäter soll Call of Duty als Anregung genannt haben: Nach Amokläufen in den USA sieht Präsident Trump einen Teil der Schuld bei gewalthaltigen Computerspielen. Andere Politiker werten dies als Ablenkungsmanöver.

    06.08.201974 KommentareVideo
  5. Medienstaatsvertrag: Verbände warnen vor Bevormundung der Nutzer

    Medienstaatsvertrag: Verbände warnen vor Bevormundung der Nutzer

    Der Rundfunkstaatsvertrag soll künftig auch Online-Dienste und Medienplattformen regulieren. Mehrere Wirtschaftsverbände wollen Funktionen wie Bild-im-Bild oder Split-Screen jedoch nicht einschränken lassen. Änderungen gibt es auch für Video-Kanäle.

    01.08.201912 Kommentare
  1. Tencent: Chinesische Publisher schlagen eigene Altersfreigaben vor

    Tencent: Chinesische Publisher schlagen eigene Altersfreigaben vor

    In China gehen die Diskussionen um Jugendschutz weiter: Über zehn Publisher, darunter Konzerne wie Tencent und Netease, haben in einer regierungsnahen Zeitung ein Altersfreigabesystem vorgestellt.

    08.07.20194 KommentareVideo
  2. Sammelkartenspiel: Blizzard verteidigt Änderungen in Hearthstone

    Sammelkartenspiel: Blizzard verteidigt Änderungen in Hearthstone

    Kein Blut, weniger nackte Haut und harmlosere Namen: Blizzard hat eine Reihe von Karten in Hearthstone entschärft. Teile der Community spotten, andere vermuten Zensur mit Rücksicht auf den chinesischen Markt. Blizzard selbst sagt, dass man die Unterschiede zu World of Warcraft betonen wolle.

    04.07.20199 KommentareVideo
  3. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    26.06.201920 KommentareVideo
  1. Spielebranche: Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten

    Spielebranche: Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten

    Keine Glücksspielelemente, kein Blut und keine Leichen: Die Behörden in China haben ihre Richtlinien für die Freigabe von Computerspielen überarbeitet. Publisher wie Netease und Tencent haben außerdem weitere Verschärfungen bei der maximalen Spieldauer angekündigt.

    23.04.201967 KommentareVideo
  2. Playstation 4: Sony verschärft Richtlinien über sexuelle Inhalte

    Playstation 4: Sony verschärft Richtlinien über sexuelle Inhalte

    Außerhalb von Japan gelten auf der Playstation 4 offenbar neue Regeln für sexuelle Inhalte in Spielen. Dabei soll es primär um Umsetzungen von Animes und Mangas gehen - mit Devil May Cry 5 soll aber bereits ein auch für westliche Märkte produziertes Spiel betroffen sein.

    18.04.2019111 KommentareVideo
  3. Internationale Computerspielesammlung: Weltweit größte Spiele-Datenbank ist online

    Internationale Computerspielesammlung: Weltweit größte Spiele-Datenbank ist online

    Informationen über knapp 40.000 Games bietet die Internationale Computerspielesammlung, die mit Förderung durch die Bundesregierung entstanden ist. Beim Ausprobieren hat die Plattform aber noch peinliche Lücken offenbart.

    04.04.201947 KommentareVideo
  1. Steam: Valve will Rape Day nicht vertreiben

    Steam: Valve will Rape Day nicht vertreiben

    Valve hat entschieden, ein umstrittenes Vergewaltigungsspiel nicht bei Steam zu veröffentlichen. Es sei für das Unternehmen und seine Geschäftspartner zu "riskant".

    07.03.2019185 Kommentare
  2. IMHO: Valve, so geht es nicht weiter!

    IMHO: Valve, so geht es nicht weiter!

    Massenvergewaltigung als Spielinhalt auf Steam? Klingt unglaublich, hat Valve aber lange nicht weiter gestört. Es wird Zeit, dass das Unternehmen lernt, die Gefühle seiner Kunden ernst zu nehmen!
    Von Peter Steinlechner

    05.03.2019592 Kommentare
  3. Oxford University: Studie zu Games und Gewalt findet keine Zusammenhänge

    Oxford University: Studie zu Games und Gewalt findet keine Zusammenhänge

    Wissenschaftler der Oxford University haben das Verhältnis von Gewalt und Computerspielen neu untersucht. Sie haben keine Belege für problematische Auswirkungen gefunden - und kritisieren Studien, die zu anderen Ergebnissen gekommen sind.

    14.02.201952 KommentareVideo
  1. Netherrealm Studios: Mortal Kombat 11 soll besonders brutal werden

    Netherrealm Studios: Mortal Kombat 11 soll besonders brutal werden

    Ausrüstung spielt eine große Rolle, es gibt mindestens 25 Kämpfer, und die Sache wird blutig: Das Entwicklerstudio Netherrealm hat Gameplay von seinem kommenden Prügelspiel Mortal Kombat 11 vorgestellt.

    18.01.201926 KommentareVideo
  2. Facebook: 15.000 Moderatoren und ein lückenhaftes Regelwerk

    Facebook: 15.000 Moderatoren und ein lückenhaftes Regelwerk

    Ein paar Dutzend junge Techniker und Anwälte erstellen die Regeln, nach denen rund 15.000 häufig ungelernte Aufseher täglich Milliarden von Beiträgen auf Facebook löschen oder stehen lassen: Das führt laut einem Medienbericht offenbar zu krassen Fehlern in dem sozialen Netzwerk.

    30.12.201815 KommentareVideo
  3. Jugendschutz: Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

    Jugendschutz: Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

    Nach einem Schulmassaker im Frühjahr 2018 hatte US-Präsident Donald Trump die Spielebranche beschimpft. Nun entlastet eine in seinem Auftrag erstellte Studie die Spielebranche; auch das System der Altersfreigaben funktioniert offenbar ganz ordentlich.

    20.12.201837 KommentareVideo
  1. Wolfenstein 2: Hitler statt Heiler möglicherweise auch in Deutschland

    Wolfenstein 2: Hitler statt Heiler möglicherweise auch in Deutschland

    Nach einer neuen Entscheidung über die Indizierung von Wolfenstein 2 prüft Bethesda derzeit zusammen mit der USK, ob die Originalversion auch in Deutschland erscheinen kann. Dann würden Spieler im Handlungsverlauf auf Herrn Hitler statt auf Herrn Heiler treffen.

    14.12.201829 KommentareVideo
  2. Actionspiel: Ubisoft baut Totenschädel in Rainbow Six Siege wieder ein

    Actionspiel: Ubisoft baut Totenschädel in Rainbow Six Siege wieder ein

    Der Unmut in der Community war offenbar zu groß: Ubisoft will visuelle Änderungen in Rainbow Six Siege wieder rückgängig machen. Bei der Erweiterung Wind Bastion könnte es deshalb zu kleineren Problemen und Verzögerungen kommen.

    21.11.201825 KommentareVideo
  3. Ubisoft: Rainbow Six Siege wird wegen China weltweit geschnitten

    Ubisoft: Rainbow Six Siege wird wegen China weltweit geschnitten

    Keine Totenköpfe, keine anzügliche Leuchtreklame und kein Blut: Ubisoft hat für die nächste Saison von Rainbow Six Siege weltweit Schnitte angekündigt, um das Spiel in China veröffentlichen zu können.

    05.11.201840 KommentareVideo
  4. E-Sport: Der Sportbund erfindet das E-Gaming

    E-Sport: Der Sportbund erfindet das E-Gaming

    Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) lehnt in einer offiziellen Erklärung den Begriff E-Sport ab, stattdessen ist von "elektronischen Sportartensimulationen" (Fifa & Co) und "E-Gaming" (Counter-Strike & Co) die Rede. Die Spielebranche reagiert mit Empörung.

    29.10.201863 KommentareVideo
  5. iPhone: Apples Jugendschutzfilter schützt nicht

    iPhone: Apples Jugendschutzfilter schützt nicht

    Eltern können auf dem iPhone einstellen, dass als jugendgefährdend geltende Inhalte blockiert werden. Wie ein US-Portal für sexuelle Aufklärung festgestellt hat, arbeitet dieser Filter äußerst einseitig und lässt zudem sehr gefährliche Inhalte weiterhin zu.

    22.10.201819 Kommentare
  6. Europaparlament: Neue Jugendschutzvorgaben für Youtube & Co beschlossen

    Europaparlament: Neue Jugendschutzvorgaben für Youtube & Co beschlossen

    Videoplattformen wie Youtube müssen sich in der EU künftig an striktere Regeln bei Jugendschutz und Werbung halten. Fernsehsender bekommen mehr Möglichkeiten beim Verteilen von Spots.

    02.10.201828 KommentareVideo
  7. Through the Darkest of Times: Rundenbasierter Widerstand gegen Nazis

    Through the Darkest of Times: Rundenbasierter Widerstand gegen Nazis

    Gamescom 2018 Ein historisch engagiertes Indiegame empört Politiker, weil erstmals in einem deutschen Spiel Hakenkreuze offiziell erlaubt sind. Golem.de hat sich Through the Darkest of Times, eine interessante Mischung aus Taktik und Adventure, bei den Entwicklern angeschaut.
    Von Peter Steinlechner

    24.08.201846 KommentareVideo
  8. Smartphone-Verbot an Schulen: "Zur Medienkompetenz gehört, nicht immer online zu sein"

    Smartphone-Verbot an Schulen: "Zur Medienkompetenz gehört, nicht immer online zu sein"

    Die Landesmedienanstalt Niedersachsen hält ein verpflichtendes Smartphone-Verbot an Schulen wie in Frankreich für sinnvoll. Schüler sollen dadurch lernen, zu bestimmten Zeiten offline zu sein. In Frankreich sind Smartphones seit Kurzem an fast allen Schulen komplett tabu.

    11.08.201840 Kommentare
  9. Kunstfreiheit: Hakenkreuze und ähnliche Symbole künftig in Games erlaubt

    Kunstfreiheit: Hakenkreuze und ähnliche Symbole künftig in Games erlaubt

    Ab sofort ändert die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) ihren Umgang mit verfassungsfeindlichen Symbolen in Computerspielen: In Einzelfällen müssen etwa Hakenkreuze nicht mehr zwingend entfernt werden, um eine Altersfreigabe zu erhalten.

    09.08.201878 KommentareVideo
  10. Medienstaatsvertrag: Streamer dürfen Games künftig ohne Rundfunklizenz übertragen

    Medienstaatsvertrag: Streamer dürfen Games künftig ohne Rundfunklizenz übertragen

    Gronkh und andere Let's Player benötigen künftig möglicherweise keine Rundfunklizenz - jedenfalls steht das so in der ersten Version des neuen Medienstaatsvertrags, dessen erste Version für engagierte Bürger zur Beteiligung online ist.

    25.07.201832 KommentareVideo
  11. Soziales Netzwerk: Facebook will Altersbestimmungen strikter durchsetzen

    Soziales Netzwerk: Facebook will Altersbestimmungen strikter durchsetzen

    Viele Kinder und Jugendliche nutzen ganz selbstverständlich Facebook und Instagram, dabei sind die Dienste laut den Nutzungsbedingungen erst ab 13 Jahren erlaubt. Diese Vorgabe soll nach Enthüllungen von britischen Reportern nun strikter durchgesetzt werden.

    20.07.20185 KommentareVideo
  12. Fortnite ab 16: Battle Royale um die Altersfreigabe

    Fortnite ab 16: Battle Royale um die Altersfreigabe

    Die Nintendo-Switch-Fassung bringt nicht nur Spielern Ballerspaß, sondern Eltern auch die Gewissheit: Fortnite Battle Royale ist ab 16, nicht ab 12 Jahren.
    Von Michael Wieczorek

    15.06.201871 KommentareVideo
  13. Nintendo Switch: Erste Konsole verfügt über geschlossenes Jugendschutzsystem

    Nintendo Switch: Erste Konsole verfügt über geschlossenes Jugendschutzsystem

    Die Nintendo Switch gilt jetzt unter Jugendschutzaspekten als sicheres System: USK und eine staatliche Einrichtung haben die technischen Altersfreigabesysteme der Spielkonsole und des daran gekoppelten Onlineshops zertifiziert.

    03.05.20189 KommentareVideo
  14. Jugendschutz: Warum kaum noch Games auf dem Index landen

    Jugendschutz: Warum kaum noch Games auf dem Index landen

    Quo Vadis Actionspiele wie Doom und Dead Rising 4 enthalten viel Gewalt - sind aber weit davon entfernt, auf dem Jugendschutzindex zu landen. Warum ist das so, und weshalb hat Wolfenstein 3D eine Sonderrolle?

    26.04.2018203 KommentareVideo
  15. Messenger: Whatsapp künftig offenbar erst ab 16 Jahren erlaubt

    Messenger : Whatsapp künftig offenbar erst ab 16 Jahren erlaubt

    Schon jetzt spielt das Mindestalter von 13 Jahren für die Nutzung von Whatsapp in der Praxis kaum eine Rolle. Trotzdem will der Messenger offenbar den Zugang wegen der ab Mai 2018 gültigen Datenschutzgrundverordnung auf 16 Jahre erhöhen.

    16.04.201833 KommentareVideo
  16. Wolfenstein 2: "Das Ursprüngliche im Kampf gegen die Nazis"

    Wolfenstein 2: "Das Ursprüngliche im Kampf gegen die Nazis"

    GDC 2018 Auch die Guten kämpfen ohne Gnade - muss das sein? Golem.de hat sich mit Jens Matthies, dem Kreativchef von Wolfenstein 2, über harte Actionszenen und ihre Aussage unterhalten.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

    26.03.201879 KommentareVideo
  17. Playstation: Firmware-Update bringt Supersampling und Elternkontrolle

    Playstation: Firmware-Update bringt Supersampling und Elternkontrolle

    Besitzer der Playstation 4 Pro können mit der nun verfügbaren Firmware 5.50 das systemweite Supersampling aktivieren - auf Full-HD-Monitoren bringt das etwas bessere Grafik. Gleichzeitig bekommen Eltern mehr Möglichkeiten zur Überwachung ihrer Kinder.

    08.03.20187 KommentareVideo
  18. Gewalt: US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    Gewalt: US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    Als Reaktion auf das Massaker an einer Schule in Florida kündigt US-Präsident Donald Trump für die nächsten Tage ein Treffen mit Vertretern der Spielebranche an. Die weiß davon allerdings nichts.

    02.03.201867 KommentareVideo
  19. USA: Symbol auf Spielen weist auf Kaufinhalte hin

    USA: Symbol auf Spielen weist auf Kaufinhalte hin

    Der US-Spieleverband ESRB will auf Downloadseiten und Verpackungen mit einem weiteren Symbol auf Kaufinhalte hinweisen - also auf Lootboxen, Mikrotransaktionen oder einen Season Pass. Das dürfte auch ein Versuch sein, in den USA strengere gesetzliche Regelungen zu verhindern.

    28.02.201826 KommentareVideo
  20. Jugendschutz: 6,1 Prozent der Spiele waren 2017 "ab 18"

    Jugendschutz: 6,1 Prozent der Spiele waren 2017 "ab 18"

    Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat ihre Prüfstatistik für 2017 vorgelegt. Bei den Altersfreigaben für Computerspiele gab es keine Veränderungen gegenüber dem Vorjahr. Weiter stark gewachsen sind Freigaben für Online-Games und Apps.

    07.02.20189 KommentareVideo
  21. Landesmedienanstalten: Jugendschützer prüfen Verbot von Lootboxen

    Landesmedienanstalten: Jugendschützer prüfen Verbot von Lootboxen

    Lootboxen wie in Mittelerde sind Glücksspiel. Zu dieser Einschätzung kommt eine Untersuchung der Universität Hamburg. Nun prüfen Jugendschützer bei den Landesmedienanstalten ein Verbot derartiger Elemente.

    06.02.2018132 KommentareVideo
  22. Glücksspiel: US-Senat beschäftigt sich mit Lootboxen

    Glücksspiel: US-Senat beschäftigt sich mit Lootboxen

    Politiker in den USA haben einen Gesetzesentwurf eingereicht, der Auswirkungen auf die Spielebranche haben würde: Er könnte dazu führen, dass Lootboxen als Glücksspiel gelten - und dass das ursprünglich geplante Star Wars Battlefront 2 nicht mehr an Minderjährige verkauft werden dürfte.

    29.01.201814 KommentareVideo
  23. USK: Nintendo Labo landet fast im Altpapier

    USK: Nintendo Labo landet fast im Altpapier

    Hightech sieht halt anders aus: Bei der für Jugendschutz zuständigen Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) wären die Vorabmuster von Nintendo Labo beinahe im Müll gelandet.

    19.01.201862 KommentareVideo
  24. iPhone: Apple-Anleger fordern mehr Einsatz gegen Smartphonesucht

    iPhone: Apple-Anleger fordern mehr Einsatz gegen Smartphonesucht

    Zwei Großanleger fordern, dass sich Apple aktiver gegen die übermäßige Nutzung von Smartphones und Tablets durch Kinder und Jugendliche einsetzt.

    08.01.201815 KommentareVideo
  25. Gewaltinhalte: Youtube verstärkt Kampf gegen problematische Inhalte

    Gewaltinhalte: Youtube verstärkt Kampf gegen problematische Inhalte

    Bis zu 10.000 Mitarbeiter sind künftig bei Google und Youtube nur für das Prüfen von Inhalten zuständig - das hat Youtube-Chefin Susan Wojcicki angekündigt. Dank neuer Algorithmen schaffen die Angestellten ein Volumen, für das ohne Maschinenhilfe sogar 180.000 Menschen nötig wären.

    05.12.20177 KommentareVideo
  26. Mikrotransaktionen: Battlefront 2 im Bayerischen Landtag

    Mikrotransaktionen: Battlefront 2 im Bayerischen Landtag

    Das Thema Mikrotransaktionen hat nun auch deutsche Politiker beschäftigt: Der Bayerische Landtag fordert nach intensiver Diskussion über Star Wars Battlefront 2 die Prüfung, ob Lootboxen mit Glücksspielelementen möglicherweise immer zu einer USK-Einstufung ab 18 führen sollen.

    01.12.201779 KommentareVideo
  27. Bethesda: Erweiterungen von Wolfenstein 2 enden mit Action in Alaska

    Bethesda: Erweiterungen von Wolfenstein 2 enden mit Action in Alaska

    Das Weltall, ein Regimebunker in Kalifornien und Alaska sind die Schauplätze der Kampagnen-Erweiterungen für Wolfenstein 2. Jetzt hat Bethesda die Helden, die Schauplätze und die Termine vorgestellt.

    14.11.201714 KommentareVideo
  28. Youtube Kids: Das Geschäft mit verstörenden Kindervideos

    Youtube Kids: Das Geschäft mit verstörenden Kindervideos

    Youtube Kids soll ein sicheres Angebot für Kinder sein, mit bunten, harmlosen Clips. Doch immer wieder tauchen auf der Youtube-Plattform unangemessene und sogar gefährliche Inhalte auf.
    Von Eike Kühl

    11.11.2017125 KommentareVideo
Empfohlene Artikel
  1. Münchner Spielekongress: Gipfeltreffen der Spielekiller
    Münchner Spielekongress: Gipfeltreffen der Spielekiller

    Der erste internationale Kongress "Computerspiele und Gewalt" hat am 20. November 2008 in München stattgefunden. Neben einigen differenzierten Meinungen aus der Wissenschaft gab es vor allem aufgeregte Eltern und viel Schelte für die USK. Der Tenor: Das gegenwärtige System für den Jugendschutz funktioniert nicht, mehr Verbote müssen her.

  2. Bundestag verschärft Jugendschutz

    Der Bundestag hat mit den Stimmen der Großen Koalition eine Novelle des Jugenschutzgesetzes verabschiedet, die das Kabinett im Dezember 2007 beschlossen hatte. Mit dem Gesetz sollen Kinder und Jugendliche besser vor sogenannten "gewaltbeherrschten Computerspielen" geschützt werden. Kritiker bezweifeln, dass das funktioniert.

  3. Interview: "10 Prozent spielen etwa sieben Stunden täglich"
    Interview: "10 Prozent spielen etwa sieben Stunden täglich"

    Der Trend zum Onlinespiel hat Nebenwirkungen: Politiker und Jugendschützer beschäftigen sich immer mehr mit World of Warcraft, Guild Wars und Co. Aber welche Auswirkungen haben diese Titel tatsächlich auf Jugendliche - und auf Erwachsene? Golem.de im Interview mit Dipl.-Psych. Florian Rehbein über Gewalt und Abhängigkeit in den virtuellen Welten.

  4. Studie: Killerspielverbot weder notwendig noch sinnvoll

    Die Akzeptanz und Nachvollziehbarkeit des Jugendschutzes im Bereich Video- und Computerspiele könnten durch eine konsistentere und transparentere Praxis verbessert werden, das ist die Schlussfolgerung des lang erwarteten Berichts des Hamburger Hans-Bredow-Instituts. Defizite macht das Institut aber vor allem bei der Umsetzung der Altersfreigaben aus, nicht bei der Einstufung durch die USK.


Gesuchte Artikel
  1. Hawaii XT
    AMD zeigt Grafikkarte Radeon R9 290X
    Hawaii XT: AMD zeigt Grafikkarte Radeon R9 290X

    Kurz vor der ausführlichen Ankündigung der ersten Grafikkarte mit GCN2-Architektur hat AMD den bisher als "Hawaii XT" bekannten Beschleuniger gezeigt. Auffälligstes Merkmal: Es gibt keine Crossfire-Anschlüsse mehr.
    (R9 290x)

  2. Mozilla
    Firefox 18 mit Ionmonkey veröffentlicht
    Mozilla: Firefox 18 mit Ionmonkey veröffentlicht

    Mozillas Browser Firefox steht ab sofort in der Version 18 zum Download bereit. Größte Neuerung ist die Integration des JIT-Compilers Ionmonkey, was die Ausführung von Javascript weiter beschleunigen soll.
    (Mozilla Firefox)

  3. Vom Rücken zum Bauch
    Fotorucksack muss nicht in den Dreck geworfen werden
    Vom Rücken zum Bauch: Fotorucksack muss nicht in den Dreck geworfen werden

    Der Rucksack Rotation180° ermöglicht die Entnahme von Kamera und Objektiven, ohne dass er abgenommen werden muss. Die Lösung dafür ist eine Gürteltasche, die bei Bedarf aus dem Rucksack herausgezogen wird. Die Produktion des Rucksacks wird über Kickstarter finanziert.
    (Fotorucksack)

  4. Acer Iconia Tab W700
    Core-i-Tablet mit Windows 8 und Full-HD-Display für 700 Euro
    Acer Iconia Tab W700: Core-i-Tablet mit Windows 8 und Full-HD-Display für 700 Euro

    Acer hat zwei neue Tablets mit Windows 8 vorgestellt. Das W700 ist ein Tablet mit Core-i-Prozessor, während das W510 mit Intels neuem Atom-Prozessor Clever Trail arbeitet.
    (Windows 8 Tablet)

  5. Smartphone-Tablet-Netbook
    Padfone von Asus kommt frühestens Ende Juli
    Smartphone-Tablet-Netbook: Padfone von Asus kommt frühestens Ende Juli

    Asus wird das Padfone frühestens Ende Juli 2012 in Deutschland anbieten. Das Android-Smartphone lässt sich in ein Tablet und ein Netbook verwandeln und soll ein separates Tablet oder Netbook überflüssig machen.
    (Padfone)

  6. LTE
    Apple wegen 4G-Versprechen fürs iPad 3 verklagt
    LTE: Apple wegen 4G-Versprechen fürs iPad 3 verklagt

    Staatliche Verbraucherschützer in Australien versuchen, Apple an missverständlichen Werbeaussagen über das iPad 3 und dessen 4G-Fähigkeit zu hindern. Auch in Deutschland irritiert "4G" manche Apple-Käufer.
    (Ipad 3 Funktionen)

  7. Garmin Nüvi 3590LMT
    Autonavigationsgerät mit 5-Zoll-Touchscreen aus Glas
    Garmin Nüvi 3590LMT: Autonavigationsgerät mit 5-Zoll-Touchscreen aus Glas

    Garmin hat mit dem Nüvi 3590LMT ein Autonavigationsgerät mit einem 5 Zoll großen Touchscreen vorgestellt. Das Navigationsgerät kann sich mit einer speziellen Garmin-Anwendung per Bluetooth mit Android-Smartphones verbinden, um Sonderfunktionen zu erhalten.
    (Nüvi 3590lmt)


Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #