Abo
Anzeige
Shield Portable (Bild: Nvidia), Nvidia Shield
Shield Portable (Bild: Nvidia)

Nvidia Shield

Shield ist eine Familie von Android-basierten Geräten von Nvidia. Auf das ursprüngliche Shield (Portable) und das Shield Tablet folgten bisher zwei Versionen des Shield TV. In allen Modellen stecken Nvidias eigene Tegra-Chips.

Artikel
  1. Nvidia: Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

    Nvidia: Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

    Bisher verkaufte Nvidia das Shield TV für 230 Euro, mittlerweile gibt es auch eine günstigere Variante. Der fehlt der Gaming-Controller, die Fernbedienung liegt weiter bei. Der Fokus verschiebt sich daher auf Streaming, der neue Google Assistent hilft dabei.

    21.10.201725 Kommentare

  1. Spiele-Streaming: Nvidias Geforce Now für Mac verfügbar

    Spiele-Streaming: Nvidias Geforce Now für Mac verfügbar

    Wer bisher Player Unknown's Battleground auf einem Macbook spielen wollte, hatte Pech gehabt. Das ändert sich durch die Beta von Geforce Now: Der Spiele-Streaming-Dienst unterstützt vorerst in Nordamerika aktuelle Titel, Nutzer zahlen einfach statt doppelt.

    16.10.201711 KommentareVideo

  2. Shield-Geräte: Nvidia ruft Netzstecker zurück

    Shield-Geräte: Nvidia ruft Netzstecker zurück

    Die für die Shield-Tablets, Shield-TVs und Shield-Universalnetzteile ausgelieferten Eurostecker-Aufsätze können auseinanderbrechen. Nvidia ruft daher alle ausgelieferten Teile zurück und bietet einen kostenlosen Austausch an.

    09.08.20173 Kommentare

Anzeige
  1. Android Nougat: Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV

    Android Nougat: Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV

    Egal ob altes oder neues Nvidia Shield TV: Bis auf eine Ausnahme sind beide Streaming-Konsolen mit der 5.0-Aktualisierung auf dem gleichen Stand. Die beinhalten Android 7.0 sowie neue Apps und Spiele, etwa Amazon Video für Android TV.

    17.01.201714 KommentareVideo

  2. Nvidia: Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

    Nvidia: Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

    CES 2017 An der Hardware des Nvidia Shield TV hat sich nichts geändert - dafür an den Maßen und dem Lieferumfang. Mit dabei sind der Google Assistant sowie optional ein Kugelmikrofon.
    Von Marc Sauter

    06.01.201756 KommentareVideo

  3. Nvidia: Shield TV erhält Marshmallow und Vulkan

    Nvidia: Shield TV erhält Marshmallow und Vulkan

    Mehr Funktionen und Unterstützung für eine neue API: Nvidia hat das Shield TV auf Android 6.0 aktualisiert, weshalb nun Vulkan unterstützt wird und einige Ärgernisse von Android TV Geschichte sind.

    24.02.201613 KommentareVideo

  1. Android 6.0: Nvidia stoppt Marshmallow-Update für das Shield-Tablet

    Android 6.0: Nvidia stoppt Marshmallow-Update für das Shield-Tablet

    Nutzer des ersten Shield-Tablets von Nvidia haben sich zu früh auf Android 6.0 gefreut: Aufgrund eines Bugs wurde der Update-Prozess vorerst gestoppt. Auf aktualisierten Geräten ließ sich das WLAN-Modul nicht mehr aktivieren.

    03.02.20160 Kommentare

  2. Nvidia: Shield Tablet K1 in Sparversion für 200 Euro

    Nvidia: Shield Tablet K1 in Sparversion für 200 Euro

    Kein Zubehör, aber dafür ein ordentlicher Preis inklusive drei Monaten Spielestreaming: Nvidia legt sein empfehlenswertes, gut ein Jahr altes Gaming-Tablet K1 neu auf.

    18.11.201518 KommentareVideo

  3. Gamestream: Nvidia streamt PC-Spiele lokal mit Ultra-HD und 60 fps

    Gamestream: Nvidia streamt PC-Spiele lokal mit Ultra-HD und 60 fps

    Vierfache Pixelmenge bei gleicher Bildrate: Nvidia hat die Auflösung für Gamestream von 1080p auf Ultra-HD erhöht, auch Twitch und Youtube erhalten eine feinere Darstellung. Ohne Geforce-Karte und ein passendes Shield-Gerät läuft Gamestream aber nicht.

    15.10.201517 Kommentare

  1. Die Woche im Video: Google, Apple, Tesla - und ein Blutmond

    Die Woche im Video: Google, Apple, Tesla - und ein Blutmond

    Golem.de-Wochenrückblick Google hat diese Woche gleich fünf neue Geräte vorgestellt, Tesla sein neues E-Auto und Apple sein neues Betriebssystem El Capitan. Und der Mond schien anders als sonst. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

    03.10.20150 KommentareVideo

  2. Nvidia Shield TV im Hands-on: Gelungene Mischung aus Spielekonsole und Streamingbox

    Nvidia Shield TV im Hands-on: Gelungene Mischung aus Spielekonsole und Streamingbox

    Nvidia bringt die Mischung aus Streamingbox und Spielekonsole Shield TV auf den deutschen Markt. Parallel dazu startet Nvidia mit Geforce Now den bisher als Grid bekannten Spielestreamingdienst in Deutschland. Sowohl die Box als auch der Spieledienst hinterließen beim Ausprobieren einen guten Eindruck.
    Von Ingo Pakalski

    30.09.201560 KommentareVideo

  3. Brandgefahr: Nvidia ruft das Shield Tablet zurück

    Brandgefahr: Nvidia ruft das Shield Tablet zurück

    Bei bestimmten Modellen des Shield Tablets von Nvidia kann der Akku anfangen zu brennen. Der Hersteller nimmt die Geräte freiwillig zurück und bietet Ersatz an.

    31.07.201541 KommentareVideo

  1. Die Woche im Video: Zwei große Messen und Trauer um Spock

    Die Woche im Video: Zwei große Messen und Trauer um Spock

    Golem.de-Wochenrückblick Viel Interessantes haben wir auf dem Mobile World Congress und der Games Developer Conference gesehen - und um Spock-Darsteller Leonard Nimoy getrauert: Sieben Tage, viele Meldungen und ein guter Überblick.

    07.03.201510 KommentareVideo

  2. Nvidia Shield: Gaming-Set-Top-Konsole mit Spielestreaming

    Nvidia Shield: Gaming-Set-Top-Konsole mit Spielestreaming

    GDC 2015 Eine Set-Top-Box zum Filmegucken und eine Android-basierte Konsole soll das Shield von Nvidia mit Tegra-X1 sein. Die eigentliche Besonderheit des Geräts könnte aber das zusätzliche Streamingangebot sein.

    04.03.201550 KommentareVideo

  3. Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller

    Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller

    Nach dem Handheld Shield stellt Nvidia das Shield Tablet vor. Es zeichnet sich durch hohe Leistung aus, die allerdings auch bezahlt werden muss. Herausragend sind nur die Software und der Controller, der per Direct WiFi angebunden wird.

    22.07.201468 KommentareVideo

  1. Tegra K1: Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab

    Tegra K1: Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab

    Ein Countdown auf der Nvidia-Webseite, zeitgleich ein Tweet mit einem Foto - dass der Chiphersteller statt eines neuen Handhelds in wenigen Tagen ein Tablet mit der Marke "Shield" vorstellen will, ist kaum noch geheim zu halten.

    18.07.20148 Kommentare

  2. Half-Life 2 und Portal für Nvidia Shield: "Rise and shine, Mister Freeman"

    Half-Life 2 und Portal für Nvidia Shield: "Rise and shine, Mister Freeman"

    Nvidia hat Valves Spieleklassiker Half-Life 2 und Portal auf das Shield-Handheld portiert. Beide Titel sind im Google Play Store für je 8 Euro erhältlich und laufen zumeist flüssig mit einer 600p-Auflösung.

    13.05.201420 Kommentare

  3. Hands on Tegra Note: Kleines Tablet mit schnellem Prozessor und Eingabestift

    Hands on Tegra Note: Kleines Tablet mit schnellem Prozessor und Eingabestift

    MWC 2014 Nvidia will sein Tegra Note noch im März 2014 nach Deutschland bringen. Der Siebenzöller kommt mit starker Hardware und eignet sich dank eines guten Eingabestiftes auch für Notizen und Zeichnungen. Mittels einer Softwarelösung ist die kapazitive Stifteingabe sogar druckempfindlich.

    25.02.201454 KommentareVideo

  4. Google+ integriert: Nvidia öffnet die Tegra Zone für andere Hersteller

    Google+ integriert: Nvidia öffnet die Tegra Zone für andere Hersteller

    Die Tegra Zone ist ab der Version 2.9 auch für Android-Geräte ohne Tegra-SoC verfügbar. Damit gibt Nvidia die exklusive Vermarktung auf, fügt aber zugleich eine vollständige Unterstützung des Gamepads des Shield-Handhelds hinzu.

    29.01.20142 KommentareVideo

  5. Nvidia Shield: Gamepad-Anpassung für Android-Spiele

    Nvidia Shield: Gamepad-Anpassung für Android-Spiele

    Nvidia hat für das Shield-Handheld eine große Systemaktualisierung auf Android 4.3 veröffentlicht. Das Update 63 beinhaltet zudem weitere Verbesserungen wie den Konsolenmodus für Spiele, den Gamepad Mapper zur einfacheren Steuerung sowie die offizielle Einführung von Game Stream für PC-Titel.

    30.10.20134 KommentareVideo

  6. Projekt Logan: Nvidias Shield 2 kommt mit Kepler-GPU

    Projekt Logan: Nvidias Shield 2 kommt mit Kepler-GPU

    Mit der nächsten Version des Tegra-SoC, Codename Logan, will Nvidia auch seine Android-Konsole Shield runderneuern. Vielleicht schon zur CES im Januar 2014 könnten beide Produkte angekündigt werden.

    22.10.20138 KommentareVideo

  7. Nvidia Tegra Note: Schnelles 7-Zoll-Tablet mit Android 4.3

    Nvidia Tegra Note: Schnelles 7-Zoll-Tablet mit Android 4.3

    Nvidia hat das Tegra Note vorgestellt, das erste Tablet mit dem namensgebenden Tegra-4-SoC. Das 7-Zoll-Gerät mit IPS-Display soll rund 200 US-Dollar kosten, auch in Europa erhältlich sein und zehn Stunden durchhalten. Neben optimierten Spielen hebt Nvidia vor allem die Kamera sowie den digitalen Stylus hervor.

    19.09.201326 Kommentare

  8. Nvidia Shield: Verschiebbare Apps und PC-Spiele

    Nvidia Shield: Verschiebbare Apps und PC-Spiele

    Nvidia hat das System-Update für das Shield-Handheld veröffentlicht. Die neue Version ermöglicht das Verschieben von Apps auf die Speicherkarte, verbessert die Miracast-Unterstützung und fügt weitere PC-Spiele hinzu, die auf das Nvidia Shield gestreamt werden können.

    30.08.201313 KommentareVideo

  9. Project Logan: Tablet mit Kepler-GPU von Nvidia in Arbeit

    Project Logan: Tablet mit Kepler-GPU von Nvidia in Arbeit

    Nach dem Spiele-Handheld Shield will Nvidia offenbar ein Tablet auf den Markt bringen. Dieses basiert auf dem Logan-SoC, das wahrscheinlich als Tegra 5 vermarktet wird, und soll im Frühjahr 2014 erscheinen.

    09.08.20130 KommentareVideo

  10. Nvidia Shield im Test: Android-Gameboy auf Steroiden

    Nvidia Shield im Test: Android-Gameboy auf Steroiden

    Die 300 US-Dollar teure Handheld-Konsole Nvidia Shield berechnet Android-Spiele ebenso flott wie hübsch, streamt PC-Titel ohne nennenswerte Verzögerung, und der Akku hält einen Mittelstreckenflug durch. Trotz toller Verarbeitung ist die Zielgruppe aber nur sehr klein.

    08.08.2013109 KommentareVideo

  11. Probleme behoben: Nvidia Shield wird ab 31. Juli ausgeliefert

    Probleme behoben: Nvidia Shield wird ab 31. Juli ausgeliefert

    Mit einmonatiger Verspätung sollen Vorbesteller Nvidias tragbare Android-Spielekonsole Shield ab dem 31. Juli erhalten. Grund für die Verspätung waren Probleme mit Komponenten von Drittherstellern.

    22.07.201314 KommentareVideo

  12. Mechanische Probleme: Nvidia Shield verspätet sich

    Mechanische Probleme: Nvidia Shield verspätet sich

    Nvidias Spielehandheld Shield wird sich wegen eines Hardwareproblems einige Wochen verspäten. In einer E-Mail klärt der Hersteller Vorbesteller über den Grund auf.

    27.06.201316 KommentareVideo

  13. Project Shield: Nvidia streamt Borderlands 2 vom PC auf sein Handheld

    Project Shield: Nvidia streamt Borderlands 2 vom PC auf sein Handheld

    In einem Video führt Nvidia vor, wie gut das Spiele-Streaming vom PC zur Handheld-Konsole Shield funktionieren soll. Bemerkenswert ist dabei die geringe Verzögerung. Weitere Demos, auch mit nativen Android-Spielen, sollen folgen.

    06.02.201366 KommentareVideo

  14. Shield: Nvidias Handheld mit Android, Tegra 4 und Steam-Stream

    Shield  : Nvidias Handheld mit Android, Tegra 4 und Steam-Stream

    CES 2013 Nvidia baut ein Konkurrenzprodukt zu Nintendos 3DS und der PS Vita auf. Das Android-basierte Shield ist ein Handheld mit Nvidias neuen Quad-Core-A15, HDMI-Schnittstelle und einem erstaunlich großen Akku.

    07.01.201338 KommentareVideo

  15. Geforce Experience und Nvidia Grid: Nvidia streamt PC-Spiele von der Cloud auf Fernseher

    Geforce Experience und Nvidia Grid: Nvidia streamt PC-Spiele von der Cloud auf Fernseher

    CES 2013 Nvidia schickt sich an, das PC-Spielen für die Zukunft fit zu machen. Kern ist das Nvidia Grid, mit dem Dienstleister Spiele auf Geräte wie Fernseher streamen können.

    07.01.201338 Kommentare


Anzeige

Empfohlene Artikel
  1. Shield TV (2017) im Test
    Nvidias sonderbare Neuauflage
    Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage

    Das neue Shield TV von Nvidia überrascht uns: Selten haben wir eine Neuauflage mit so wenigen Verbesserungen, aber dafür Verschlechterungen gesehen. Wer das bisherige Android-TV-Modell hat, kann sich freuen.

  2. Nvidia
    Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör
    Nvidia: Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

    An der Hardware des Nvidia Shield TV hat sich nichts geändert - dafür an den Maßen und dem Lieferumfang. Mit dabei sind der Google Assistant sowie optional ein Kugelmikrofon.

  3. Nvidia Shield Tablet ausprobiert
    Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
    Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller

    Nach dem Handheld Shield stellt Nvidia das Shield Tablet vor. Es zeichnet sich durch hohe Leistung aus, die allerdings auch bezahlt werden muss. Herausragend sind nur die Software und der Controller, der per Direct WiFi angebunden wird.

  4. Nvidia Shield im Test
    Android-Gameboy auf Steroiden
    Nvidia Shield im Test: Android-Gameboy auf Steroiden

    Die 300 US-Dollar teure Handheld-Konsole Nvidia Shield berechnet Android-Spiele ebenso flott wie hübsch, streamt PC-Titel ohne nennenswerte Verzögerung, und der Akku hält einen Mittelstreckenflug durch. Trotz toller Verarbeitung ist die Zielgruppe aber nur sehr klein.


Verwandte Themen
Shield_TV, Geforce-Now, Tegra 4, Android TV, Spiele-Streaming, Tegra, CES 2013, Jen-Hsun Huang, Miracast, Google Assistant, Android 6.0, Spielehandheld, Nvidia, Golem-Wochenrückblick

Gesuchte Artikel
  1. Adobe
    Photoshop CS5 ist jetzt veraltet
    Adobe: Photoshop CS5 ist jetzt veraltet

    Adobe hat das letzte Versionsupdate für das Rohdatenmodul Camera Raw für Photoshop CS5 (Windows und Mac OS X) veröffentlicht. Neue Digitalkameras werden künftig nur noch von Photoshop CS6 unterstützt.
    (Photoshop Cs5)

  2. Mittelformat-DSLR
    Leica S für 19.500 Euro
    Mittelformat-DSLR: Leica S für 19.500 Euro

    Leica hat mit dem Modell S eine neue Kamera des S-Systems vorgestellt, die die S2 ablösen soll. Der neue Sensor ist empfindlicher und soll eine bessere Bildqualität bieten. Außerdem wurde ein prädiktiver Autofokus eingebaut.
    (Leica S)

  3. Fonic All-Net Flat
    Telefon-, SMS- und Datenflatrate für 25 Euro
    Fonic All-Net Flat: Telefon-, SMS- und Datenflatrate für 25 Euro

    Die O2-Tochter Fonic bringt kommende Woche eine Allnet-Flatrate auf den Markt. Im Preis der All-Net Flat ist eine SMS-Flatrate und eine mobile Datenflatrate enthalten. Bis Mitte Juli 2013 gibt es den Tarif zum Monatspreis von 19,95 Euro, regulär kostet er 24,95 Euro im Monat.
    (Fonic)

  4. NSA
    Prism-Logo verstößt gegen Copyright
    NSA: Prism-Logo verstößt gegen Copyright

    Das Logo, das die NSA intern für sein Prism-Programm verwendet, nutzt ein Bild des Fotografen Adam Hart-Davis - ohne Erlaubnis.
    (Nsa Prism)

  5. Canonical
    Telekom tritt Beratergruppe für Ubuntu Touch bei
    Canonical: Telekom tritt Beratergruppe für Ubuntu Touch bei

    Canonical hat die Beratergruppe Carrier Advisory Group gegründet, die bei der Entwicklung von Ubuntu for Phones helfen soll. Mitglied ist unter anderem die Deutsche Telekom.
    (Ubuntu Phone)

  6. Canon EOS M
    Lahmer Autofokus durch Firmware beschleunigt
    Canon EOS M: Lahmer Autofokus durch Firmware beschleunigt

    Der Systemkamera Canon EOS M wurde in zahlreichen Tests ein sehr langsamer Autofokus attestiert. Durch eine Firmware soll sich die Situation nun deutlich bessern. Canon nahm sich für die Weiterentwicklung reichlich Zeit.
    (Canon Eos M)

  7. Wasserzeichen
    Sony verleiht 4K-Filme mit neuartigem DRM
    Wasserzeichen: Sony verleiht 4K-Filme mit neuartigem DRM

    Für rund 700 US-Dollar verkauft Sony jetzt seinen Ultra-HD-Player FMP-X1. Zehn Filme liegen auf der Festplatte des Geräts, weitere kann man ausleihen. Dafür ist aber eine Registrierung nötig, und nach unbestätigten Angaben wird jede Datei personalisiert.
    (Sony 4k)


RSS Feed
RSS FeedNvidia Shield

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige