Abo
  • Services:

Shield-Geräte: Nvidia ruft Netzstecker zurück

Die für die Shield-Tablets, Shield-TVs und Shield-Universalnetzteile ausgelieferten Eurostecker-Aufsätze können auseinanderbrechen. Nvidia ruft daher alle ausgelieferten Teile zurück und bietet einen kostenlosen Austausch an.

Artikel veröffentlicht am ,
Der von der Rückrufaktion betroffene Steckeradapter
Der von der Rückrufaktion betroffene Steckeradapter (Bild: Nvidia)

Nvidia hat eine Rückrufaktion gestartet. Der Hersteller ruft alle Eurostecker-Adapter zurück, die er zwischen Juli 2014 und Juli 2017 mit den Shield-Tablets, den Shield-TVs sowie den separat erhältlichem Universalnetzteil ausgeliefert hat.

Steckeradapter kann auseinanderbrechen

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Die Netzteile der betroffenen Geräte lassen sich mit Hilfe eines Steckeraufsatzes an verschiedene Steckdosenformen anpassen. Der für Kontinentaleuropa gedachte zweipolige Eurostecker kann Nvidia zufolge auseinanderbrechen, was zu einem Stromschlag führen kann.

Die Rückrufaktion betrifft mehr oder weniger alle Android-Geräte, die Nvidia in Europa ausgeliefert hat. Das erste Shield Tablet wurde im Juli 2014 vorgestellt, das zweite Modell im November 2015. Der Shield TV wurde zunächst nur in den USA eingeführt, ist mittlerweile aber auch in Europa erhältlich.

Internetseite mit Informationen eingerichtet

Nvidia hat für betroffene Kunden eine Webseite eingerichtet, auf der es Informationen zum Austausch des Eurosteckers gibt. Nach der Registrierung erhalten Nutzer kostenlos einen Ersatz für ihren Steckeraufsatz.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Hotohori 09. Aug 2017

Für einen Moment kam ich ins grübeln und dann fiel es mir wieder ein... bei meinem Shield...

genussge 09. Aug 2017

Ein klick auf die verlinkte Website, sowie ein wenig lesen und schon ist man schlauer...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /