Abo
201 Erneuerbare Energien Artikel
  1. Photosynthese: US-Wissenschaftler entwickeln künstliches Blatt

    Photosynthese: US-Wissenschaftler entwickeln künstliches Blatt

    Ein MIT-Wissenschaftler hat ein System vorgestellt, mit dem sich Wasser mit Hilfe von Sonnenlicht in seine Bestandteile zerlegen lässt. Wasserstoff und Sauerstoff werden dann in einer Brennstoffzelle aufgefangen und zur Stromerzeugung eingesetzt.

    29.03.201191 Kommentare
  2. Energiespeicher: Fraunhofer-Forscher stellen Konzept für Riesenakku vor

    Um mehr Erzeuger erneuerbarer Energien ins Netz integrieren zu können, werden Energiespeicher gebraucht. Drei Fraunhofer-Institute stellen auf der Hannover Messe das Konzept für einen Speicher vor, der 2.000 Haushalte versorgen können soll.

    24.03.201124 Kommentare
  3. Cool Energy: Solarthermieanlage erzeugt warmes Wasser und Strom

    Cool Energy: Solarthermieanlage erzeugt warmes Wasser und Strom

    Solar Flow ist eine Solarthermieanlage, die nicht nur warmes Wasser zum Heizen und Duschen erzeugt, sondern mit Hilfe eines Stirlingmotors auch elektrischen Strom.

    21.01.201173 Kommentare
  4. Bionik: Die Hornisse als Solarzelle

    Bionik: Die Hornisse als Solarzelle

    Weil sie am hellen Nachmittag besonders aktiv ist, haben israelische Wissenschaftler die Hornisse genauer unter die Lupe genommen. Dabei fanden sie heraus, dass der Hinterleib des Insekts als Solarzelle dient.

    06.01.201159 Kommentare
  5. Erneuerbare Energie: US-Experten fordern Entwicklung von Energietechnologien

    Erneuerbare Energie: US-Experten fordern Entwicklung von Energietechnologien

    US-Forscher fordern ihre Regierung in einer aktuellen Studie auf, sich um die Entwicklung von Schlüsseltechnologien auf dem Energiesektor wie etwa Energiespeicher zu kümmern. Diese seien nötig, um künftig alternative Stromerzeuger wie Wind- oder Sonnenkraft in das Stromnetz zu integrieren.

    17.11.201015 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  4. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München


  1. World Community Grid: Windows- und Mac-Software für Energieforschung

    World Community Grid: Windows- und Mac-Software für Energieforschung

    Das World Community Grid hat einen Windows- und einen Mac-Client für die zweite Phase des Forschungsprojekts Clean Energy Project bereitgestellt. Seit 2004 haben Nutzer 400.000 Rechenjahre für die humanitäre Forschung gespendet.

    11.11.20106 Kommentare
  2. Smart Grid: IEEE entwickelt Standards für Stromspeicher

    Stromspeicher werden eine wichtige Rolle spielen, wenn mehr Strom aus erneuerbaren Quellen in das Stromnetz eingespeist werden soll. Die IEEE hat eine Arbeitsgruppe gegründet, die Standards entwickelt, um die Speicher in die neuen, intelligenten Stromnetze zu integrieren.

    25.10.20102 Kommentare
  3. Erneuerbare Energie: US-Unternehmen baut Wellenkraftwerk im Nordwesten der USA

    Erneuerbare Energie: US-Unternehmen baut Wellenkraftwerk im Nordwesten der USA

    Vor der Küste von Reedsport im US-Bundesstaat Oregon soll das erste kommerzielle Wellenkraftwerk der USA entstehen. Die Anlage wird aus zehn Wellengeneratoren bestehen. Zusammen werden die Generatoren eine Leistung von 1,5 Megawatt erreichen.

    05.08.201029 KommentareVideo
  4. Google: Wind treibt Suchmaschine an

    Google: Wind treibt Suchmaschine an

    In den kommenden 20 Jahren soll Strom aus Windkraftanlagen Googles Rechenzentren versorgen. Google hat dazu einen Vertrag mit einem US-Energieerzeuger über den Bezug von Strom aus Windkraft abgeschlossen.

    21.07.201040 Kommentare
  5. Nokero N100: Die Sonne scheint auch nachts

    Nokero N100: Die Sonne scheint auch nachts

    Elektrisches Licht für Menschen ohne Stromanschluss - das verspricht ein Hongkonger Unternehmen. Es hat eine Lampe mit Solarzellen und einem Akku entwickelt. Tagsüber laden die Solarzellen den Akku, der abends Leuchtdioden speist.

    14.06.201065 KommentareVideo
  1. Erneuerbare Energie: HP will Serverfarm mit Kuhmist betreiben

    Erneuerbare Energie: HP will Serverfarm mit Kuhmist betreiben

    HP-Entwickler haben ein Konzept vorgestellt, wie Rechenzentren mit sauberem Strom betrieben werden können: Sie wollen Serverfarmen neben großen Milchfarmen errichten. Aus dem Mist der Kühe soll der Strom gewonnen werden, um die Computer zu betreiben.

    19.05.201044 Kommentare
  2. Smart Grid: Mitsubishi plant großes Smart-Grid-Projekt

    Smart Grid: Mitsubishi plant großes Smart-Grid-Projekt

    Mitsubishi hat ein Smart-Grid-Projekt angekündigt: Ab kommendem Frühjahr will der japanische Mischkonzern drei Demonstrationsanlagen errichten, anhand derer er die Integration von regenerativen Energiequellen ins Stromnetz mit Hilfe intelligenter Managementsysteme zeigen wird.

    18.05.20101 Kommentar
  3. Google investiert in Wind

    Google investiert in Wind

    Google fördert seit einiger Zeit Projekte, die sich mit sauberer Energie und mit dem Stromsparen befassen. Jetzt hat das Internetunternehmen erstmals in ein Großprojekt mit erneuerbarer Energie investiert: Google hat knapp 39 Millionen US-Dollar in zwei Windkraftwerke im Norden der USA gesteckt.

    04.05.20107 Kommentare
  1. Algen als Kraftwerk

    Ein natürliches und sauberes Kraftwerk haben Wissenschaftler aus Südkorea und den USA entwickelt: Sie zapfen mit Hilfe einer Nanoelektrode Strom aus einer Pflanzenzelle. Das Problem dabei: Die Ausbeute ist sehr gering und die Zelle stirbt nach einer Weile ab.

    14.04.201024 Kommentare
  2. Viren helfen, Wasser zu spalten

    Viren helfen, Wasser zu spalten

    Pflanzen machen das seit Urzeiten: Sie wandeln Sonnenlicht in chemische Energie, indem sie etwa Wasser zerlegen. Wissenschaftler in den USA haben jetzt einen Teil der Zerlegung von Wasser mit Hilfe von Sonnenlicht nachgebildet. In etwa zwei Jahren wollen sie auf diese Weise Wasserstoff gewinnen, der beispielsweise Brennstoffzellen antreiben kann.

    12.04.201048 Kommentare
  3. Das Haus der Zukunft entsteht in Karlsruhe

    Das Haus der Zukunft entsteht in Karlsruhe

    Elektroautos sollen in Zukunft nicht nur als Fahrzeug, sondern auch als Energiespeicher eingesetzt werden. Auf dem Gelände des Karlsruhe Institute of Technology entsteht derzeit ein Smart Home, in dem die Integration des Autos in den Haushalt getestet werden soll.

    08.04.201036 Kommentare
  1. Bob lässt in Presidio die Computer laufen

    Weil die einzige Stromleitung in die texanische Kleinstadt Presidio öfter ausfällt, hat der zuständige Energieversorger in dem Ort einen Stromspeicher gebaut, der die Bewohner im Fall einer Unterbrechung nicht um Dunkeln sitzen lässt. Der Akku ist so groß wie ein Haus und derzeit der größte dieser Art in den USA.

    07.04.201027 Kommentare
  2. Sanyo richtet Fahrradleihstationen mit Solaranlagen ein

    Sanyo richtet Fahrradleihstationen mit Solaranlagen ein

    Bahnfahrer in einem Tokioter Bezirk können ab sofort von Sanyo gestellte Leih-Elektroräder nutzen, um ihr Ziel zu erreichen. Die Fahrräder stehen an Stationen, an denen ihre Akkus mit Solarstrom geladen werden.

    17.03.201010 Kommentare
  3. Bloom Box - der Generator mit Brennstoffzellen

    Eine dünne Keramikscheibe, die elektrische Energie aus Sauerstoff und einem anderen Gas erzeugt - das ist das Herzstück eines Generators, den das kalifornische Unternehmen Bloom Energy entwickelt hat. Mehrere dieser Generatoren, Bloom Boxes genannt, versorgen im Testeinsatz unter anderem Google und eBay mit Strom.

    24.02.201052 Kommentare
  1. Solarzellen aus Siliziumnanodrähten

    Winzig kleine Siliziumdrähte könnte der Baustoff künftiger Solarzellen sein. Wissenschaftler in den USA haben Solarzellen aus Nanodrähten gebaut, die bei gleicher Größe wie herkömmliche Solarmodule nur ein Hundertstel des Materials benötigen.

    15.02.201029 Kommentare
  2. Das intelligente Stromnetz - Risiken und Nebenwirkungen

    Ab 1. Januar 2010 hat jeder Haushalt in Deutschland einen Anspruch auf monatliches Ablesen der Stromzähler - ein erster Schritt zum intelligenten Stromnetz, dem Smart Grid. Es soll Sparen ermöglichen, weil beispielsweise Haushaltsgeräte dann betrieben werden können, wenn Strom günstig ist. Doch das Smart Grid birgt auch Gefahren.

    14.12.200959 Kommentare
  3. Schwungräder speichern Energie

    Schwungräder speichern Energie

    Um Schwankungen der Netzspannung abzufangen, baut das US-Unternehmen Beacon Power einen neuartigen Energiespeicher: Elektrische Energie wird in rotierenden Schwungrädern gespeichert.

    12.11.2009116 Kommentare
  1. US-Regierung vergibt Fördergelder für Smart-Grid-Projekte

    US-Präsident Barack Obama wird heute 100 Unternehmen benennen, die staatliche Fördergelder für Smart-Grid-Projekte erhalten. Mit dem Umbau des Stromnetzes verfolgt die Regierung zwei Ziele: Das Stromnetz soll effizienter werden, und saubere Energieerzeuger sollen besser integriert werden.

    27.10.20094 Kommentare
  2. Bessere Solarzellen dank Nanotechnologie

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat ein auf drei Jahre angelegtes Forschungsprojekt für Solarzellen gestartet. Mit Hilfe von Nanotechnologie soll der Wirkungsgrad der Solarmodule verbessert werden.

    09.10.200935 Kommentare
  3. MIT-Ausgründung plant saubere Energieversorgung

    Das US-Unternehmen Sun Catalytix entwickelt ein umweltfreundliches Energiesystem für den Privathaushalt. Die Idee ist, mit Solarzellen Strom zu erzeugen. Nicht genutzter Strom wird in Form von Wasserstoff gespeichert. Dazu wird ein effizientes System zur Wasseraufspaltung eingesetzt, das ein US-Wissenschaftler entwickelt hat.

    29.09.200913 Kommentare
  4. US-Regierung fördert den Aufbau des Smart Grid

    Die US-Regierung will den Ausbau eines intelligenten Stromnetzes in den USA beschleunigen. Sie hat im Rahmen ihres Wirtschaftsförderprogramms Stimulus Fördergeld in Milliardenhöhe bereitgestellt.

    28.09.200914 Kommentare
  5. Der Highway 101 wird elektrisch

    Der Highway 101 wird elektrisch

    Das Trendthema Elektromobilität führt zu bemerkenswerten Kooperationen: In Kalifornien wollen eine Bank und ein Solarzellenhersteller mehrere Ladestationen aufstellen, um den Fahrern von Elektroautos Fernfahrten zwischen den beiden Metropolen des US-Bundesstaates zu ermöglichen.

    23.09.200929 Kommentare
  6. Kühlung in Rechenzentren ist oft Energieverschwendung

    Kühlung in Rechenzentren ist oft Energieverschwendung

    Der IT-Chef des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt hat die grüne Schönfärberei, das sogenannte "Green Washing", in Rechenzentren kritisiert. Wer meist menschenleere Serverhallen auf Zimmertemperatur abkühle, könne nicht von Green IT reden, sagte Hans-Joachim Popp.

    02.07.2009158 Kommentare
  7. Google findet Partner für Stromsparsystem

    Google findet Partner für Stromsparsystem

    Google hat Kooperationen mit mehreren Energieversorgern abgeschlossen. Die Unternehmen wollen im Laufe des Jahres ihren Kunden das Energiesparsystem Powermeter anbieten.

    20.05.200914 Kommentare
  8. Cisco will Stromnetze ausrüsten

    Cisco will sich einen neuen Geschäftsbereich eröffnen: Der Netzwerkausrüster hat angekündigt, Infrastrukturlösungen für intelligente Stromnetze, sogenannte Smart Grids, zu entwickeln.

    19.05.200920 Kommentare
  9. Strom sparen mit Google

    Strom sparen mit Google

    Google.org hat ein webbasiertes System entwickelt, das Nutzern dabei helfen soll, Strom zu sparen. Das System empfängt Verbrauchsdaten von intelligenten Stromzählern und wertet diese aus. So erhalten die Nutzer einen Überblick, wie viel Energie ihre Haushaltsgeräte verbrauchen.

    10.02.200963 KommentareVideo
  10. Intelligenter Strom für Cuxhaven

    Intelligenter Strom für Cuxhaven

    Wie kann der Anteil erneuerbarer Energien besser in die Stromnetze integriert werden? Das Projekt eTelligence baut in Cuxhaven ein intelligentes System, um Schwankungen bei der Stromerzeugung mit erneuerbaren Quellen auszugleichen.

    22.12.200813 Kommentare
  11. Chinesische Forscher entwickeln Brennstoffzellen ohne Platin

    Forscher der Universität in Wuhan in der zentralchinesischen Provinz Hubei haben eine Möglichkeit gefunden, Brennstoffzellen ohne Platin als Katalysatormaterial herzustellen. Sie haben das Edelmetall durch Nickel und Silber ersetzt. Das soll die Herstellungskosten der Brennstoffzellen senken.

    16.12.200822 Kommentare
  12. YoGen: Der Fußgenerator für unterwegs

    YoGen: Der Fußgenerator für unterwegs

    Um leere Akkus von Notebooks und anderen mobilen Geräten unterwegs aufzuladen, hat das Unternehmen Easy Energy einen mechanischen Generator entwickelt: Er besteht aus einem Pedal, das der Nutzer tritt, um Strom zu erzeugen.

    16.12.200825 Kommentare
  13. World Community Grid wird zur Energieforschung eingesetzt

    World Community Grid wird zur Energieforschung eingesetzt

    Wissenschaftler der Harvard Universität haben zusammen mit dem World Community Grid das Clean Energy Project gestartet. Die Harvard-Chemiker wollen die Rechenkapazität des humanitären Forschungsgrids nutzen, um organische Materialien auf ihre Tauglichkeit als Material für Solarzellen zu untersuchen.

    08.12.200813 Kommentare
  14. Neue Polymersolarzellen mit besserem Wirkungsgrad

    Wissenschaftler in Kalifornien haben eine neue polymerbasierte Solarzelle entwickelt, die einen besseren Wirkungsgrad als bisherige Polymerzellen hat. Sie erzielten die Verbesserung der photovoltaischen Eigenschaft des Materials durch eine Veränderung seines Aufbaus.

    02.12.200838 Kommentare
  15. Google plant schwimmendes Rechenzentrum

    Google plant schwimmendes Rechenzentrum

    Google erwägt, Computerinfrastruktur aufs Wasser auszulagern. Das Internetunternehmen hat beim US-Patentamt einen Patentantrag für ein schwimmendes Rechenzentrum gestellt. Der Strom für das Rechenzentrum soll mit erneuerbarer Energie gewonnen werden. Gleichzeitig dient das Wasser zur Kühlung der Rechner.

    09.09.2008150 Kommentare
  16. Neuer Katalysator macht die Zerlegung von Wasser einfacher

    Neuer Katalysator macht die Zerlegung von Wasser einfacher

    Wissenschaftler am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben ein Verfahren entwickelt, um Wasser bei Zimmertemperatur besser in Sauerstoff und Wasserstoff zu zerlegen. Ihre Entwicklung soll erneuerbaren Energien zum Durchbruch verhelfen.

    01.08.200898 Kommentare
  17. Google.org investiert in Elektroautoindustrie

    Google.org investiert in Elektroautoindustrie

    Das Internetunternehmen Google investiert über seinen gemeinnützigen Zweig Google.org in die US-Unternehmen Aptera und ActaCel. Aptera ist ein Hersteller von Elektroautos, ActaCel vermarktet eine neue Akkutechnik.

    24.07.200839 Kommentare
  18. Bosch kooperiert mit Energieinitiative des MIT

    Bosch und das Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben eine Zusammenarbeit vereinbart. Ziel der gemeinsamen Forschung sind Neuerungen bei der Energieerzeugung und -speicherung.

    24.06.20080 Kommentare
  19. Google.org steigt bei BrightSource Energy ein

    Mit rund 10 Millionen US-Dollar steigt Google bei BrightSource Energy ein, einem Unternehmen, das sich auf Solar-Thermie spezialisiert hat. Die Investition erfolgt im Rahmen von Googles Initiative RE>C.

    15.05.20081 Kommentar
  20. Ameisensäure als Transportmedium für Brennstoffzellen

    Rostocker Wissenschaftler haben ein Verfahren entwickelt, um auf einfache und energiesparende Art und Weise Wasserstoff aus Ameisensäure zu erzeugen. Damit wollen sie Brennstoffzellen für tragbare Endgeräte betreiben.

    07.05.200817 Kommentare
  21. Elektrischer Strom aus geschmolzenem Salz

    Ein amerikanisches Unternehmen hat eine neue Methode entwickelt, Sonnenenergie in einem Solarturmkraftwerk zu speichern: Statt Öl setzt es geschmolzenes Salz als Speichermedium ein.

    18.04.200833 Kommentare
  22. Fraunhofer Gesellschaft und MIT kooperieren

    Die deutsche Fraunhofer Gesellschaft hat mit dem Massachusetts Institute of Technology eine Kooperation vereinbart. Die deutsche Gesellschaft zur Forschungsförderung und die US-amerikanische Universität wollen gemeinsam ein Zentrum für nachhaltige Energiesysteme im US-Bundesstaat Massachusetts aufbauen. Eine entsprechende Vereinbarung haben die beiden Partner am 12. April 2008 getroffen.

    14.04.20080 Kommentare
  23. Solarenergie: 1 US-Dollar pro Watt

    Während viele Unternehmen im Solarenergie-Markt auf die Entwicklung neuer Photovoltaik-Zellen, meist auf der Basis von Nanotechnologie, setzen, konzentriert sich 1366 Technologies auf die Weiterentwicklung konventioneller Solarzellen auf Silizium-Basis. Durch den Einsatz neuer Fertigungstechniken will das Unternehmen die Effizienz multikristalliner Siliziumzellen um gut 25 Prozent gesteigert haben. Das amerikanische Unternehmen ist eine Gründung von Wissenschaftlern des Massachusetts Institute of Technology (MIT).

    27.03.200873 Kommentare
  24. Elektrizität aus Vitamin B2

    Vitamine sind wichtige Grundstoffe für den Körper. Aber sie erfüllen auch noch ganz andere Funktionen, haben Forscher der Universität von Minnesota in St. Paul jetzt herausgefunden: Das Bakterium Schewanella nutzt Vitamin B2 zur Erzeugung elektrischer Energie.

    04.03.200820 Kommentare
  25. Open Source und Nachhaltigkeit

    Open Source und Nachhaltigkeit

    Bereits im fünften Jahr in Folge gibt die Arbeitsgruppe "Open Source Jahrbuch" um Prof. Dr. Bernd Lutterbeck ihr Standardwerk zu Open Source, Open Access und verwandten Themen heraus. Beiträge aus Wirtschaft, Recht und Soziologie sollen einen umfassenden Überblick über die Entwicklung von freier Software und freiem Zugang zu Inhalten geben. Golem.de veröffentlicht vorab daraus einen Aufsatz von Thorsten Busch zum Thema "Open Source und Nachhaltigkeit". Erhältlich ist das Open Source Jahrbuch 2008 ab dem 4. März 2008 unter opensourcejahrbuch.de sowie im Buchhandel.

    03.03.20087 Kommentare
  26. US-Regierung fördert Entwicklung sauberer Energietechniken

    Als Umweltschützer ist die gegenwärtige US-amerikanische Regierung bisher nicht aufgefallen. Jetzt hat das US-amerikanische Energieministerium (Department of Energy, DOE) angekündigt, die Entwicklung neuer Energietechniken zu fördern.

    28.02.20087 Kommentare
  27. Studie: Server stoßen so viel CO2 aus wie ein Geländewagen

    Computer sind heute schon für 10 Prozent des Stroms in Großbritannien verantwortlich. Ein einzelner Server verursacht genauso viel CO2-Emissionen wie ein Geländewagen. Dennoch werden sie in der Industrie häufig sehr ineffizient eingesetzt. Auf energiesparende Geräte achtet kaum jemand. Die Umweltorganisation Global Action Plan ruft Unternehmen und Regierung zu einem Umdenken auf.

    04.12.200783 Kommentare
  28. Google will ins Energiegeschäft

    Google will ins Energiegeschäft

    Google will nun auch bei erneuerbaren Energien mitmischen und im Rahmen einer strategischen Initiative Technologien entwickeln, mit denen sich Strom aus erneuerbaren Energiequellen billiger erzeugen lässt als aus Kohle. Dabei stehen Themen wie Solarthermie, Windenergie und geothermische Systeme auf dem Themenplan.

    27.11.2007128 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #