Erwarteter Zeitplan für 5G-Modems (Bild: ARM), 5G-Mobilfunk
Erwarteter Zeitplan für 5G-Modems (Bild: ARM)

5G-Mobilfunk

Mit 5G-Mobilfunk arbeiten zahlreiche Netzwerkausrüster und Netzbetreiber an einem Nachfolger von LTE. Die ersten Mobilfunknetze sollen im Jahr 2020 in Betrieb gehen.

Artikel
  1. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

    10.12.201922 Kommentare
  2. Hamburg: Telekom startet 5G in weiterer Großstadt

    Hamburg: Telekom startet 5G in weiterer Großstadt

    In Hamburg geht die Telekom dorthin, wo die Datennutzung hoch ist. 5G startet in der Hansestadt heute offiziell. Auch andere haben dort ein starkes Festnetz als Backhaul.

    09.12.20190 Kommentare
  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.

    08.12.201918 Kommentare
  4. Campusnetze: Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    Campusnetze: Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    Trotz sehr günstiger Preise und großen Drucks durch die Industrie auf schnelle Zuteilung ist das Interesse an Campusnetzen gering. Bisher haben BASF und Mugler eine Lizenz im Bereich 3,7 bis 3,8 GHz für Campus-5G.

    08.12.201914 Kommentare
  5. T-Mobile US: 5G auf Rundfunkfrequenzen bringt nur knapp 140 MBit/s

    T-Mobile US: 5G auf Rundfunkfrequenzen bringt nur knapp 140 MBit/s

    Ein Test in einem McLaren-Sportwagen schafft Klarheit über die tatsächliche Datenübertragungsrate mit 5G bei 600 MHz. Die gute Abdeckung ist dabei die eigentliche Überraschung.

    06.12.201935 Kommentare
Stellenmarkt
  1. FACKELMANN GmbH + Co. KG, Hersbruck bei Nürnberg
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  4. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel


  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Handtracking.

    06.12.20190 Kommentare
  2. Huawei-Debatte: Telekom setzt neue 5G-Verträge aus

    Huawei-Debatte: Telekom setzt neue 5G-Verträge aus

    Die Telekom macht jetzt Druck und will endlich Klarheit zu ihrem Partner Huawei. Es werden gar keine neuen Vertrge mehr geschlossen.

    05.12.20198 Kommentare
  3. Snapdragon 865 im Detail: No ka 'oi alias The Beast

    Snapdragon 865 im Detail: No ka 'oi alias The Beast

    Der Chip für 200-Megapixel-Fotos, für 8K-Videos und für Dolby-Vision-Aufnahmen: Der Snapdragon 865 integriert so viele Neuerungen, dass das 5G-Modem ausgelagert werden musste. Es ist dafür besonders schnell und unterstützt MMWave und Sub-6-GHz samt künstlicher Intelligenz.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    05.12.201916 KommentareVideo
  4. Datenrate: 5G-Kunden der Telekom kommen auf bis zu 1 GBit/s

    Datenrate: 5G-Kunden der Telekom kommen auf bis zu 1 GBit/s

    Bei der Telekom laufen bereits 450 5G-Antennen im Live-Betrieb. Die Datenraten seien im oberen Bereich des Möglichen.

    04.12.201911 Kommentare
  5. DVB-T2: T-Mobile US kündigt landesweit 5G-Netz bei 600 MHz an

    DVB-T2: T-Mobile US kündigt landesweit 5G-Netz bei 600 MHz an

    Wo in Deutschland DVB-T2 läuft, hat T-Mobile US sein 5G-Netz eingeschaltet. Es ist der Grundlayer des neuen Netzwerkes, weitere Frequenzen sollen folgen.

    04.12.20197 Kommentare
  1. Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

    Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

    5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
    Eine Analyse von Elektra Wagenrad

    04.12.2019112 KommentareVideo
  2. Qualcomm-Ausblick: Wie die 5G-Entwicklung bis 2021 aussehen wird

    Qualcomm-Ausblick: Wie die 5G-Entwicklung bis 2021 aussehen wird

    Innerhalb der nächsten ein bis zwei Jahre wollen Provider weltweit ihre 5G-Netze ausbauen. Dabei entstehen Sub-6-GHz- und mmWave-Basisstationen parallel, was mit einigen Smartphonechips problematisch ist.

    04.12.20190 Kommentare
  3. Snapdragon 765(G): Qualcomm nutzt vollständiges 5G-Modem

    Snapdragon 765(G): Qualcomm nutzt vollständiges 5G-Modem

    Mit dem Snapdragon 765 hat Qualcomm den ersten eigenen Chip mit integriertem 5G-Baseband, das anders als bei der Konkurrenz neben Sub-6-GHz auch mmWave unterstützt. Das Topmodell, der Snapdragon 865, ist ein Application Processor, der ein externes Modem benötigt.

    03.12.20193 Kommentare
  1. US-Außenminister Pompeo: Huawei wehrt sich gegen neuerlichen 5G-Killswitch-Vorwurf

    US-Außenminister Pompeo: Huawei wehrt sich gegen neuerlichen 5G-Killswitch-Vorwurf

    Vor einem wichtigen Treffen der EU-Minister zu 5G schaltet sich US-Außenminister Pompeo persönlich in die Debatte um Huawei ein. Huawei nennt es "böswillige und abgenutzte Anschuldigungen".

    02.12.201920 Kommentare
  2. 5G: Ericsson und Nokia könnten EU-Förderung erhalten

    5G: Ericsson und Nokia könnten EU-Förderung erhalten

    Der Bundeswirtschaftsminister will sich mit seinen europäischen Kollegen absprechen, ob günstige staatliche Kredite für Kunden der Mobilfunkausrüster Ericsson und Nokia möglich sind. Das würde Huawei in Afrika praktizieren, sagte der Minister.

    02.12.20191 Kommentar
  3. Bonn: Auch Cisco muss seinen 5G-Quellcode dem BSI vorlegen

    Bonn: Auch Cisco muss seinen 5G-Quellcode dem BSI vorlegen

    Die Zeiten, in denen dem US-amerikanischen Verbündeten und ihren Konzernen in Deutschland blind vertraut wurde, sind vorbei. Cisco eröffnet in Bonn ein Technology Verification Service Center für den 5G-Quellcode und anderes.

    30.11.201926 Kommentare
  1. Bundesnetzagentur: Kein nationales Roaming und keine Regulierung im Kabelnetz

    Bundesnetzagentur: Kein nationales Roaming und keine Regulierung im Kabelnetz

    Der Chef der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, mag nicht regulieren - weder national im Mobilfunk noch im fusionierten Kabelnetz von Vodafone und Unitymedia. Der Markt werde es schon richten.

    28.11.201943 Kommentare
  2. Deutsche Telekom: Immer noch kaum Trenchingausbau in Deutschland möglich

    Deutsche Telekom: Immer noch kaum Trenchingausbau in Deutschland möglich

    Der Chef der Telekom Deutschland ist zur Geburtstagsfeier seiner Konkurrenten gekommen. Dirk Wössner hat erfolgreich versucht, Gemeinsamkeiten zu finden.

    28.11.201910 Kommentare
  3. Andreas Scheuer: Bundesminister will FTTH-Förderung endlich abrechnen können

    Andreas Scheuer: Bundesminister will FTTH-Förderung endlich abrechnen können

    Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer möchte seine Fördermilliarden gerne loswerden, doch das geht langsam. Hochkarätig besetzt feierte der Breko am Donnerstag seinen 20. Geburtstag.

    28.11.201915 Kommentare
  1. Huawei: Merkel für europäische 5G-Zulassungsagentur

    Huawei: Merkel für europäische 5G-Zulassungsagentur

    Die Bundeskanzlerin will eine europäische Agentur für die Zulassung von 5G-Technik, die mit nationalen Behörden wie dem BSI zusammenarbeitet. Ein vereinzeltes Vorgehen werde verheerend sein. Aber auch Abschottung sei keine Lösung, erklärte Angela Merkel.

    27.11.20198 Kommentare
  2. Anzeige: 5G als ein Schlüssel für die Digitalisierung der Bundeswehr

    5G als ein Schlüssel für die Digitalisierung der Bundeswehr

    Der 5G-Netzausbau ist in Deutschland in vollem Gang. Die BWI erprobt für die Bundeswehr Anwendungsszenarien der 5G-Technologie und sucht für ihre komplexen IT-Projekte Fachpersonal.
    Sponsored Post von  BWI

    27.11.2019
  3. Huawei-Beteiligung: US-Botschafter wirft Wirtschaftsminister Beleidigung vor

    Huawei-Beteiligung: US-Botschafter wirft Wirtschaftsminister Beleidigung vor

    Ein Vergleich von Bundeswirtschaftsminister Altmaier, wonach es in der NSA-Affäre auch keinen Boykott gegen US-Unternehmen gegeben habe, bringt den US-Botschafter in Deutschland in Rage. Er will unbedingt einen Boykott gegen Huawei durchsetzen.

    26.11.2019134 Kommentare
  1. Netcologne: Eine 5G-Antenne an der Laterne wird akzeptiert, 5 aber nicht

    Netcologne: Eine 5G-Antenne an der Laterne wird akzeptiert, 5 aber nicht

    Aus Sicht des lokalen Netzbetreibers Netcologne sind 5G und die technischen Innovationen nur durch Zusammenarbeit zu verwirklichen. "Das geht alles nur, wenn wir kooperieren", sagte der Technikchef in Stuttgart.

    26.11.201920 Kommentare
  2. Bundesnetzagentur: Politische Vorgabe wollte überall in Deutschland 300 MBit/s

    Bundesnetzagentur: Politische Vorgabe wollte überall in Deutschland 300 MBit/s

    Ein Experte der Bundenetzagentur hat am Dienstag in Stuttgart bei Nokia Details aus dem Vorfeld der vergangenen 5G-Auktion offengelegt und worüber insgeheim gestritten worden ist.

    26.11.201920 Kommentare
  3. Nokia: Bei stabilem WLAN wäre kein 5G nötig

    Nokia: Bei stabilem WLAN wäre kein 5G nötig

    Für viele Anwendungen würde laut Nokia auch ein WLAN oder 4G ausreichen - allerdings nicht, wenn die Anforderungen größer sind.

    26.11.20193 Kommentare
  4. EU Cybersecurity Act: Mit 27 Insellösungen kein 5G-Ausbau in EU möglich

    EU Cybersecurity Act: Mit 27 Insellösungen kein 5G-Ausbau in EU möglich

    Die deutschen Mobilfunkbetreiber wollen rechtliche Klarheit für den 5G-Ausbau. Es soll klare Festlegungen und Rechtssicherheit geben.

    25.11.20191 Kommentar
  5. Frankreich: 5G-Spektrum kostet mindestens 2,17 Milliarden Euro

    Frankreich: 5G-Spektrum kostet mindestens 2,17 Milliarden Euro

    In Frankreich streitet man sich um den Mindestpreis für die 5G-Lizenzen. Doch jetzt wurden durch Staatssekretärin Agnès Pannier-Runacher aus 1,5 Milliarden Euro 2,17 Milliarden Euro.

    25.11.20192 Kommentare
  6. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

    Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

    Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

    21.11.201971 Kommentare
  7. 5G: Huawei verliert Ausschreibung für Kernnetz der Telekom

    5G: Huawei verliert Ausschreibung für Kernnetz der Telekom

    Im nächsten Core ist Huawei bei der Deutschen Telekom nicht mehr dabei. Laut Telekom ist das ein Routineschritt - oder ist es doch mehr?

    21.11.201929 Kommentare
  8. Industrieverbände: 5G-Campusnetze sollen WLAN in Industrie ersetzen

    Industrieverbände: 5G-Campusnetze sollen WLAN in Industrie ersetzen

    5G-Campusnetze sollen besser geeignet sein als WLAN: Mehrere Dutzend Industrieunternehmen haben Interesse an Mobilfunkfrequenzen für lokale Campusnetze bei der Bundesnetzagentur angemeldet.

    20.11.20197 Kommentare
  9. Digital-Staatsministerin: Bär nennt Huawei-Debatte "scheinheilig"

    Digital-Staatsministerin: Bär nennt Huawei-Debatte "scheinheilig"

    Die Debatte um Huawei geht weiter, während die Netzbetreiber bereits 5G-Netze mit deren Technik errichten.

    20.11.201944 Kommentare
  10. Pirelli Cyber Tyre: Vernetzter Reifen warnt andere Autos vor Gefahren

    Pirelli Cyber Tyre: Vernetzter Reifen warnt andere Autos vor Gefahren

    Der italienische Reifenhersteller Pirelli hat zusammen mit Audi und Ericsson vernetztes Fahren demonstriert. Ein mit Sensoren ausgestatteter Reifen erfasst den Straßenzustand und kann andere Autos vor Gefahren wie Aquaplaning warnen.

    19.11.201910 KommentareVideo
  11. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

    18.11.201938 Kommentare
  12. Firmeneigenes 5G: 5G-Netze für die Industrie starten in den nächsten Tagen

    Firmeneigenes 5G: 5G-Netze für die Industrie starten in den nächsten Tagen

    Die Vergabe von lokalen Frequenzen für firmeneigene 5G-Netze beginnt. Auch die Preise für den Betrieb werden nun klarer.

    18.11.20190 Kommentare
  13. Abgeordnete: CDU-Parteitag soll Huawei-Verbot beschließen

    Abgeordnete: CDU-Parteitag soll Huawei-Verbot beschließen

    Eine Reihe von weniger bekannten CDU-Mitgliedern will weiter eine Beteiligung von Huawei am 5G-Ausbau verhindern. Doch der Ausbau mit Huawei-Technik in Deutschland ist bereits in vollem Gang.

    17.11.201965 Kommentare
  14. Bundesverkehrsminister: Rund 1000 Mobilfunkstandorte hängen in Genehmigungsverfahren

    Bundesverkehrsminister: Rund 1000 Mobilfunkstandorte hängen in Genehmigungsverfahren

    Bundesverkehrsminister Scheuer gibt Ländern und Kommunen die Schuld an den Mobilfunklöchern. Er gab am Sonntagabend Angaben des Bitkom heraus, die erst kommende Woche veröffentlicht werden sollen.

    17.11.20196 Kommentare
  15. Funklöcher: 1,1 Milliarden Euro für neue Mobilfunkmasten

    Funklöcher: 1,1 Milliarden Euro für neue Mobilfunkmasten

    Mit 1,1 Milliarden Euro aus dem Sondervermögen Digitale Infrastruktur will die Bundesregierung neue Mobilfunkmasten bauen und so die Netzabdeckung in Deutschland verbessern. In den Fonds sind unter anderem Erlöse aus der 5G-Auktion geflossen.

    16.11.201930 Kommentare
  16. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

    12.11.201917 Kommentare
  17. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.

    12.11.20195 Kommentare
  18. Bundestag: Telekom-Security-Experte durfte sich nicht zu Huawei äußern

    Bundestag: Telekom-Security-Experte durfte sich nicht zu Huawei äußern

    Der frühere Bundesminister Röttgen hat den Leiter Group Security der Deutschen Telekom erst zu seiner Huawei-Anhörung ein- und dann wieder ausgeladen. Offenbar war der Standpunkt von Thomas Tschersich nicht erwünscht.

    12.11.2019131 Kommentare
  19. Magenta Mobil: Telekom wirbt aus Versehen mit 5G für Prepaid-Tarife

    Magenta Mobil: Telekom wirbt aus Versehen mit 5G für Prepaid-Tarife

    Auf der Webseite der Telekom werden die Tarife Magenta Mobil Prepaid mit 5G-Geschwindigkeiten beworben - dabei hat das Unternehmen die 5G-Nutzung für seine Prepaid-Tarife noch gar nicht freigeschaltet. Bei den Angaben handelt es sich um einen Fehler.

    12.11.20194 Kommentare
  20. 5G: Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"

    5G: Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"

    Im Bundestag wurde trotz einer Entscheidung der Kanzlerin noch einmal die Huawei-Frage bei 5G diskutiert. Kein einzelner Staat und auch keine einzelne Firma könne allein solche Systeme beherrschen, betonte ein Experte.

    11.11.201944 Kommentare
  21. Ren Zhengfei: Huawei-Chef bietet No-Backdoor-Vereinbarung an

    Ren Zhengfei: Huawei-Chef bietet No-Backdoor-Vereinbarung an

    Huawei will zusätzlich zur Offenlegung des Quellcodes vertraglich zusichern, dass es keine Hintertüren in seinen 5G-Produkten gibt. Damit wird auf Versuche reagiert, die Entscheidung der Kanzlerin gegen ein Verbot doch noch zurückzurollen.

    06.11.201936 Kommentare
  22. Sunrise: 5G bei 700 MHz bis 2.600 MHz nicht viel besser als 4G+

    Sunrise: 5G bei 700 MHz bis 2.600 MHz nicht viel besser als 4G+

    Sunrise vergleicht seinen 5G-Ausbau mit der Swisscom. Deren 5G Wide sei nicht viel besser als 4G. Es geht um die "richtigen" Frequenzbereiche.

    02.11.201920 Kommentare
  23. 5G: Deutschland hat viel zu wenige Mobilfunkantennen

    5G: Deutschland hat viel zu wenige Mobilfunkantennen

    Laut einem Experten von Huawei braucht Deutschland deutlich mehr neue Mobilfunkstandorte. Eine Zone in China mit weniger als einem Prozent der Fläche Deutschlands habe fast halb so viele Standorte wie ganz Deutschland.

    02.11.2019131 Kommentare
  24. Netzstart: China überholt die USA bei 5G

    Netzstart: China überholt die USA bei 5G

    China zieht seinen 5G-Start auf diese Woche vor. Der Handelskrieg mit den USA dürfte zu der Änderung des Zeitplans geführt haben. Viele Großstädte sind bald weitgehend abgedeckt.

    31.10.201914 Kommentare
  25. Bundesnetzagentur: Einigung nach monatelangem Streit um lokales 5G

    Bundesnetzagentur: Einigung nach monatelangem Streit um lokales 5G

    Bundesnetzagentur und Bundesfinanzministerium haben sich auf die Preise für lokale 5G-Frequenzen geeinigt. Die Vorstellungen von hohen Gebühren wurden aufgegeben.

    31.10.20193 Kommentare
  26. iPhone 2020: Apple soll Qualcomms X55-Modem für 5G nutzen

    iPhone 2020: Apple soll Qualcomms X55-Modem für 5G nutzen

    Für die 2020 erscheinende iPhone-Generation scheint Apple wie erwartet das Snapdragon X55 einzusetzen. Das 5G-Modem von Qualcomm schafft bis zu 7 GBit/s im Downstream und ist Apples notgedrungene Wahl.

    30.10.20193 KommentareVideo
  27. Bundesregierung: Neue Mobilfunkstrategie gegen 5.000 weiße Flecken

    Bundesregierung: Neue Mobilfunkstrategie gegen 5.000 weiße Flecken

    Die Bundesregierung will nicht jedes Funkloch in Deutschland schließen. Aber für bis zu 5.000 unrentable weiße Flecken will der Bund finanzielle Mittel zum Mobilfunkausbau bereitstellen.

    30.10.20198 Kommentare
  28. Campusnetze: Merkel kündigt mittelstandsfreundliche Kosten bei 5G an

    Campusnetze: Merkel kündigt mittelstandsfreundliche Kosten bei 5G an

    Das Bundesfinanzministerium drängt angeblich auf höhere Lizenzgebühren bei lokalen 5G-Netzen. Doch laut Kanzlerin Angela Merkel sollen sich die Investitionen lohnen.

    30.10.20193 Kommentare
Gesuchte Artikel
  1. Fitbit Blaze
    Fitnessuhr löst Kurssturz aus
    Fitbit Blaze: Fitnessuhr löst Kurssturz aus

    Die Fitbit Blaze ist eine Fitnessuhr, die den Puls und die Aktivität des Trägers messen kann. Über Anrufe, SMS und Kalenderereignisse informiert sie ebenfalls. Ihre Vorstellung hat zu einem Kursrutsch der Herstelleraktie geführt.
    (Fitbit Blaze)

  2. Dating
    Parship muss hohe Nachforderung an Exnutzer zurückzahlen
    Dating: Parship muss hohe Nachforderung an Exnutzer zurückzahlen

    Parship muss einem ehemaligen Kunden 336 Euro zurückzahlen, hat ein Gericht in Hamburg entschieden. Die Dating-Plattform will aber weiter vor dem Oberlandesgericht Hamburg um ihre Forderungen an Kunden streiten, die den Vertrag kündigen.
    (Parship)

  3. Huawei Y3
    Neues Dual-SIM-Smartphone für 80 Euro
    Huawei Y3: Neues Dual-SIM-Smartphone für 80 Euro

    Huawei bringt mit dem Y3 ein neues Android-Smartphone für Einsteiger in den Handel, das mit 80 Euro äußerst günstig ist. Es hat einen Quad-Core-Prozessor, eine 5-Megapixel-Kamera und erlaubt es, zwei SIM-Karten gleichzeitig zu benutzen.
    (Huawei Y3)

  4. Videobuster
    Netflix kann bei aktuellen Spielfilmen nicht mithalten
    Videobuster: Netflix kann bei aktuellen Spielfilmen nicht mithalten

    Der Versand von DVD- und Blu-ray ist bei aktuellen Spielfilmen der Konkurrenz von Netflix überlegen, meint Videobuster.de. Die Kunden würden immer Versender brauchen, wenn sie neue Filme sehen möchten. Nur bei Serien sei das anders.
    (Netflix)

  5. Oneplus One im Test
    Unerreichbar gut
    Oneplus One im Test: Unerreichbar gut

    Mit seinem ersten Smartphone One stellt das Startup Oneplus die Smartphonewelt auf den Kopf: Das Gerät mit absoluter Tophardware und 64 GByte Speicher kostet nur 300 Euro. Das muss doch einen Haken haben - oder?
    (Oneplus One)

  6. Youporn und Xvideos
    30 Prozent des Internet-Datentraffics sind Pornovideos
    Youporn und Xvideos: 30 Prozent des Internet-Datentraffics sind Pornovideos

    Pornovideoangebote machen 30 Prozent des Datentraffics des gesamten Internets aus. Das hat das Onlinemagazin Extremetech aus Daten von Googles Doubleclick Ad Planner und Angaben von Youporn berechnet.
    (Xvideo)


Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. 16
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #