Abo
Anzeige

LLVM - Low Level Virtual Machine

Artikel
  1. Apache-Lizenz: Apple beendet GPL-Lizenzierung von Unix-Druckdienst Cups

    Apache-Lizenz: Apple beendet GPL-Lizenzierung von Unix-Druckdienst Cups

    Der Standarddienst zum Drucken unter Unix, Cups, gehört seit Jahren zu Apple. Cups steht künftig aber nicht mehr unter der Copyleft-Lizenz GPL, sondern unter der freizügigen Apache-Lizenz. Apple räumt damit vor allem seine eigenen Ausnahmen auf.

    08.11.20177 Kommentare

  1. Saphira: Compiler-Patches verraten neue Qualcomm-CPU

    Saphira: Compiler-Patches verraten neue Qualcomm-CPU

    Qualcomm arbeitet offenbar bereits an einem Nachfolger für seinen 48-Kern-ARM-Chip mit Falkor-Kernen. Die neuen CPU-Kerne heißen Saphira. Sie sind wohl für den Servereinsatz gedacht und bieten eine neue Security-Funktion in der Hardware.

    06.11.20170 Kommentare

  2. Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel

    Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel

    Die recht junge Programmiersprache Kotlin gewinnt zunehmend mehr Liebhaber. Als Java-Alternative gestartet, folgt Kotlin nun als zweite offizielle Sprache für Android. Wir stellen die wichtigsten Eigenschaften der Sprache vor.
    Von Tim Schürmann

    27.09.2017104 KommentareVideo

Anzeige
  1. Compiler-Baukasten: LLVM 5.0 erweitert Ryzen- und AMDGPU-Unterstützung

    Compiler-Baukasten: LLVM 5.0 erweitert Ryzen- und AMDGPU-Unterstützung

    Die Compiler-Werkzeugsammlung LLVM 5.0 erweitert die Unterstützung zahlreicher Architekturen, etwa mit dem Zen-Scheduler in AMDs Ryzen-Prozessoren sowie AMDs Grafikchips Vega und Raven Ridge in AMDGPU. Der Kompilierer Clang 5.0 unterstützt C++17 vollständig.

    14.09.20170 Kommentare

  2. Linux: Mesa 17.2 verbessert 3D-Leistung deutlich

    Linux: Mesa 17.2 verbessert 3D-Leistung deutlich

    Mit der neuen Version 17.2 des 3D-Treibers für Linux Mesa erhalten Nutzer eines Grafikchips von AMD einen massiven Leistungsschub. Zudem wurden erste Erweiterungen für OpenGL 4.6 umgesetzt.

    08.09.201713 Kommentare

  3. Autonomes Fahren: Leiter der Autopilot-Software verlässt Tesla

    Autonomes Fahren: Leiter der Autopilot-Software verlässt Tesla

    Es hat nicht gepasst: Chris Lattner hat seinen Posten bei Tesla nach wenigen Monaten aufgegeben. Der ehemalige Apple-Mitarbeiter leitete die Entwicklung des Autopiloten, Teslas Software für autonomes Fahren.

    21.06.20172 KommentareVideo

  1. Apache-Lizenz 2.0: OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

    Apache-Lizenz 2.0: OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

    Ohne große vorherige öffentliche Diskussion soll OpenSSL künftig die Apache-Lizenz 2.0 nutzen. Vor allem die OpenBSD-Community kritisiert die Lizenz und das konkrete Vorgehen, das die Community spaltet und den Eindruck erweckt, als sei alles schon beschlossen.

    24.03.201729 Kommentare

  2. Compiler-Baukasten: LLVM 4.0 unterstützt AVR-Microcontroller und Koroutinen

    Compiler-Baukasten: LLVM 4.0 unterstützt AVR-Microcontroller und Koroutinen

    Mit der Version 4.0 beginnt das LLVM-Projekt ein neues Schema zur Versionierung. Außerdem entfernen die Compiler nun aggressiver als bisher Code, Koroutinen werden experimentell unterstützt und es gibt ein offizielles Backend für Atmel AVR.

    14.03.20170 Kommentare

  3. DirectX 12: Microsoft legt Shader-Compiler offen

    DirectX 12: Microsoft legt Shader-Compiler offen

    Der Compiler für Microsofts Shader-Sprache HLSL ist Open Source. Das Werkzeug ist Teil von DirectX 12 und basiert auf LLVM sowie dessen Frontend Clang. HLSL ist damit effektiv nicht mehr proprietär und für die Treiberentwickler ergeben sich daraus einige Vorteile.

    24.01.201714 Kommentare

  1. Chris Lattner: LLVM-Gründer wird Teslas Autopilot-Chef

    Chris Lattner: LLVM-Gründer wird Teslas Autopilot-Chef

    Der Gründer des Compiler-Projekts LLVM, Chris Lattner, ist bei Tesla künftig führend für dessen Autopilot-Software zuständig. Zuvor arbeitete Lattner über ein Jahrzehnt bei Apple an den Entwickertools, zuletzt hauptsächlich für die Sprache Swift.

    11.01.20171 Kommentar

  2. OSS-Fuzz: Google will Open-Source-Software mit Fuzzing sicherer machen

    OSS-Fuzz: Google will Open-Source-Software mit Fuzzing sicherer machen

    Google startet eine Initiative, um wichtige Open-Source-Software mittels Fuzzing zu testen. Dabei werden Programme mit fehlerhaften Eingaben getestet.

    02.12.20161 Kommentar

  3. Reverse Engineering: Wie das Oszilloskop bootet

    Reverse Engineering: Wie das Oszilloskop bootet

    Linux läuft! Doch noch muss es von Hand gestartet werden. Um es automatisch zu starten, müssen wir den Bootvorgang und das Dateisystem besser verstehen. Unser zweiter Artikel zur Analyse eines Digital-Oszilloskops geht darauf ein.
    Eine Anleitung von Christer Weinigel

    22.11.201630 Kommentare

  1. Linux-Distribution: Opensuse Leap 42.2 baut voll auf Langzeitpflege

    Linux-Distribution: Opensuse Leap 42.2 baut voll auf Langzeitpflege

    Die Community-Distribution Opensuse Leap 42.2 nutzt viele Kernbestandteile aus der Suse-Enterprise-Distribution. Zudem erhält der genutzte KDE-Desktop Plasma 5.8 ebenso wie die Basis Qt 5.6 und der Kernel eine Langzeitpflege durch die Upstream-Communitys. Besitzer des Raspberry Pi 3 können ein 64-Bit-Image testen.

    16.11.201613 Kommentare

  2. Compiler: LLVM sucht weiter eine neue Lizenz

    Compiler: LLVM sucht weiter eine neue Lizenz

    Das Compiler-Projekt LLVM versucht weiterhin, durch eine Relizenzierung Mitglieder und Anwender besser vor Patentstreitigkeiten zu schützen. Anstelle der jetzigen an BSD angelehnten NCSA-Lizenz wird über die Lizenzierung unter Apache 2.0 diskutiert.

    20.09.20164 Kommentare

  3. IDE: Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

    IDE: Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

    Die hauseigene IDE von KDE, Kdevelop, nutzt in Version 5.0 keine eigene Analyse-Software mehr, sondern setzt stattdessen auf Clang, was einige Vorteile bringt. Ebenso ist dank Qt5 künftig ein Windows-Port möglich.

    24.08.20162 Kommentare

  1. Mesa 12.0: Freie Linux-Grafiktreiber können Vulkan und OpenGL 4.3

    Mesa 12.0: Freie Linux-Grafiktreiber können Vulkan und OpenGL 4.3

    Erstmals enthält das aktuelle Mesa 12.0 offiziell einen freien Vulkan-Treiber für Linux. Darüber hinaus unterstützten die freien Treiber nun OpenGL 4.3 und ermöglichen den Parallelbetrieb von freien und proprietären Treibern.

    11.07.20165 Kommentare

  2. Link-Time-Optimization: LLVM macht LTO fast so schnell wie normale Optimierung

    Link-Time-Optimization: LLVM macht LTO fast so schnell wie normale Optimierung

    Mit einer neuen Art der Optimierung während des Linkens eines Programms (LTO) benötigt LLVM nur etwas mehr Zeit als bei der "normalen" Optimierung beim Kompilieren. Auch den Speicherbedarf für LTO konnte das Team drastisch reduzieren.

    24.06.20164 Kommentare

  3. Programmiersprache: Microsoft forscht an sicherer C-Erweiterung

    Programmiersprache: Microsoft forscht an sicherer C-Erweiterung

    Einige Änderungen an Syntax, Compiler und Laufzeitumgebung sollen C-Programme vor typischen Fehlern der Programmiersprache schützen. Microsoft erforscht diese Technik gemeinsam mit Universitäten in einem Open-Source-Projekt.

    15.06.20164 Kommentare

  4. Efficiency Sanitizer: Google will Performance-Lücken mit LLVM finden

    Efficiency Sanitizer: Google will Performance-Lücken mit LLVM finden

    Den Compilerbaukasten LLVM wollen Google-Entwickler um Werkzeuge erweitern, die typische Leistungsprobleme von Code auffinden sollen. Ähnliche Konzepte zur Adress- und Speicherverwaltung werden bereits erfolgreich eingesetzt.

    18.04.20162 Kommentare

  5. Ubuntu on Windows im Test: Eine neue Hassliebe auf der Kommandozeile

    Ubuntu on Windows im Test: Eine neue Hassliebe auf der Kommandozeile

    Wenn der Linux-Redakteur über die Windows-Nutzung flucht, ist eigentlich alles wie immer. Doch die Vorschau von Ubuntu auf Windows ist viel mehr als nur ein weiterer Grund zum Aufregen.
    Von Sebastian Grüner

    18.04.2016257 Kommentare

  6. Lanai: LLVM integriert Code für Google-Prozessor

    Lanai: LLVM integriert Code für Google-Prozessor

    Für welche Zwecke genau Google seinen eigenen Prozessor mit dem Namen Lanai pflegt, ist nicht klar. Code zur Unterstützung der Hardware ist nun dennoch in das LLVM-Projekt eingepflegt worden.

    29.03.201616 Kommentare

  7. GPU Open: AMD attackiert Cuda und Gameworks mit Open Source

    GPU Open: AMD attackiert Cuda und Gameworks mit Open Source

    Offen statt proprietär: Mit einer Software-Initiative namens GPU Open möchte AMD im HPC-, Linux- und Spiele-Segment auf Open Source setzen. In Abgrenzung von Nvidia sollen so Entwickler und Nutzer gewonnen werden.

    27.01.201686 Kommentare

  8. Compiler-Projekt: LLVM verabschiedet sich von GNU-Autoconf

    Compiler-Projekt: LLVM verabschiedet sich von GNU-Autoconf

    Seit Jahren pflegt LLVM die Nutzung der Werkzeuge CMake und Autoconf zum Erstellen des Projekts. Letzteres gilt mit der kommenden Version als veraltet und ist im Hauptentwicklungszweig schon entfernt worden, was dem Team viel Aufwand erspart.

    27.01.20160 Kommentare

  9. Bytecode fürs Web: Webassembly wird in V8-Engine implementiert

    Bytecode fürs Web: Webassembly wird in V8-Engine implementiert

    Dank Webassembly sollen komplexe Anwendungen besser im Web laufen als mit Javascript. Nun implementiert auch das V8-Team die Unterstützung für den neuen Bytecode, der damit künftig in Chrome und vielleicht auch in Node landen wird.

    11.01.201631 Kommentare

  10. Codeview: Microsoft erweitert LLVM um eigenes Debug-Format

    Codeview: Microsoft erweitert LLVM um eigenes Debug-Format

    Der Debugger Codeview von Microsoft stammt aus den 80er Jahren und ist längst überholt. Dessen Format zum Speichern von Informationen gibt es aber weiterhin und Microsoft setzt dies nun auch in LLVM um.

    29.12.20150 Kommentare

  11. Open-Source-Jahresrückblick 2015: Freie Software macht vieles besser, aber nicht alles

    Open-Source-Jahresrückblick 2015: Freie Software macht vieles besser, aber nicht alles

    Zum Wohl der Entwickler und der Kunden haben in diesem Jahr ehemalige Open-Source-Gegner wie Microsoft oder Apple stark auf offenen Quellcode gesetzt. Einige der offenen Mobilbetriebssysteme straucheln dagegen und selbst Android-Hersteller beklagen Probleme bei der Entwicklung.
    Von Sebastian Grüner

    28.12.2015108 Kommentare

  12. Google: Android verzichtet auf GCC für native Apps

    Google: Android verzichtet auf GCC für native Apps

    Das Android-NDK wird aktuelle Versionen der Gnu Compiler Collection (GCC) künftig nicht mehr unterstützen. Stattdessen sollten Entwickler Clang aus dem LLVM-Projekt verwenden.

    22.12.20150 Kommentare

  13. Programmiersprache: Swift ist als Open Source verfügbar

    Programmiersprache: Swift ist als Open Source verfügbar

    Die von Apple ursprünglich für iOS initiierte Sprache Swift ist nun Open Source. Das Unternehmen ist damit nun erstmals selbst auf Github vertreten und bietet eine Linux-Portierung an. Für die iOS-Appentwicklung gibt es schon jetzt Einschränkungen.

    03.12.201572 Kommentare

  14. Wegen Patentklausel: LLVM diskutiert Lizenzwechsel

    Wegen Patentklausel: LLVM diskutiert Lizenzwechsel

    Wegen einer unklaren Patentklausel tragen einige Unternehmen nicht zu LLVM bei, obwohl sie das eigentlich wollen. Auch die aktuelle LLVM-Lizenzierung verhindert die Wiederverwendung bestimmter Codebestandteile. Deshalb will der LLVM-Vorstand den Code unter der Apache-Lizenz relizenzieren.

    26.10.20155 Kommentare

  15. Address Sanitizer: Tor-Browser mit besserem Schutz vor Sicherheitslücken

    Address Sanitizer: Tor-Browser mit besserem Schutz vor Sicherheitslücken

    Die Tor-Entwickler wollen bald eine gehärtete Version ihres Browser-Bundles für Linux veröffentlichen. Dabei kommt Address Sanitizer zum Einsatz. Dieses Feature verhindert zahlreiche Sicherheitslücken, allerdings um den Preis erheblicher Performanceeinbußen.

    24.10.201511 Kommentare

  16. Code of Conduct: LLVM stellt sich gegen Rassismus und Sexismus

    Code of Conduct: LLVM stellt sich gegen Rassismus und Sexismus

    Der LLVM-Vorstand schlägt einen Verhaltenskodex für die Community vor. Damit will sich das Projekt auch nach außen explizit gegen Rassismus, Sexismus und Übergriffe jeder Art positionieren und für Offenheit und Toleranz einstehen. Schwere Probleme damit gab es bisher aber keine.

    14.10.201531 Kommentare

  17. Betriebssysteme: Linux 4.2 ist für AMDs Grafikkarten optimiert

    Betriebssysteme: Linux 4.2 ist für AMDs Grafikkarten optimiert

    Fast die Hälfte des neuen Codes in Linux 4.2 gehört zu einem neuen Treiber für AMDs Grafikkarten, der künftig die Unterstützung sowohl für freie als auch für den proprietären Catalyst-Treiber deutlich verbessern soll. Linux 4.2 soll außerdem Updates für UEFI einspielen können.

    31.08.201523 Kommentare

  18. Crema: Eine Programmiersprache ohne Turing-Vollständigkeit

    Crema: Eine Programmiersprache ohne Turing-Vollständigkeit

    Black Hat 2015 Um Sicherheitsprobleme zu vermeiden, versucht die Programmiersprache Crema, viele problematische Dinge nicht zuzulassen. Crema verzichtet dabei bewusst auf die sogenannte Turing-Vollständigkeit, um die Analyse des Codes zu erleichtern.

    05.08.201546 Kommentare

  19. Visual Studio 2015 erschienen: Ganz viel für Apps und Open Source

    Visual Studio 2015 erschienen: Ganz viel für Apps und Open Source

    Mit Visual Studio 2015 legt Microsoft einen starken Fokus auf die Unterstützung von Apps - auch von und für andere Betriebssysteme - sowie die Open-Source-Strategie für .Net. Einige Neuerungen werden aber erst nach dem Erscheinen von Windows 10 verfügbar sein.

    20.07.2015137 KommentareVideo

  20. Fuzzing: Auf Fehlersuche mit American Fuzzy Lop

    Fuzzing: Auf Fehlersuche mit American Fuzzy Lop

    Programme testweise mit massenhaft fehlerhaften Daten zu füttern, ist eine effektive Methode, um Fehler zu finden. Das sogenannte Fuzzing ist schon seit Jahrzehnten bekannt, doch bessere Tools und einige spektakuläre Funde von Sicherheitslücken haben zuletzt das Interesse daran erneut geweckt.

    07.07.20158 Kommentare

  21. Webassembly: Browserhersteller wollen einheitlichen Bytecode fürs Web

    Webassembly: Browserhersteller wollen einheitlichen Bytecode fürs Web

    Noch ist es nicht viel mehr als ein Plan, doch wegen der breiten Unterstützung könnte Webassembly schon bald Javascript in Teilen ablösen. Die Entwicklung des Bytecodes wird von Google, Mozilla, Microsoft und anderen vorangetrieben.

    18.06.201594 Kommentare

  22. Compiler: LLVM-Backend für Kernel-VM soll stabil werden

    Compiler: LLVM-Backend für Kernel-VM soll stabil werden

    Mit BPF steht im Linux-Kernel mittlerweile eine Art universelle VM bereit. Ein darauf aufbauendes LLVM-Backend soll nun stabil werden. Helfen soll das unter anderem beim Debuggen von Anwendungen.

    09.06.20151 Kommentar

  23. Programmiersprache: Rust-Entwickler veröffentlichen Version 1.0

    Programmiersprache: Rust-Entwickler veröffentlichen Version 1.0

    Die Programmiersprache Rust will mehr Sicherheit bei der Speicherverwaltung bieten, sie soll jedoch trotzdem eine ähnliche Performance wie C oder C++ erreichen. Jetzt wurde die Version 1.0 veröffentlicht, die erstmals eine stabile Syntax bietet.

    16.05.201555 Kommentare

  24. Compilersammlung: GCC 5.1 erscheint mit Jit-Kompilierung

    Compilersammlung: GCC 5.1 erscheint mit Jit-Kompilierung

    Die stabile Version 5.1 von GCC bringt zusätzlich zum neuen Namensschema eine Bibliothek für Jit-Compiler. Unterstützt werden OpenMP 4.0 und OpenACC. Als Standard wird nun außerdem C11 verwendet, C++11 wird voll unterstützt.

    22.04.20155 Kommentare

  25. LLILC: Microsoft veröffentlicht LLVM-basierten Compiler für .NET

    LLILC: Microsoft veröffentlicht LLVM-basierten Compiler für .NET

    Mit LLILC entsteht ein neuer Compiler für .Net auf der Basis von LLVM. Aktuelle Compiler soll das Projekt zunächst nicht ersetzen. Außerdem stehen die Arbeiten erst am Anfang.

    14.04.20151 Kommentar

  26. Fehlersuche: LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug

    Fehlersuche: LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug

    Durch Fuzzing-Technik können unter anderem Sicherheitslücken gefunden werden. Mit Libfuzzer stellt das LLVM-Projekt nun eine eigene Bibliothek dazu bereit und nutzt diese auch selbst für den Compiler Clang.

    10.04.20151 Kommentar

  27. Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können

    Fuzzing  : Wie man Heartbleed hätte finden können

    Vor einem Jahr machte der Heartbleed-Bug in OpenSSL Schlagzeilen - doch solche Bugs lassen sich mit Hilfe von Fuzzing-Technologien aufspüren. Wir haben das mit den Tools American Fuzzy Lop und Address Sanitizer nachvollzogen und den Heartbleed-Bug neu entdeckt.
    Von Hanno Böck

    07.04.201584 Kommentare

  28. Emacs-Diskussion: Stallman sieht LLVM als Angriff auf GNU

    Emacs-Diskussion: Stallman sieht LLVM als Angriff auf GNU

    Es scheine einen systematischen Angriff auf GNU-Projekte durch LLVM zu geben, schreibt der GNU-Gründer Richard Stallman. Er werde die Situation prüfen. Ein alter Streit mit Apple könnte die Ursache für diese Idee sein.

    09.02.201564 Kommentare

  29. LLDB: Debugger von LLVM kommt für Windows

    LLDB: Debugger von LLVM kommt für Windows

    Um Clang unter Windows voll zu unterstützen, will LLVM auch den eigenen Debugger für das Microsoft-System anbieten. Zwar laufen die Arbeiten schon länger und der Code lässt sich bereits testen, voll einsatzbereit ist LLDB aber noch nicht.

    22.01.20150 Kommentare

  30. LLVM: Google bevorzugt Clang für Chrome unter Linux

    LLVM: Google bevorzugt Clang für Chrome unter Linux

    Chrome für Linux kompiliert Google mit LLVMs Clang statt mit GCC. In einem Blogeintrag begründet das Unternehmen diese Wahl mit einer leicht nachvollziehbaren Erklärung.

    06.01.201518 Kommentare

  31. C-Programmierung: Schutz für Code Pointer

    C-Programmierung: Schutz für Code Pointer

    31C3 Bugs in der Speicherverwaltung von C-Programmen gehören zu den häufigsten Sicherheitslücken. Da es aussichtslos sein dürfte, alle Lücken zu beheben, hat Mathias Prayer eine Strategie vorgestellt, mit der sich die meisten verhindern lassen.

    28.12.201432 Kommentare

  32. LLGO: Go-Compiler auf Basis von LLVM

    LLGO: Go-Compiler auf Basis von LLVM

    Der auf LLVM basierende Go-Compiler LLGo soll offiziell Teil des Compiler-Projekts werden. Damit könnten Programmierer für die Sprache drei Compiler mit jeweils unterschiedlichen Grundlagen verwenden.

    25.11.20140 Kommentare

  33. LLVM-Konkurrenz: GCC bekommt JIT-Compiler

    LLVM-Konkurrenz: GCC bekommt JIT-Compiler

    Die GNU Compiler Collection (GCC) enthält nun Funktionen zur Just-in-Time-Kompilierung. Damit tritt GCC wieder stärker in Konkurrenz zu LLVM, der Code ist aber noch nicht bereit für den Einsatz.

    13.11.20145 Kommentare

  34. Projekt Phoenix: Open-Source-Alternative zu Apples Swift

    Projekt Phoenix: Open-Source-Alternative zu Apples Swift

    Apple solle die Programmiersprache Swift und den Code dazu komplett freilegen, wird in der Ankündigung der freien Alternative Phoenix gefordert. Apple müsse sich auf seine Anfänge und Erfolge auf Open-Source-Basis zurückbesinnen.

    22.10.20143 Kommentare

  35. Pyston von Dropbox: Jit-basiertes Python bringt Multithreading und C-API

    Pyston von Dropbox: Jit-basiertes Python bringt Multithreading und C-API

    Die Python-Implementierung Pyston von Dropbox unterstützt nun viele weitere Sprachfunktionen und Bibliotheken. Zudem können das C-API und Multithreading verwendet werden. Die Pypy-Benchmarks laufen ebenfalls.

    15.09.20145 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
Anzeige

Verwandte Themen
Objective-C, Emscripten, Compiler, Lightspark, Wasm, GCC, jit, Gnash, Swift, Pulseaudio, Native Client, HSA, Calligra, Xamarin

Gesuchte Artikel
  1. Rapid Prototyping
    CNC-Maschine zum Selbstbauen
    Rapid Prototyping: CNC-Maschine zum Selbstbauen

    Am Massachusetts Institute of Technology (MIT) ist eine CNC-Fräsmaschine entwickelt worden, die selbst mit einem 3D-Drucker im Rapid-Prototyping-Verfahren ausgedruckt werden kann. Das Gehäuse wird einfach zusammengesteckt und mit Werkzeugen, Schritt- und Steppmotoren versehen.
    (3d Drucker Selber Bauen)

  2. Apple
    iTunes 10.5 mit iCloud-Anbindung und WLAN-Synchronisation
    Apple: iTunes 10.5 mit iCloud-Anbindung und WLAN-Synchronisation

    Einen Tag vor der geplanten Veröffentlichung von iOS 5 hat Apple iTunes 10.5 veröffentlicht. Die neue Version unterstützt Apples iCloud und die Synchronisierung von iOS-Geräten per WLAN.
    (Icloud Blackberry Playbook Sync)

  3. Raumfahrt
    Enterprise soll sich in 20 Jahren bauen lassen
    Raumfahrt: Enterprise soll sich in 20 Jahren bauen lassen

    Eine Gruppe in den USA fordert den Bau eines Raumschiffs nach dem Vorbild der USS Enterprise. Das Projekt lasse sich mit heutiger Technik in nur 20 Jahren und mit geringer Belastung für Staat und Bürger durchführen.
    (Enterprise)

  4. Adobe
    Vorabversionen für Camera Raw 7.2 und Lightroom 4.2
    Adobe: Vorabversionen für Camera Raw 7.2 und Lightroom 4.2

    Adobe hat den Release Candidate für Camera Raw 7.2 und den DNG Converter 7.2 für Adobe Photoshop CS6 vorgestellt. Damit werden neue Rohdatenprofile unterstützt. Auch eine Vorabversion für Lightroom 4.2 steht zum Download bereit.
    (Lightroom)

  5. Canon
    Powershot G15 mit lichtstarkem Zoom
    Canon: Powershot G15 mit lichtstarkem Zoom

    Canons digitale Kompaktkamera Powershot G15 arbeitet mit einer relativ konservativen Auflösung von 12,1 Megapixeln und ist mit einem 5fach-Zoomobjektiv ausgestattet. Ihr 1/1,7-Zoll-Sensor arbeitet mit ISO 80 bis 12.800.
    (Canon Powershot G15)

  6. Microsoft
    Outlook 2013 ohne .xls und .doc
    Microsoft: Outlook 2013 ohne .xls und .doc

    Microsofts Outlook 2013 wird einige Altlasten loswerden. Dazu gehören auch die alten Word- und Excel-Dateiformate .doc und .xls.
    (Outlook 2013)

  7. Beim Teutates
    Asterix und Obelix siedeln für die Telekom
    Beim Teutates: Asterix und Obelix siedeln für die Telekom

    Ein kleines Dorf leistet Widerstand - nicht gegen die Drosselungspläne der Telekom, sondern gegen Römer: Ab sofort können Fans von Asterix und Obelix in einem Free-to-Play-Browsergame ihre eigene gallische Siedlung aufbauen.
    (Asterix Und Obelix)


RSS Feed
RSS FeedLLVM

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige