Snapdragon Development Kit: Qualcomm bringt Referenz-PC für Windows 10 on ARM

Microsofts und Qualcomms Snapdragon Development Kit ist ein günstiger Einstieg für Developer. Darauf sind Entwicklertools vorinstalliert.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Snapdragon Developer Kit ist ein kompakter Entwickler-PC.
Das Snapdragon Developer Kit ist ein kompakter Entwickler-PC. (Bild: Qualcomm)

Microsoft und Qualcomm bringen parallel zur Build 2021 das erste offizielle Snapdragon Development Kit für Windows 10 heraus. Dabei handelt es sich um einen kleinen Desktop-PC, auf dem Windows 10 on ARM und diverse Tools vorinstalliert sind. "Das Snapdragon Development Kit bietet eine günstige Alternative zu anderen Consumer- und kommerziellen Geräten", schreibt Qualcomm in der Ankündigung.

Stellenmarkt
  1. Agile Software-Tester (m/w/d)
    TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. Softwareentwickler Backend (m/w/d)
    eLearning Manufaktur GmbH, Kleve, Düsseldorf (Home-Office möglich)
Detailsuche

Abseits von einigen Bildern wurde allerdings nicht viel über das Development Kit bekanntgegeben. Das System wird in einem sehr kompakten Gehäuse ausgeliefert und von einem bisher nicht genannten Snapdragon-Prozessor angetrieben. Es könnte sich dabei um den Snapdragon 7c Gen2 handeln, den Qualcomm kürzlich angekündigt hat. Das SoC soll in Einsteiger-PCs und Chromebooks verbaut werden und wäre daher für ein preisgünstiges Entwickler-Kit gut geeignet. Der 7c Gen 2 integriert ein LTE-Modem und soll für lange Akkulaufzeiten von mehreren Tagen ausgelegt sein.

Das Development Kit verwendet zumindest einen USB-A-Port und verfügt über einen Micro-SD-Kartenslot. Der befindet sich hinter einem weiteren Karteneinschub, möglicherweise ein SIM-Kartenslot. Da der USB-A-Port mit einer Breite von etwa 1,5 cm bereits einen großen Teil des Chassis belegt, können Abmessungen von etwa 10 x 10 cm geschätzt werden. Ob das System wie Apples M1-SoC passiv gekühlt wird, ist bisher nicht bekannt.

Entwicklertools für Windows 10 on ARM

Für Windows 10 on ARM werden zudem ein entsprechendes Windows-OS und diverse Frameworks und Tools vorinstalliert. Qualcomm nennt .Net 5.0, Visual Studio Code, FFMPEG, LLVM, Wix, App Assure und Chromium. Auch x64-Emulation soll damit möglich sein.

  • Snapdragon Development Kit (Bild: Qualcomm)
  • Snapdragon Development Kit (Bild: Qualcomm)
  • Snapdragon Development Kit (Bild: Qualcomm)
  • Snapdragon Development Kit (Bild: Qualcomm)
Snapdragon Development Kit (Bild: Qualcomm)
Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Das Snapdragon Development Kit soll ab Sommer 2021 verkauft werden. Weder zum Preis noch zu weiteren Hardwaredetails hat sich Qualcomm bisher geäußert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

Kleba 27. Mai 2021 / Themenstart

Danke - versuche ich mal am Wochenende nachzuschauen :)

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /