Kohlenstoff-Nanoröhren

Seit 1991 sind Kohlenstoff-Nanoröhren ein Thema, das Forschung und Wissenschaft bewegt. Diese Form von molekularem Kohlenstoff verfügt über vielversprechende Eigenschaften, die gerade bei Computerchips gefragt sind. Sie verkraften unter anderem höhere Ladungsdichten als die heute in Transistoren verwendeten Leiter. Zudem sind die Strukturen deutlich kleiner. Jede Nanoröhre besteht dabei aus einem oder mehreren nahtlosen konzentrischen Zylindern aus Graphit. Sie können bei einem Bruchteil des Gewichts rund 100-mal stärker sein als Stahl, einige nehmen 100-mal mehr elektrische Ladungen auf als Kupfer und ihre Halbleitereigenschaften können zur Entwicklung von Transistoren genutzt werden, die kleiner und schneller sind als aktuelle Transistoren auf Basis von Silizium.

Aktuelles zu Kohlenstoff-Nanoröhren

  1. Kraftwerk: Bakterien liefern Strom

    Kraftwerk: Bakterien liefern Strom

    KIT-Forscher bauen ein Kraftwerk mit Mikroorganismen.

    14.05.20207 Kommentare
  2. Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

    Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

    Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.
    Von Marc Sauter

    17.10.201986 Kommentare
  3. RV16X-Nano: MIT baut RISC-V-Kern aus Kohlenstoff-Nanoröhren

    RV16X-Nano: MIT baut RISC-V-Kern aus Kohlenstoff-Nanoröhren

    Das Massachusetts Institute of Technology hat einen Prozessorkern mit RISC-V-Technik entwickelt, welcher auf Kohlenstoff-Nanoröhren- statt auf Silizium-Transistoren basiert. Das MIT hebt besonders die Energie-Effizienz hervor.

    10.09.20193 Kommentare
  4. Mikrokraftwerke: Viele Wege führen zu Strom

    24.06.201933 Kommentare
  5. Materialforschung: Forscher stellen ultrastabile Kohlenstofffasern her

    30.10.2018120 Kommentare
  6. Kohlenstoff-Nanoröhren: Flash- und DRAM-Alternative soll nun 2019 marktreif sein

    16.04.20189 Kommentare
  7. Segelflugzeuge: Leiser Höhenflug

    31.01.201843 Kommentare
  8. Pflanzennanobionik: MIT-Forscher lassen Pflanzen leuchten

    14.12.201723 Kommentare
Stellenmarkt
  1. E-Commerce Consultant / Business Analyst (m/w/d)
    Waschbär GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Machine Learning Developer (m/w/d) - AI Speech Services
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  3. ERP-Consultant (m/w/d)
    Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  4. IT-Systemelektroniker / Elektrotechniker / Fachinformatiker für Systemintegration als Netzwerktechniker ... (m/w/d)
    Max-Planck-Institut für Biochemie, Martinsried bei München

Detailsuche



Wissenswertes zu Kohlenstoff-Nanoröhren

  1. Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

    Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

    Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.
    Von Marc Sauter

    17.10.201986 Kommentare
  2. Mikrokraftwerke: Viele Wege führen zu Strom

    Mikrokraftwerke: Viele Wege führen zu Strom

    Schuhe, Regentropfen, Töne, Stoff: Fast alles lässt sich per Energy Harvesting zum Kraftwerk umfunktionieren, das zeigen viele Forscher mit spannenden und auch skurrilen Ideen.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    24.06.201933 KommentareVideoAudio
  3. Segelflugzeuge: Leiser Höhenflug

    Segelflugzeuge: Leiser Höhenflug

    Airbus' A350 und Boeings Dreamliner 787 sind die derzeit effizientesten Langstreckenflugzeuge der Welt. Beide fliegen mit einer Technologie, die an Bord von Segelflugzeugen schon vor Jahrzehnten eingesetzt und erprobt wurde.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    31.01.201843 KommentareVideoAudio
  4. Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen

    13.10.2014130 Kommentare

Meistgelesen zu Kohlenstoff-Nanoröhren

  1. Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

    Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

    Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.
    Von Marc Sauter

    17.10.201986 Kommentare
  2. Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen

    Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen

    Nanoteilchen befinden sich in Sonnencremes und Lebensmitteln. Über die Gefahren der winzigen Partikel ist nicht viel bekannt. Denn die Entwicklung neuer Nanomaterialien schreitet schneller voran als ihre Erforschung.
    Von Christian Meier

    13.10.2014130 KommentareVideo
  3. Mikrokraftwerke: Viele Wege führen zu Strom

    Mikrokraftwerke: Viele Wege führen zu Strom

    Schuhe, Regentropfen, Töne, Stoff: Fast alles lässt sich per Energy Harvesting zum Kraftwerk umfunktionieren, das zeigen viele Forscher mit spannenden und auch skurrilen Ideen.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    24.06.201933 KommentareVideoAudio
  4. Segelflugzeuge: Leiser Höhenflug

    31.01.201843 Kommentare
  5. CNT: Nanoröhrchen haben zu viele Fehler für den Weltraumaufzug

    15.06.2016130 Kommentare
  6. Nanotechnologie: Ultraleichtes Material nach dem Vorbild des Eiffelturms

    21.11.201117 Kommentare
  7. Tunneleffekt-Transistoren: IBM und EU wollen Standbyströme eliminieren

    27.10.201058 Kommentare
  8. Wissenschaft: Künstliche Muskeln aus Nanogarn

    16.11.201216 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Meistkommentiert zu Kohlenstoff-Nanoröhren

  1. CNT: Nanoröhrchen haben zu viele Fehler für den Weltraumaufzug

    CNT: Nanoröhrchen haben zu viele Fehler für den Weltraumaufzug

    Kohlenstoff-Nanoröhren gelten als Wundermaterial mit einer sehr hohen Zugfestigkeit. In der Praxis wird die aber nicht erreicht. Wissenschaftler haben untersucht, woran das liegt. Das Ergebnis wird Fans des Weltraumaufzugs nicht gefallen.

    15.06.2016130 Kommentare
  2. Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen

    Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen

    Nanoteilchen befinden sich in Sonnencremes und Lebensmitteln. Über die Gefahren der winzigen Partikel ist nicht viel bekannt. Denn die Entwicklung neuer Nanomaterialien schreitet schneller voran als ihre Erforschung.
    Von Christian Meier

    13.10.2014130 KommentareVideo
  3. Materialforschung: Forscher stellen ultrastabile Kohlenstofffasern her

    Materialforschung: Forscher stellen ultrastabile Kohlenstofffasern her

    Sie wiegen fast nichts, halten aber Tonnen: Chinesische Forscher haben aus Kohlenstoff-Nanoröhrchen die bisher stabilsten Fasern hergestellt. Daraus könnte nach Ansicht der Entwickler das Seil für einen Weltraumfahrstuhl hergestellt werden.

    30.10.2018120 Kommentare
  4. Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

    17.10.201986 Kommentare
  5. Tunneleffekt-Transistoren: IBM und EU wollen Standbyströme eliminieren

    27.10.201058 Kommentare
  6. Segelflugzeuge: Leiser Höhenflug

    31.01.201843 Kommentare
  7. Mikrokraftwerke: Viele Wege führen zu Strom

    24.06.201933 Kommentare
  8. Pflanzennanobionik: MIT-Forscher lassen Pflanzen leuchten

    14.12.201723 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #