Wissenschaftler entdecken fast rein schwarzes Material

Nanoröhrchen sorgen für minimale Reflexion von Licht

In den USA haben Forscher des "Rensselaer Polytechnic Institute" (RPI) ein neues Verfahren entwickelt, das sich für minimal reflexive Beschichtung von Oberflächen eignet. So behandelte Gegenstände strahlen fast kein einfallendes Licht mehr ab, und das über das gesamte Spektrum.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut dem in den US-Bundesstaaten New York und Connecticut beheimateten RPI hat das neue Material einen Brechungsindex von 1,05, was der niedrigste bisher erreichte Wert für einen festen Gegenstand wäre. Der Brechungsindex von Luft liegt bei 1,00029, nur ein perfektes Vakuum kann 1,0 erreichen. Da das neue Material - zu dem nur recht vage Angaben vorliegen - Licht kaum ablenkt oder verlangsamt, können die einfallenden Wellen beim Austritt sehr genau ausgerichtet werden.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Developer (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart
  2. System Engineer (m/w/d) KDO-Cloud-Arbeitsplatz
    KDO Service GmbH, Oldenburg
Detailsuche

Nanoröhrchen im 45-Grad-Winkel (Bild: RPI)
Nanoröhrchen im 45-Grad-Winkel (Bild: RPI)
Das geschieht über exakt im Winkel von 45 Grad ausgerichtete Nanoröhrchen aus Silizium, deren Dicke und Länge das RPI aber noch nicht verriet. Sie sollen sich auf verschiedenen Trägermaterialien anbringen lassen, für ihre bisherigen Versuche verwendeten die Wissenschaftler Aluminium-Nitrid, das in der Halbleiterfertigung gut zu handhaben ist.

Kaum Reflexion (Bild: RPI)
Kaum Reflexion (Bild: RPI)
Als mögliche Anwendungsgebiete des neuen Materials sehen die Forscher vor allem Entspiegelungen, die aber nicht nur für Displays sinnvoll wären. Auch die Leistung von Solarzellen oder Leuchtdioden soll sich mit der Beschichtung deutlich steigern lassen. Das nebenstehende Bild zeigt von oben nach unten die Reflexion von Licht auf Körpern aus Aluminium, Silizium, Aluminium-Nitrid und dem neuen Material.

In einer Pressemitteilung spricht das RPI davon, mit seiner Entdeckung tatsächlich "alle Wellenlängen" auch bei einem Einfall aus "allen Winkeln" absorbieren zu können. In der März-Ausgabe der Zeitschrift "Nature Photonics" wollen die Wissenschaftler um Professor Fred Schubert ihre Erfindung genauer vorstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Izorg 16. Aug 2008

Scheint gefunden zu sein :-)

tha_specializt 27. Jan 2008

"Absorption" der Moleküle, hm? Also Kernfusion? Chemische Reaktion? Unreifes auf-der...

starbbb 04. Apr 2007

Unsichtbar ist nicht gleich Transparent!! Ihr habt da nen kleinen Denkfehler drin. Mit...

Michael - alt 07. Mär 2007

Also falls es jemand interessieren sollte, Schnee ist für Infrarot Schwarz. Wäre es nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Artikel
  1. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

  2. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

  3. Nachhaltigkeit: Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt
    Nachhaltigkeit
    Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt

    Der Reparaturbonus wird in Thüringen weiter gut genutzt. Eine Stärkung der Gerätereparatur in ganz Deutschland wird noch geprüft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /