Abo
  • IT-Karriere:

Kohlenstoff-Nanoröhren: Flash- und DRAM-Alternative soll nun 2019 marktreif sein

Neben Fujitsu will auch die chinesische Foundry SMIC das neuartige NRAM unterstützen. Erste Produkte sollen 2019 erscheinen, zudem haben sich mit Dell und Cisco zwei weitere Investoren gefunden. Ein erster Baustein der Carbonspeicher soll DDR4-kompatibel werden.

Artikel veröffentlicht am , Nico Ernst
Oben Nanoröhrchen, unten NRAM-Baustein damit
Oben Nanoröhrchen, unten NRAM-Baustein damit (Bild: Nantero)

Bereits seit zehn Jahren arbeitet das US-Unternehmen Nantero an seiner NRAM genannten Technologie, ein weiteres Jahr soll es aber noch dauern, bis man sie in Aktion sehen kann. Dies sagte das Unternehmen der EE Times. Anlass für das neue Lebenszeichen der sonst recht verschwiegenen Firma ist eine neue Finanzierungsrunde, die 29,7 Millionen Euro frisches Geld in die Kassen von Nantero gebracht hat, was die gesamten Investments in das Unternehmen auf über 100 Millionen US-Dollar hebt. Das neue Kapital stammt von den Finanzierungssparten von Dell, Cisco und Kingston. Mit dabei sind nun auch die chinesische Investmentfirma CFT, die wiederum zu SMIC gehört - und das ist der größte Auftragsfertiger der Volksrepublik.

Stellenmarkt
  1. Triaz GmbH, Freiburg, Berlin, Hamburg (Home-Office)
  2. Stadt Regensburg, Regensburg

Ob SMIC das NRAM auch herstellen wird, ist noch nicht bekannt. Bisher hat sich nur die Fondryabteilung von Fujitsu zur Fertigung der Chips bekannt. Im September 2016 gingen die Partner davon aus, dass erste Produkte 2018 erscheinen sollen, nun hat sie Nantero für 2019 angekündigt. Bisher nannte das Unternehmen ein 32-MByte-Modul als erstes Produkt, das in SoCs integriert werden kann.

Inzwischen ist von einem Design die Rede, das laut EE Times "DDR4-kompatibel" sein soll, also auch in herkömmlichen PCs landen könnte. Der Baustein soll 2 GByte pro Chip fassen (16 GBit), müsste sich also auch für DDR4-Module mit 16 oder 32 GByte eignen. Gefertigt werden sollen die NRAM-Bausteine mit 28 Nanometern Strukturbreite, und auch in mehreren Lagen - mit wie vielen, verriet Nantero noch nicht.

Wie bei zahlreichen neuen Entwicklungen zu Speichertechniken soll auch NRAM die Vorteile von Flash und DRAM vereinen. Bei Ersterem ist das vor allem die Langzeitspeicherung ohne Stromzufuhr, bei Zweitem sind es die hohen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten sowie die Robustheit. NRAM setzt dabei auf Nanoröhrchen aus Kohlenstoff, oft auch Carbon nanotubes genannt, was Nantero als CNT abkürzt. Hintergründe zur Arbeitsweise bietet eine frühere Meldung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€

Sharra 17. Apr 2018

Ach, und ich dachte das kann mein Rechner jetzt schon. Zugegeben, er braucht dafür ein...


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

      •  /