Abo
  • Services:

Kohlenstoff-Nanoröhren: Fujitsu will ab 2018 NRAM produzieren

Basierend auf lizenzierter Technik von Nantero möchte Fujitsu Semiconductor in den kommenden Jahren Chips mit integriertem Speicher auf Basis von Kohlenstoff-Nanoröhren herstellen. Die sichern Daten nicht flüchtig, wenn auch mit geringer Kapazität.

Artikel veröffentlicht am ,
Fujitsu setzt auf NRAM.
Fujitsu setzt auf NRAM. (Bild: Nantero)

Fujitsu Semiconductor hat den NRAM von Nantero lizenziert und angekündigt, in den kommenden Jahren entsprechende Produkte fertigen zu wollen. Geplant sind 256 MBit (32 MByte) bis 2018, die in einem System-on-a-Chip integriert sein sollen. Für den Zeitraum danach sind eigenständige NRAM-Chips für andere Bereiche geplant. Partner können schon vorher Designs bei Mie Fujitsu Semiconductor in einem 55-nm-Verfahren produzieren lassen.

Stellenmarkt
  1. Hoyer GmbH Internationale Fachspedition, Hamburg
  2. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main

NRAM, also Non-Volatile Random Access Memory, bezeichnet allgemein einen nicht flüchtigen Speicher wie Flash. Im Falle von Nantero steht das N für Nano, Carbon Nanotubes (CNT), im Deutschen als Kohlenstoff-Nanoröhrchen bezeichnet. Nantero spricht von einer Haltbarkeit, die um den Faktor 1.000x über dem von Flash liegen soll - ähnliches sagt auch Intel über 3D Xpoint. Langfristig sei NRAM auch als DRAM-Ersatz denkbar, auch in Form von DIMMs.

Nano-RAM soll dank MLCs und mehreren Layern skalierbar sein

Derzeit wird der Nano-RAM planar und mit Single-Level-Cells (ein Bit pro Zelle) gefertigt, künftig möchte Nantero die Speichertechnik ähnlich wie Flash aber auch mit Multi-Level-Cells (zwei oder mehr Bit pro Zelle) vielen Schichten und in 28nm produzieren. Das führe dann zu Multi-Gigabyte-Produkten, womit Nantero den Bogen zurück zu DIMMs, etwa in DDR4-Bauweise, schlägt.

Partner würden derzeit mit vier bis acht Schichten experimentieren, Flash nutzt bis zu 64 Layer. Generell soll NRAM mit DRAM konkurrieren, da so niedrige Preise wie bei Flash nicht zu realisieren seien. Neben der Haltbarkeit soll auch die geringere Leistungsaufnahme beim Schreiben ein Vorteil sein.

Jede Nano-RAM-Zelle besteht aus einer Schicht von Nanoröhrchen zwischen zwei Elektronen. Wird Strom angelegt, sinkt der Widerstand der CNTs, da sie sich berühren. Durch die Leitfähigkeit wird der Zustand bestimmt, welcher nicht verloren geht, wenn die Stromzufuhr abgeschaltet wird. Nano-RAM wird per Bit wie DRAM und nicht in Blöcken wie Flash adressiert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins 24,99€)
  3. (-37%) 37,99€

Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
    BMW i3s im Test
    Teure Rennpappe à la Karbonara

    Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
    Ein Praxistest von Friedhelm Greis

    1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
    2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
    3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

    Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
    Volocopter 2X
    Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

    Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Nico Ernst

    1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
    2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
    3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

      •  /