Abo
  • Services:

Kohlenstoff-Nanoröhren für Computerchips

MIT-Forscher melden Fortschritte bei der Herstellung

Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) vermelden Fortschritte bei der Integration von Kohlenstoff-Nanoröhren (Carbon Nanotubes) in Computerchips. Sie greifen dabei auf Technik zurück, die in der Chipfertigung schon heute eingesetzt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Forscher um Carl Thompson stellen ihre Forschungsergebnisse im Journal Nano Letters unter dem Titel Low Temperature Synthesis of Vertically Aligned Carbon Nanotubes with Electrical Contact to Metallic Substrates Enabled by Thermal Decomposition of the Carbon Feedstock vor.

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. Wacker Chemie AG, München

In dem Artikel beschreiben sie, wie sie eine Art dichten Wald kristalliner Kohlenstoff-Nanoröhren auf einer Metalloberfläche bei Temperaturen haben wachsen lassen, wie sie in der Chipfertigung typischerweise verwendet werden. Sie nutzen dabei nur Techniken, die auch heute schon in der Chipfertigung zum Einsatz kommen.

Das könnte den Weg für den Einsatz von Kohlenstoff-Nanoröhren in der Chipfertigung ebnen, wo sie die heute verwendete Kupferverdrahtung innerhalb der Chips ersetzen sollen. So ließen sich die Schaltkreise in den Chips noch enger packen.

Im nächsten Schritt wollen die Forscher nach anderen Materialkombinationen suchen, um die zur Herstellung von Kohlenstoff-Nanoröhren notwendigen Temperaturen weiter abzusenken, was deren Qualität erhöhen soll.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

panzi 12. Sep 2009

Hab schon mal längere (od. zumindest gleich lange) Titel von wissensch. Papers gesehn. Da...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /