Abo
  • Services:

MIPS: 178 Transistoren aus Kohlenstoff-Nanoröhren

Wissenschaftler der Stanford-Universität haben aus Kohlenstoff-Nanoröhren einen lauffähigen Prozessor mit 178 Transistoren erschaffen. Der Chip nutzt die MIPS-Architektur und kann dank 20 Instruktionen einfache Aufgaben ausführen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Nanoröhrchen-Prozessor kann sogar ein Betriebssystem ausführen.
Der Nanoröhrchen-Prozessor kann sogar ein Betriebssystem ausführen. (Bild: Norbert von der Groeben/Stanford University)

An der Stanford-Universität ist es einer Gruppe von Wissenschaftlern gelungen, einen funktionierenden Prozessor mit 178 Transistoren auf Basis von Kohlenstoff-Nanoröhren zu entwickeln, was ein "wichtiger wissenschaftlicher Durchbruch" sei. Die im englischen Sprachgebrauch als CNTs, also Carbon Nanotubes, bekannten Konstruktionen gelten als eine der Techniken, mit denen die Halbleiterindustrie auch künftig Moore's Law einhalten möchte, wenn die bisher genutzten siliziumbasierten Verfahren am Ende sind.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Der Prozessor der Stanford-Ingenieure arbeitet laut einem Artikel in der Nature-Fachzeitschrift auf Basis der MIPS-Architektur und beherrscht 20 Instruktionen. Die Verwendung dieser RISC-Technik verwundert nicht, hat doch der Stanford-Professor John L. Hennessy die Architektur einst mitentwickelt. Durch die vorhandenen Instruktionen ist der Chip in der Lage, ein multitaskingtaugliches, wenngleich simples Betriebssystem zu starten sowie Funktionen wie Hochzählen und das Sortieren von Zahlen parallel auszuführen. Laut den Wissenschaftlern ist der Prozessor damit das bisher komplexeste Kohlenstoff-Nanoröhren-System. Die Fertigung erfolgte an der Universität, weswegen "nur" 178 CNT-Transistoren verbaut sind.

Dennoch ist es den Stanford-Ingenieuren gelungen, die prinzipiellen Schwierigkeiten der Kohlenstoff-Nanoröhren-Technik zu meistern: Sie konnten die metallischen Eigenschaften der CNTs durch Verdampfen eliminieren, womit nur noch die halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhren übrig blieben. Durch einen speziellen Algorithmus wurden diese unabhängig von ihrer Ausrichtung verschaltet - CNTs wachsen nicht kontrollierbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

qwertü 28. Sep 2013

Wow danke für diesen Post.

nille02 27. Sep 2013

Mit einer Explosion würde ich auch nicht rechnen, aber ein aufgeheizter Akku kann...

wee 27. Sep 2013

SCNR :>

Immanueltheorginal 27. Sep 2013

Diese Prozessoren haben pro Transistor mehr Leistung... sonst wäre es ja auch nicht die...

mag 27. Sep 2013

Die Zahl der 178 Transistoren ist korrekt. Missverständlich wiedergegeben, um es mal so...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

    •  /