Abo
Anzeige
Google-Bilder suche: Ist der Jaguar eine Katze oder ein Auto? (Bild: Google), Bilderkennung
Google-Bilder suche: Ist der Jaguar eine Katze oder ein Auto? (Bild: Google)

Bilderkennung

Zeigen zwei Bilder das gleiche Motiv? Algorithmen sollen das erkennen. Sie analysieren Bilder und suchen darin nach ähnlichen Mustern. Anwendungen für die Bilderkennung gibt es viele: die Bildersuche im Internet beispielsweise, die Gesichtserkennung oder die Qualitätssicherung in der Produktion.

Artikel
  1. Googles AutoML: Nasnet entwickelt selbstständig maschinelle Lernmodelle

    Googles AutoML: Nasnet entwickelt selbstständig maschinelle Lernmodelle

    Googles AutoML entwickelt sich. Jetzt kann das System komplexere Modelle selbstständig erschaffen - ohne menschliche Hilfe. Das neue Modell heist Nasnet und soll bei der Bild- und Objekterkennung sehr effizient sein.

    10.11.20176 Kommentare

  1. Max-Planck-Institut: Maschinelles Lernsystem verbessert Auflösung von Bildern

    Max-Planck-Institut: Maschinelles Lernsystem verbessert Auflösung von Bildern

    Wird "Zoomen und Verbessern" bald Realität? EnhanceNet-PAT ist ein Lernalgorithmus, der durch Mustererkennung Bilder hochauflösender machen kann. Das Vorbild für das maschinelle Lernen ist der Mensch selbst.

    27.10.201745 Kommentare

  2. Maschinelles Lernen: Adobe Scribbler färbt Schwarz-Weiß-Skizzen automatisch ein

    Maschinelles Lernen: Adobe Scribbler färbt Schwarz-Weiß-Skizzen automatisch ein

    Adobes Project Scribbler ist ein maschineller Lernalgorithmus, der selbstständig Skizzen und Fotos einfärben kann. Anhand von Referenzbildern errät er Ethnie, Alter und Geschlecht von Abgebildeten, sodass sogar Albert Einstein Farbe im Gesicht bekommt.

    25.10.201714 KommentareVideo

Anzeige
  1. Forschung: Algorithmus erweckt Facebook-Profilbilder zum Leben

    Forschung: Algorithmus erweckt Facebook-Profilbilder zum Leben

    Maschinelles Lernen und Bilderkennung finden immer mehr Anwendung. Im Trend liegt das Animieren von Bildern und Emoticons. Facebook arbeitet gemeinsam mit Forschern an einer eigenen Lösung. Ein erstes Ergebnis: eine noch mehr lächelnde Mona Lisa und wütende Profilbilder.

    10.10.20174 KommentareVideo

  2. Teachable Machine: Googles Beispielprogramm erklärt Machine Learning im Browser

    Teachable Machine: Googles Beispielprogramm erklärt Machine Learning im Browser

    Drei Klassen und eine Webcam: Teachable Machine ist ein kleines Programm von Google, mit dem Nutzer das Konzept von maschinellem Lernen verstehen sollen. Es nutzt dazu die quelloffene Bibliothek Deeplearn.js. Das Besondere: Es funktioniert lokal im Browser statt über die Cloud.

    09.10.20174 KommentareVideo

  3. Regaind: Apple kauft Hersteller von Bildanalyse-Software

    Regaind: Apple kauft Hersteller von Bildanalyse-Software

    Apple hat das französische Startup Regaind übernommen. Das Unternehmen hat eine Technik zur Bildanalyse entwickelt.

    30.09.201713 Kommentare

  1. PixelNN: Mit Machine Learning unscharfe Bilder erkennbar machen

    PixelNN: Mit Machine Learning unscharfe Bilder erkennbar machen

    PixelNN kann unscharfe oder unvollständige Bilder rekonstruieren. Der Algorithmus sei dabei präziser als ähnliche Projekte. Die Entwickler nutzen ein neuronales Netz, um bereits jetzt relativ genaue Ergebnisse zu liefern.

    25.09.201710 Kommentare

  2. Pixelmator Pro: Bildbearbeitung mit maschinellem Lernen für "jedermann"

    Pixelmator Pro: Bildbearbeitung mit maschinellem Lernen für "jedermann"

    Pixelmator Pro integriert Apples Core-ML-Schnittstelle, um Funktionen wie Bilderkennung zu realisieren. Die Software soll im Vergleich zur Adobe Creative Cloud besonders preisgünstig und daher für "jedermann" sein - vorausgesetzt "jedermann" ist Mac-Nutzer.

    06.09.20173 KommentareVideo

  3. Bilderkennung von Google: Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

    Bilderkennung von Google: Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

    In der aktuellen Beta-Version der Google-App für Android finden sich erste Code-Fragmente, die auf Lens hinweisen. Lens soll Dinge des Alltags erkennen und deuten und so Informationen bereitstellen. Anhand der Code-Funde konnte die neue Funktion bereits in Grundzügen aktiviert werden.

    22.08.20172 Kommentare

  1. Deep Learning: IBM stellt Rekord für Bilderkennung auf

    Deep Learning: IBM stellt Rekord für Bilderkennung auf

    Mit Power 8 und jeder Menge Servern: IBM erklärt sich zum neuen Rekordhalter für schnelle Bilderkennung. Vorher sei Microsoft an erster Stelle gewesen. Möglich macht dies eine spezielle Software, die Hardware effizient synchronisiert.

    09.08.201717 KommentareVideo

  2. Windows Photos: KI filtert Fotos nach Gesichtern, Farben und Motiven

    Windows Photos: KI filtert Fotos nach Gesichtern, Farben und Motiven

    Fotos in Onedrive sortieren: Die Windows-Photos-App soll bald eine KI erhalten, die Fotos analysieren und nach Suchkriterien sortieren kann. Auch thematisierte Alben werden dem Nutzer vorgeschlagen. Noch ist die Funktion nur für Windows Insider verfügbar - mit Redstone 3 für alle Windows-Nutzer.

    31.07.201711 Kommentare

  3. Bilderkennung: Google gibt Objekt-Erkennungs-API für Tensorflow frei

    Bilderkennung: Google gibt Objekt-Erkennungs-API für Tensorflow frei

    Anwender von Googles freiem Machine-Learning-Framework Tensorflow können künftig auf eine API zur Objekterkennung in Bildern zugreifen. Google nutzt die Technik intern für Streetview oder auch für die Nest Cam.

    19.06.20170 Kommentare

  1. Lex, Polly und Rekognition: Amazon-Cloud hört zu, flüstert und erkennt Nacktbilder

    Lex, Polly und Rekognition: Amazon-Cloud hört zu, flüstert und erkennt Nacktbilder

    Nach mehreren Monaten geschlossener Vorschau können nun alle Nutzer der Amazon-Cloud auf die Spracherkennung Lex zugreifen. Die Sprachsynthese Polly kann nun lippensynchron flüstern und die Bilderkennung filtert anstößige Inhalte.

    20.04.201717 Kommentare

  2. Barrierefreiheit: Microsofts KI hilft Blinden in Office

    Barrierefreiheit: Microsofts KI hilft Blinden in Office

    Die Office-Produkte von Microsoft bieten einige Möglichkeiten, Dokumente barrierefrei zu gestalten. Damit die Verfasser es künftig noch einfacher haben, hilft Microsoft mit seiner eigenen KI einfach nach, wodurch Blinde auch Präsentationen verstehen können.

    05.12.201614 Kommentare

  3. Lex, Polly und Rekognition: Amazon integriert Alexa-KI in sein Cloud-Angebot

    Lex, Polly und Rekognition: Amazon integriert Alexa-KI in sein Cloud-Angebot

    Mit dem eigenen Rechner oder Telefon sprechen, die Geräte geben ihre Antworten ebenso gesprochen aus: Diese Funktionen können Entwickler künftig mit Hilfe der KI in der Amazon-Cloud umsetzen. Eine Bilderkennung kann ebenfalls genutzt werden.

    01.12.20163 Kommentare

  1. Maschinelles Lernen: Microsoft bietet intelligente APIs und Chatbots

    Maschinelles Lernen: Microsoft bietet intelligente APIs und Chatbots

    Build 2016 Mit den Cognitive Services von Microsoft sollen sich Sprach- und Bilderkennung sowie weitergehende Analysen in eigenen Anwendungen nutzen lassen. Und intelligente Chatbots könnten damit automatisch übersetzen.

    31.03.20165 Kommentare

  2. Elektronische Bildverarbeitung: Algorithmus erkennt unsichtbare Strukturen

    Elektronische Bildverarbeitung: Algorithmus erkennt unsichtbare Strukturen

    Ein neuer Bilderkennungsalgorithmus ist unter freier Lizenz der Öffentlichkeit übergeben worden. Er macht für das menschliche Auge unsichtbare Strukturen sichtbar.

    11.02.201621 Kommentare

  3. Perceptio: Apple könnte durch Neukauf Bilderkennung in iOS einbauen

    Perceptio: Apple könnte durch Neukauf Bilderkennung in iOS einbauen

    Apple hat mit Perceptio ein Startup übernommen, das künstliche Intelligenz und Maschinenlernen auf Smartphones und Tablets bringen will, ohne dass die Daten zur Analyse in die Cloud verschoben werden müssen. So soll die Privatsphäre gewahrt bleiben.

    06.10.20151 Kommentar

  4. Unsensible Verschlagwortung: Flickr sorgt mit Automatik-Tags für Aufregung

    Unsensible Verschlagwortung: Flickr sorgt mit Automatik-Tags für Aufregung

    Flickr hat begonnen, mit einer Bilderkennung die Bilder der Benutzer automatisch mit zusätzlichen Schlagwörtern auszustatten. Das klappt eigentlich recht gut, doch manchmal macht die Bildanalyse Fehler, die unfreiwillig beleidigend oder gar rassistisch sind.

    22.05.201519 Kommentare

  5. Bilderkennung mit Mathematica: Wenn aus Chewbacca ein Yorkshire Terrier wird

    Bilderkennung mit Mathematica: Wenn aus Chewbacca ein Yorkshire Terrier wird

    Die Programmiersprache Wolfram - auch Mathematica genannt - kann jetzt Bildinhalte erkennen: Über ein Web-Interface demonstriert Stephen Wolfram die Fähigkeiten des Algorithmus. Stellenweise sind die Ergebnisse noch recht ungenau - aber auf eine durchaus logische Art.

    15.05.201510 Kommentare

  6. Ikea: Küche der Zukunft mit Projektor und Bilderkennung

    Ikea: Küche der Zukunft mit Projektor und Bilderkennung

    Der Küchentisch des Jahres 2025 zeigt mit einem Projektor die Rezepte an, kocht, identifiziert die Zutaten und wiegt diese auch. Reste erkennt die Küche automatisch und weiß, was daraus gekocht werden kann. Ikea hat das Konzept zusammen mit Designstudenten entwickelt.

    21.04.201535 KommentareVideo

  7. Bilderkennung: Computer beschreibt Bild

    Bilderkennung: Computer beschreibt Bild

    Was ist auf einem Bild zu sehen? Zwei Entwicklerteams in den USA haben Verfahren entwickelt, um Bilder automatisch zu erkennen und zu beschreiben. Das ist nützlich für die Bildersuche, kann aber auch ganze andere Auswirkungen haben.

    19.11.201438 Kommentare

  8. Bilderkennung: Tumblr will Nutzerfotos nach Markenlogos durchsuchen

    Bilderkennung: Tumblr will Nutzerfotos nach Markenlogos durchsuchen

    Jeden Tag posten Nutzer rund 130 Millionen Fotos auf Tumblr. Nun gibt es erste Versuche, die Datenmasse für kommerzielle Zwecke auszuwerten.

    19.08.201429 Kommentare

  9. Positionsbestimmung: Roboter sollen sich an Kanaldeckeln orientieren

    Japanische Wissenschaftler haben eine neue Möglichkeit ersonnen, wie sich Roboter in der Stadt orientieren können: Sie scannen Gullydeckel.

    10.02.201117 Kommentare

  10. Grafische Bildersuche: iPhone durchblättert Bilder in 3D

    Grafische Bildersuche: iPhone durchblättert Bilder in 3D

    See-Fish hat mit See-View eine iPhone-Applikation im Programm, die eine optische Bildersuche ermöglichen soll. Die Anwendung zeigt Flickr-Fotos gruppiert nach Farben und Formen in einem dreidimensionalen Raum an.

    23.06.201073 KommentareVideo

  11. Software kontrolliert Brücken

    Das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) in Kaiserslautern hat zusammen mit dem italienischen Unternehmen Infracom eine Software entwickelt, die Brücken auf Schäden überprüft. Die Bildverarbeitungssoftware erkennt Veränderungen in den Bauwerken und markiert sie.

    05.11.200815 Kommentare

  12. Geraubte Bilder über mobile Bilderkennung identifizieren

    Gestohlene Bilder verschwinden nicht nur in geheimen Sammlungen, sondern werden manchmal auch im Handel angeboten. Für gestohlene Kunst gibt es internationale Datenbanken, doch können Fahnder auf Auktionen nur schlecht auf diese zugreifen, vor allem nicht in kurzer Zeit. Mit einer mobilen Kunstfahndungslösung samt Bilderkennung soll sich dies nun ändern.

    02.03.200715 Kommentare

  13. Xerox - Neue Software soll Bilder verstehen

    Die Forscher des Xerox Research Centre Europe (XRCE) haben jetzt eine Software entwickelt, die in der Lage sein soll, Bilder zu verstehen und Motive zu erkennen und zuzuordnen. Die Technik soll so eine automatische Erkennung und Archivierung von Bildmotiven erlauben.

    12.01.20050 Kommentare

  14. Intel: Freie Software zur stereoskopischen Bilderkennung

    Intel-Forscher haben eine kostenlose Programmsammlung veröffentlicht, die Softwarenentwicklern helfen soll, stereoskopische Bilderkennung in ihre Produkte zu integrieren. Die Software erlaubt, Tiefeninformationen aus bewegten und stehenden Bildern herauszulesen, die von zwei Kameraaugen erfasst werden.

    12.12.20010 Kommentare

  15. Computerkamera soll Hautkrebs erkennen

    Den gefährlichen Hautkrebs kann ein Laie kaum erkennen, und auch Ärzte übersehen gelegentlich Frühindikatoren. Ein Computer-Diagnose-System soll Hautkrebs nun auch schon im Frühstadium erkennen können.

    20.07.20000 Kommentare


Anzeige

Empfohlene Artikel
  1. Bilderkennung
    Computer beschreibt Bild
    Bilderkennung: Computer beschreibt Bild

    Was ist auf einem Bild zu sehen? Zwei Entwicklerteams in den USA haben Verfahren entwickelt, um Bilder automatisch zu erkennen und zu beschreiben. Das ist nützlich für die Bildersuche, kann aber auch ganze andere Auswirkungen haben.

  2. Google sucht nach ähnlichen Bildern

    Google hat seine Bildersuche erweitert: Nutzer können ab sofort in den Ergebnissen der Bildersuche nach ähnlichen Motiven suchen. Similar Images war im April als Betaversion vorgestellt worden.

  3. Elektronische Bildverarbeitung
    Algorithmus erkennt unsichtbare Strukturen
    Elektronische Bildverarbeitung: Algorithmus erkennt unsichtbare Strukturen

    Ein neuer Bilderkennungsalgorithmus ist unter freier Lizenz der Öffentlichkeit übergeben worden. Er macht für das menschliche Auge unsichtbare Strukturen sichtbar.


Verwandte Themen
Deep Learning, Creative Cloud, Maschinelles Lernen, Slack, KI, Echo, Spracherkennung, Office 365, Software, AWS

Gesuchte Artikel
  1. Continuum
    Windows 10 macht das Smartphone zum Desktop-PC
    Continuum: Windows 10 macht das Smartphone zum Desktop-PC

    Microsoft bringt die Continuum-Funktion von Windows 10 für Smartphones: Mit einem externen Bildschirm verbunden, entsteht ein Desktop-PC, auf dem Universal-Apps wie Outlook oder Powerpoint laufen. Für Continuum sind aber neue Smartphones nötig.
    (Continuum)

  2. Miitomo
    Nintendo stellt erste Anwendung für Smartphones vor
    Miitomo: Nintendo stellt erste Anwendung für Smartphones vor

    Es ist kein richtiges Spiel, was Nintendo als erste App für Mobilegames vorgestellt hat: Mit Miitomo sollen Spieler kommunizieren können. Außerdem wurde Nintendo Account für den plattformübergreifenden Austausch etwa von Speicherständen angekündigt.
    (Miitomo)

  3. Fallout 4
    Update für postnukleare Siedler und Grafikoptionen
    Fallout 4: Update für postnukleare Siedler und Grafikoptionen

    Der Patch auf Version 1.3 von Fallout 4 enthält neben Fehlerkorrekturen auch ein paar neue Funktionen, etwa ein Statusmenü in Siedlungen. Die PC-Version ist ab sofort verfügbar, Konsolenspieler sollen das Update bis Ende der Woche erhalten.
    (Fallout 4)

  4. Honor 5X im Test
    Mehr neues Smartphone gibt es für 230 Euro nicht
    Honor 5X im Test: Mehr neues Smartphone gibt es für 230 Euro nicht

    Das Honor 5X ist ein weiteres günstiges Smartphone mit interessanten Ausstattungsmerkmalen von Huawei - Metallgehäuse, Fingerabdrucksensor und 13-Megapixel-Kamera klingen nicht nach nur 230 Euro. Ob das Gerät dem ersten guten Eindruck gerecht wird, hat sich Golem.de im Test angeschaut.
    (Honor 5x)

  5. Ubisoft
    The Division startet in die offene Beta
    Ubisoft: The Division startet in die offene Beta

    Ubisoft hat die offene Beta für The Division eröffnet: Besitzer einer Xbox One können ab sofort, PS4- und PC-Spieler ab 19. Februar 2016 in New York antreten. Nvidia hat bereits einen Game-Ready-Grafiktreiber mit Optimierungen für den Actiontitel veröffentlicht.
    (The Division Beta)


RSS Feed
RSS FeedBilderkennung

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige