• IT-Karriere:
  • Services:

Autonomes Fahren: Tesla soll Start-up Deepscale gekauft haben

Tesla hat laut Medienbericht das Start-up Deepscale übernommen, das auf Bilderkennung spezialisiert ist. Die Technik könnte Tesla helfen, das autonome Fahren zu verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,
Sensorabdeckung des Autopiloten
Sensorabdeckung des Autopiloten (Bild: Tesla)

Tesla hat laut einem Bericht von CNBC das Startup Deepscale übernommen. Dieses entwickelt eine Technik, die es Automobilherstellern ermöglichen soll, On-Board-Rechner mit niedriger Leistung zu verwenden und trotzdem die mit Kameras aufgenommene Umgebung detailliert zu erkennen. Tesla nutzt anders als die Konkurrenz zur Aufnahme der Umgebung vergleichsweise einfache Sensoren und verlässt sich vornehmlich auf Kameraaufnahmen.

Stellenmarkt
  1. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen
  2. Lutz & Grub AG, Wörth

Deepscale-Chef Forrest Iandola ist laut LinkedIn bereits als leitender Ingenieur bei Tesla beschäftigt. Iandola promovierte in Elektrotechnik und Informatik an der University of California Berkeley. Dort arbeitete er an der Entwicklung neuronaler Netze, die auf mobilen Geräten mit relativ wenig Speicherplatz funktionieren.

Offiziell bestätigte Tesla die Übernahme noch nicht. Vermutlich handelt es sich eher um eine kleine Aquisition, die vornehmlich das Ziel hat, Personal zu rekrutieren, um vorhandene Lücken zu schließen. Nach Angaben von CNBC verließen im Sommer 2019 elf Ingenieure aus dem Team Autopilot Tesla. Teamchef Stuart Bowers ging bereits im Mai 2019.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. Am Black Tuesday bis zu 20 Prozent Rabatt auf Werkzeug von Bosch, Kärcher etc., TV & Audio uvm.
  2. 49,71€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Samsung 860 EVO Basic SATA-SSD 1TB für 86,76€, Sandisk Ultra 3D SATA-SSD 2TB für 138...
  4. (u. a. Cooler Master MasterLiquid ML360R RGB-Wasserkühlung für 107,90€, Transcend 430S SATA-SSD...

DWolf 02. Okt 2019

M+S Reifen helfen aber nicht vor Dummheit. Da reicht schon stärkerer Regen. Da wundern...

norbertgriese 02. Okt 2019

Die geringe Geschwindigkeit von 4 Meilen pro Stunde ist vermutlich gesetzlich begründet...


Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /