Abo
  • IT-Karriere:

Patent: Amazons Drohnen sollen auch zur Überwachung verwendet werden

Laut einem Amazon-Patent sollen die hauseigenen Drohnen in Zukunft nicht nur Pakete ausliefern, sondern auch zur Überwachung eingesetzt werden. Amazon-Kunden sollen entsprechende Dienste buchen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazons Drohnenprogramm soll auch zur Objektüberwachung genutzt werden.
Amazons Drohnenprogramm soll auch zur Objektüberwachung genutzt werden. (Bild: saddleroad/Pixabay)

Seit vielen Jahren arbeitet Amazon daran, Pakete mit Drohnen zu befördern. Wenn die Fluggeräte keine Pakete ausliefern, sollen sie laut einem neuen Amazon-Patent Überwachungsoperationen durchführen. Aus dem Patent geht hervor, dass das Unternehmen die "Überwachung durch unbemannte Luftfahrzeuge als Dienstleistung" vermarkten möchte. Kunden könnten das wöchentliche, tägliche oder stündliche Überfliegen von selbstgewählten Orten wählen, schreibt die Zeitung The Independent.

Stellenmarkt
  1. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  2. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim

Das US-Patentamt hat das zugrunde liegende Patent am 18. Juni genehmigt. Etwaigen Sorgen um die Privatsphäre begegnet das Patent mit dem Versprechen, nur zuvor autorisierte Gebiete zu überwachen. Laut der britischen Daily Mail müssen sowohl die Eigentümer eines Objektes sowie in der Nähe lebende Personen der Überwachung zustimmen.

Erst kürzlich hat Amazon ein neues Modell seiner autonomen Lieferdrohen präsentiert. Die Drohne soll in etwa so groß wie ein Mensch sein und "in der Lage sein, statische und sich bewegende Objekte zu erkennen", sagte Jeff Wilke, Worldwide Consumer CEO bei Amazon. Das Unternehmen nutzt dazu Echtzeitbilderkennung, die speziell für die Drohne entwickelt wurde. Diese könnte auch für Überwachungszwecke genutzt werden. Alternativ könnten die Bilder auch in der Cloud oder von Menschen ausgewertet werden. Verdächtiges soll das System anschließend als Warnung per Telefon, E-Mail oder SMS an den Nutzer, einen Sicherheitsdienst, die Polizei oder die Feuerwehr senden.

Neben der Kamera sollen laut dem Patent weitere Sensoren zum Einsatz kommen, beispielsweise ein chemischer Sensor, der zur Erkennung von Bränden genutzt werden soll, Geräuschsensoren und Wärmebildkameras.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)

plutoniumsulfat 23. Jun 2019

Gerade vielen Besitzern von EFH braucht man nur mit "wir erkennen Einbrecher" um die Ecke...

Talimo 23. Jun 2019

Ich bin auch dabei. Ich bringe Bier und Bratwurst mit. :)

wasAuchImmerDuM... 22. Jun 2019

In den usa spart man sich dann wenigstens die tontauben.

wasAuchImmerDuM... 22. Jun 2019

Wieso? Was willst da sehen?

heikom36 22. Jun 2019

Ich weiß nicht wieviele Grundstücke es im Land gibt. Es werden aber viele Millionen...


Folgen Sie uns
       


Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019)

Das Studiobook Pro X ist mit Xeon-Prozessor, Quadro GPU und einem Preis von 4300 Euro eindeutig auf professionelle Anwender ausgerichtet.

Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019) Video aufrufen
IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
    Umwelt
    Grüne Energie aus der Toilette

    In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
    Von Monika Rößiger

    1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

      •  /