Abo

Enigmail

Artikel
  1. Bye-bye Enigmail!: OpenPGP wird in Thunderbird integriert

    Bye-bye Enigmail!: OpenPGP wird in Thunderbird integriert

    Mussten sich Nutzer früher Enigmail und GnuPG installieren, soll Thunderbird bald alles, was man zur Verschlüsselung von E-Mails mit PGP braucht, mitbringen. Das bedeutet aber auch das Ende von Enigmail in Thunderbird.

    08.10.201918 Kommentare
  2. keys.openpgp.org: Neuer PGP-Keyserver prüft Mailadressen

    keys.openpgp.org: Neuer PGP-Keyserver prüft Mailadressen

    Das bisherige Konzept der PGP-Keyserver ist an seine Grenzen gelangt, die bestehenden Keyserver werden immer unzuverlässiger. Nun gibt es einen neuen Keyserver mit einem anderen Konzept. Persönliche Daten werden nur nach einer Prüfung der E-Mail-Adresse verteilt.

    13.06.20192 Kommentare
  3. Pretty Easy Privacy (Pep) ausprobiert: Einfache E-Mail-Verschlüsselung kann so kompliziert sein

    Pretty Easy Privacy (Pep) ausprobiert: Einfache E-Mail-Verschlüsselung kann so kompliziert sein

    Seit den 90ern lassen sich E-Mails mit GPG verschlüsseln, doch nur wenige nutzen das System täglich. Zu kompliziert sagen Kritiker. Pep tritt an, die E-Mail-Verschlüsselung radikal zu vereinfachen - und macht alles noch komplizierter.
    Ein Erfahrungsbericht von Moritz Tremmel

    29.05.201989 KommentareVideo
  4. PGP und S/MIME: Mailprogramme fallen auf falsche Signaturen herein

    PGP und S/MIME: Mailprogramme fallen auf falsche Signaturen herein

    Mit einer ganzen Reihe von Tricks lassen sich Mailprogramme dazu bringen, E-Mails scheinbar signiert anzuzeigen. Dabei wird aber nicht die Kryptographie angegriffen, sondern die Interpretation durch den Mailclient.

    30.04.201916 Kommentare
  5. E-Mail-Verschlüsselung: "90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

    E-Mail-Verschlüsselung: "90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

    Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
    Ein Interview von Jan Weisensee

    12.11.201874 Kommentare
Stellenmarkt
  1. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  2. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt


  1. E-Mail-Verschlüsselung: Sicherheitslücke in Pep/Enigmail geschlossen

    E-Mail-Verschlüsselung: Sicherheitslücke in Pep/Enigmail geschlossen

    Durch eine Sicherheitslücke in der Pretty-Easy-Privacy-Funktion hat die Thunderbird-Erweiterung Enigmail manchmal unverschlüsselte E-Mails versendet, die eigentlich verschlüsselt sein sollten. Die Ursache wurde gefunden und das Problem behoben.

    16.10.20182 Kommentare
  2. Enigmail/Pep: Klartext-Mails trotz angeblicher Verschlüsselung

    Enigmail/Pep: Klartext-Mails trotz angeblicher Verschlüsselung

    Ein Bug in der Pretty-Easy-Privacy-Funktion des Enigmail-Plugins für Thunderbird sorgt dafür, dass manchmal Mails, die eigentlich verschlüsselt sein sollten, unverschlüsselt verschickt werden. Der Bug betrifft nur die Windows-Version von Enigmail.

    04.10.20181 Kommentar
  3. OpenPGP/GnuPG: Signaturen fälschen mit HTML und Bildern

    OpenPGP/GnuPG: Signaturen fälschen mit HTML und Bildern

    PGP-Signaturen sollen gewährleisten, dass eine E-Mail tatsächlich vom korrekten Absender kommt. Mit einem simplen Trick kann man bei vielen Mailclients scheinbar signierte Nachrichten erstellen - indem man die entsprechende Anzeige mittels HTML fälscht.
    Von Hanno Böck

    25.09.201825 Kommentare
  4. SigSpoof: Signaturen fälschen mit GnuPG

    SigSpoof : Signaturen fälschen mit GnuPG

    In bestimmten Situationen lässt sich die Signaturprüfung von GnuPG in den Plugins für Thunderbird und Apple Mail austricksen. Der Grund: Über ungefilterte Ausgaben lassen sich Statusmeldungen des Kommandozeilentools fälschen. Doch der Angriff funktioniert nur unter sehr speziellen Bedingungen.

    13.06.20181 Kommentar
  5. PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail

    PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail

    Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
    Eine Analyse von Hanno Böck

    22.05.201833 KommentareVideo
  1. PGP/SMIME: Thunderbird-Update notwendig, um E-Fail zu verhindern

    PGP/SMIME: Thunderbird-Update notwendig, um E-Fail zu verhindern

    Thunderbird war bis Freitag für die E-Fail-Sicherheitslücke verwundbar, für Apple Mail gibt es bislang überhaupt kein Update. Vorläufig ist es empfehlenswert, HTML-Mails komplett zu deaktivieren.
    Eine Exklusiv-Meldung von Hanno Böck

    19.05.201821 Kommentare
  2. PGP/SMIME: Angreifer können sich entschlüsselte E-Mails schicken lassen

    PGP/SMIME: Angreifer können sich entschlüsselte E-Mails schicken lassen

    Ein Zusammenspiel von veralteten Verschlüsselungsmethoden und HTML-Mails erlaubt es in vielen Fällen, mit OpenPGP oder S/MIME verschlüsselte Nachrichten zu exfiltrieren. Bislang gibt es keine echten Fixes und nur unzureichende Workarounds.
    Von Hanno Böck

    14.05.201875 Kommentare
  3. Mozilla: Neue Thunderbird-Version behebt Abstürze unter Windows

    Mozilla: Neue Thunderbird-Version behebt Abstürze unter Windows

    Das Update 52.5.2 behebt einen Fehler, der zum Absturz des E-Mail-Programms führen kann. Windows-Nutzer sollten sich das Update installieren. Auch mehrere Sicherheitslücken im RSS Feed werden behoben - das gilt für alle Betriebssysteme.

    28.12.20172 Kommentare
  1. Verschlüsselung: Audit findet schwerwiegende Sicherheitslücken in Enigmail

    Verschlüsselung: Audit findet schwerwiegende Sicherheitslücken in Enigmail

    Mozillas Secure Open Source Fund und der Berliner E-Mail-Anbieter Posteo haben einen Security-Audit für Thunderbird und die Erweiterung Enigmail in Auftrag gegeben. Dabei sind einige kritische und schwerwiegende Lücken gefunden worden.

    20.12.20178 Kommentare
  2. PGP im Browser: Mailverschlüsselung per Plugin oder in der Cloud

    PGP im Browser: Mailverschlüsselung per Plugin oder in der Cloud

    Zwei Anbieter wollen den komplizierten Umgang mit PGP vereinfachen. Ox Guard bietet PGP auf dem Server des Mailanbieters an, Mailvelope über ein Browser-Plugin. Wir haben uns beide Alternativen angeschaut.
    Von Hauke Gierow

    30.01.201730 KommentareVideo
  3. Bundesverfassungsgericht: Amnesty klagt gegen G10-Gesetz

    Bundesverfassungsgericht: Amnesty klagt gegen G10-Gesetz

    Die Ausweitung der staatlichen Überwachung in Deutschland bekommt neuen Gegenwind. Die Kläger hoffen dabei auf ein Grundsatzurteil mit potenziell weitreichenden Folgen auch für das gerade erst abgesegnete BND-Gesetz.

    15.11.201614 Kommentare
  1. Charta unterzeichnet: De Maizière hält an starker Verschlüsselung fest

    Charta unterzeichnet : De Maizière hält an starker Verschlüsselung fest

    Regierung, Forschung und IT-Wirtschaft wollen die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in Deutschland vorantreiben. Die sichere Kommunikation solle zum Standard werden, heißt es in einer gemeinsam unterzeichneten Charta.

    18.11.201529 Kommentare
  2. IT-Sicherheit: GMX und Web.de bieten PGP und führen DANE ein

    IT-Sicherheit: GMX und Web.de bieten PGP und führen DANE ein

    Mehr Sicherheit bei den E-Mail-Diensten GMX und Web.de: Ab sofort können Anwender ihre E-Mails per PGP verschlüsseln. Zusätzlich wollen die beiden Dienste den E-Mail-Verkehr zwischen Servern mit dem offenen Standard DANE absichern.

    21.08.201547 Kommentare
  3. PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet

    PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet

    Angst ja, Schutz nein: Auch nach den Snowden-Enthüllungen nutzt nur ein winziger Bruchteil aller E-Mail-Nutzer eine Verschlüsselungstechnik. PGP und Co. sind gescheitert - und es wird Zeit für einen Neustart.
    Von Moritz Jäger

    24.06.2015295 Kommentare
  1. Verschlüsselung: GnuPG 2.1 bringt Unterstützung für elliptische Kurven

    Verschlüsselung: GnuPG 2.1 bringt Unterstützung für elliptische Kurven

    Eine neue Version der Verschlüsselungssoftware GnuPG liefert Unterstützung für elliptische Kurven. Die Unterstützung für alte Schlüssel von PGP 2 wurde entfernt.

    06.11.20140 Kommentare
  2. PGP: Enigmail verschickt unverschlüsselte BCCs

    PGP: Enigmail verschickt unverschlüsselte BCCs

    Wegen eines Fehlers in der PGP-Erweiterung Enigmail werden E-Mails an BCC-Empfänger unverschlüsselt versendet. In Version 1.7.2 ist der Fehler behoben worden.

    10.09.201416 Kommentare
  3. Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht

    Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht

    Der kleine Rechner von Kinko verspricht eine einfache Verschlüsselung von E-Mails. Es handelt sich um einen kleinen Imap-Server für zu Hause oder fürs Büro. Wir haben uns die Kinkobox genauer angeschaut.

    26.08.201474 KommentareVideo
  1. Verschlüsselung: Kryptoparty bei Golem.de

    Verschlüsselung: Kryptoparty bei Golem.de

    Nach der NSA-Affäre sind verschlüsselte E-Mails wieder stärker in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Auch bei Golem.de hat die Diskussion Spuren hinterlassen: Die Redaktion traf sich zur Kryptoparty, um die Verschlüsselung mit GnuPG einzurichten.

    30.04.2014104 Kommentare
  2. GnuPG: Smartphone als Wanze gegen PC-Verschlüsselung

    GnuPG: Smartphone als Wanze gegen PC-Verschlüsselung

    Israelische Forscher haben nachgewiesen, dass sich mit Smartphones und anderen Audiogeräten auf Distanzen bis vier Meter Verschlüsselungen belauschen lassen. Bis zu 4096 Bit lange RSA-Schlüssel konnten so abgefangen werden. Beteiligt war einer der Entwickler des RSA-Algorithmus selbst.

    20.12.201311 Kommentare
  3. E-Mail-Verschlüsselung: Keine Liebe auf den zweiten Blick

    E-Mail-Verschlüsselung : Keine Liebe auf den zweiten Blick

    Seit den Enthüllungen von Edward Snowden gilt die Verschlüsselung von E-Mails plötzlich als angesagt. Doch von einem Boom kann trotz aller Kryptopartys noch lange keine Rede sein. Wie Teenagersex, sagen Netzpolitiker.

    10.08.2013227 Kommentare
  4. Datenschutz: Verschlüsselt gegen Geheimdienste

    Datenschutz: Verschlüsselt gegen Geheimdienste

    Nur mit Verschlüsselung könnten Anwender ihre Daten vor den Abhöraktionen der weltweiten Geheimdienste schützen, sagen Aktivisten. Hilft sie aber wirklich überall?

    12.07.2013171 Kommentare
  5. Canonical: Ubuntu bald mit Thunderbird statt Evolution?

    Canonical: Ubuntu bald mit Thunderbird statt Evolution?

    Noch ist Evolution der Standard-E-Mail-Client unter Ubuntu. Doch das könnte sich ändern. Die Mehrheit der Diskussionsteilnehmer auf der Ubuntu Developer Konferenz möchte einen Wechsel zu Thunderbird.

    12.05.201150 Kommentare
  6. Live-CD für anonymen Internetzugang

    Eine auf OpenBSD 3.8 basierende Live-CD soll den anonymen Zugang zum Internet ermöglichen. Dafür gibt sich das System als Windows XP aus und nutzt den von der Electronic Frontier Foundation (EFF) unterstützten Anonymisierungsdienst Tor.

    16.01.200695 Kommentare
  7. Thunderbird-Erweiterungen, die man haben sollte

    Thunderbird-Erweiterungen, die man haben sollte

    Nicht nur für den Web-Browser Firefox, auch für den freien E-Mail-Client Thunderbird gibt es unzählige Erweiterungen, die den von Hause aus schon recht funktionsstarken Mailer mit den Funktionen aufrüsten können, die ihn von einigen Konkurrenten unterscheiden. Anbei eine kleine Zusammenstellung von praktischen Erweiterungen, ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit.

    03.01.200694 Kommentare
  8. Firefox und Thunderbird wieder ohne API-Fehler

    Firefox und Thunderbird wieder ohne API-Fehler

    Die Mozilla-Entwickler haben neue Versionen des Browsers Firefox und des E-Mail-Clients Thunderbird veröffentlicht, um ein in den kürzlich erschienenen Vorversionen bekannt gewordenes Problem mit einem Erweiterungs-API zu beheben. Während Firefox 1.0.6 bereits in deutscher Sprache vorliegt, gibt es Thunderbird 1.0.6 vorerst nur in englischer Sprache.

    20.07.20059 Kommentare
  9. API-Änderung in Firefox und Thunderbird sorgt für Ärger

    API-Änderung in Firefox und Thunderbird sorgt für Ärger

    Durch eine API-Änderung an Firefox und Thunderbird wurde unbeabsichtigterweise die Funktionsweise mancher Erweiterungen ausgehebelt, so dass die Entwickler zügig eine überarbeitete Version nachschieben wollen. Eine von verschiedenen Lokalisierungs-Teams als unzureichend empfundene Kommunikation seitens der Mozilla-Entwickler hat für entsprechende Verärgerung gesorgt. Mittlerweile steht fest, dass Firefox 1.0.5 und Thunderbird 1.0.5 ausschließlich in englischer Sprache erscheinen werden.

    18.07.200564 Kommentare
Empfohlene Artikel
  1. E-Mail-Verschlüsselung
    "90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"
    E-Mail-Verschlüsselung: "90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

    Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.


Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #