• IT-Karriere:
  • Services:

Enigmail: Thunderbird warnt bei OpenPGP vor Upgrade

Das Thunderbird-Addon Enigmail warnt derzeit vor einem Upgrade auf Version 78. Die geplante neue Verschlüsselung ist noch nicht fertig.

Artikel veröffentlicht am ,
E-Mails werden in Thunberbird 78 ohne Enigmail verschlüsselt - noch ist die Technik experimentell.
E-Mails werden in Thunberbird 78 ohne Enigmail verschlüsselt - noch ist die Technik experimentell. (Bild: NICOLAS MAETERLINCK/BELGA MAG/AFP via Getty Images)

Mit der kommenden Version 78 des freien E-Mail-Clients Thunderbird soll die E-Mail-Verschlüsselung OpenPGP standardmäßig in die Anwendung selbst integriert werden. Über das bisher dafür standardmäßig genutzte Addon Enigmail warnen die Beteiligten nun allerdings vor einem manuellen Upgrade auf Thunderbird 78, da die neue Technik schlicht noch nicht fertiggestellt ist. Die kommende stabile Version 78 wird voraussichtlich in den folgenden Wochen veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Frechen bei Köln
  2. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bottrop

In der Warnung, die als Teil des aktuellen Enigmail 2.1.7 verteilt wird, heißt es: "Wenn Sie OpenPGP Emails für kritische Zwecke einsetzen, dann aktualsieren Sie bitte NICHT manuell auf Thunderbird 78.0. Warten Sie stattdessen bis die Aktualisierung automatisch erfolgt."

Erstmals angekündigt hatte das Entwicklungsteam die Änderungen mit Bezug auf die E-Mail-Verschlüsselung im Oktober vergangenen Jahres. Damit soll auch das Ende der Enigmail-Erweiterung eingeleitet werden. Hauptgrund für die Änderung sind Umbauarbeiten an der Addon-API des Firefox, dessen Engine wiederum als Grundlage für Thunderbird dient. Statt der alten API werden künftig sogenannte Webextensions genutzt.

Das Neuschreiben von Enigmail mit den neuen Schnittstellen ist für dessen Entwickler Patrick Brunschwig allerdings viel zu zeitaufwendig. Er hatte sich deshalb mit dem Thunderbird-Team auf die direkte Integration von OpenPGP in dem E-Mail-Client verständigt. Ursprünglich geplant war die Veröffentlichung von Thunderbird 78 im Herbst 2020. Mit der Umstellung des Release-Zyklus auf vier Wochen bei Mozillas Firefox, dem Thunderbird prinzipiell folgt, ist die Veröffentlichung nun aber deutlich nach vorn gerückt. Das war für das Thunderbird-Team offenbar zu wenig Zeit.

Für Experimente kann die neue OpenPGP-Implementierung im Thunderbird bereits mit der kommenden Version 78 genutzt werden. Stabil veröffentlichen will dass Team die Technik mit Thunderbird 78.2, was vermutlich Anfang September erscheinen wird, parallel zum dann letzten Versionsupdate der derzeit noch gepflegten 68er-Reihe des Thunderbird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 16,49€
  3. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...

xUser 03. Jul 2020

IANAL, aber meines Wissens ist auch jedwede Kommunikation zur Geschäftsanbahnung bereits...

treba 29. Jun 2020

Ist einmal im Jahr updaten echt zu viel verlangt?


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


      •  /