Enigmail: Thunderbird warnt bei OpenPGP vor Upgrade

Das Thunderbird-Addon Enigmail warnt derzeit vor einem Upgrade auf Version 78. Die geplante neue Verschlüsselung ist noch nicht fertig.

Artikel veröffentlicht am ,
E-Mails werden in Thunberbird 78 ohne Enigmail verschlüsselt - noch ist die Technik experimentell.
E-Mails werden in Thunberbird 78 ohne Enigmail verschlüsselt - noch ist die Technik experimentell. (Bild: NICOLAS MAETERLINCK/BELGA MAG/AFP via Getty Images)

Mit der kommenden Version 78 des freien E-Mail-Clients Thunderbird soll die E-Mail-Verschlüsselung OpenPGP standardmäßig in die Anwendung selbst integriert werden. Über das bisher dafür standardmäßig genutzte Addon Enigmail warnen die Beteiligten nun allerdings vor einem manuellen Upgrade auf Thunderbird 78, da die neue Technik schlicht noch nicht fertiggestellt ist. Die kommende stabile Version 78 wird voraussichtlich in den folgenden Wochen veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. IT Application Service Manager (m/f/x)
    Daiichi Sankyo Europe GmbH, Munich
  2. Qualitäts- und Prozessmanager (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
Detailsuche

In der Warnung, die als Teil des aktuellen Enigmail 2.1.7 verteilt wird, heißt es: "Wenn Sie OpenPGP Emails für kritische Zwecke einsetzen, dann aktualsieren Sie bitte NICHT manuell auf Thunderbird 78.0. Warten Sie stattdessen bis die Aktualisierung automatisch erfolgt."

Erstmals angekündigt hatte das Entwicklungsteam die Änderungen mit Bezug auf die E-Mail-Verschlüsselung im Oktober vergangenen Jahres. Damit soll auch das Ende der Enigmail-Erweiterung eingeleitet werden. Hauptgrund für die Änderung sind Umbauarbeiten an der Addon-API des Firefox, dessen Engine wiederum als Grundlage für Thunderbird dient. Statt der alten API werden künftig sogenannte Webextensions genutzt.

Das Neuschreiben von Enigmail mit den neuen Schnittstellen ist für dessen Entwickler Patrick Brunschwig allerdings viel zu zeitaufwendig. Er hatte sich deshalb mit dem Thunderbird-Team auf die direkte Integration von OpenPGP in dem E-Mail-Client verständigt. Ursprünglich geplant war die Veröffentlichung von Thunderbird 78 im Herbst 2020. Mit der Umstellung des Release-Zyklus auf vier Wochen bei Mozillas Firefox, dem Thunderbird prinzipiell folgt, ist die Veröffentlichung nun aber deutlich nach vorn gerückt. Das war für das Thunderbird-Team offenbar zu wenig Zeit.

Golem Karrierewelt
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.11.2022, Virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für Experimente kann die neue OpenPGP-Implementierung im Thunderbird bereits mit der kommenden Version 78 genutzt werden. Stabil veröffentlichen will dass Team die Technik mit Thunderbird 78.2, was vermutlich Anfang September erscheinen wird, parallel zum dann letzten Versionsupdate der derzeit noch gepflegten 68er-Reihe des Thunderbird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Rechenzentren: IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben
    Rechenzentren
    IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben

    Bei 184 Rechenzentren und einem hohen Einkaufsvolumen für Technik hat die Bundes-IT eine große Bedeutung. Doch die Abwärme und erneuerbare Energien werden viel zu wenig genutzt.

  3. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /