Enigmail/Pep: Klartext-Mails trotz angeblicher Verschlüsselung

Ein Bug in der Pretty-Easy-Privacy-Funktion des Enigmail-Plugins für Thunderbird sorgt dafür, dass manchmal Mails, die eigentlich verschlüsselt sein sollten, unverschlüsselt verschickt werden. Der Bug betrifft nur die Windows-Version von Enigmail.

Artikel veröffentlicht am , Hanno Böck
Sieht verschlüsselt aus, ist aber unsicher: Mails mit der Pep-Funktion in Enigmail
Sieht verschlüsselt aus, ist aber unsicher: Mails mit der Pep-Funktion in Enigmail (Bild: galiciandreamer / flickr/CC-BY-SA 2.0)

In aktuellen Versionen des Enigmail-Plugins für Mozilla Thunderbird wurde von der Zeitschrift c't ein fataler Fehler entdeckt. Das berichtet Heise Online. Der Fehler sorgt dafür, dass unter manchen Umständen Mails unverschlüsselt verschickt werden, obwohl dem Nutzer etwas anderes angezeigt wird.

Stellenmarkt
  1. Product Owner Online-Dienste (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Koordinator / Spezialist für Geoinformationssysteme (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Lehrte, Bayreuth
Detailsuche

Der Bug betrifft nur Windows-Nutzer und ist in der Funktion Pretty Easy Privacy (Pep), die seit einiger Zeit als Teil von Enigmail mitgeliefert wird. Die soll eigentlich dafür sorgen, dass die Mailverschlüsselung einfacher wird und wenn möglich automatisiert passiert. Enigmail unterstützt dafür einen sogenannten Junior-Modus.

"Sicher & Vertraut"-Anzeige trügerisch

Mails, die im Footer die Anzeige "Privatsphärenstatus: Sicher & Vertraut" hatten, wurden nach den Beobachtungen der c't trotzdem unverschlüsselt verschickt.

Die Entwickler von Pep haben den Fehler inzwischen bestätigt. In welchen Situationen genau das Problem auftritt, geht daraus nicht hervor, allerdings sind scheinbar Mails, die ein Nutzer an sich selbst schickt, besonders häufig betroffen.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.10.2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Als vorläufigen Workaround empfehlen die Pep-Entwickler, den Junior-Modus auszuschalten und nur die normale Enigmail-Funktionalität zu nutzen. Laut Heise wurde zudem vorläufig eine ältere Version von Pep als aktuelle deklariert. An einer Version mit einer Korrektur wird gearbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Vodafone und Telekom: Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest
    Vodafone und Telekom
    Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest

    Die Telekom liegt beim Datenvolumen klar vor Vodafone. Es gab in diesem Jahr besonders viel Roaming durch ausländische Netze.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /