• IT-Karriere:
  • Services:

PGP im Browser: Mailverschlüsselung per Plugin oder in der Cloud

Zwei Anbieter wollen den komplizierten Umgang mit PGP vereinfachen. Ox Guard bietet PGP auf dem Server des Mailanbieters an, Mailvelope über ein Browser-Plugin. Wir haben uns beide Alternativen angeschaut.

Artikel von veröffentlicht am
Mit Ox Guard und Mailvelope lässt sich PGP auch im Browser nutzen.
Mit Ox Guard und Mailvelope lässt sich PGP auch im Browser nutzen. (Bild: Montage Martin Wolf/Golem.de)

Mal eben unterwegs diese PGP-verschlüsselte Mail checken? Das geht meist nur, wenn man seinen Rechner dabeihat oder seinem Smartphone den privaten PGP-Schlüssel anvertrauen möchte. Auch die Nutzung komfortabler Webinterfaces wie Gmail ist normalerweise nicht möglich, wenn ein großer Teil oder sogar alle Mails verschlüsselt werden.

Inhalt:
  1. PGP im Browser: Mailverschlüsselung per Plugin oder in der Cloud
  2. Ox Guard bietet serverseitiges PGP
  3. PGP per Plugin: Mailvelope

In den vergangenen Jahren hat sich im Bereich der Sicherheit einiges getan. Und auch wenn es keine verlässlichen Zahlen gibt: Die Nutzung von PGP scheint immerhin etwas anzusteigen. Mehrere deutsche Anbieter wie Mailbox.org und Posteo bieten außerdem eine PGP-Verschlüsselung aller eingehenden E-Mails an.

Damit sind alle Mails verschlüsselt auf dem Server abgelegt, selbst bei einer angeordneten Telekommunikationsüberwachung können die Betreiber dann nur den Betreff, den Absender und einige andere Metadaten an die Behörden weitergeben. Der verschlüsselte Text wird in der Regel auch mit ausgeliefert, dürfte bei einer starken Passphrase und einem ausreichend langen Schlüssel aber keine interessanten Erkenntnisse liefern. Vor einer aktiven Telekommunikationsüberwachung schützt dieses Feature hingegen nicht - weil die Mails nach wie vor unverschlüsselt beim Server eingehen und dort abgefangen werden können.

Das Problem: Mal eben im Urlaub mit dem Webmailer die E-Mails abrufen, funktioniert nicht mehr, wenn man keinen eigenen Rechner dabeihat. Und den privaten PGP-Schlüssel seinem Android-Telefon anvertrauen oder einzelne E-Mails mit dem iPhone kompliziert zu entschlüsseln, ist meist auch keine Alternative.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Es gibt jedoch Möglichkeiten, PGP-verschlüsselte Mails auch anders lesen zu können. Auch wer das Passwort für seinen PGP-Schlüssel vergisst oder wer keine Sicherheitskopie des Schlüsselmaterials hat, hätte in diesem Fall ein wertloses Mailarchiv. Zwei Angebote wollen helfen, diese Probleme zu adressieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Ox Guard bietet serverseitiges PGP 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...
  2. 2,50€
  3. 8,49€
  4. 6,49€

ikhaya 12. Feb 2017

PGP verwendet eine Verschlüsselung mit öffentlichem und privatem Schlüssel. Den...

Moe479 08. Feb 2017

Jede Verschlüsselung die ich knacken kann ist praktisch keine Verschlüsselung für mich...

ralf.wenzel 31. Jan 2017

Ein Passwort für das Passwort für das Passwort.... Ralf


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  2. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  3. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

    •  /