Abo
  • IT-Karriere:

Mozilla: Neue Thunderbird-Version behebt Abstürze unter Windows

Das Update 52.5.2 behebt einen Fehler, der zum Absturz des E-Mail-Programms führen kann. Windows-Nutzer sollten sich das Update installieren. Auch mehrere Sicherheitslücken im RSS Feed werden behoben - das gilt für alle Betriebssysteme.

Artikel veröffentlicht am ,
Thunderbird bekommt ein wichtiges Sicherheitsupdate.
Thunderbird bekommt ein wichtiges Sicherheitsupdate. (Bild: Pexels.com/CC0 1.0)

Seit Ende Dezember steht ein neues Update für Mozillas kostenlosen E-Mail-Client Thunderbird zum Download bereit. Dieses sollte vor allem von Windows-Nutzern installiert werden. Es behebt einen kritischen Bug, der das Programm zum Abtsurz bringt. Mozilla fügt hinzu, dass diese Schwachstelle auch potenziell ausgenutzt werden kann.

Stellenmarkt
  1. LEW Service & Consulting GmbH, Augsburg
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Allerdings werden mit dem Update 52.5.2 auch zwei weitere schwere Bugs im RSS Feed des Programms und zwei weniger gravierende Fehler behoben. Der Patch kann als Reaktion auf das Audit angesehen werden, das Mitte Dezember mehrere Sicherheitslücken in Thunderbird und Enigmail aufdeckte.

Der Bug CVE-2017-7845 ist es, der einen Buffer Overlow hervorrufen kann. Dieser tritt auf, wenn Thunderbird mit der Angle-Grafikbibliothek und Direct 3D 9 versucht, Elemente zu zeichnen - beispielsweise für das Anzeige von WebGL-Inhalten. Das Programm übergibt einen falschen Wert innerhalb der Grafikbibliothek und kann daraufhin abstürzen. Mozilla stuft diesen Fehler als kritisch ein. Allerdings sind Nutzer von Linux- oder Mac-Systemen nicht betroffen, heißt es.

RSS Feeds sind Angriffspunkt für Fremdcode

Den Bug CVE-2017-7846 stuft Mozilla mit hoher Priorität ein. Er beschreibt einen Fehler im RSS Feed des Programms, bei dem Javascript-Code ausgeführt werden kann, wenn der Feed als eine Webseite angezeigt wird. Gleich hoch eingestuft ist der Fehler CVE-2017-7847. Erstellte Cascading Style Sheets (CSS) in einem RSS Feed können lokale Pfadvariablen als String sichtbar machen. Darin kann der Nutzername erkannt werden.

Weniger kritisch sind zwei weitere Bugs. CVE-2017-7848 kann über RSS-Feld leere Zeilen einfügen, was das Layout einer Nachricht verändern kann. CVE-2017-7849 hat nur eine niedrige Bedrohungseinstufung erhalten. Trotzdem kann darüber die E-Mail-Adresse des Absenders verschleiert werden, wenn vor dem Display-String ein Null-Zeichen gesetzt wird.

All diese Fehler werden mit dem Update 52.5.2 behoben, das über die App selbst oder auf der Mozilla-Seite heruntergeladen werden kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 135,00€ (Bestpreis!)

EynLinuxMarc 04. Jan 2018

ich habe die alpha also die ThunerBird59a1 aber auch da noch nie ein absturz wie auch die...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /