Abo
Anzeige

Secure Socket Layer

Artikel
  1. TLS-Zertifikate: Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen

    TLS-Zertifikate: Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen

    Mittels eines Standards namens Certificate Authority Authorization können Domaininhaber via DNS definieren, wer für sie TLS-Zertifikate ausstellen darf. Ab sofort müssen diese Records geprüft werden. Bei einem Test schlampte Comodo und stellte fälschlicherweise ein Zertifikat aus.
    Von Hanno Böck

    11.09.201722 Kommentare

  1. Apache-Lizenz 2.0: OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

    Apache-Lizenz 2.0: OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

    Der geplante Lizenzwechsel von OpenSSL kommt langsam voran. Das Projekt kündigt auch erste Konsequenzen für Code an, dessen Urheber dem Wechsel nicht zustimmen. Der Code wird entfernt und künftig reimplementiert.

    22.08.20179 Kommentare

  2. Certificate Transparency: Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

    Certificate Transparency: Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

    Mit Certificate Transparency werden HTTPS-Zertifikate in öffentlichen Logs gespeichert. Das bringt mehr Sicherheit im TLS-Ökosystem, es führt aber auch zu überraschenden Gefahren für Webanwendungen wie Wordpress.
    Von Hanno Böck

    29.07.201746 Kommentare

Anzeige
  1. TLS-Zertifikate: Symantec fällt auf falschen Key herein

    TLS-Zertifikate: Symantec fällt auf falschen Key herein

    Wenn ein privater Schlüssel von einem Webseitenzertifikat offen im Netz landet, sollten Zertifizierungsstellen das entsprechende Zertifikat zurückziehen. Symantec tat dies nun auch bei einem privaten Schlüssel, der überhaupt nicht echt war.

    21.07.201725 Kommentare

  2. IETF: Wie TLS abgehört werden könnte

    IETF: Wie TLS abgehört werden könnte

    Der Vorschlag für eine TLS-Erweiterung macht TLS effektiv kaputt, sagen dessen Kritiker. Befürworter begründen die Idee mit Enterprise-Szenarien im Rechenzentrum. Streit ist vorprogrammiert und zeigt sich deutlich beim Treffen der TLS-Arbeitsgruppe.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner

    20.07.201731 Kommentare

  3. HTTPS: Private Schlüssel auf dem Webserver

    HTTPS: Private Schlüssel auf dem Webserver

    Zu einem Zertifikat für verschlüsselte HTTPS-Verbindungen gehört ein privater Schlüssel. Doch was, wenn der Schlüssel auf dem Webserver landet - und dann nicht mehr privat ist? Wir fanden zahlreiche Webseiten, die ihren privaten Schlüssel zum Herunterladen anbieten.
    Von Hanno Böck

    12.07.201770 Kommentare

  1. Webserver: Nginx 1.13 erscheint mit TLS-1.3-Support

    Webserver: Nginx 1.13 erscheint mit TLS-1.3-Support

    Der freie Webserver Nginx ist in der Version 1.13 erschienen. Er bringt unter anderem Unterstützung für TLS 1.3 mit, das aktuelle Browser zwar unterstützen, OpenSSL allerdings noch nicht offiziell.

    26.04.20174 Kommentare

  2. TLS-Interception: Sophos-Firewall wird von Chrome-Änderung überrascht

    TLS-Interception: Sophos-Firewall wird von Chrome-Änderung überrascht

    Nutzer, die den Chrome-Browser hinter einer Firewall von Sophos nutzen, sehen zurzeit nur Zertifikatswarnungen. Die neue Chrome-Version ignoriert den sogenannten CommonName, der schon seit 17 Jahren als veraltet gilt.

    21.04.201758 Kommentare

  3. Apache-Lizenz 2.0: OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

    Apache-Lizenz 2.0: OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

    Ohne große vorherige öffentliche Diskussion soll OpenSSL künftig die Apache-Lizenz 2.0 nutzen. Vor allem die OpenBSD-Community kritisiert die Lizenz und das konkrete Vorgehen, das die Community spaltet und den Eindruck erweckt, als sei alles schon beschlossen.

    24.03.201729 Kommentare

  1. Chrome: Google plant drastische Maßnahmen gegen Symantec

    Chrome: Google plant drastische Maßnahmen gegen Symantec

    Nach mehreren Vorfällen, bei denen Symantec offenbar die Kontrolle über seine Zertifikatsinfrastruktur verloren hatte, plant Google nun drastische Maßnahmen. Das könnte für Symantec existenzbedrohend werden.

    24.03.2017142 Kommentare

  2. HTTPS: US-Cert warnt vor Man-In-The-Middle-Boxen

    HTTPS: US-Cert warnt vor Man-In-The-Middle-Boxen

    Wer HTTPS-Verbindungen aufmacht, schadet der Sicherheit der Nutzer. Dieser Ansicht ist Forschern zufolge jetzt auch das US-Cert und fordert Unternehmen auf, verwendete Geräte zu testen.

    22.03.201720 Kommentare

  3. Chrome: Bluecoat bremst Einführung von besserem TLS-Protokoll

    Chrome: Bluecoat bremst Einführung von besserem TLS-Protokoll

    Die Entwickler von Chrome wollten eine Vorabversion von TLS 1.3 ausliefern - und mussten sie kurz danach wieder deaktivieren. Schuld daran sind fehlerhafte Bluecoat-Geräte.

    28.02.20175 Kommentare

  1. Ticketbleed: F5-Firewall hat ein blutendes Herz

    Ticketbleed: F5-Firewall hat ein blutendes Herz

    Wie Heartbleed, nur in klein und nur bei Produkten von F5: Die Ticketbleed-Schwachstelle ermöglicht einem Angreifer, SSL-Session-IDs auszulesen. Es gibt einen Patch und einen einfachen Workaround.

    10.02.20173 Kommentare

  2. HTTPS-Interception: Sicherheitsprodukte gefährden HTTPS

    HTTPS-Interception: Sicherheitsprodukte gefährden HTTPS

    Zahlreiche Sicherheitsprodukte erlauben es, mittels lokal installierter Root-Zertifikate HTTPS-Verbindungen aufzubrechen. In einer Untersuchung sorgten alle getesteten Produkte für weniger Sicherheit. In vielen Fällen gibt es katastrophale Sicherheitslücken.
    Von Hanno Böck

    09.02.201722 Kommentare

  3. Getrandom: Glibc 2.25 bekommt endlich besseren Zufall

    Getrandom: Glibc 2.25 bekommt endlich besseren Zufall

    Die Standard-C-Bibliothek des GNU-Projekts hat endlich Wrapper für die Linux-Systemaufrufe Getrandom und Getentropy - mehr als zwei Jahre nach deren Einführung. Neu sind außerdem Funktionen für Strings, Mathe-Operationen und ein starker Schutz vor Stack-Überläufen.

    08.02.20177 Kommentare

  1. HTTPS: Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

    HTTPS: Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

    Heartbleed ist nicht totzukriegen. Noch immer sind rund 200.000 Systeme anfällig. Das dürfte auch noch länger so bleiben.

    23.01.20171 Kommentar

  2. TLS-Zertifikate: Symantec verpeilt es schon wieder

    TLS-Zertifikate  : Symantec verpeilt es schon wieder

    Symantec hat offenbar eine ganze Reihe von Test-Zertifikaten ausgestellt, teilweise für ungültige Domains, teilweise für Domainnamen, für die es keine Berechtigung hatte. Wegen eines früheren Vorfalls steht Symantec zur Zeit unter verschärfter Beobachtung.

    20.01.201724 Kommentare

  3. Anonymität: Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

    Anonymität: Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

    Wegen Trump, der Supervorratsdatenspeicherung in Großbritannien und der schlechten Lage der Privatsphäre allgemein bietet Protonmail künftig einen eigenen .Onion-Dienst an. Noch ist dieser aber im Beta-Stadium.

    20.01.201711 Kommentare

  4. Softwarefehler: Go Daddy widerruft Zertifikate von 6.100 Kunden

    Softwarefehler: Go Daddy widerruft Zertifikate von 6.100 Kunden

    Wieder mal sorgt ein Softwarefehler bei einer Zertifizierungsstelle für Ärger. Bei Go Daddy müssen die TLS-Zertifikate von mehr als 6.000 Kunden ausgetauscht werden, weil die Software auch falsche Zertifikate ausgestellt hat.

    13.01.20172 Kommentare

  5. Apple ATS: Fristverlängerung zur Einführung sicherer App-Kommunikation

    Apple ATS: Fristverlängerung zur Einführung sicherer App-Kommunikation

    Mit iOS 9 und OS X 10.11 hat Apple bereits ein festgelegten Weg für die sichere Kommunikation eingeführt. Dieser sollte eigentlich zum Jahreswechsel Pflicht werden. Apple verschiebt die Frist aber, da die Entwickler App Transport Security kaum umsetzen, trotz vieler Ausnahmen im System.

    24.12.20167 Kommentare

  6. TLS 1.3: Die Zukunft der Netzverschlüsselung

    TLS 1.3: Die Zukunft der Netzverschlüsselung

    Schwache Kryptographie raus, weniger Round-Trips und damit mehr Performance - und außerdem Schmierfett für zukünftige Protokollversionen und Erweiterungen: Die Version 1.3 des TLS-Verschlüsselungsprotokolls kommt bald.
    Eine Analyse von Hanno Böck

    13.12.201610 Kommentare

  7. Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß

    Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß

    Ernsthaftes Arbeitswerkzeug für Autoren oder ultimatives Hipster-Gadget? Wir haben uns eine Schreibmaschine mit E-Ink-Display und Cloud-Anschluss angeschaut und fragen uns, wer das Produkt kaufen will.
    Ein Test von Hauke Gierow

    24.11.2016104 KommentareVideoAudio

  8. Certificate Transparency: Betrug mit TLS-Zertifikaten wird fast unmöglich

    Certificate Transparency: Betrug mit TLS-Zertifikaten wird fast unmöglich

    Alle TLS-Zertifizierungsstellen müssen ab nächstem Herbst ihre Zertifikate vor der Ausstellung in ein öffentliches Log eintragen. Mittels Certificate Transparency kann Fehlverhalten bei der Zertifikatsausstellung leichter entdeckt werden - das TLS-Zertifikatssystem insgesamt wird vertrauenswürdiger.

    25.10.201643 Kommentare

  9. Wosign und Startcom: Mozilla veröffentlicht Details des TLS-Rauswurfs

    Wosign und Startcom: Mozilla veröffentlicht Details des TLS-Rauswurfs

    Mozillas Firefox-Browser wird keine TLS-Zertifikate der beiden skandalträchtigen Certificate Authorities mehr akzeptieren. Wie dies genau umgesetzt wird, hat die Stiftung nun erläutert.

    25.10.201611 Kommentare

  10. Zertifikate: Schwerer Fehler bei Globalsign führt zu HTTPS-Problemen

    Zertifikate: Schwerer Fehler bei Globalsign führt zu HTTPS-Problemen

    Ein Fehler bei Wartungsarbeiten bei der CA Globalsign führt zu SSL/TLS-Problemen bei Kunden weltweit. Auch wenn das Unternehmen den Fehler behoben hat, können Kunden weiterhin Probleme haben. Wir zeigen, was zu tun ist.

    17.10.20168 Kommentare

  11. Großbritannien: Wenn HTTPS zu Terrorismus wird

    Großbritannien: Wenn HTTPS zu Terrorismus wird

    Großbritannien bewirbt sich um die absurdeste Auslegung von Anti-Terror-Gesetzen. Einem angeblichen Terroristen wird vorgeworfen, dass er sein Blog mit HTTPS verschlüsselt hat. Hoffentlich haben die Richter nicht verstanden, was sie getan haben.
    Ein IMHO von Hauke Gierow

    10.10.201666 Kommentare

  12. Cloud-Dienste: Türkei zensiert Github, Onedrive und Dropbox

    Cloud-Dienste: Türkei zensiert Github, Onedrive und Dropbox

    Open Source-Projekte müssen in der Türkei derzeit einen VPN nutzen, wenn sie auf Github setzen. Genau wie andere Dienste ist die Programmierplattform dort derzeit geblockt.

    10.10.201651 Kommentare

  13. Web Key Service: OpenPGP-Schlüssel über HTTPS verteilen

    Web Key Service: OpenPGP-Schlüssel über HTTPS verteilen

    GnuPG-Entwickler Werner Koch schlägt auf der OpenPGP.conf ein neues Verfahren zur Schlüsselverteilung vor: Die Keys sollen mittels HTTPS vom Mailprovider bereitgestellt werden.

    09.09.201628 Kommentare

  14. House of Keys: Immer mehr unsichere Schlüssel durch Embedded-Geräte

    House of Keys: Immer mehr unsichere Schlüssel durch Embedded-Geräte

    Ende 2015 veröffentlichte die Firma SEC Consult eine Untersuchung über die Gefahr von Geräten mit voreingestellten privaten Schlüsseln. Genützt hat es offenbar nichts: Die Zahl derartiger Geräte ist um 40 Prozent gestiegen, knapp 50.000 nutzen dabei sogar ein gültiges Zertifikat.

    07.09.20162 Kommentare

  15. Zertifizierungsstelle: Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus

    Zertifizierungsstelle: Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus

    Eine ganze Reihe von Vorfällen bringt die Zertifizierungsstelle Wosign in Erklärungsnot. Verschiedene Sicherheitslücken ermöglichten die unberechtigte Ausstellung von HTTPS-Zertifikaten. Die Zertifizierungsstelle Startcom wurde unterdessen offenbar vom Wosign-Gründer übernommen.

    31.08.201617 Kommentare

  16. Observatory: Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

    Observatory: Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

    Wie sicher ist die eigene Internetseite? Der Test mit einem neuen Tool von Browserhersteller Mozilla könnte für viele Betreiber ernüchternd sein.

    28.08.201638 Kommentare

  17. Verschlüsselung: OpenSSL veröffentlicht Version 1.1.0

    Verschlüsselung: OpenSSL veröffentlicht Version 1.1.0

    OpenSSL veröffentlicht die neue Version 1.1.0. Neu hinzugekommen sind die Algorithmen ChaCha20 und X25519 sowie Unterstützung für Certificate Transparency. Vor allem aber ist das Release eine große Aufräumaktion.

    26.08.20162 Kommentare

  18. SWEET32: Kurze Verschlüsselungsblöcke sorgen für Kollisionen

    SWEET32: Kurze Verschlüsselungsblöcke sorgen für Kollisionen

    Ein neuer Angriff auf TLS- und VPN-Verbindungen betrifft alte Verschlüsselungsalgorithmen wie Triple-DES und Blowfish, die Daten in 64-Bit-Blöcken verschlüsseln. Der Angriff erfordert das Belauschen vieler Gigabytes an Daten und dürfte damit nur selten praktikabel sein.

    25.08.20164 Kommentare

  19. Schlüsselaustausch: Eine Backdoor für Diffie Hellman

    Schlüsselaustausch: Eine Backdoor für Diffie Hellman

    Der Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch ist sicher - wenn die Parameter korrekt gewählt sind. Doch was passiert, wenn es einem Angreifer gelingt, fehlerhafte Parameter einzuschleusen? David Wong ist es gelungen, damit eine sogenannte Nobus-Hintertür zu erzeugen.

    08.08.201612 Kommentare

  20. HEIST: Timing- und Kompressionsangriff auf TLS

    HEIST: Timing- und Kompressionsangriff auf TLS

    Black Hat 2016 Durch die geschickte Kombination eines Timing-Angriffs in Javascript und der bereits bekannten Breach-Attacke ist es möglich, Geheimnisse in TLS-Verbindungen zu entschlüsseln. Anders als früher ist dafür kein Man-in-the-Middle-Angriff nötig.

    04.08.201611 Kommentare

  21. Comodo: Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

    Comodo: Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

    Eine Sicherheitslücke der TLS-Zertifizierungsstelle Comodo hat es unter Umständen erlaubt, Zertifikate für fremde Domains auszustellen. Angriffspunkt waren dabei die Verifikationsmails, die an den Domaininhaber gesendet werden.

    30.07.201627 Kommentare

  22. Black Hat 2016: Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS

    Black Hat 2016: Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS

    Besonders in öffentlichen Netzwerken schützen verschlüsselte HTTPS-Verbindungen davor, dass Admins oder gar andere Nutzer im gleichen Netz den eigenen Datenverkehr belauschen. Dieser Schutz ist offenbar löchrig - und zwar auf fast allen Browsern und Betriebssystemen.

    27.07.201649 Kommentare

  23. STARTTLS: Keine Verschlüsselung mit der SPD

    STARTTLS: Keine Verschlüsselung mit der SPD

    Der Mailanbieter Posteo hat die Möglichkeit eingeführt, E-Mails nur noch zu verschicken, wenn der Zielserver die STARTTLS-Verschlüsselung anbietet. Dabei fielen einige Mailserver auf, die den längst etablierten Verschlüsselungsstandard nicht unterstützen.

    22.07.201648 Kommentare

  24. HTTPOXY: Gefährliche Proxy-Variablen

    HTTPOXY: Gefährliche Proxy-Variablen

    Eine Sicherheitslücke im Zusammenspiel von CGI und der Variable HTTP_PROXY ermöglicht es Angreifern bis heute, HTTP-Anfragen von Webanwendungen umzuleiten. Dabei ist die Lücke uralt: Bereits 2001 implementierten einige Softwareprojekte Gegenmaßnahmen.

    19.07.20167 Kommentare

  25. New Hope: Google testet Post-Quanten-Algorithmus

    New Hope: Google testet Post-Quanten-Algorithmus

    In einem Experiment sichert Google verschlüsselte Verbindungen zwischen Chrome und einigen Google-Domains mit einem Schlüsselaustausch ab, der Sicherheit vor Quantencomputern bieten soll. Der neue New-Hope-Algorithmus kommt in Kombination mit einem bewährten Verfahren zum Einsatz.

    08.07.20163 Kommentare

  26. Verschlüsselung: Sicherheitslücke bei Start Encrypt

    Verschlüsselung: Sicherheitslücke bei Start Encrypt

    Sicherheitsforscher haben im Client der Let's Encrypt-Alternative Start Encrypt zahlreiche Probleme gefunden, die die Ausstellung gültiger Zertifikate für beliebige URLs ermöglichte. Der Client hatte zudem zahlreiche weitere Probleme, die jetzt behoben sein sollen.

    04.07.20161 Kommentar

  27. Markenrechte: Comodo will keine Rechte an Let's Encrypt

    Markenrechte: Comodo will keine Rechte an Let's Encrypt

    Der öffentliche Druck durch die Community hat offenbar gewirkt: Comodo hat sich entschlossen, keine Markenrechte für "Let's Encrypt" mehr zu beantragen. Zuvor hatte der Comodo-Chef die Aktion noch mit merkwürdigen Argumenten verteidigt.

    27.06.20169 Kommentare

  28. Markenrechte: Comodo will Let's Encrypt den Namen klauen

    Markenrechte: Comodo will Let's Encrypt den Namen klauen

    Der Erfolg von Let's Encrypt ist spektakulär, es wurden bereits mehr als fünf Millionen Zertifikate ausgestellt. Jetzt will die Sicherheitsfirma Comodo Markenrechte an dem Namen durchsetzen. Let's Encrypt reagiert empört.

    23.06.201648 Kommentare

  29. RFC 7905: ChaCha20-Verschlüsselung für TLS standardisiert

    RFC 7905: ChaCha20-Verschlüsselung für TLS standardisiert

    Mit RFC 7905 gibt es nun eine Spezifikation, um den Verschlüsselungsalgorithmus ChaCha20 im Poly1305-Modus in TLS zu nutzen. Der von Dan Bernstein entwickelte Algorithmus ist insbesondere auf Geräten ohne Hardware-AES-Unterstützung schneller als mögliche Alternativen.

    23.06.20162 Kommentare

  30. Übernahme: Symantec kauft Sicherheitsfirma Bluecoat

    Übernahme: Symantec kauft Sicherheitsfirma Bluecoat

    Zwei umstrittene Unternehmen tun sich zusammen: Der Sicherheitsanbieter Symantec kauft Bluecoat. Zusammen will man Sicherheitslösungen für mobile Geräte und die Cloud entwickeln.

    13.06.20167 Kommentare

  31. Verschlüsselung: Let's Encrypt verrät 7.618 E-Mail-Adressen

    Verschlüsselung: Let's Encrypt verrät 7.618 E-Mail-Adressen

    Let's Encrypt will Verbindungen im Internet besser absichern und so die privaten Daten der Nutzer besser schützen. Doch jetzt hat das Projekt durch eine Panne selbst zahlreiche Mailadressen preisgegeben.

    13.06.201614 Kommentare

  32. Fraunhofer Studie: Sicherheitslücken in fast allen Smartphone-Virenscannern

    Fraunhofer Studie: Sicherheitslücken in fast allen Smartphone-Virenscannern

    Fast alle Antiviren-Apps für Smartphones haben Fehler, stellt eine neue Studie fest. Eine App von Kaspersky soll sogar mit Malware infizierte Werbung heruntergeladen haben. Die meisten Hersteller haben die Lücken mittlerweile gepatcht.

    02.06.201612 Kommentare

  33. Überwachung: Aufregung um Intermediate-Zertifikat für Bluecoat

    Überwachung  : Aufregung um Intermediate-Zertifikat für Bluecoat

    Kritiker sprechen von unbegrenzten Überwachungsmöglichkeiten, Symantec und Bluecoat von internen Tests: Dass Bluecoat mit einem neuen TLS-Zertifikat faktisch als Zertifikatsausgabestelle handeln kann, sorgt für Diskussionen.

    30.05.201661 Kommentare

  34. TLS/GCM: Gefahr durch doppelte Nonces

    TLS/GCM: Gefahr durch doppelte Nonces

    Moderne TLS-Verbindungen nutzen üblicherweise das AES-GCM-Verschlüsselungsverfahren. Das benötigt einen sogenannten Nonce-Wert, der sich nicht wiederholen darf. Ansonsten ist die Sicherheit dahin.

    20.05.201614 Kommentare

  35. OpenSSL-Update: Die Rückkehr des Padding-Orakels

    OpenSSL-Update: Die Rückkehr des Padding-Orakels

    Die jüngste Version von OpenSSL behebt eine kritische Sicherheitslücke: eine Neuauflage des sogenannten Padding-Oracle-Angriffs. Mehrere ältere Bugs ermöglichen außerdem zusammen eine Memory-Corrpution-Lücke.

    03.05.20163 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
Anzeige

Verwandte Themen
BERserk, Privdog, OpenSSL, Daniel Bleichenbacher, Diffie-Hellman, Comodo, Diginotar, HTTPS, Let's Encrypt, Superfish, Heartbleed, RC4, RWC2015, Chacha20

Gesuchte Artikel
  1. 650.000 Volt
    iPhone-Hülle als Elektroschocker
    650.000 Volt: iPhone-Hülle als Elektroschocker

    Das Yellow Jacket ist eine iPhone-Hülle mit Zusatzakku, die auch als Elektroschocker verwendet werden kann. Die Telefon- oder WLAN-Verbindung soll dabei nicht unterbrochen werden.
    (Elektroschocker)

  2. Atari
    Rollercoaster Tycoon ab 3,5 Millionen US-Dollar im Angebot
    Atari: Rollercoaster Tycoon ab 3,5 Millionen US-Dollar im Angebot

    Die insolvente Spielefirma Atari muss ihre Vermögenswerte versteigern: Die Marke selbst soll mindestens 15 Millionen US-Dollar einbringen, für Rollercoaster Tycoon werden 3,5 Millionen US-Dollar aufgerufen. Andere Serien sind etwas günstiger.
    (Rollercoaster Tycoon)

  3. Streaming-Portal
    Movie2k nach angeblichem Hack wieder online
    Streaming-Portal: Movie2k nach angeblichem Hack wieder online

    Mit gleichem Aussehen wie der vermeintliche Nachfolger Movie4k ist auch der illegale Dienst Movie2k nun wieder im Netz. Die Betreiber behaupten, Ende Mai 2013 gehackt worden zu sein und warnen vor der Konkurrenz.
    (Movie2k)

  4. Sony
    Playstation-4-Preis mit Kameraverzicht erkauft
    Sony: Playstation-4-Preis mit Kameraverzicht erkauft

    "Der Ersteindruck der Kamera war äußerst ernüchternd": Das hatte Golem.de beim Ausprobieren der Playstation 4 festgestellt. Ein US-Medienbericht erklärt jetzt, wie Sony seinen 100-Euro-Preisvorteil im Next-Gen-Kampf durch den Verzicht auf das Zubehörteil durchgeboxt hat.
    (Ps 4)

  5. 3D-Druck
    US-Forscher bauen Objekte aus flüssigem Metall
    3D-Druck: US-Forscher bauen Objekte aus flüssigem Metall

    Metall statt Kunststoff: US-Wissenschaftler drucken dreidimensional mit flüssigem Metall. Das Verfahren birgt interessante Möglichkeiten, ist aber teuer.
    (3d Druck)

  6. Project Ravensdale
    Fantasy-Mittelalter-Action mit In Extremo auf Kickstarter
    Project Ravensdale: Fantasy-Mittelalter-Action mit In Extremo auf Kickstarter

    Mit Giana Sisters hat Black Forest Games eines der bislang besten per Kickstarter finanzierten Spiele veröffentlicht. Jetzt stellt das Entwicklerstudio aus dem Schwarzwald ein neues Projekt namens Ravensdale vor.
    (Ravensdale)

  7. Digitale Spiegelreflexkamera
    Nikon D4S mit ISO 409.600 und 16,2 Megapixeln
    Digitale Spiegelreflexkamera: Nikon D4S mit ISO 409.600 und 16,2 Megapixeln

    Nikon hat mit der D4S sein neues Spitzen-DSLR-Modell vorgestellt, das eine Auflösung von 16,2 Megapixeln erreicht und Serienbilder mit 11 Fotos pro Sekunde schießen kann. Dazu kommen eine Lichtempfindlichkeit von ISO 409.600 und eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle.
    (Nikon D4s)


RSS Feed
RSS FeedSSL

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige