NAS und Sicherheit: Qnap und Synology von OpenSSL-Lücke betroffen

Produkte beider NAS-Hersteller sind von einer bereits geschlossenen OpenSSL-Lücke betroffen. Sie arbeiten an einem Fix.

Artikel veröffentlicht am ,
Qnaps NAS-Systeme sind noch von der OpenSSL-Lücke betroffen.
Qnaps NAS-Systeme sind noch von der OpenSSL-Lücke betroffen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Qnap und Synology sind beide von vor Kurzem geschlossenen Sicherheitslücken in OpenSSL betroffen. Die NAS-Betriebssysteme der Hersteller verwenden das Protokoll für die Verschlüsselung von Datenübertragungen. Qnap und Synology bestätigen unabhängig voneinander, dass die Lücken CVE-2021-3711 und CVE-2021-3712 bei ihnen noch ausgenutzt werden könnten. Es soll jeweils ein Fix kommen, der das Problem behebt.

Stellenmarkt
  1. Space Application Test-System Entwickler (m/f/d)
    Astos Solutions GmbH, Stuttgart
  2. IT System Engineer (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau in der Pfalz
Detailsuche

In OpenSSL existieren die beiden Out-of-Bounds-Lücken (CVE-2021-3711 und CVE-2021-3712), die durch einen Pufferüberlauf beim Entschlüsseln von Daten ausgenutzt werden können. Potentielle Angreifer können so Daten aus der Ferne manipulieren. Die Lücken wurden Ende August 2021 vom OpenSSL-Team geschlossen. In Version 1.1.1l sollten sie nun nicht mehr ausnutzbar sein.

Bug in HBS3 und Diskstationmanager

Bei Qnap-Produkten wird die Komponente Hybrid Backup Sync 3 (HBS 3) als potentielle Schwachstelle genannt. Die Software scheint noch eine ältere und ungepatchte Version von OpenSSL zu verwenden. "Qnap untersucht den Fall gründlich. Wir werden sobald wie möglich Sicherheitsupdates und weitere Informationen zur Verfügung stellen", schreibt das Unternehmen in einem Sicherheitshinweis (via Caschys Blog). Eventuell ist es möglich, die Lücke durch Abschalten von HBS 3 erst einmal provisorisch zu schließen, bis es eine offizielle Lösung gibt.

Synology verwendet OpenSSL ebenfalls im eigenen Betriebssystem Diskstationmanager - laut Caschys Blog in Version 7 stärker als in Version 6.2. OpenSSL wird hier etwa vom VPN-Server verwendet. Die zwei Sicherheitslücken werden mit hoher und mittlerer Gefährlichkeit eingestuft, sollten also in möglichst kurzer Zeit behoben werden.

Golem Akademie
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler
    2.-3. November 2021, online
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
  3. CEH Certified Ethical Hacker v11
    8.-12. November 2021, online
Weitere IT-Trainings

Updates sollten eigentlich ebenfalls nicht lange auf sich warten lassen, da das OpenSSL-Team mit OpenSSL 1.1.1l einen eigenen Fix veröffentlicht. Diesen in den betroffenen Modulen zu implementieren ist normalerweise einfacher, als selbst eine Lösung entwickeln zu müssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

  2. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  3. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /