Abo
  • Services:

Crypto-Bibliothek: OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

Um Admins ein stressiges Wochenende zu ersparen, werden OpenSSL-Updates künftig dienstags veröffentlicht. Außerdem gibt es nun eine Mailingliste, auf der Projektdetails unabhängig vom Code öffentlich diskutiert werden, und Github wird für das Projekt wichtiger.

Artikel veröffentlicht am ,
OpenSSL nutzt künftig verstärkt Github.
OpenSSL nutzt künftig verstärkt Github. (Bild: OpenSSL)

Das OpenSSL-Team hat eine Zusammenfassung eines seiner persönlichen Treffen veröffentlicht. Demnach haben sich die Beteiligten für einige Neuerungen in der Projektorganisation entschieden. Die für Administratoren wohl wichtigste Neuerung ist, dass Sicherheitsupdates künftig immer an einem Dienstag erscheinen sollen. Ausnahmen davon soll es nur in besonders dringenden Fällen geben.

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. ProLeiT AG, Leverkusen

"Wir halten es nicht für notwendig, dass Menschen bereit sein müssen, ihr Wochenende zu opfern, jedes Mal, wenn eine Sicherheitslücke mit CVE-Nummer veröffentlicht wird", heißt es dazu als Begründung. Die Vorankündigung zu solchen Updates soll außerdem immer eine Woche vorher veröffentlicht werden. Damit sollten Admins genug Zeit zur Vorbereitung und ein stressfreies Wochenende haben.

Öffentliche Projektdebatten

Das Team hat sich außerdem dazu entschieden, mit OpenSSL-Project eine neue Mailingliste einzurichten. Diese soll für alle Interessierten öffentlich einsehbar und auch abonnierbar sein. Berechtigt zum Senden von Nachrichten seien dort aber nur Beitragende zu dem Projekt sowie die Mitglieder des OpenSSL Management Committee (OMC).

So sollen interne Debatten und Entscheidungen besser öffentlich gemacht werden. Allerdings seien nicht alle mit der Entscheidung zu der Mailingliste zufrieden. Deshalb sei diese vorerst auch nur als Experiment zu betrachten, heißt es. Genutzt werden soll diese Liste zudem explizit für die Termindiskussion zu künftigen Veröffentlichungen. Ebenso sollen verschiedene Statusberichte über diese Liste verteilt werden.

Github wird wichtiger

Eine weitere Projektänderung, für die sich das Team entschieden hat, ist, die Nutzung von Github weiter auszubauen. Zusätzlich zu Bug-Reports und Verbesserungswünschen sollen künftig alle großen neuen Code-Bestandteile als sogenannte Issues bei Github diskutiert werden, bevor der Code zur Aufnahme vorgeschlagen wird.

So soll der Community früh die Möglichkeit gegeben werden, neue Funktionen zu diskutieren oder Ideen zu dem Design äußern zu können. Im Zuge dieser Umstellung soll außerdem die Mailingliste OpenSSL-Dev geschlossen werden. Dadurch soll auch die Abtrennung zur OpenSSL-User-Liste deutlich klarer werden.

Das Team hat zudem einige Änderungen seiner Richtlinien in Bezug auf seine Verschlüsselungstechnik beschlossen. So sollen etwa sämtliche unsicheren Konfigurationen explizit zur Kompilierzeit aktiviert werden müssen. Das gelte vorerst zwar nur für kommende Funktionen, soll in künftigen Versionen aber auch für den bestehenden Quellcode umgesetzt werden.

Die OpenSSL-Entwickler bestätigten ebenso erneut, das kommende TLS 1.3 möglichst schnell unterstützen zu wollen. Die Veröffentlichungen dazu hingen aber von der Standardisierung innerhalb der IETF ab. Neue Informationen zu dem geplanten Lizenzwechsel sollen "in einigen Wochen" veröffentlicht werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 59,99€
  3. 4,95€
  4. 5€

Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /