Abo
Dänische Fähre mit Hybridantrieb (Foto: Werner Pluta/Golem.de), Schiff
Dänische Fähre mit Hybridantrieb (Foto: Werner Pluta/Golem.de)

Schiff

Schiffe übernehmen den größten Teil der Warenferntransporte. Allerdings sind sie nicht unerheblich an der Umweltverschmutzung beteiligt. Einige Unternehmen entwickeln deshalb saubere Antriebe für Schiffe, mit Windkraft oder elektrisch.

Artikel
  1. Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

    Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

    Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    12.10.201864 KommentareVideoAudio
  2. Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

    Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

    Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
    Ein Interview von Werner Pluta

    11.09.201822 KommentareVideo
  3. Microtransat: Erstes robotisches Segelboot überquert den Atlantik

    Microtransat: Erstes robotisches Segelboot überquert den Atlantik

    Es hat mehr als 20 Versuche gebraucht, bis es gelungen ist: Ein norwegisches Roboterboot hat als erstes selbstständig den Atlantik überquert. Es brauchte knapp drei Monate von Neufundland nach Irland.

    10.09.20180 KommentareVideo
  4. Power Pac: Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    Power Pac: Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    Für bessere Luftqualität sollen mehr Containerschiffe im Hamburger Hafen Landstrom verwenden. Eine Idee: Flüssiggas und ein Stromgenerator, beides in Containern untergebracht, werden zur Stromproduktion an Bord der Schiffe gehoben.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    10.09.201837 KommentareVideoAudio
  5. Yara Birkeland: Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter

    Yara Birkeland: Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter

    Die Einwohner der norwegischen Stadt Porsgrunn können sich auf eine ruhige Zukunft freuen: Der Düngemittelhersteller Yara hat den Bau des Schiffs Yara Birkeland in Auftrag gegeben. Der elektrisch betriebene, autonom fahrende Frachter soll die Lkw ersetzen, die derzeit die Yara-Produkte abtransportieren.

    30.08.20181 KommentarVideo
Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. BWI GmbH, deutschlandweit
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt oder Nürnberg
  4. Deutsche Post DHL Group, Bonn


  1. SAVe Energy: Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

    SAVe Energy: Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

    Rolls-Royce führt mit SAVe Energy ein neues Akkusystem zur Elektrifizierung von Schiffen ein, das flüssigkeitsgekühlt ist. Das erste Exemplar geht nach Norwegen, wo zahlreiche Schiffe zumindest zeitweise elektrisch fahren sollen.

    20.08.201836 Kommentare
  2. Hamburger Hafen: Automatisierte Containertransporter werden elektrisch

    Hamburger Hafen: Automatisierte Containertransporter werden elektrisch

    Bis die Containerfrachter sauber werden, wird es noch dauern. Aber andere Teile des Hamburger Hafens sollen sauberer werden: Die automatisiert fahrenden Containertransporter werden auf Elektroantrieb umgestellt. Geladen werden sie mit Strom aus erneuerbaren Quellen.

    06.08.20189 KommentareVideo
  3. Energy Observer: Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff

    Energy Observer: Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff

    Um die Welt ohne einen Tropfen Treibstoff: Das elektrisch angetriebene Schiff Energy Observer ist auf einer sechsjährigen Tour um die Welt und versorgt sich dabei per Solarenergie, Windenergie und mit einer Brennstoffzelle mit Strom.

    05.07.201830 KommentareVideo
  4. Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute

    Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute

    Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    03.07.201843 KommentareVideo
  5. Hyseas III: Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle

    Hyseas III: Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle

    Auf den schottischen Orkney-Inseln wird viel saubere Energietechnik getestet. In einige Jahren soll dort die erste Hochseefähre mit Brennstoffzelle fahren. Der Bau beginnt dieser Tage. An dem Projekt beteiligt ist auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

    21.06.20185 KommentareVideo
  1. Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

    Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

    Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    15.06.2018118 KommentareVideo
  2. Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    11.06.201853 KommentareVideo
  3. Energy Harvesting: Tauchboot paddelt mit künstlichen Muskeln

    Energy Harvesting: Tauchboot paddelt mit künstlichen Muskeln

    Es geht los, wenn das Wasser wärmer wird: Wissenschaftler aus der Schweiz haben ein U-Boot entwickelt, das von einem künstlichen Muskel angetrieben wird, der auf Temperaturveränderungen reagiert. Der Energy-Harvesting-Antrieb soll Wasserfahrzeuge ohne Motor ermöglichen.

    06.06.201816 KommentareVideo
  1. Roboat: MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote

    Roboat: MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote

    Kanäle sind auch Straßen. Das MIT entwickelt autonom fahrende Boote, die den Verkehr entlasten sollen: Sie befördern Menschen und Waren. Sie können sich aber auch zu Brücken oder schwimmenden Veranstaltungsplattformen zusammenschließen.

    25.05.20182 KommentareVideo
  2. Elektromobilität: Norwegen baut mehr Elektrofähren

    Elektromobilität: Norwegen baut mehr Elektrofähren

    Nicht nur auf der Straße, auch auf dem Wasser steigen die Norweger auf Elektroantrieb um. Einer der größten Verkehrsbetriebe des Landes lässt sieben Elektrofähren bauen.

    07.03.201814 KommentareVideo
  3. Elektromobilität: Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    Elektromobilität: Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    Elektrische Schiffe werden zur Erfolgsgeschichte in Norwegen. Die Werft, die die erste Elektrofähre gebaut hat, soll über 50 weitere bauen. Grund ist die gute Bilanz der Fähre Ampere.

    05.02.201827 KommentareVideo
  1. Australien: Segeldrohnen sollen Südpolarmeer erforschen

    Australien: Segeldrohnen sollen Südpolarmeer erforschen

    Große Drohnen, die nicht fliegen, sondern schwimmen, sollen das Meer und seine Bewohner untersuchen. Eine australische Forschungsorganisation will so das Südpolarmeer erforschen.

    29.01.20182 KommentareVideo
  2. Elektromobilität: Elektroschiffe sollen Container transportieren

    Elektromobilität: Elektroschiffe sollen Container transportieren

    Saubere Antriebe für die Binnenschifffahrt: Eine niederländische Reederei plant den Bau von Schiffen mit Elektroantrieb. Sie sollen später auch autonom fahren können.

    15.01.201820 KommentareVideo
  3. Elektromobilität: China baut Frachtschiff mit Elektroantrieb

    Elektromobilität: China baut Frachtschiff mit Elektroantrieb

    Mit Elektroantrieben gegen Smog: Auf dem Perlfluss in Südchina wird künftig ein Frachter mit Elektroantrieb emissionsfrei fahren. Angesichts der Fracht, die das Schiff transportiert, ist das aber nur bedingt ein Beitrag zur Energiewende.

    05.12.201717 KommentareVideo
  1. Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen

    Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen

    Wind ist ein bekannter Treibstoff für Schiffe, und er kostet nichts. Doch längst wurden Segel durch Verbrennungsantriebe ersetzt. Inzwischen machen Treibstoffpreise und Umweltverschmutzung Windantriebe wieder attraktiv. Das finnische Unternehmen Norsepower stattet Schiffe mit rotierenden Segeln aus Stahl aus.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    13.10.201777 KommentareVideoAudio
  2. Wärtsilä: Norwegische Hybridfähre lädt drahtlos

    Wärtsilä: Norwegische Hybridfähre lädt drahtlos

    Das finnische Unternehmen Wärtsilä hat ein drahtloses Ladesystem für Elektroschiffe entwickelt. Getestet wird es an einer Fähre mit Hybridantrieb in Norwegen.

    04.10.201719 Kommentare
  3. Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter

    Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter

    Sauber und konkurrenzfähig soll es sein: Das norwegische Unternehmen Kongsberg plant das Schiff der Zukunft, das einen Elektroantrieb hat und autonom fährt. Viele Systeme, mit denen das Schiff navigieren soll, sind heute schon im Einsatz.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    18.08.201767 KommentareVideo
  1. Yara Birkeland: Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

    Yara Birkeland: Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

    Die Yara Birkeland ist ein kleines Containerschiff, das emissionsfrei und autonom seine Ladung an der Küste Norwegens transportieren soll. Bis es so weit ist, wird aber noch einige Zeit vergehen. Doch dann werden kaum noch Menschen für den Betrieb benötigt.

    24.07.201740 KommentareVideo
  2. Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne

    Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne

    Tausende Züge, Hunderte Autos und Hunderttausende Lampen waren den Machern der weltgrößten Modelleisenbahn nicht genug. Schiffe, dachten sie, wären eine simple Erweiterung. Das ist 14 Jahre her - und die Steuerung ist immer noch ein Problem.
    Eine Reportage von Werner Pluta

    07.04.201791 KommentareVideo
  3. Darpa: Unbemanntes Schiff lässt einen Spionagedrachen steigen

    Darpa: Unbemanntes Schiff lässt einen Spionagedrachen steigen

    Ausfahrt mit Drachen: Die Darpa testet auf dem Pazifik die U-Boot-Jagd der Zukunft. Ein unbemannter Trimaran soll auf hoher See kreuzen, Radar und andere Aufklärungssensoren schweben dabei Hunderte Meter über ihm.

    26.10.201632 KommentareVideo
  4. Hafen: Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch

    Hafen: Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch

    Eine der modernsten Hafenanlagen der Welt: Im Containerterminal Altenwerder im Hamburger Hafen ist bereits viel auf Automatikbetrieb umgestellt. Golem.de hat sich zwischen automatischen Portalkränen, selbst fahrenden Elektroautos und scannenden Toren umgeschaut.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    01.07.201625 KommentareVideo
  5. Maersk: Tankschiff erhält auf See Post per Drohne

    Maersk: Tankschiff erhält auf See Post per Drohne

    Die Reederei Maersk Tankers hat nach eigenen Angaben ein Tankschiff das erste Mal mit einer Drohne aus der Luft versorgt. Das Unternehmen will künftig viel Geld mit dieser Liefermethode sparen. Auch andere Unternehmen wollen Drohnen als Paketboten einsetzen.

    09.03.201618 Kommentare
  6. Roboterschiff: Darpa baut unbemannten U-Boot-Verfolger

    Roboterschiff: Darpa baut unbemannten U-Boot-Verfolger

    Dieses Schiff soll die leisesten U-Boote aufspüren und wird bei der Verfolgung nicht müde: Actuv ist unbemannt und vollgestopft mit moderner Technik. Es soll Anfang 2016 einsatzbereit sein.

    11.11.201535 KommentareVideo
  7. Transport: Autonome Schiffe funken per Inmarsat

    Transport: Autonome Schiffe funken per Inmarsat

    Inmarsat beteiligt sich an einem Projekt für autonome Schiffe, das Rolls Royce initiiert hat. Die Schiffe sollen über die Satelliten von Inmarsat kommunizieren.

    11.09.201533 Kommentare
  8. Dreadnought 2050: Das Kampfschiff der Zukunft fährt mit Fusionsenergie

    Dreadnought 2050: Das Kampfschiff der Zukunft fährt mit Fusionsenergie

    Anfang des 20. Jahrhunderts stellte die HMS Dreadnought eine technische Neuerung dar, die vorherige Kampfschiffe weit übertraf. Dreadnought 2050 ist ein Entwurf für ein Kampfschiff, das neue Maßstäbe für die Zukunft setzen soll.

    03.09.2015142 Kommentare
  9. Segeln: Autonom auf dem Kurs der Mayflower

    Segeln: Autonom auf dem Kurs der Mayflower

    Ein Roboterschiff zum Jubiläum: 400 Jahre nach der Mayflower will eine britische Initiative erneut einen Segler auf die Reise über den Atlantik schicken. Diese Mayflower soll autonom segeln.

    18.08.201510 Kommentare
  10. Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind

    Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind

    Wind ist auf hoher See reichlich vorhanden. Er kostet nichts, und er ist umweltfreundlich. Schiffskonstrukteure wie der Norweger Terje Lade besinnen sich wieder auf eine uralte Technik und entwerfen moderne Segelschiffe.
    Von Werner Pluta

    10.04.201564 KommentareVideo
  11. Munin: Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann

    Munin: Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann

    Auf der Brücke dieses Schiffes steht kein Steuermann - es hat gar keinen. Revolt soll der Frachter der Zukunft sein: ein Schiff ohne Besatzung, das sich selbst steuert. Auch das europäische Forschungsprojekt Munin entwickelt Konzepte für die modernen Geisterschiffe.
    Von Werner Pluta

    16.03.2015127 KommentareVideo
  12. Carnival Cruise Lines: Kreuzfahrtreederei führt Social-Media-Flatrate ein

    Carnival Cruise Lines: Kreuzfahrtreederei führt Social-Media-Flatrate ein

    Eine große Kreuzfahrtreederei bietet ihren Kunden eine Social-Media-Flatrate an. Die Reederei will zudem die Datenübertragungsrate an Bord massiv ausbauen lassen.

    21.01.20154 Kommentare
  13. Roboter: Rolls Royce entwickelt Schiffe ohne Besatzung

    Roboter: Rolls Royce entwickelt Schiffe ohne Besatzung

    Im kommenden Jahrzehnt könnten Schiffe ohne Besatzung auf den Weltmeeren unterwegs sein. Das britische Unternehmen Rolls Royce testet, wie diese von Land aus gesteuert werden können.

    26.02.201466 Kommentare
  14. Beschlagnahmt: Designer von Steve Jobs' Jacht will ein paar Millionen mehr

    Beschlagnahmt: Designer von Steve Jobs' Jacht will ein paar Millionen mehr

    Die 100-Millionen-Euro-Yacht von Steve Jobs ist beschlagnahmt. Die Erben hätten Rechnungen nicht bezahlt, so der Anwalt des Designers Philippe Starck.

    22.12.201234 Kommentare
  15. Steve Jobs' Jacht: Ein Boot wie ein iMac

    Steve Jobs' Jacht: Ein Boot wie ein iMac

    Ein Jahr nach seinem Tod gibt es Fotos von Steve Jobs' Jacht. Neben Aluminium wurde besonders viel Glas verbaut - fast wie bei den Apple-Produkten und den Apple Stores. 27 Zoll große iMacs steuern das Boot.

    29.10.2012127 Kommentare
  16. Tauchroboter: Roboter sucht nach Sprengkörpern an Schiffen

    Tauchroboter: Roboter sucht nach Sprengkörpern an Schiffen

    MIT-Wissenschaftler haben eine Software entwickelt, die es einem Tauchroboter ermöglicht, schnell und effizient einen Schiffsrumpf nach Fremdkörpern abzusuchen. Ihr System könne bald mit einem menschlichen Taucher konkurrieren, glauben die Forscher.

    18.07.20122 KommentareVideo
  17. Kreuzfahrtschiff: iPads in jeder Kabine

    Kreuzfahrtschiff: iPads in jeder Kabine

    Royal Caribbean International will jede Kabine der Splendour of the Seas mit einem iPad ausstatten. Das Luxus-Kreuzfahrtschiff der amerikanischen Reederei ist rund 264 Meter lang und bietet Platz für 2.076 Passagiere auf elf Decks.

    24.11.201120 Kommentare
  18. Deutsche Marine: Feste Telefonnummern für Schiffe

    Alle 95 Schiffe der Deutschen Marine sind ab sofort unter festen Telefonnummern erreichbar. Egal an welchem Anlegeplatz ein Schiff festmacht oder in welchem Hafen es gerade liegt, es ist immer über die gleiche Rufnummer erreichbar.

    20.12.201086 Kommentare
  19. DFKI: Roboter inspiziert Schiffe

    DFKI: Roboter inspiziert Schiffe

    Magnet Crawler heißt ein am DFKI entwickelter Roboter. Er hat zwei mit Magneten besetzte Räder, mit denen er an Metallwänden entlangfahren kann. Der Magnet Crawler ist dazu gedacht, schwer zugängliche Bereiche in Schiffen zu kontrollieren.

    23.11.201011 KommentareVideo
  20. Handynutzung auf Europas Küstenmeeren wird einfacher

    Handynutzung auf Europas Küstenmeeren wird einfacher

    Auf Europas Küstenmeeren sollen Mobilfunkverbindungen leichter möglich werden. Die EU hat die Bestimmungen für den Betrieb von Pikozellen-Basisstationen an Bord von Schiffen vereinfacht.

    19.03.201011 Kommentare
  21. Mit Schall gegen Piraten

    Angesichts der immer häufigeren Überfälle auf Schiffe suchen Reedereien nach Möglichkeiten, sich vor Piraten zu schützen. Sie setzen dabei auf nicht tödliche Schallwaffen gegen Seeräuber.

    19.11.200883 Kommentare
  22. Boeing: Aus für Internet in Flugzeugen und auf Schiffen

    Boeing will sein Prestigeobjekt Connexion by Boeing einstampfen. Der Internetzugang in Flugzeugen und später auch auf Schiffen wurde seit sechs Jahren entwickelt und betrieben. Der Dienst konnte nach Boeings Angaben nie Gewinne einfahren.

    17.08.200634 Kommentare
  23. Erster europäischer Roboter-Segelwettbewerb entschieden

    Am 8. und 9. Juni 2006 organisierte die französische Luftfahrtuniversität ENSICA (Ecole Nationale Supérieure d'Ingénieurs de Constructions Aéronautiques) auf einem See in der Nähe von Toulouse den ersten Wettbewerb seiner Art in Europa. Dabei muss ein Segelboot einen abgestecken Kurs befahren - allein mit Roboterhilfe.

    12.06.20064 Kommentare
  24. Satelliten-Internetservice für Erdöltankerflotte

    Teekay Shipping und Connexion by Boeing haben die Unterzeichnung eines Vertrages bekannt gegeben, mit dem Teekay zum Erstkunden für den maritimen Highspeed-Internetservice von Connexion by Boeing wird. Der Dienst ermöglicht es, Schiffe auf ihrer Ozeanüberfahrt an satellitenbasierende Hochgeschwindigkeits-Internetzugänge anzubinden.

    16.06.20050 Kommentare
  25. Connexion by Boeing - Ab Herbst 2005 per Schiff ins Internet

    Der Boeing-Geschäftsbereich Connexion by Boeing bietet bereits auf einigen Fluglinien Internetverbindungen per Satellit an. Im Herbst 2005 startet das Angebot auch für die Schifffahrt mit einem eigenen Preisschema, das nun vorgestellt wurde.

    22.03.20059 Kommentare
  26. Satelliten-Breitband für Flugzeuge, Züge und Schiffe

    Der Satellitenbetreiber Eutelsat beteiligt sich an dem europäischen Forschungs- und Entwicklungsprojekt MOWGLY (MObile Wideband GLobal Link sYstem). Ziel ist die Entwicklung neuer Standards für die Bereitstellung von Breitbandzugängen in Flugzeugen, Zügen und auf Schiffen. Dem Projekt gehören 16 Partner aus der Telekommunikations- und Transportindustrie, kleine und mittlere Unternehmen sowie Hochschulen an.

    22.02.20050 Kommentare
  27. Spieletest: Marinesimulation Enigma: Rising Tide

    Spieletest: Marinesimulation Enigma: Rising Tide

    In der Simulation Enigma: Rising Tide kann man als Kapitän das Kommando über zahlreiche fiktive Über- und Unterwasserfahrzeuge übernehmen und sich in mehreren Szenarien und Kampagnen Gefechte mit gegnerischen Schiffen liefern.

    14.07.20030 Kommentare
  28. Spieletest: Schiffe versenken mit Destroyer Command

    Spieletest: Schiffe versenken mit Destroyer Command

    Im Spiel Destroyer Command übernimmt man, wie der Name schon andeutet, das Kommando über einen US-Zerstörer, der mitten im Zweiten Weltkrieg wahlweise gegen deutsche, italienische und japanische Schiffsverbände kämpfen kann. Das Spiel ist eng verwandt mit Silent Hunter II, einer U-Bootsimulation, die von den gleichen Entwicklern auf den Markt gebracht wurde. Im Multiplayermodus kann man sogar gegeneinander spielen, d.h. Zerstörer gegen U-Boot spielen.

    22.05.20020 Kommentare
Empfohlene Artikel
  1. Schifffahrt
    Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
    Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter

    Sauber und konkurrenzfähig soll es sein: Das norwegische Unternehmen Kongsberg plant das Schiff der Zukunft, das einen Elektroantrieb hat und autonom fährt. Viele Systeme, mit denen das Schiff navigieren soll, sind heute schon im Einsatz.

  2. Munin
    Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
    Munin: Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann

    Auf der Brücke dieses Schiffes steht kein Steuermann - es hat gar keinen. Revolt soll der Frachter der Zukunft sein: ein Schiff ohne Besatzung, das sich selbst steuert. Auch das europäische Forschungsprojekt Munin entwickelt Konzepte für die modernen Geisterschiffe.


Gesuchte Artikel
  1. Nasa-Teleskop
    Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
    Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

    Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
    (Falcon 9)


Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #