Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel bei IT-Experten ist ein großes Problem, das die Industriebetriebe selbst verschuldet haben. Im vergangenen Jahr (2018) habe die Zahl der gemeldeten freien Informatikerstellen mit 54.000 einen neuen Höchststand erreicht. Noch 2009 sei die Zahl etwa halb so groß gewesen. Es gibt jedoch weniger betriebliche Ausbildungsstellen als Bewerber in der Informatik.

Artikel
  1. Bewerber für IT-Jobs: Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

    Bewerber für IT-Jobs: Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

    Laut Statistischem Bundesamt suchen die Unternehmen nur geringfügig mehr IT-Fachkräfte. Sie beschweren sich aber zunehmend über zu wenige oder unzureichend qualifizierte Bewerber, die zu wenig Berufserfahrung hätten oder ein zu hohes Gehalt wollten.

    05.12.2019452 Kommentare
  2. Beamtenbesoldung: Bis zu 80.000 Euro Prämie für IT-Profis

    Beamtenbesoldung: Bis zu 80.000 Euro Prämie für IT-Profis

    Der Bund gewährt mit einem neuen Gesetz hohe Prämien und Zulagen für seine Beamten, darunter IT-Fachkräfte. Indem er seine Beschäftigten besser bezahlt, schwächt er die Position von Ländern und Kommunen im Wettbewerb um IT-Personal.
    Ein Bericht von Peter Ilg

    29.11.2019114 Kommentare
  3. Zu hohe Gehaltsvorstellungen: 124.000 offene Stellen für IT-Spezialisten

    Zu hohe Gehaltsvorstellungen: 124.000 offene Stellen für IT-Spezialisten

    Ein Anstieg um über 50 Prozent bei den offenen Stellen für IT-Jobs quält die Personalverantwortlichen. Zugleich meckern 72 Prozent über zu hohe Gehaltsforderungen der Bewerber.

    28.11.2019398 Kommentare
  4. Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

    Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

    Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
    Von Valerie Lux

    25.11.2019339 KommentareAudio
  5. HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen

    HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen

    HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
    Ein Bericht von Peter Ilg

    15.11.2019108 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Stuttgart
  3. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  4. BARMER, Wuppertal


  1. IT-Jobs: Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

    IT-Jobs: Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

    IT-Spezialisten seien Mangelware, heißt es. Doch die Zahlenangaben über offene Stellen unterscheiden sich stark. Gibt es den Fachkräftemangel überhaupt - und an welchen Kriterien machen Verbände, Forschungsinstitute und die Bundesagentur für Arbeit ihn fest?
    Eine Analyse von Peter Ilg

    28.10.2019323 KommentareVideo
  2. Softbank: Wework entlässt Tausende Beschäftigte

    Softbank: Wework entlässt Tausende Beschäftigte

    Der neue Eigner Softbank zögert bei Wework nicht lange mit Massenentlassungen und umfangreichen Schließungen. Der Gründer erhielt dagegen 1,7 Milliarden US-Dollar einschließlich einer "Beratungsgebühr" in Höhe von 185 Millionen US-Dollar.

    24.10.201912 Kommentare
  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

    22.10.201928 Kommentare
  4. IT-Freelancer: Paradiesische Zustände

    IT-Freelancer: Paradiesische Zustände

    IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
    Von Peter Ilg

    16.10.2019302 Kommentare
  5. Mädchen und IT: Fehler im System

    Mädchen und IT: Fehler im System

    Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
    Von Valerie Lux

    09.10.20190 KommentareVideoAudio
  1. Co-Working: Wework zieht Börsengang offiziell zurück

    Co-Working: Wework zieht Börsengang offiziell zurück

    Nach Druck von Großaktionär Softbank und dem wohl nicht ganz freiwilligen Rücktritt von Gründer und CEO Neumann ist der Börsengang von Wework vorerst abgesagt. Die neuen Chefs sagen aber, er sei nur verschoben.

    01.10.20194 Kommentare
  2. Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
    Von Jakob von Lindern

    27.09.2019223 KommentareVideo
  3. IT-Jobs: Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil

    IT-Jobs: Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil

    Behörden haben mitunter große Probleme, ihre IT-Stellen zu besetzen. Denn sie zahlen weniger als die Privatwirtschaft, sind langsamer und kämpfen zudem mit Vorurteilen. Doch haben sie durchaus auch Vorteile als Arbeitgeber, mit denen die Industrie nicht mithalten kann.
    Von Peter Ilg

    17.09.2019251 KommentareVideo
  1. MINT: Werden Frauen überfördert?

    MINT: Werden Frauen überfördert?

    Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
    Von Valerie Lux

    16.09.2019373 KommentareAudio
  2. Softbank: Großaktionär will Börsengang von Wework absagen

    Softbank: Großaktionär will Börsengang von Wework absagen

    WeWork senkt seine Bewertung für den bevorstehenden Börsengang immer weiter ab. Dem japanischen Technologiekonzern Softbank wird das zu viel oder vielmehr zu wenig.

    10.09.20195 Kommentare
  3. Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

    Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

    Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
    Von Robert Meyer

    09.09.201948 KommentareAudio
  1. IT: Welches Informatikstudium passt zu mir?

    IT: Welches Informatikstudium passt zu mir?

    In der Informatik gibt es sehr viele Studiengänge, die auch noch ähnlich klingen. Was muss ich für welches Studium können und was bringt mir das beruflich?
    Von Robert Meyer

    26.08.2019142 KommentareAudio
  2. Recruiting: Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft

    Recruiting: Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft

    Worauf sollen Unternehmen achten, wenn sie Entwickler einstellen? Das wird derzeit heftig diskutiert. Und alles hat seine Nachteile.
    Von Rajiv Prabhakar

    21.08.201973 Kommentare
  3. LoL: Was ein E-Sport-Trainer können muss

    LoL: Was ein E-Sport-Trainer können muss

    Danusch Fischer und sein Team trennen teils Hunderte Kilometer. Aus dem Homeoffice in Berlin-Wedding trainiert der 23 Jahre alte League-of-Legends-Coach des Clans BIG seine fünf Spieler aus Deutschland, Finnland, Griechenland und Tschechien - nachmittags nach Schulschluss.
    Von Nadine Emmerich

    19.08.201927 KommentareVideo
  1. IT-Arbeit: Was fürs Auge

    IT-Arbeit: Was fürs Auge

    Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
    Von Björn König

    18.08.201931 KommentareVideo
  2. OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden

    OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden

    Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
    Von Markus Kammermeier

    14.08.201997 Kommentare
  3. Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler

    Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler

    Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
    Von Robert Meyer

    09.08.2019249 KommentareAudio
  1. Softwareentwickler: Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

    Softwareentwickler: Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

    Angeblich fehlten der Industrie noch nie so viele IT-Experten wie zurzeit. Doch die Firmen reißen sich um die vorhandenen Softwareentwickler offenbar nicht mit entsprechend höheren Gehältern.
    Von Peter Ilg

    05.08.2019317 Kommentare
  2. IT-Fachkräftemangel: Freie sind gefragt

    IT-Fachkräftemangel: Freie sind gefragt

    Vom Fachkräftemangel in der IT profitieren vor allem die Freiberufler - und das vergrößert wiederum den Mangel an Festangestellten. Die Lösung des Problems muss von außen kommen.
    Von Anke Kotte

    31.07.2019199 KommentareAudio
  3. IT-Standorte: Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

    IT-Standorte: Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

    Leipzig hat es geschafft, sich nach der Wende von einer wirtschaftlich schwachen Stadt zu einem IT-Standort zu entwickeln. Dabei kommen der Stadt ihre gute Lage, Infrastruktur und erträgliche Lebenshaltungskosten zugute. Allerdings sollte sie sich nicht zu sehr darauf ausruhen.
    Eine Analyse von Sven Noack

    23.07.201958 Kommentare
  4. IT-Fachkräftemangel: Arbeit ohne Ende

    IT-Fachkräftemangel: Arbeit ohne Ende

    Noch nie gab es in Deutschland so viele offene IT-Stellen wie derzeit. Für fest angestellte Mitarbeiter bedeutet dies vor allem eines: Mehrarbeit.
    Von Andreas Schulte

    22.07.2019485 Kommentare
  5. Bootcamps: Programmierer in drei Monaten

    Bootcamps: Programmierer in drei Monaten

    Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
    Von Juliane Gringer

    03.12.2018258 KommentareAudio
  6. IT-Jobs: "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    IT-Jobs: "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    IT-Arbeitgeber jammern deutschlandweit über Fachkräftemangel. Das Problem haben diejenigen weniger, die besonders gute Arbeitsbedingungen für das bestehende Team schaffen.
    Von Juliane Gringer

    31.10.2018138 Kommentare
  7. Wework: Die Kaffeeautomatisierung des Lebens

    Wework: Die Kaffeeautomatisierung des Lebens

    WLAN, ein Tisch, frischer Latte Macchiato und schlaue Köpfe hinter Computern: Mit diesen Zutaten wollte die idealistische Coworking-Bewegung die Arbeitswelt revolutionieren. Herausgekommen ist die Plattformisierung vor allem in Gestalt von Wework - modular, effizient und pragmatisch.
    Ein Essay von Michael Seemann

    23.07.201874 Kommentare
  8. Looksee Wellington: Neuseeland zieht mehr IT-Experten an

    Looksee Wellington: Neuseeland zieht mehr IT-Experten an

    Neuseeland würde gerne zu einem wichtigen Standort für IT-Talente werden. Doch die große Entfernung und Isolation vom Rest der Welt störten bisher. Inzwischen wächst das Zuwanderungsinteresse und die ersten Bewerbungsgespräche im Rahmen des globalen Rekrutierungsprogramms Looksee Wellington finden bald statt.

    17.04.201746 Kommentare
  9. Jobs: Deutschland kann seinen IT-Fachkräftemangel selbst lösen

    Jobs: Deutschland kann seinen IT-Fachkräftemangel selbst lösen

    Der inflationäre Gebrauch des Begriffs Fachkräftemangel lässt den Eindruck entstehen, der IT-Jobmarkt sei wie leergefegt und Lösungen unerreichbar. Doch das Problem ist hausgemacht: Unternehmen könnten Personal finden, wenn sie nur etwas umdenken und mehr investieren würden.
    Ein IMHO von Valentin Höbel

    31.03.2017523 Kommentare
  10. Fachkräftemangel: Bertelsmann startet Karrierenetzwerk Careerloft

    Fachkräftemangel: Bertelsmann startet Karrierenetzwerk Careerloft

    Unter dem Namen Careerloft startet die zu Bertelsmann gehörende Medienfabrik ein neues Karrierenetzwerk und verspricht Talenten und Arbeitgebern einen persönlichen Dialog auf Augenhöhe.

    21.03.201217 Kommentare
  11. Intel Leibniz Challenge 2010 - Schüler gesucht

    Für die Intel Leibniz Challenge werden ab sofort Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 bis 13 gesucht. Intel und die Leibniz Universität Hannover veranstalten den Wettbewerb zum vierten Mal. Sie wollen damit Schüler für Ingenieurberufe interessieren.

    30.11.20095 Kommentare
  12. Fachkräftemangel bedroht die Wirtschaft

    In Deutschland werden jedes Jahr mehr Naturwissenschaftler pensioniert als in den Beruf eintreten, hat eine Studie des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft ergeben. Hochschulen sollen sich deshalb darum kümmern, dass mehr Naturwissenschaftler einen Abschluss machen. Sonst sei die wirtschaftliche Zukunft des Landes gefährdet.

    01.07.2009184 Kommentare
  13. Intel-Leibniz-Challenge 2009 - Gewinner stehen fest

    Die Gewinner des Nachwuchsförderungswettbewerbs Intel-Leibniz-Challenge 2009 stehen fest. Das Team "no_name" vom Georg-Büchner-Gymnasium in Seelze-Letter belegte Rang eins.

    25.06.20098 Kommentare
  14. Bitkom und VDI wollen 25 Milliarden Euro mehr für Bildung

    Der IT-Branchenverband Bitkom und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) wollen vom Bildungsgipfel 25 Milliarden Euro, um eine Lücke von 150.000 offenen Stellen für Ingenieure, Informatiker und Naturwissenschaftler zu schließen. "Die abflauende Konjunktur infolge der Finanzkrise wird den Expertenmangel kaum abschwächen, da er strukturelle Ursachen hat", so Bitkom-Chef August-Wilhelm Scheer.

    21.10.200820 Kommentare
  15. Fachkräftemangel in Japan

    Dem High-Tech-Standort Japan gehen die Fachkräfte aus. Immer weniger Schulabsolventen zieht es in Ingenieurs- und andere technische Berufe.

    19.05.2008111 Kommentare
  16. Bitkom: Fachkräftemangel in Software-Industrie dramatisch

    Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer hat den Fachkräftemangel in der deutschen Software-Industrie als dramatisch bezeichnet. "Dieser Mangel an hoch qualifizierten Fachkräften bremst das Wachstum insbesondere der kleinen und mittelständischen Firmen - und zwar sowohl bei den Softwarehäusern als auch bei deren Kunden", so Scheer in einem Beitrag in den VDI-Nachrichten.

    24.04.2008113 Kommentare
  17. Vier von fünf IT-Firmen erwarten 2007 ein Umsatzwachstum

    Das Jahr 2007 soll für viele kleine und mittlere IT-Unternehmen erfolgreich enden. Das ist kein Wunschtraum, sondern die Erwartungshaltung von immerhin 79 Prozent der Unternehmen, die im Rahmen des Bitkom-Branchenbarometers angaben, dass sie eine Umsatzsteigerung erwarten.

    07.11.200734 Kommentare
  18. Fehlende Fachkräfte verursachen 20 Milliarden Euro Schaden

    Der Mangel an Fachkräften im Ingenieur- und naturwissenschaftlichen Bereich wird einer Studie des Bundeswirtschaftsministeriums zufolge in Deutschland gravierende volkswirtschaftliche Schäden verursachen. Die Studie, aus der die Süddeutsche Zeitung zitiert, geht davon aus, dass 2014 bundesweit den Unternehmen bis zu 95.000 Ingenieure und 135.000 Naturwissenschaftler fehlen. Damit würde alleine 2007 rund ein Prozent des Bruttoinlandsproduktes ausfallen - 20 Milliarden Euro.

    20.08.2007149 Kommentare
  19. 20.000 offene Stellen in der ITK-Branche

    In Zeiten anziehender Konjunktur beklagen sich viele Unternehmen, dass sie nicht genügend Fachpersonal auf dem Arbeitsmarkt finden. Dies umfasst auch die IT-Branche in Deutschland, deren Branchenverband Bitkom Alarm schlägt.

    29.06.200784 Kommentare
  20. Fachkräftemangel: IT-Branche will aktive Zuwanderungspolitik

    Die IT- und Telekommunikationsindustrie fordert ein Umdenken in der deutschen Zuwanderungspolitik. Nach Angaben des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) gibt es schon jetzt zu wenige Informatiker, Ingenieure und Naturwissenschaftler - trotz der hohen Arbeitslosigkeit.

    17.07.2006347 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #