Abo
Die Flagge Nordkoreas, Nordkorea
Die Flagge Nordkoreas

Nordkorea

Nordkorea (amtlich: Demokratische Volksrepublik Korea) ist ein Staat in Ostasien. Das Land wird in dritter Generation von der Kim-Familie diktatorisch regiert und gilt als einer der restriktivsten Staaten der Welt.

Artikel
  1. Nordkorea: Kaum Fehler in der Matrix

    Nordkorea: Kaum Fehler in der Matrix

    Allen Umständen zum Trotz ist Nordkorea auf dem Weg, ein wichtiges Offshorezentrum für Programmierung zu werden. Für ausländische Auftraggeber wird bereits programmiert - das Potenzial scheint beträchtlich.
    Von Felix Lill

    05.12.201870 KommentareAudio
  2. Transitional Justice: Vorbereitung auf das Ende Nordkoreas dank freier Software

    Transitional Justice: Vorbereitung auf das Ende Nordkoreas dank freier Software

    Staat und zivile Vereinigungen in Südkorea wollen auf ein mögliches Ende des Regimes in Nordkoreas vorbereitet sein. Eine kleine NGO sammelt mit Hilfe von freier Software, Kartografie und Interviews Daten über die Verbrechen, um diese später aufarbeiten zu können.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner

    12.08.201835 Kommentare
  3. Trend Micro: Nordkorea nutzt geklauten Virenscanner mit Malware

    Trend Micro: Nordkorea nutzt geklauten Virenscanner mit Malware

    Nach RedStar OS und dem eigenen Android-Tablet ist weitere kuriose Software aus Nordkorea aufgetaucht: Ein Virenscanner. Das abgeschottete Land nutzt dabei eine zehn Jahre alte Scan-Engine von Trend Micro.

    02.05.201823 Kommentare
  4. IT-Sicherheit: Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler

    IT-Sicherheit: Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler

    Das Jahr 2017 brachte vielen Unternehmen Millionenschäden durch Malware ein, ohne dass diese aktiv Fehler gemacht hatten. Wanna Cry, NotPetya und auch der CCleaner-Vorfall zeigen, dass die Frage der eingesetzten Software deutlich wichtiger ist als verwendete Virenscanner oder Firewall-Appliances.
    Von Hauke Gierow

    02.01.201822 KommentareAudio
  5. Ransomware: US-Regierung beschuldigt Nordkorea für Wanna Cry

    Ransomware: US-Regierung beschuldigt Nordkorea für Wanna Cry

    Im Wall Street Journal macht ein Regierungsvertreter Nordkorea erstmals öffentlich für die Ransomware Wanna Cry verantwortlich. Dabei teilt er die Welt äußerst grob in gute und böse Cyberakteure ein.

    19.12.201728 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden


  1. US-Armee: Trump ordnet Denial-of-Service-Angriffe gegen Nordkorea an

    US-Armee: Trump ordnet Denial-of-Service-Angriffe gegen Nordkorea an

    Um gegen nordkoreanische Hackerangriffe vorzugehen, soll US-Präsident Donald Trump Denial-of-Service-Angriffe auf die Infrastruktur des dortigen Geheimdienstes befohlen haben. Die Staatschefs beider Länder beleidigen sich derweil in verschiedensten Foren.

    02.10.201775 KommentareVideo
  2. Woolim: Nordkoreas Staatstablet hat die totale Kontrolle

    Woolim: Nordkoreas Staatstablet hat die totale Kontrolle

    33C3 Ein Tablet, das nur eigene Dateien und Regierungspropaganda lesen kann und das den Nutzer noch dazu lückenlos überwacht - das gibt es. In Nordkorea. Sicherheitsforscher haben das Gerät untersucht.
    Von Hauke Gierow

    28.12.201642 KommentareVideo
  3. Red Star OS: Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

    Red Star OS: Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

    Ein Firefox-Klon in Nordkoreas staatlichem Linux-Betriebssystem Red Star OS akzeptiert manipulierte Befehle - Angreifer können damit aus der Ferne Code ausführen. Es ist nicht der erste Fehler.

    05.12.201633 Kommentare
  4. Zonentransfer: Nordkorea leakt eigene DNS-Zone

    Zonentransfer: Nordkorea leakt eigene DNS-Zone

    Durch eine falsche Konfiguration des Nameservers konnten Aktivisten die DNS-Zone von Nordkorea auslesen. Besonders viel ist jedoch nicht zu holen: Im koreanischen Internet gibt es Kochrezepte und Filme - und was braucht der Mensch auch sonst?

    20.09.201645 Kommentare
  5. Spionage: Nordkorea hackt mehr als 140.000 Rechner

    Spionage: Nordkorea hackt mehr als 140.000 Rechner

    Nordkoreanische Hacker sollen Informationen zum F15-Kampfjet aus Südkorea erbeutet haben. Angeblich wurde die gleiche IP-Adresse verwendet wie bei einem früheren Hack im Jahr 2013.

    14.06.20166 Kommentare
  1. Datenschmuggel: Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea

    Datenschmuggel: Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea

    Aktivisten rufen dazu auf, USB-Sticks zu spenden, um sie an nordkoreanische Regimegegner weiterzuleiten. Die bespielen die Speicher mit westlichen Medien und schmuggeln sie nach Nordkorea. Die Aktion soll helfen, die Bevölkerung aufzuklären, die von der Außenwelt abgeschirmt wird.

    11.02.201693 Kommentare
  2. Kim Jong Un: Ein Mobilfunknetz nur für mich

    Kim Jong Un: Ein Mobilfunknetz nur für mich

    Ein eigenes Mobilfunknetz für die nordkoreanische Führung: Was nach einem merkwürdigen Statussymbol klingt, soll die Sicherheit der Regierungskommunikation in dem abgeschotteten Land erhöhen.

    26.09.201527 Kommentare
  3. Wikileaks: NSA spionierte offenbar Frankreichs Wirtschaft aus

    Wikileaks: NSA spionierte offenbar Frankreichs Wirtschaft aus

    Wikileaks legt nach: Nicht nur die Politik, auch die französische Wirtschaft soll von der NSA in großem Stil ausspioniert worden sein. Der tatsächliche Umfang der Spionage bleibt aber unklar.

    30.06.201538 Kommentare
  1. Wikileaks: NSA spionierte französische Präsidenten aus

    Wikileaks: NSA spionierte französische Präsidenten aus

    Die NSA spioniert seit Jahren französische Präsidenten und andere hochrangige Regierungsvertreter aus. Die Enthüllungsplattform Wikileaks hat entsprechende Dokumente veröffentlicht, die das belegen sollen. Dementiert hat die US-Regierung nicht.

    24.06.201547 Kommentare
  2. Nach dem Sony-Hack: Wikileaks veröffentlicht Zehntausende Dokumente

    Nach dem Sony-Hack: Wikileaks veröffentlicht Zehntausende Dokumente

    Wikileaks hat sämtliche Dokumente veröffentlicht, die Hacker bei Sony Pictures gestohlen haben. Zur Begründung hat die Plattform erklärt, diese seien Gegenstand eines geopolitischen Konflikts geworden. Es handelt sich dabei um interne E-Mails, aber auch um persönliche Informationen der Mitarbeiter.

    17.04.201549 Kommentare
  3. Geheimdienstchef Clapper: Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten

    Geheimdienstchef Clapper: Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten

    In den USA wird es keinen großflächigen Cyberangriff geben, der Infrastrukturen lahmlegt oder sogar Menschenleben kostet - allerdings werden kleinere Angriffe zunehmen, prophezeit Geheimdienstchef James Clapper.

    27.02.201510 Kommentare
  1. Nach Sony-Hack: USA gründen neue Behörde gegen Cyberangriffe

    Nach Sony-Hack: USA gründen neue Behörde gegen Cyberangriffe

    Der Angriff auf Sony Pictures hat nach Ansicht von US-Sicherheitsberaterin Monaco die Spielregeln verändert. Eine neue US-Behörde soll daher den Kampf gegen Cyberangriffe bündeln. Die USA behalten sich weiter Militärschläge gegen Hacker vor.

    11.02.201524 Kommentare
  2. Sony-Hack: Einige Hacker sollen aus Russland sein

    Sony-Hack: Einige Hacker sollen aus Russland sein

    An dem Einbruch in die Server von Sony Pictures sollen auch Hacker aus Russland beteiligt sein. Und sie greifen immer noch Daten ab. Zu dem Schluss kommt eine IT-Sicherheitsfirma.

    06.02.201534 Kommentare
  3. Glorious Leader: Offenbar Angriffe auf satirisches Spiel über Nordkorea

    Glorious Leader: Offenbar Angriffe auf satirisches Spiel über Nordkorea

    Der "Oberste Führer" von Nordkorea legt sich mit den Streitkräften der USA an: Das ist der Inhalt eines satirisch gemeinten Computerspiels, dessen Kickstarter-Kampagne nach Hackerangriffen gestoppt wurde.

    12.01.201512 KommentareVideo
  1. Security: Sicherheitslücke in Red Star OS entdeckt

    Security: Sicherheitslücke in Red Star OS entdeckt

    In der nordkoreanischen Linux-Distribution Red Star OS 3.0 haben IT-Sicherheitsforscher eine erste Sicherheitslücke entdeckt. Beim Laden eines Treibers können Root-Rechte am System erlangt werden.

    10.01.201516 Kommentare
  2. FBI: Sony-Hacker sollen "schlampig" geworden sein

    FBI: Sony-Hacker sollen "schlampig" geworden sein

    FBI-Direktor Comey liefert weitere Indizien, die darauf hinweisen, dass Sony von Nordkorea aus gehackt wurde. Zweifel bleiben, aber Comey will nicht alles verraten.

    08.01.201515 Kommentare
  3. Red Star ausprobiert: Das Linux aus Nordkorea

    Red Star ausprobiert: Das Linux aus Nordkorea

    31C3 Red Star OS heißt die Linux-Distribution aus der Demokratischen Volksrepublik Korea. Bisher gab es davon nur einige Screenshots, jetzt ist sie im Netz aufgetaucht. Wir haben uns das Betriebssystem genauer angesehen.

    06.01.201587 Kommentare
  1. Universität Kim Il Sung: Zu Besuch bei Nordkoreas Informatikstudenten

    Universität Kim Il Sung: Zu Besuch bei Nordkoreas Informatikstudenten

    31C3 Will Scott hat in Nordkorea Informatik unterrichtet. Er machte dabei ein paar erstaunliche Beobachtungen und räumte mit einem weit verbreiteten Vorurteil auf.

    30.12.201482 Kommentare
  2. Sony-Hack: Nordkorea war wieder stundenlang offline

    Sony-Hack: Nordkorea war wieder stundenlang offline

    Der Streit um die Nordkorea-Satire "The Interview" eskaliert. Nach rassistischen Beleidigungen aus Nordkorea gegen US-Präsident Obama ist in dem Land das Internet abermals stundenlang zusammengebrochen.

    28.12.201460 Kommentare
  3. Sony-Pictures-Hack: Rassistische Beschimpfungen für Obama aus Nordkorea

    Sony-Pictures-Hack: Rassistische Beschimpfungen für Obama aus Nordkorea

    "Wie ein Affe im Tropenwald" - Nordkorea schlägt weit unter der Gürtellinie zu und beleidigt US-Präsident Obama. Der Streit um den Cyber-Angriff auf das Filmstudio Sony Pictures eskaliert.

    27.12.201461 Kommentare
  4. Internet: Nordkorea war stundenlang offline

    Internet: Nordkorea war stundenlang offline

    Nordkorea war fast zehn Stunden lang vom Internet getrennt. Ob es sich um eine Vergeltungsmaßnahme der USA für die Angriffe auf Sony Pictures handelt, ist unklar.

    23.12.201441 Kommentare
  5. Sony-Hack: Die dubiose IP-Spur nach Nordkorea

    Sony-Hack: Die dubiose IP-Spur nach Nordkorea

    Anhand von IP-Adressen will das FBI Nordkorea als Urheber der Hackerangriffe auf Sony Pictures ausgemacht haben. Diese Adressen sind jedoch weltweit verteilt und keine führt eindeutig in das abgeschottete Land. Manche bezweifeln daher die Schuldzuweisung der US-Bundespolizei.

    22.12.201437 Kommentare
  6. Guardians of Peace: Sony-Hack wird zum Politikum

    Guardians of Peace: Sony-Hack wird zum Politikum

    Das FBI hat offiziell Nordkorea beschuldigt, Urheber des Hackerangriffs auf Sony Pictures zu sein. Laut der US-Bundespolizei weist die untersuchte Malware Parallelen zu vorherigen Angriffen auf, die ebenfalls dem Land zugeordnet sein sollen.

    19.12.201485 Kommentare
  7. Guardians of Peace: Nordkorea soll den Sony-Hack befohlen haben

    Guardians of Peace: Nordkorea soll den Sony-Hack befohlen haben

    US-Behörden wollen in einem Bericht Nordkorea für die jüngsten Hackerangriffe verantwortlich machen. Nach Drohungen der Hackergruppe Guardians of Peace hat Sony Pictures die US-Premiere des Films The Interview abgesagt.

    18.12.2014135 Kommentare
  8. Kimsuky: Cyberangriff auf Südkorea soll aus Nordkorea kommen

    Kimsuky: Cyberangriff auf Südkorea soll aus Nordkorea kommen

    Mehrere Behörden und Unternehmen sollen Opfer eines Cyberangriffs aus Nordkorea geworden sein. Das Sicherheitsunternehmen Kaspersky hat den dafür verwendeten Trojaner namens Kimsuky untersucht.

    11.09.201315 Kommentare
  9. Bittorrent-Tracker: The Pirate Bay ist nicht in Nordkorea

    Bittorrent-Tracker: The Pirate Bay ist nicht in Nordkorea

    The Pirate Bay sei nach Nordkorea umgezogen, das Land wolle sich damit öffnen und habe sie eingeladen, "unsere Schlacht aus ihrem Netzwerk zu führen", behaupten die Betreiber in einer Pressemitteilung. Wahr ist das nicht.

    05.03.201325 Kommentare
  10. Cyberwar: Nordkorea greift mit infiziertem Computerspiel den Süden an

    Cyberwar: Nordkorea greift mit infiziertem Computerspiel den Süden an

    Über ein mit Schadsoftware infiziertes Computerspiel soll ein nordkoreanischer Geheimdienst eine DDoS-Attacke auf den größten Flughafen in Südkorea durchgeführt haben. Die Computerspiele hatte ein Südkoreaner im Norden programmieren lassen und im Süden verkauft.

    08.06.201239 Kommentare
  11. Lineage & Co.: Goldfarming für Nordkoreas Nuklearprogramm

    Lineage & Co.: Goldfarming für Nordkoreas Nuklearprogramm

    Nordkorea verdient angeblich am internationalen Geschäft mit dem Goldfarming in Onlinerollenspielen. Mit den Erlösen soll das Regime sein Nuklearprogramm finanzieren und Luxusgüter für das Militär kaufen. Nordkorea bestreitet das jedoch.

    08.08.201130 Kommentare
  12. Cyberwar in Korea: DDoS-Angriffe auf Südkorea als möglicher Testlauf

    Cyberwar in Korea: DDoS-Angriffe auf Südkorea als möglicher Testlauf

    Nordkorea könnte für die DDoS-Attacken auf wichtige staatliche und zivile Websites von Südkorea verantwortlich sein. Die 2009 und 2011 erfolgten Angriffe waren laut McAfee-Analyse so massiv, ausgeklügelt und zerstörerisch, dass sie weit über das übliche Maß hinausgingen - und Vorbereitungen für einen Krieg nicht nur im Internet sein könnten.

    06.07.201111 Kommentare
  13. Schockwelle: GPS ortet Atomwaffentests

    Schockwelle: GPS ortet Atomwaffentests

    GPS-Signale sind anfällig gegen atmosphärische Störungen. Eine Wissenschaftlerin aus den USA macht sich die Schwäche zunutze, um anhand der Signalschwankungen Atomwaffenversuche zu erfassen.

    08.06.201122 Kommentare
  14. USK 18: Homefront erscheint ungeschnitten

    USK 18: Homefront erscheint ungeschnitten

    Zimperlich geht es in Homefront nicht zu, trotzdem erscheint der Ego-Shooter von THQ auch in Deutschland ohne Schnitte gegenüber dem US-Original - allerdings mit einer USK-Freigabe erst "ab 18".

    22.12.2010106 KommentareVideo
  15. Homefront angespielt: Angriff auf Amerika

    Homefront angespielt: Angriff auf Amerika

    Militärzentralen oder Raketensilos hat jeder Actionspieler schon dutzendfach gegen Feinde verteidigt - aber wie viele schwangere Frauen? Mit derlei emotionalen Kunstgriffen möchte Homefront das Publikum in seinen Bann ziehen. Im Videointerview spricht einer der Entwickler über die Entstehung des Ego-Shooters.

    11.11.201058 KommentareVideo
  16. Nordkorea: Kim twittert nicht

    Nordkorea: Kim twittert nicht

    Verwirrung um Nordkorea: Das Land von Kim Jong-il ist in verschiedenen sozialen Netzen und Twitter aufgetaucht. Die Amerikaner haben gelästert, die Südkoreaner gleich mal den Zugang gesperrt und Facebook hat den Account gelöscht. Und Nordkorea? Dementiert: Wir waren das gar nicht.

    24.08.201036 Kommentare
  17. Internetzensur: Türkei und Russland auf der Liste

    Internetzensur: Türkei und Russland auf der Liste

    Reporter ohne Grenzen (ROG) hat anlässlich des Tages gegen Internetzensur den Bericht "Feinde des Internets" veröffentlicht. Erstmals wurden Russland und die Türkei wegen Verletzung der Meinungsfreiheit unter Beobachtung gestellt. Deutschland ist nicht auf der Liste.

    12.03.201016 Kommentare
  18. Südkorea will Cybersicherheitstruppe aufbauen

    Nach den massiven Angriffen auf Computer im Land hat die südkoreanische Regierung ihre Strategie zur Cybersicherheit überarbeitet. Zu den neu beschlossenen Maßnahmen gehört die Ausbildung von 3.000 Cybersheriffs, die beraten und im Fall von Cyberangriffen helfen sollen.

    14.09.20093 Kommentare
  19. Verwirrung um DDoS-Attacken

    Vietnamesische Computersicherheitsexperten haben die Distributed-Denial-of-Service-Attacken (DDoS), die in der vergangenen Woche Server in Südkorea und in den USA lahmgelegt haben, untersucht. Sie konnten die Angriffe zu einem IPTV-Anbieter in Großbritannien zurückverfolgen. Der sagt, die Angriffe seien über ein virtuelles Netz aus den USA gekommen.

    15.07.200927 Kommentare
  20. Lässt Kim Yong Il jetzt im Internet die Muskeln spielen?

    In den vergangenen Tagen wurden Websites in den USA und in Südkorea massiv mit Distributed-Denial-of-Service-Attacken (DDoS) angegriffen. Der südkoreanische Geheimdienst vermutet den Nachbarn im Norden dahinter.

    08.07.200945 Kommentare
  21. Bürgerspione gegen Nordkorea

    Bürgerspione gegen Nordkorea

    Ein Layer für Google Earth markiert hunderte von Orten in Nordkorea - von Sehenswürdigkeiten über die Residenzen des Staatschefs bis hin zu den Straflagern. Der Herausgeber bezeichnet das von Internetnutzern zusammengetragene Material als demokratisierte Geheimdienstinformationen.

    22.05.200937 Kommentare
  22. Freie Meinungsäußerung im Internet wird beschränkt

    Reporter ohne Grenzen hat den zweiten Internationalen Tag für freie Meinungsäußerung im Internet ausgerufen. In einem Bericht kritisiert die Menschenrechtsorganisation eine Reihe von Ländern, die die freie Meinungsäußerung im Internet behindern oder unterdrücken.

    12.03.200947 Kommentare
  23. Mobilfunk in Nordkorea - zweiter Versuch

    Ab 15. Dezember 2008 will das ägyptische Telekommunikationsunternehmen Orascom über sein Tochterunternehmen CHEO Mobiltelefonie in Nordkorea anbieten. Allerdings soll der Dienst nur Ausgewählten zur Verfügung stehen. Derzeit ist Mobilkommunikation in Nordkorea verboten.

    04.12.200845 Kommentare
  24. Reporter ohne Grenzen ruft zum Tag der Meinungsfreiheit auf

    Die Menschenrechtsorganisation "Reporter ohne Grenzen" (ROG) hat den 12. März zum "Internationalen Tag für freie Meinungsäußerung im Internet" erklärt. Er wird 2008 zum ersten Mal stattfinden.

    11.03.200814 Kommentare
  25. Spieletest: Mercenaries - Als Söldner unterwegs in Nordkorea

    Spieletest: Mercenaries - Als Söldner unterwegs in Nordkorea

    Kriegsspiele gibt es wie Sand am Meer, wobei die jeweiligen Szenarien fast immer die gleichen sind - nämlich entweder der erste und zweite Weltkrieg oder Vietnam. Für Mercenaries haben sich die Entwickler von Pandemic hingegen ein fiktives Zukunftsszenario überlegt; allerdings eines, das durch seine Nähe zum aktuellen Zeitgeschehen fast schon wieder beängstigend realistisch ist.

    18.03.200513 Kommentare
  26. Berliner baut Internet-Infrastruktur für Nordkorea auf

    Der Berliner Unternehmer Jan Holtermann baut mit seiner Firma KCC Europe GmbH für das kommunistische Nordkorea eine Internetinfrastruktur auf. Wie der Tagesspiegel schreibt, hat sich die Kontaktaufnahme zwischen dem Ex-Banker Holtermann und dem Staat drei Jahre lang hingezogen, ab Januar 2004 soll das Land jedoch einen Internetzugang haben.

    29.12.20030 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #