Abo
  • Services:

Trend Micro: Nordkorea nutzt geklauten Virenscanner mit Malware

Nach RedStar OS und dem eigenen Android-Tablet ist weitere kuriose Software aus Nordkorea aufgetaucht: Ein Virenscanner. Das abgeschottete Land nutzt dabei eine zehn Jahre alte Scan-Engine von Trend Micro.

Artikel veröffentlicht am ,
Nordkorea hat einen eigenen Virenscanner gebaut.
Nordkorea hat einen eigenen Virenscanner gebaut. (Bild: Jung Yeon-Je/Getty Images)

Nordkorea soll eine eigene Antivirensoftware verwenden, die auf einem zehn Jahren alten Produkt der Sicherheitsfirma Trend Micro basiert. Wie die Sicherheitsfirma Check Point schreibt, nutzt das Programm mit dem Namen SiliVaccine "große Codefragmente einer mehr als zehn Jahre alten Antivirus-Engine der Firma Trend Micro".

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Check Point geht davon aus, dass die Entwickler entweder Zugriff auf den Quellcode von Trend Micro oder auf Bibliotheken gehabt haben. Der Code wurde neu kompiliert, dabei sollen Optimierungen zum Einsatz gekommen sein, die Trend Micro selbst nicht genutzt hat. Die Signaturdateien haben ein ähnliches Format wie bei der Originalsoftware, sie werden mit einer veränderten Version des SHA-1-Algorithmus gehasht.

Illegal kopierte Version mit zusätzlicher Malware

Trend Micro bestätigte, dass es sich in diesem Fall um eine illegal kopierte Version der Software handelt. Die nordkoreanische Version der Software hat allerdings einen entscheidenden Unterschied: Eine Virensignatur, die die Trend-Micro-Engine erkennt, soll hier explizit auf die Whitelist geschrieben worden sein. Dabei handelt es sich um eine Malware mit dem Namen "MAL_NUCRP-5".

In der Installationsdatei ist nach Angaben von Check Point außerdem eine Malware mit dem Namen Jaku enthalten. Jaku wird genutzt, um ein Botnetz aufzuspannen, das aus weltweit etwa 19.000 infizierten Rechnern besteht. Die Malware ist mit einem Zertifikat signiert, das auf die "Ningbo Gaoxinqu zhidian Electric Power Technology Co., Ltd" ausgestellt wurde. Diese Firma tauchte bereits im Zusammenhang mit der APT-Gruppe Dark Hotel auf.

Trend Micro gibt an, niemals geschäftliche Beziehungen nach Nordkorea gehabt zu haben. Man sei sich daher sehr sicher, dass hier eine unlizensierte Version der eigenen Engine verwendet werde. Auf den Einsatz rechtlicher Mittel will das Unternehmen allerdings verzichten, dies sei "in diesem Fall sicher nicht produktiv."



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Vinnie 03. Mai 2018

Liebe Mitbürger. Wenn NK alle möglichen illegalen Dienste anbieten würde, wie Sicher...


Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /