ARM-Server

Artikel
  1. Qualcomm-CEO: "Wir mussten die beste Performance haben"

    Qualcomm-CEO: "Wir mussten die beste Performance haben"

    Nach der Nuvia-Übernahme will Qualcomm mit eigenen CPU-Kernen künftig die Messlatte für Laptop/Smartphone-SoCs darstellen, noch vor Apple.

    02.07.20210 Kommentare
  2. OCI Ampere A1 Compute: Oracles ARM-Cloud kostet 1 Cent pro Kern/Stunde

    OCI Ampere A1 Compute: Oracles ARM-Cloud kostet 1 Cent pro Kern/Stunde

    Günstiger als AWS' Graviton2-Instanzen: Oracle setzt den 80-kernigen Ampere Altra in der eigenen Cloud-Infrastruktur ein.

    26.05.20215 Kommentare
  3. Ampere Computing: 5-nm-ARM-Cloud-CPU mit eigenen CPU-Kernen

    Ampere Computing: 5-nm-ARM-Cloud-CPU mit eigenen CPU-Kernen

    Für den Siryn entwickelt Ampere die Architektur selbst statt auf ARMs Neoverse zu setzen. Als Partner kommt Microsoft neu hinzu.

    20.05.20212 Kommentare
  4. Neoverse V1/N2: ARMs Server-CPUs sollen Performance verdoppeln

    Neoverse V1/N2: ARMs Server-CPUs sollen Performance verdoppeln

    Von 64 auf 128 Kerne, alternativ verdoppelte Ausführungseinheiten: Mit Neoverse V1/N2 legt ARM die Messlate für künftige x86-CPUs hoch.

    27.04.20219 Kommentare
  5. Ampere Altra Max: 128-Kern-ARM-Prozessor skaliert fast linear

    Ampere Altra Max: 128-Kern-ARM-Prozessor skaliert fast linear

    Die Server-CPU schneidet gut ab, wenn Rechenleistung statt Bandbreite gefragt ist. Der normale Altra wird derweil von Cloudflare getestet.

    15.03.202134 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Servicetechniker (w/m/d) Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Niebüll
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    WITRON Gruppe, Rimpar (Raum Würzburg)
  3. Berufseinstieg ServiceNow (m/w/d) - "Top Trails"
    operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main
  4. Fachkraft Test / Support fu?r ERP-Personal (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Detailsuche



  1. Mac Mini mit M1-CPU: Apple baut das fast perfekte ARM-Entwicklungsmonster

    Mac Mini mit M1-CPU: Apple baut das fast perfekte ARM-Entwicklungsmonster

    Dank angepasster Software, Virtualisierung und Containern zeigt der Mac Mini mit Apple Silicon, dass ARM die Zukunft gehören kann.
    Von Sebastian GrĂ¼ner

    25.02.2021189 Kommentare
  2. Nuvia-Übernahme: Qualcomm plant wieder eigene ARM-Designs

    Nuvia-Übernahme: Qualcomm plant wieder eigene ARM-Designs

    Anstelle von Giftschlangen- dürften bald Phönix-Kerne in Snapdragon-SoCs von Qualcomm stecken, anstatt auf Cortex-Lizenzierungen zu vertrauen.

    04.02.20215 Kommentare
  3. Prozessor: Qualcomm kauft Nuvia für 1,4 Mrd. US-Dollar

    Prozessor: Qualcomm kauft Nuvia für 1,4 Mrd. US-Dollar

    Das Team von Apples Ex-Chefarchitekt für den M1-Chip entwickelt ARM-Designs, die bei der Performance pro Watt unschlagbar sein sollen.

    13.01.20215 Kommentare
  4. Server & Surface: Microsoft baut eigene ARM-Prozessoren

    Server & Surface: Microsoft baut eigene ARM-Prozessoren

    AWS hat es vorgemacht, Redmond zieht nach: Microsoft soll selbst ARM-basierte CPUs entwickeln statt primär auf Intel x86 zu setzen.

    20.12.202046 Kommentare
  5. Ampere Altra: 80-kerniger ARM gleichauf mit 64-Core-Epyc

    Ampere Altra: 80-kerniger ARM gleichauf mit 64-Core-Epyc

    Der Ampere Altra leistet Beeindruckendes und holt AMDs aktuelles Epyc-Topmodell für Server ein, kostet aber signifikant weniger.

    18.12.202040 Kommentare
  1. Neoverse N2/V1: ARMs Server-CPUs werden 50 Prozent schneller

    Neoverse N2/V1: ARMs Server-CPUs werden 50 Prozent schneller

    Mindestens 96 Kerne plus breite Vektor-Einheiten: ARMs Neoverse V1 soll den Server-Markt aufmischen. 2021 folgt zudem Neoverse N2.

    22.09.20201 Kommentar
  2. LRZ: Japanischer ARM-Supercomputer wird in München eingesetzt

    LRZ: Japanischer ARM-Supercomputer wird in München eingesetzt

    Das Leibniz-Rechenzentrum will Erfahrung mit ARM-Servern sammeln.

    25.06.20203 Kommentare
  3. Ampere Altra Max: ARM-basierte Server-CPU setzt auf 128 Kerne

    Ampere Altra Max: ARM-basierte Server-CPU setzt auf 128 Kerne

    Noch 2020 sollen Samples des ARM-Server-Prozessors an Partner verteilt werden.

    23.06.20204 Kommentare
  1. Riken Fugaku: Weltweit schnellster ARM-Supercomputer ausgeliefert

    Riken Fugaku: Weltweit schnellster ARM-Supercomputer ausgeliefert

    Die Fujitsu-CPUs erreichen 537 Petaflops, mehr als das Doppelte des bisher schnellsten Supercomputers.

    18.05.20203 Kommentare
  2. Avantek eMag 8180: Workstation mit 32-Kern-ARM-CPU erhältlich

    Avantek eMag 8180: Workstation mit 32-Kern-ARM-CPU erhältlich

    Die ARM-Server-Platine steckt in einem angepassten Be-Quiet-Gehäuse, optional gibt es Quadro- oder Radeon-Pro-Grafikkarten.

    27.04.20207 Kommentare
  3. Marvell ThunderX3: ARM-Server-CPU hat 96 Kerne und 384 Threads

    Marvell ThunderX3: ARM-Server-CPU hat 96 Kerne und 384 Threads

    Mit dem ThunderX3 legt Marvell die Messlatte hoch und will selbst AMDs 64-kernige Epyc 7002 deutlich schlagen.

    16.03.20204 Kommentare
  1. Graviton2 (m6g): AWS' ARM-Instanz überzeugt bei US-Dollar/Stunde

    Graviton2 (m6g): AWS' ARM-Instanz überzeugt bei US-Dollar/Stunde

    Die von Amazon selbst entwickelte 64-Kern-CPU schlägt teurere AMD- und Intel-Instanzen beim Preis-Leistungs-Verhältnis.

    11.03.202017 Kommentare
  2. Ampere Altra: ARM-basierte Server-CPU nutzt 80 Kerne

    Ampere Altra: ARM-basierte Server-CPU nutzt 80 Kerne

    Schneller als AMDs 64-kerniger Epyc und Intels 28-kerniger Xeon Platinum: Der Ampere Altra ist ein Server-Prozessor mit 80 Cores und achtkanaligem DDR4-Speicherinterface, gefertigt wird er von TSMC mit 7 nm.

    03.03.202029 Kommentare
  3. Unix: NetBSD 9.0 unterstützt ARMv8 und ARM-Server

    Unix: NetBSD 9.0 unterstützt ARMv8 und ARM-Server

    Mit der neuen Version 9.0 von NetBSD haben die Entwickler des freien Betriebssystems den Hardware-Support nach eigenen Angaben signifikant verbessert. Dazu gehören unter anderem die Unterstützung für ARM-Server und viele SoC aus Bastelplatinen. Das Team integriert zudem viele Sicherheitsfunktionen.

    17.02.202010 Kommentare
  1. Ampere Quicksilver: 7-nm-ARM-CPU hat 80 Kerne und PCIe Gen4

    Ampere Quicksilver: 7-nm-ARM-CPU hat 80 Kerne und PCIe Gen4

    Mit dem Quicksilver plant Ampere die nächste Generation an ARM-Servern: Technisch ähnlich wie AWS' Graviton2 soll der Chip durch mehr Kerne, sehr viele PCIe-Gen4-Lanes und 2-Sockel-Unterstützung überzeugen.

    26.12.201915 Kommentare
  2. Graviton2: AWS stellt eigene 7-nm-CPU mit 64 Kernen vor

    Graviton2: AWS stellt eigene 7-nm-CPU mit 64 Kernen vor

    Mit dem Graviton2 baut AWS sein Cloud-Angebot mit selbst entwickelten ARM-Prozessoren aus: Die EC2-Instanzen mit 7-nm-CPUs liefern die siebenfache Performance ihrer A1-Vorgänger, die Chips haben 64 statt 16 Kerne. Eine Graviton2-Instanz schlägt eine aktuelle Xeon-Instanz.

    03.12.20190 Kommentare
  3. GPU-Beschleunigung: Nvidia baut ARM-Referenzplattform

    GPU-Beschleunigung: Nvidia baut ARM-Referenzplattform

    Gemeinsam mit Partnern hat Nvidia eine Referenzplattform entworfen, um die eigenen Tesla-V100-Grafikmodule mit ARM-Prozessoren zu kombinieren. Passend dazu gibt es Cuda X als Software-Stack und Magnum I/O, um Netzwerk sowie Storage per GPU zu beschleunigen.

    20.11.20195 Kommentare
  1. Prozessor: ARM-Server-CPUs werden in Azure und Supercomputern verbaut

    Prozessor: ARM-Server-CPUs werden in Azure und Supercomputern verbaut

    Laut CPU-Hersteller Marvell werden dessen ARM-Server-Chips ThunderX2 nun von Microsoft produktiv in der Azure-Cloud benutzt. Cray und Fujitsu nennen unterdessen weitere Kunden für ihre ARM-Supercomputer-Chips.

    18.11.20191 Kommentar
  2. US-Boykott: ARM macht weiter Geschäfte mit Huawei

    US-Boykott: ARM macht weiter Geschäfte mit Huawei

    Der US-Boykott gegen Huawei wird von ARM ignoriert. "Wir können definitiv sagen, dass wir die Belieferung von Huawei nie ausgesetzt haben", sagte der Marketingdirektor von ARM China.

    25.09.20191 KommentarVideo
  3. Cuda X: Nvidia öffnet Software-Stack für ARM-Supercomputer

    Cuda X: Nvidia öffnet Software-Stack für ARM-Supercomputer

    Bisher unterstützt Nvidia nur x86- und IBMs Power-Prozessoren, ab Ende 2019 soll die eigene Software wie Bibliotheken und Frameworks auch auf ARM-CPUs laufen. Erste Supercomputer befinden sich in Arbeit.

    17.06.20192 KommentareVideo
  4. US-Boykott: ARM stoppt Geschäfte mit Huawei

    US-Boykott: ARM stoppt Geschäfte mit Huawei

    Obgleich ein britisches Unternehmen in japanischem Besitz und kein US-amerikanisches, soll ARM sich dazu entschieden haben, künftig nicht mehr mit Huawei zusammenzuarbeiten. Das trifft besonders die Hisilicon-Tochter hart, die Kunpeng-Server- und Kirin-Smartphone-Chips entwickelt.

    22.05.2019164 KommentareVideo
  5. Servermarkt: Torvalds glaubt, ARM habe "keine echten Vorteile"

    Servermarkt: Torvalds glaubt, ARM habe "keine echten Vorteile"

    In einer Diskussion um die Server-CPU-Plattformen von ARM äußert sich Linux-Erfinder Linus Torvalds sehr pessimistisch über die Zukunft der Prozessoren. Der Plattform fehle schlicht ein gutes Nutzungsszenario für Entwickler.

    25.02.2019177 Kommentare
  6. Neoverse E1/N1: ARM bringt Datacenter-CPUs mit 7 nm

    Neoverse E1/N1: ARM bringt Datacenter-CPUs mit 7 nm

    Mit Ares und Helios hat ARM zwei Neoverse genannte Designs für Cloud-Server entwickelt: Neoverse E1 ist für Durchsatz optimiert und nutzt SMT, wohingegen Neoverse N1 über mehr Rechenleistung verfügt.

    20.02.20190 Kommentare
  7. Graviton: Amazon hat Instanzen mit eigenen ARM-Prozessoren

    Graviton: Amazon hat Instanzen mit eigenen ARM-Prozessoren

    Nach jahrelanger Entwicklung bietet Amazon neue günstige Cloud-Instanzen an, die auf selbst designten ARM-64-Bit-Chips basieren. Die zu mietende Rechenleistung kostet weniger als die von Intel-Prozessoren, überdies gibt es mittlerweile Instanzen mit AMDs Epyc-CPUs.

    27.11.20186 Kommentare
  8. HiSilicon Hi1620: Huawei zeigt 64-Kern-ARM-Chip für Server

    HiSilicon Hi1620: Huawei zeigt 64-Kern-ARM-Chip für Server

    Die erste 7-nm-CPU für ARM-Server: Der Hi1620 genannte Prozessor wird von Huaweis internem HiSilicon-Team entwickelt und hat 64 Kerne mit eigener ARM-v8-Architektur. Mit acht DDR4-Speicherkanälen und Quad-Sockel-Option ist das Design zudem sehr leistungsstark ausgelegt.

    21.11.20187 Kommentare
  9. Neoverse: ARM will Leistung pro Generation um 30 Prozent erhöhen

    Neoverse: ARM will Leistung pro Generation um 30 Prozent erhöhen

    Unter der Neoverse-Marke fasst ARM seine Strategie für die kommenden Jahre zusammen: Von Cloud-Servern bis hin zu Routern möchte der Hersteller diverse Infrastuktur-Plattformen anbieten, die pro Generation deutlich schneller werden. Eine erste Roadmap umfasst drei Jahre.

    17.10.20183 Kommentare
  10. A64FX: Fujitsu erläutert ARM-Chip für Japans Supercomputer

    A64FX: Fujitsu erläutert ARM-Chip für Japans Supercomputer

    Hot Chips 30 Der A64FX ist die erste CPU mit ARMs Vector-Erweiterung für Supercomputer. Laut Fujitsu rechnet der wassergekühlte Chip schnell und effizient. Er treibt das neue Post-K-System in Japan an.

    23.08.20180 KommentareVideo
  11. Freie Firmware: Facebook erstellt Coreboot-Support für Enterprise-ARM-Chip

    Freie Firmware: Facebook erstellt Coreboot-Support für Enterprise-ARM-Chip

    Wohl als Teil seiner Aktivität im Rahmen des Open-Compute-Projektes hat Facebook die Unterstützung eines kleinen ARM-Server-Chips von Cavium in Coreboot erstellt. Ob und wofür Facebook den Chip nutzt, ist nicht bekannt.

    12.07.20180 Kommentare
  12. ARMv8: Oracles Linux-System für ARM-CPUs ist verfügbar

    ARMv8: Oracles Linux-System für ARM-CPUs ist verfügbar

    Nach mehreren Testversionen wagt Oracle den letzten Schritt und bringt Oracle Linux 7 in der Version 5 auf den Markt. Das Betriebssystem unterstützt Armv8-Prozessoren und basiert auf einem aktuellen Linux-Kernel. Dazu werden wichtige Tools wie Docker und MySQL auf das OS portiert.

    25.06.20181 Kommentar
  13. Post-K: Fujitsu zeigt ARM-Prozessor für Supercomputer

    Post-K: Fujitsu zeigt ARM-Prozessor für Supercomputer

    Japan setzt auf ARM-Server von Fujitsu: Die wassergekühlten Nodes werden mit selbst entwickelten CPUs bestückt, die jeweils mindestens 50 Kerne mit 512 Bit breiten Vektoreinheiten verwenden. Der damit ausgerüstete Post-K-Supercomputer soll 2021 betriebsbereit sein.

    25.06.20180 Kommentare
  14. Astra: Der schnellste ARM-Supercomputer schafft 2,3 Petaflops

    Astra: Der schnellste ARM-Supercomputer schafft 2,3 Petaflops

    Im Auftrag der Nuklear-Abteilung des US-amerikanischen Energieministeriums wurde der Astra gebaut. Der Supercomputer besteht aus ARM-Servern mit ThunderX2 von Cavium.

    18.06.20188 Kommentare
  15. CPUs: Qualcomm verkauft seine Server-Sparte nicht

    CPUs: Qualcomm verkauft seine Server-Sparte nicht

    Künftig wird das ARM-Server-Geschäft in die CDMA-Gruppe für Snapdragons integriert und soll stark auf Cloud-Anbieter ausgerichtet werden. Qualcomm betont die Zusammenarbeit mit chinesischen Anbietern.

    13.06.20180 Kommentare
  16. Huaxintong: China-Joint-Venture plant ARM-Server-CPUs für 2018

    Huaxintong: China-Joint-Venture plant ARM-Server-CPUs für 2018

    Der Zusammenschluss aus Qualcomm und der chinesischen Provinz Guizhou, kurz Huaxintong Semiconductor Technology, möchte noch in diesem Jahr eigene ARM-Server-CPUs veröffentlichen. Design-Anpassungen gibt es vor allem bei der Umsetzung der Kryptographie-Hardware.

    30.05.20180 Kommentare
  17. Anand Chandrasekher: Server-Chef verlässt Qualcomm

    Anand Chandrasekher: Server-Chef verlässt Qualcomm

    Gut sechs Jahre hatte Anand Chandrasekher für Qualcomm an deren ARM-Server-CPUs gearbeitet, nun geht er. Die Centriq-Sparte soll eingestellt oder verkauft werden, offenbar wegen geringer Erfolgsaussichten.

    15.05.20180 Kommentare
  18. ARM-CPUs: Cavium bringt ThunderX2 und Qualcomm plant Rückzug

    ARM-CPUs: Cavium bringt ThunderX2 und Qualcomm plant Rückzug

    Wer einen ARM-Server betreiben will, der hat mit den ThunderX2 gleich 40 CPU-Varianten zur Auswahl, die mit Intels Xeon SP konkurrieren sollen. Derweil scheint Qualcomm aus Kostengründen den Ausstieg vorzubereiten, die Zukunft der Centriq-Chips ist damit offen.

    08.05.20180 Kommentare
  19. CPU-Architektur: Cloudflare könnte komplett auf ARM-CPUs wechseln

    CPU-Architektur: Cloudflare könnte komplett auf ARM-CPUs wechseln

    Der CDN-Betreiber Cloudflare testet derzeit in großem Stil ARM-Server. Der Wechsel weg von Intel-CPUs könnte dem Unternehmen sehr viel Geld einsparen, weshalb der Cloudflare-Chef Matthew Prince gar einen kompletten Wechsel hin zu ARM erwägt.

    22.03.20181 Kommentar
  20. Thunderxstation: Gigabytes Workstation nutzt Linux und ARM-Prozessor

    Thunderxstation: Gigabytes Workstation nutzt Linux und ARM-Prozessor

    Speziell für Softwareentwickler will Gigabyte seine Thunderxstation verkaufen. Ungewöhnlich: Statt x86-Prozessor nutzt sie eine oder auch zwei ARM-CPUs. Die Linux-Distribution Centos ist vorinstalliert. Nur die Grafikkarte ist nicht für anspruchsvolle Anwendungen ausgelegt.

    22.03.201811 Kommentare
  21. ARMv8-Prozessor: X-Gene 3 kehrt als Ampere A1 zurück

    ARMv8-Prozessor: X-Gene 3 kehrt als Ampere A1 zurück

    Der Ampere A1 ist ein ARMv8-Prozessor mit 32 Kernen, genauer das, was Applied Micro einst als X-Gene 3 entwickelt hatte. Ampere Computing besteht aus ehemaligen Mitarbeitern, geleitet wird das Team von der früheren Intel-Präsidentin Renée James.

    05.02.20184 Kommentare
  22. Übernahme: Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

    Übernahme: Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

    Konkurrenz für AMD und Intel: Der Chiphersteller Marvell übernimmt Cavium und hat künftig Zugiff auf die ThunderX2 genannten ARM-Server-CPUs. Zudem sollen Synergien unter anderem bei Netzwerk- und Storage-Lösungen entstehen.

    20.11.20174 Kommentare
  23. ARM-Server: Cray und Microsoft nutzen Caviums Thunder X2

    ARM-Server: Cray und Microsoft nutzen Caviums Thunder X2

    Gleich zwei große Hersteller bauen ARM-Server, beide verwenden eine Version des Thunder X2 mit bis zu 54 Kernen: Cray integriert sie in die XC50-Einschübe, Microsoft in die Azure-Knoten. Die Chips sind damit eine Alternative zu x86-CPUs von AMD und Intel.

    20.11.20173 Kommentare
  24. Centriq 2400: Qualcomms Server-CPU ist günstiger und effizienter als Xeon

    Centriq 2400: Qualcomms Server-CPU ist günstiger und effizienter als Xeon

    Die 48-Kern-ARM-Chips für Server von Qualcomm sind verfügbar. Das Unternehmen greift damit Intels Xeon-Sparte über den Preis und die Effizienz an. Unterstützt wird das von Cloud-Anbietern wie Microsoft und Google oder auch HPE.

    10.11.201719 Kommentare
  25. ARM-Prozessoren: Macom verkauft Applied Micro

    ARM-Prozessoren: Macom verkauft Applied Micro

    Die X-Gene-Chips haben einen neuen Besitzer: Macom hat Applied Micros Compute-Sparte an eine Investorengruppe veräußert, die dort als Project Denver Holdings neu aufgestellt wird. Wie es mit den ARM-Server-CPUs weitergeht, bleibt vorerst unklar.

    01.11.20171 KommentarVideo
  26. Centriq 2400: Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

    Centriq 2400: Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

    Hot Chips 29 Der Centriq 2400 ist die erste Server-CPU mit 10-nm-Fertigung und basiert auf von Qualcomm entwickelten Falkor-Kernen mit ARM-Technik. Die haben allerdings wenig mit den Snapdragons zu tun, sondern nutzen ein paar andere Tricks.

    24.08.20176 Kommentare
  27. HPE: Prototyp von The Machine nutzt 160 TByte Arbeitsspeicher

    HPE: Prototyp von The Machine nutzt 160 TByte Arbeitsspeicher

    Hewlett Packard Enterprises neue Version von The Machine verfügt über weitaus mehr lokalen RAM als andere Systeme. Das Forschungsprojekt ist zudem mit ARM-basierten Thunder X2 und optischen Interconnects ausgestattet.

    16.05.201726 KommentareVideo
  28. Oracle Sparc: Fujitsu bringt neuen Sparc-Server trotz Marktdruck

    Oracle Sparc: Fujitsu bringt neuen Sparc-Server trotz Marktdruck

    Partner halten zusammen: Fujitsu stellt neue Oracle-Sparc-Systeme für schwere Datenlasten vor. Die langjährigen Partner haben sogar Pläne für Sparc-Chips bis in das Jahr 2021 hinein.

    06.04.20172 Kommentare
Gesuchte Artikel
  1. Asus Padfone 2 im Test
    Teurer Spaß
    Asus Padfone 2 im Test: Teurer Spaß

    Wir haben uns das Padfone 2 von Asus nach unserem Hands on noch mal angesehen. Vor allem interessierten uns die Benchmarks. Sie sollten bestätigen, was Asus bei seiner Vorstellung versprochen hat: Das Padfone 2 sei leistungsfähiger als seine Quadcore-Konkurrenten.
    (Asus Padfone)

  2. Kindle Paperwhite
    "Papierweißes" Display für Amazons E-Book-Reader
    Kindle Paperwhite: "Papierweißes" Display für Amazons E-Book-Reader

    Amazons E-Book-Reader Kindle-Touch sollen angeblich bald mit einem hellen E-Ink-Display auf den Markt kommen, das beleuchtet werden kann. Das Display der aktuellen Modelle erinnert hingegen eher an graues Recyclingpapier.
    (Kindle Paperwhite)

  3. Fujifilm
    Objektivangebot für Retrokamera X-Pro1 wächst
    Fujifilm: Objektivangebot für Retrokamera X-Pro1 wächst

    Fujifilm will für die Systemkamera X-Pro1 das bislang spärliche Angebot von Objektiven in diesem und dem kommenden Jahr deutlich erweitern. Erstmals kommen auch Zooms auf den Markt.
    (Fuji X Pro 1)

  4. Klarmobil
    Handy- und Datenflatrate für 20 Euro im O2-Netz
    Klarmobil: Handy- und Datenflatrate für 20 Euro im O2-Netz

    Klarmobil bietet ab sofort eine Handy- und Datenflatrate für 19,85 Euro im Monat an. Damit geht der Anbieter in Konkurrenz zu den E-Plus-Angeboten, die bei vergleichbarer Leistung monatlich 5 Cent teurer sind.
    (Klarmobil)

  5. Geforce GTX-680 im Test
    Das Imperium schlägt zurück
    Geforce GTX-680 im Test: Das Imperium schlägt zurück

    Sie ist nicht langsamer als die Radeon HD 7970, sondern oft schneller - Nvidias erste 28-Nanometer-GPU ist da. Die GTX-680 bringt mit GPU-Boost, automatischer V-Sync-Abschaltung und anderem zudem viele Neuerungen mit, die PC-Spiele schöner machen können.
    (Geforce Gtx 680 Test)

  6. Anno 2070
    Bericht aus der Endlosspielzukunft
    Anno 2070: Bericht aus der Endlosspielzukunft

    Hightech statt Holzhütte, Solarschiff statt Segelboot: Mit Anno 2070 wagt die legendäre Aufbauspielreihe den Schritt in die Zukunft. Golem.de hat mit den Entwicklern über Neuerungen, Altbewährtes und über die Erwartungen der Spieler gesprochen.
    (Anno 2070)


Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #