Yitian 710: Alibabas Cloud-CPU hat 128 ARMv9-Kerne

Es ist das erste Server-Design mit ARMv9-Technik: Mit dem Yitian 710 macht sich Alibaba unabhängiger von den USA und steigert die Effizienz.

Artikel veröffentlicht am ,
Yitian 710
Yitian 710 (Bild: Alibaba)

Alibabas Chipsparte T-Head hat den Yitian 710 vorgestellt, eine ARM-basierte Server-CPU für die eigene Cloud-Computing-Sparte. Der Prozessor soll schneller und effizienter sein als bisherige ARM-Designs für Datacenter, er wird ähnlich wie Amazon AWS' Graviton2 nur für die eigene Infrastruktur verwendet.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Webanwendungen - Java und relationale Datenbanken
    WIBU-SYSTEMS AG, Karlsruhe
  2. Senior-Softwareentwickler (w/m/d) Java - Produktentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Münster
Detailsuche

Der Yitian 710 wird ein einem 5-nm-Verfahren gefertigt und weist enorme 60 Milliarden Transistoren in 628 mm² auf, was ihn zu einem der aktuell komplexesten Chips macht. Alibaba nutzt 128 Kerne mit ARMv9-Technik und 3.2 GHz, wobei unklar ist, ob eine eigene Mikroarchitektur entworfen wurde oder ob ARMs Neoverse N2 (Perseus) eingesetzt wird.

Mit 128 Kernen und acht DDR5-Speicherkanälen entspricht der Yitian 710 einer typischen Perseus-Konfiguration, hinzu kommen 96 Lanes nach PCIe-Gen5-Standard. Alibaba gibt an, dass der Cloud-Prozessor eine 20 Prozent höhere Performance und eine 50 Prozent bessere Effizienz als bisherige ARM-Server-CPUs aufweisen soll. Der genannte SpecInt2017-Score von 440 ist mehr als das Doppelte von AWS' Graviton2.

Eigene CPUs plus eigene Beschleuniger

Um den Yitian 710 zu betreiben, hat Alibaba eigene Server entwickelt. Die Panjiu genannten Systeme sind für die Cloud-Infraktruktur optimiert, was unter anderem die Trennung von Compute und Storage vorsieht. Alibaba zufolge lassen sich die Panjiu-Server für generelle Aufgaben ebenso einsetzen wie für künstliche Intelligenz, wofür beispielsweise der Hanguang 800 entworfen wurde.

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
  2. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Alibaba ist bei Weitem nicht der erste Cloud-Anbieter, der eigene ARM-Prozessoren entwickelt hat. Neben AWS setzt unter anderem auch Huawei auf Designs wie den Kunpeng 920, der genauso wie bei Alibaba und AWS mit selbst entworfenen Beschleunigern kombiniert wird.

Unbestätigten Meldungen zufolge arbeitet Microsoft an ARM-Chips, die für die Azure-Infrastruktur gedacht sind. Bei Google ist bisher nicht bekannt, welche Architektur die eigenen CPUs aufweisen werden - wenngleich ARM naheliegt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geforce Now (RTX 3080) im Test
1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
Ein Test von Marc Sauter

Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
    Feldversuch E-Mobility-Chaussee
    So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

    Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Gigafactory Grünheide: Tesla rekrutiert hauptsächlich regionale Arbeitskräfte
    Gigafactory Grünheide
    Tesla rekrutiert hauptsächlich regionale Arbeitskräfte

    Entgegen den Befürchtungen der Gegner profitieren vor allem Berlin und Brandenburg von Teslas neuer Fabrik in Brandenburg.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /