EC2 C7g: Schnelle AWS-Instanzen mit Graviton3 verfügbar

Bis zu 64 Kerne mit bis zu 128 GByte DDR5: Die öffentlichen C7g-Instanzen mit Graviton3 sollen teils doppelt so flott wie solche mit Graviton2 sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Package eines Graviton3 von AWS
Package eines Graviton3 von AWS (Bild: AWS, Noah Berger)

Amazon AWS hat die C7g-Instanzen mit dem selbst entwickelten Graviton3-Prozessor allgemein verfügbar gemacht, bisher gab es einzig einen Preview-Zugriff. C7g steht für Computer-orientierte Instanzen der siebten Generation, verglichen mit den C6g steigt die Leistung zwischen 30 und 140 Prozent je nach Workload.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Fachinformatiker als IT System- und Netzwerkadministrator (m/w/d)
    UTT Technische Textilien GmbH & Co KG, Krumbach
  2. Identitäts- und Berechtigungsmanager (m/w/d)
    W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
Detailsuche

Der Graviton3 ist ein sogenannter Homegrown-Chip, wie schon der Graviton1 und der Graviton2: Beim aktuellen Modell setzt AWS auf ARMs Neoverse V1, wobei die 64-kernige CPU als Chiplet-Design aufgebaut ist. Es weist acht DDR5-Kanäle auf und unterstützt PCIe Gen5 für Storage, immer drei Prozessoren sitzen auf einem Mainboard.

Dank Neoverse-V1-Architektur und DDR5-Speicher viel schneller

Verglichen zum Graviton2 mit ebenfalls 64 Kernen, aber älterer Neoverse-N1- und DDR4-Technik, soll der Graviton3 teils drastische Performance-Zuwächse erreichen. In Server-Benchmarks wie SpecINT2017 sind es 30 Prozent, in SpecFP2017 gleich 60 Prozent. Beim H.265-Video-Enconding spricht AWS von 50 Prozent Plus, NGinx sogar über 90 Prozent und maschinelles Lernen wie BERT dank BF16-Unterstützung gar 140 Prozent.

  • Graviton3 steckt in den C7g-Instanzen. (Bild: AWS)
  • Das Design besteht aus mehreren Chiplets. (Bild: AWS)
  • Neben DDR5 wird PCIe Gen5 unterstützt. (Bild: AWS)
  • Neoverse V1 bildet die Basis von Graviton3. (Bild: AWS)
  • Benchmarks von Graviton3 vs Graviton2 (Bild: AWS)
  • Benchmarks von Graviton3 vs Graviton2 (Bild: AWS)
  • Benchmarks von Graviton3 vs Graviton2 (Bild: AWS)
  • Benchmarks von Graviton3 vs Graviton2 (Bild: AWS)
  • Benchmarks von Graviton3 vs Graviton2 (Bild: AWS)
  • Benchmarks von Graviton3 vs Graviton2 (Bild: AWS)
Graviton3 steckt in den C7g-Instanzen. (Bild: AWS)

AWS bietet die Graviton3-basierten Instanzen in acht Varianten von c7g.medium (1 vCPU, 2 GByte RAM, 12 GBit/s) bis hin zu c7g.16xlarge (64 vCPU, 128 GByte RAM, 30 GBit/s) an. Abseits der reinen Geschwindigkeit betont der Cloudanbieter das Preis-Leistungs-Verhältnis und den geringeren Energiebedarf der C7g-Instanzen bei identischer Performance zu ihren C6g-Vorgängern.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25./26.08.2022, Virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

In Europa ist das neue Angebot allerdings noch nicht verfügbar, vorerst beschränkt AWS es auch die US East (North Virginia) und US West (Oregon) genannten Standorte in Nordamerika; weitere sollen folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cryptomator
Endlich ist unsere Cloud Ende-zu-Ende-verschlüsselt

Werkzeugkasten Noch liegen die Daten bei Dropbox, Onedrive oder in der Nextcloud unverschlüsselt - doch mit dem Open-Source-Tool Cryptomator lässt sich das leicht ändern.
Von Moritz Tremmel

Cryptomator: Endlich ist unsere Cloud Ende-zu-Ende-verschlüsselt
Artikel
  1. Jetracer: Liegestuhl fliegt mit 250 km/h
    Jetracer
    Liegestuhl fliegt mit 250 km/h

    Der Jetracer ist eine Art fliegender Stuhl mit mehreren Turbinen, die für den Vortrieb sorgen. Der Einsitzer soll 250 km/h erreichen.

  2. Hase Bikes Lepus E: E-Liegerad mit Anfahrhilfe ohne zu Treten
    Hase Bikes Lepus E
    E-Liegerad mit Anfahrhilfe ohne zu Treten

    Das Elektro-Liegerad Lepus E von Hase Bikes verfügt über eine am Lenker einschaltbare Anfahrhilfe. Bis 6 km/h muss nicht getreten werden.

  3. Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
    Kabelnetz
    Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

    Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer Saturn-Flyer • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /