Yitian 710: Alibaba-Cloud mit 128-Kern-ARM-Chip gestartet

In Alibabas g8m-Instanz gibt es viel Leistung: Bis zu 128 ARMv9-Cores samt 512 GByte DDR5-Speicher sollen aktuelle x86-Angebote schlagen.

Artikel veröffentlicht am ,
Yitian 710 mit 128 ARMv9-Kernen
Yitian 710 mit 128 ARMv9-Kernen (Bild: Alibaba)

Alibaba hat eine Vorschauversion seiner g8m genannten Cloud-Instanz veröffentlicht (via The Register). Der neue Elastic Compute Service (ECS) setzt auf den von den Chinesen selbst entwickelten Yitian 710. Dieser Prozessor nutzt 128 ARMv9-Kerne und ein breites DDR5-Interface, weshalb Alibaba mit hohen Performance-Zuwächsen wirbt.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Developer (m/w / divers)
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Entwicklungsingenieur:in (m/w/d) - Fahrerassistenzsysteme / Autonomes Fahren
    IAV GmbH, Heimsheim
Detailsuche

Der Yitian 710 wird ein einem 5-nm-Verfahren gefertigt und weist enorme 60 Milliarden Transistoren in 628 mm² auf, was ihn zu einem der komplexesten Chips macht. Alibaba nutzt 128 Kerne mit ARMv9-Technik und 2.75 GHz statt der zuvor beworbenen 3.2 GHz, wobei weiterhin unklar ist, ob eine eigene Mikroarchitektur entworfen wurde oder ob ARMs Neoverse N2 (Perseus) eingesetzt wird.

Mit 128 Kernen und acht DDR5-Speicherkanälen entspricht der Yitian 710 zumindest einer typischen Perseus-Konfiguration, hinzu kommen 96 Lanes nach PCIe-Gen5-Standard. Alibaba gibt an, dass der Cloud-Prozessor eine 20 Prozent höhere Performance und eine 50 Prozent bessere Effizienz als bisherige ARM-Server-CPUs aufweise. Der genannte SpecInt2017-Score von 440 ist mehr als das Doppelte von AWS' Graviton2, mittlerweile hat Amazon aber den viel flotteren Graviton3 in Betrieb genommen.

Physische Kerne sind Trumpf

Überdies hebt Alibaba hervor, dass der Yitian 710 pro Kern eine um 40 Prozent bessere Leistung aufweisen soll als x86-CPUs, und bezieht sich auf SpecInt2017 als Benchmark. Unklar ist, ob damit g7a (Epyc 7003 alias Milan) oder g7 (Xeon SP v3 alias Ice Lake SP) gemeint ist - in beiden Fällen gibt jedoch Simultaneous Multithreading den Ausschlag. Bei den x86-Modellen weist jeder Kern zwei logische auf, beim Yitian 710 ohne SMT hingegen erhält jede virtuelle Maschine (VM) einen physischen Core.

Golem Akademie
  1. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, Virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Vorschauversion der g8m-Instanz wird in Hangzhou, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Zhejiang, gehostet. Sie läuft vorerst zwei Monate und ist auf 100 Plätze beschränkt - wer sich zuerst anmeldet, erhält den Zuschlag. Im Kleingedruckten verrät Alibaba, dass die Vorschauversion auf der ecs.g8m.xlarge-Instanz basiert: Statt 128 Kernen und 512 GByte Arbeitsspeicher gibt es hier nur 4 Kerne mit 16 GByte RAM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /