Abo
Anzeige
Cardboard (Bild: Google), Cardboard
Cardboard (Bild: Google)

Cardboard

Als Cardboard bezeichnet Google eine Papphalterung für Smartphones und eine App für Android, die zusammen VR auf der Plattform ermöglichen und damit einen günstigen Einstieg in virtuelle Welten.

Artikel
  1. Zeiss VR One Connect angefasst: Günstiges Steam-VR-Upgrade für Smartphone-VR

    Zeiss VR One Connect angefasst: Günstiges Steam-VR-Upgrade für Smartphone-VR

    Ifa 2017 Zeiss erweitert das modulare VR-Angebot mit den Bewegungscontrollern VR One Connect. Per App wandern dadurch bald auch Steam-VR-Spiele auf das Mobiltelefon.
    Ein Hands on von Michael Wieczorek

    02.09.20177 KommentareVideo

  1. Youtube: So wird die Elbphilharmonie-Eröffnung in 360 Grad gestreamt

    Youtube: So wird die Elbphilharmonie-Eröffnung in 360 Grad gestreamt

    Keine Karte für das Eröffnungskonzert der Hamburger Elbphilharmonie gewonnen? Rund 100.000 anderen ging es genauso. Das Konzert kann aber trotzdem live erlebt werden - als 360-Grad-Stream im Internet. Wir haben uns die Vorbereitungen angeschaut.
    Eine Reportage von Werner Pluta

    11.01.201733 KommentareVideoAudio

  2. Google: Chrome testet WebVR auf Android

    Google: Chrome testet WebVR auf Android

    Entwickler, die an der Umsetzung von Virtual Reality (VR) im Web interessiert sind, können die Funktion mit dem Chrome-Browser auf Android testen. Zunächst klappt das nur mit dem Daydream-View-Headset von Google. Desktop-Unterstützung soll folgen.

    14.12.20165 Kommentare

Anzeige
  1. Daydream im Test: Bessere VR für weniger Geld geht nicht

    Daydream im Test: Bessere VR für weniger Geld geht nicht

    Cardboard war der erste Versuch, Daydream ist Googles neue, verbesserte VR-Umgebung. Golem.de hat sich das System auf Googles eigenem Betrachter View angeschaut - und dabei golfspielend mit dem Controller gefuchtelt. Daydream ist sehr vielversprechend, allerdings noch nicht perfekt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    10.11.201629 KommentareVideo

  2. Daydream View: Googles neues VR-Headset erscheint am 10. November 2016

    Daydream View: Googles neues VR-Headset erscheint am 10. November 2016

    Mit Daydream View hat Google ein eigenes Headset vorgestellt, mit dem sich VR-Inhalte auf einem kompatiblen Smartphone anschauen lassen. Ab dem 10. November 2016 wird das Gerät verkauft - in Deutschland kostet es 70 Euro.

    02.11.20165 KommentareVideo

  3. Ohne Smartphone: Google arbeitet angeblich an AR-Headset

    Ohne Smartphone: Google arbeitet angeblich an AR-Headset

    Google soll an einem Stand-alone-Headset arbeiten, das seinem Träger Augmented-Reality-Elemente anzeigt. Anders als bei den neuen Daydream-Betrachtern soll kein Smartphone für die Nutzung nötig sein.

    25.10.20164 Kommentare

  1. Theta SC: Ricoh reduziert Preis und Größe seiner 360-Grad-Kamera

    Theta SC: Ricoh reduziert Preis und Größe seiner 360-Grad-Kamera

    Ricoh frischt seine Rundumkamera Theta mit einer kleineren und preiswerteren Variante auf. Technisch ändert sich leider nicht viel.

    13.10.20163 KommentareVideo

  2. Virtual Reality: Space VR schießt Satelliten mit 360-Grad-Kamera ins All

    Virtual Reality: Space VR schießt Satelliten mit 360-Grad-Kamera ins All

    Der Weltraum kommt auf die Oculus Rift und auf Cardboards: Das US-Unternehmen Space VR will ab kommendem Jahr 360-Grad-Videos aus dem Orbit auf Head-mounted Displays streamen. Dazu wird das US-Unternehmen einen eigenen Satelliten im All aussetzen lassen.

    16.08.201614 Kommentare

  3. VR One Plus: VR-Headset von Zeiss nimmt mehr Smartphones auf

    VR One Plus: VR-Headset von Zeiss nimmt mehr Smartphones auf

    E3 2016 4,7 bis 5,5 Zoll: Die VR One Plus genannte Virtual-Reality-Hülle ist zu den meisten aktuellen Smartphones kompatibel. Spannend ist der Ansatz, deren Kameras für Room-Scale-Tracking zu nutzen.

    14.06.20168 KommentareVideo

  1. Standalone: Google soll eigenständige VR-Brille planen

    Standalone: Google soll eigenständige VR-Brille planen

    Google will laut einem Medienbericht ein Head-mounted Display entwickeln, das ohne Smartphone oder PC auskommt. Die eigenständige Brille könnte zur Konkurrenz für Microsofts Hololens, das Oculus Rift oder die HTC Vive werden.

    12.02.201612 Kommentare

  2. Virtual Reality: Google soll neues Cardboard planen - ohne Pappe

    Virtual Reality: Google soll neues Cardboard planen - ohne Pappe

    Google plant offenbar, das Cardboard neu aufzulegen: Die Smartphone-Halterung für Virtual Reality soll aus Plastik statt aus Pappe bestehen und mit besseren Linsen sowie Sensoren ausgestattet sein.

    08.02.201615 KommentareVideo

  3. VR-Brille: Raumklang für Google Cardboard

    VR-Brille: Raumklang für Google Cardboard

    Google erweitert die VR-Brille Cardboard um Raumklang, damit der Benutzer Töne im Raum orten kann. Das soll das Erlebnis deutlich immersiver machen. Die Technik dafür hat Google 2015 gekauft.

    14.01.20164 KommentareVideo

  1. Cardboard Camera: Neue App nimmt 3D-Panoramen mit Ton fürs Cardboard auf

    Cardboard Camera: Neue App nimmt 3D-Panoramen mit Ton fürs Cardboard auf

    Google veröffentlicht eine eigene Kamera-App für Cardboard-Betrachter: Mit Cardboard Camera können Nutzer Panoramen aufnehmen, die dank Softwarebearbeitung einen 3D-Effekt simulieren. Bei der Aufnahme lassen sich auch die Umgebungsgeräusche speichern.

    04.12.20159 Kommentare

  2. 3D-Videos: MIT-Software erzeugt 3D-Fußballvideos aus 2D-Bildern

    3D-Videos: MIT-Software erzeugt 3D-Fußballvideos aus 2D-Bildern

    Dreidimensionale Fußballvideos erstellt ein Algorithmus, den MIT-Forscher entwickelt haben. Er überlagert 2D-Bilder mit 3D-Bildern, wobei letztere aus einem Computerspiel stammen.

    09.11.20156 KommentareVideo

  3. Roddenberry 360°: Star-Trek-Macher starten Plattform für 360-Grad-Unterhaltung

    Roddenberry 360°: Star-Trek-Macher starten Plattform für 360-Grad-Unterhaltung

    Zusammen mit dem Hersteller der Street-View-Kameras will das vom Star-Trek-Erfinder gegründete Roddenberry Entertainment künftig 360-Grad-Inhalte für mobile Geräte entwickeln. Den Anfang macht der Film White Room: 02B3, der auch mit Cardboard-Betrachtern angeschaut werden kann.

    02.07.20153 KommentareVideo

  1. Jump: Google verleiht Insektenaugen-Kamera

    Jump: Google verleiht Insektenaugen-Kamera

    16 Gopro-Kameras auf einem kreisförmigen Stativ sollen Videofilmern ermöglichen, 360-Grad-Videos aufzunehmen. Zusammengesetzt werden die Videos allerdings erst später am Rechner. Google will die Technik nun Filmemachern näher bringen und verleiht sie kostenlos.

    23.06.201514 Kommentare

  2. Ricoh Theta m15 im Test: Inselbegabt mit Sehschwäche

    Ricoh Theta m15 im Test: Inselbegabt mit Sehschwäche

    Virtuelle Realität hat durch Project Cardboard auch Smartphones erreicht - aber wie können Nutzer dafür eigene 360-Grad-Panoramen erstellen? Der Kamerahersteller Ricoh beantwortet diese Frage mit der Theta, die sogar Videos aufnimmt. Rundum zufrieden sind wir damit aber nicht.

    07.06.201513 KommentareVideo

  3. Googles VR-Expeditions: Cardboards müssen an die Schulen!

    Googles VR-Expeditions: Cardboards müssen an die Schulen!

    IMHO Ausflüge, ohne die Schule zu verlassen, Moleküle in 3D: Wie schön hätte meine Schulzeit verlaufen können, wenn Google seine VR-Expeditions für die Cardboard-Brille nicht erst gestern auf der Entwicklerkonferenz Google I/O vorgestellt hätte! Immerhin gibt es Hoffnung für die nächsten Generationen.
    Von Sebastian Wochnik

    29.05.201522 KommentareVideo

  4. Cardboard 2.0: Google schnallt ein Phablet vors Auge

    Cardboard 2.0: Google schnallt ein Phablet vors Auge

    Google hat seine VR-Pappbrille Cardboard überarbeitet. Cardboard 2.0 kann nun auch größere Smartphones und Phablets bis hin zu einer Bildschirmdiagonalen von 6 Zoll aufnehmen und verfügt erstmals über einen Bedienknopf.

    29.05.201517 KommentareVideo

  5. Google Jump: Google verbindet 16 Gopros zu einem Insektenauge

    Google Jump: Google verbindet 16 Gopros zu einem Insektenauge

    Google hat mit Jump eine Plattform für VR-Inhalte vorgestellt, die aus Hard- und Software besteht, mit denen Anwender und Unternehmen künftig Videos für Computerbrillen herstellen sollen. Herzstück sind Kamerahalterungen, mit denen zum Beispiel 16 Gopro-Actionkameras die Umgebung rundum abfilmen.

    29.05.201517 Kommentare

  6. Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!

    Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!

    Googles Cardboard ist wahrscheinlich die unscheinbarste aller VR-Brillen - und die günstigste. Ein Jahr nach dem Start haben wir uns angeguckt, was für Apps es inzwischen dafür gibt.
    Von Tobias Költzsch

    18.05.201564 KommentareVideo

  7. Stereoskopie: Mattels neuer View-Master nutzt Googles Cardboard

    Stereoskopie: Mattels neuer View-Master nutzt Googles Cardboard

    Eines der ältesten 3D-Spielzeuge kehrt zurück: Mattel hat den View-Master als Head-mounted Display für Googles Cardboard neu aufgelegt. Statt einer Drehscheibe wird ein Android-Smartphone für stereoskopische Bilder genutzt.

    13.02.20150 KommentareVideo

  8. Project Cardboard: Google baut Oculus-Rift-Ersatz aus Pappe

    Project Cardboard: Google baut Oculus-Rift-Ersatz aus Pappe

    Project Cardboard ist Googles Vorstellung einer VR-Brille. Sie ist jedoch nicht so teuer wie Oculus Rift, sondern kann mit etwas Bastelgeschick aus Pappe, Linsen und einem Smartphone zusammengebaut werden. Dessen Sensoren und das Display ermöglichen ein Eintauchen in die virtuelle Realität.

    26.06.201431 Kommentare


Anzeige

Empfohlene Artikel
  1. Apps für Googles Cardboard
    Her mit der Pappe!
    Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!

    Googles Cardboard ist wahrscheinlich die unscheinbarste aller VR-Brillen - und die günstigste. Ein Jahr nach dem Start haben wir uns angeguckt, was für Apps es inzwischen dafür gibt.

  2. Cardboard 2.0
    Google schnallt ein Phablet vors Auge
    Cardboard 2.0: Google schnallt ein Phablet vors Auge

    Google hat seine VR-Pappbrille Cardboard überarbeitet. Cardboard 2.0 kann nun auch größere Smartphones und Phablets bis hin zu einer Bildschirmdiagonalen von 6 Zoll aufnehmen und verfügt erstmals über einen Bedienknopf.

  3. Project Cardboard
    Google baut Oculus-Rift-Ersatz aus Pappe
    Project Cardboard: Google baut Oculus-Rift-Ersatz aus Pappe

    Project Cardboard ist Googles Vorstellung einer VR-Brille. Sie ist jedoch nicht so teuer wie Oculus Rift, sondern kann mit etwas Bastelgeschick aus Pappe, Linsen und einem Smartphone zusammengebaut werden. Dessen Sensoren und das Display ermöglichen ein Eintauchen in die virtuelle Realität.


Verwandte Themen
Daydream, Head-Mounted Display, Gear VR, VR, Hololens, Google I/O, Ricoh, Headset, Oculus Rift

Gesuchte Artikel
  1. Valve
    Erste Steam Machine wird im Oktober 2015 ausgeliefert
    Valve: Erste Steam Machine wird im Oktober 2015 ausgeliefert

    Die erste Steam Machine ist nach aktuellem Stand am 10. November 2015 erhältlich. Ein paar Käufer sollen das auf der Alienware Alpha basierende Gerät bereits im Oktober 2015 erhalten.
    (Steam Machine)

  2. Modellreihe CUH-1200
    Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips
    Modellreihe CUH-1200: Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips

    Sony hat die Playstation 4 deutlich umgebaut: Die Revision CUH-1200 verwendet ein simpleres Mainboard mit acht GDDR5-Speicherchips, und das Netzteil sowie die Kühlung wurden modifiziert.
    (Ps4 Cuh 1200)

  3. Windows 10
    Verteilung des Gratis-Upgrades erzwingen
    Windows 10: Verteilung des Gratis-Upgrades erzwingen

    Seit den frühen Morgenstunden ist Microsoft damit beschäftigt, das Gratis-Upgrade für Windows 10 zu verteilen. Wer es noch nicht erhalten hat und nicht länger warten möchte, kann die Verteilung von Windows 10 mit einem Kniff erzwingen. Außerdem stehen ISO-Images von Windows 10 bereit.
    (Windows 10)

  4. Hoverboard
    Lexus hebt ab
    Hoverboard: Lexus hebt ab

    Supraleiter und Magneten im Boden lassen das Hoverboard schweben, das Forscher aus Dresden für den japanischen Autohersteller Lexus entwickelt haben. Das ungewöhnliche Verhalten des Boards fordert selbst einem Profi-Skater einiges ab.
    (Hoverboard)

  5. Metal Gear Solid 5 im Test
    Schleichen am Rande der Weltgeschichte
    Metal Gear Solid 5 im Test: Schleichen am Rande der Weltgeschichte

    Der Kalte Krieg, der Einmarsch der Sowjets in Afghanistan: alles nicht ganz korrekt wiedergegeben im Geschichtsbuch - das Wirken eines Elitesoldaten namens Snake wird dort unterschlagen. In Metal Gear Solid 5 können Spieler nun schleichend selbst als Ein-Mann-Armee antreten.
    (Metal Gear Solid 5 Online)


RSS Feed
RSS FeedCardboard

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige