Abo
  • Services:
Anzeige
Google hat eine 3D-Panorama-App für den Cardboard-Betrachter veröffentlicht.
Google hat eine 3D-Panorama-App für den Cardboard-Betrachter veröffentlicht. (Bild: Google)

Cardboard Camera: Neue App nimmt 3D-Panoramen mit Ton fürs Cardboard auf

Google hat eine 3D-Panorama-App für den Cardboard-Betrachter veröffentlicht.
Google hat eine 3D-Panorama-App für den Cardboard-Betrachter veröffentlicht. (Bild: Google)

Google veröffentlicht eine eigene Kamera-App für Cardboard-Betrachter: Mit Cardboard Camera können Nutzer Panoramen aufnehmen, die dank Softwarebearbeitung einen 3D-Effekt simulieren. Bei der Aufnahme lassen sich auch die Umgebungsgeräusche speichern.

Google hat die Android-App Cardboard Camera veröffentlicht. Sie ermöglicht es, mit einem Smartphone Panoramen mit 3D-Effekt aufzunehmen, die anschließend in einem Cardboard-kompatiblen Betrachter angeschaut werden können.

Anzeige
  • Die neue App Cardboard Camera (Bild: Google)
  • Die neue App Cardboard Camera (Bild: Google)
  • Die neue App Cardboard Camera (Bild: Google)
Die neue App Cardboard Camera (Bild: Google)

Der 3D-Effekt wird dabei nicht wie bei stereoskopischen Aufnahmen üblich durch die Aufnahme zweier versetzter Objektive erzeugt, sondern berechnet: Die App interpoliert aus dem aufgenommenen Panorama den 3D-Effekt, der dementsprechend an manchen Stellen auch etwas fehlerhaft sein kann.

Aufnahme wie bei Googles normaler Kamera-App

Die Aufnahme des Fotos selbst funktioniert wie die der normalen Panoramafunktion bei Googles Standard-Kamera-App: Das Smartphone wird hochkant gehalten und in einer langsamen sowie gleichmäßigen Bewegung von links nach rechts bewegt. Dabei darf das Smartphone nicht zu schnell geführt werden. Ist die 360-Grad-Drehung abgeschlossen, wird das Panorama automatisch erstellt. Bereits vorher kann der Nutzer die Aufnahme stoppen.

Cardboard Camera kann zusätzlich zum Panoramabild auch die Umgebungsgeräusche aufnehmen. So soll die Immersion noch stärker sein - beispielsweise durch Wellengeräusche an einem Strand. Wahlweise kann der Nutzer diese Funktion auch ausschalten beziehungsweise den aufgenommenen Ton nicht beim Betrachten abspielen.

Die App ist kostenlos im Play Store erhältlich

Die Panoramafotos können auch ohne Cardboard-Betrachter angeschaut werden. Dann fehlt allerdings der stereoskopische Effekt. Die App Cardboard Camera ist kostenlos im Play Store erhältlich.


eye home zur Startseite
RichieVandamme 02. Feb 2016

falsch. das bild was photosphere aufnimmt ist ein 360 grad bild. aber kein...

weltraumkuh 05. Dez 2015

ich habe inzwischen selbst recherchiert. leider gibt es noch kein Lösung :( siehe...

Andi K. 05. Dez 2015

Kauf dir doch eins Karton Carboard bei Amazon. Die Kosten keine 5 Euro.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Mobile Software AG, München
  3. Ratbacher GmbH, Stuttgart
  4. DIEBOLD NIXDORF, Dortmund


Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,00€ (Bestpreis!)
  2. 19,99€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 30€)
  3. 699€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Zero-Rating

    StreamOn der Telekom bei 200.000 Kunden

  2. Beta Archive

    Microsoft bestätigt Leck des Windows-10-Quellcodes

  3. Deutschland-Chef der Telekom

    Bis 2018 flächendeckend Vectoring in Nordrhein-Westfalen

  4. Sipgate Satellite

    Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM

  5. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  6. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  7. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  8. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  9. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  10. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen

  1. Re: Schlechter Artikel

    DerDy | 01:59

  2. Re: Darauf ein Glas Wine

    Ach | 01:34

  3. Re: mit verkauf des kabelnetzes, am eigenen ast...

    DerDy | 01:29

  4. Re: Einseitig..

    DerDy | 01:22

  5. Re: Was ist an einer Veröffentlichung so schlimm?

    Ach | 01:20


  1. 14:37

  2. 14:28

  3. 12:01

  4. 10:37

  5. 13:30

  6. 12:14

  7. 11:43

  8. 10:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel