Abo
Anzeige

Qubit

Ein Quantenbit oder Qubit ist das quantenmechanische Pendant zu einem herkömmlichen Bit. Es ist ein zweistufiges quantenmechanisches System, etwa die Polarisation eines Photons. Das kann vertikal oder horizontal polarisiert sein. Anders als ein herkömmliches Bit kann ein Qubit aber auch eine Superposition einnehmen, einen Zwischenzustand aus Null und Eins. Diese Eigenschaft ist in der Quanteninformationsverarbeitung von grundlegender Bedeutung.

Artikel

  1. Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen

    Quantencomputer

    Alleskönner mit Grenzen

    Quantenkonferenz Quantencomputer lösen bestimmte Probleme im Handumdrehen - doch auch sie haben technische und physikalische Grenzen.
    Ein Bericht von Matthias Matting

    25.04.201716 KommentareVideo

  1. Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt

    Quantenphysik

    Im Kleinen spielt das Universum verrückt

    Quantenkonferenz Was Sie über Quantenphysik wissen müssen, um das Prinzip eines Quantencomputers zu verstehen.
    Eine Analyse von Matthias Matting

    20.04.201755 KommentareVideo

  2. Quantencomputer: Quantennetz mit Rauschunterdrückung

    Quantencomputer

    Quantennetz mit Rauschunterdrückung

    Quantenkommunikation ist abhörsicher, aber störanfällig. Wissenschaftler aus Österreich haben ein neues Protokoll entwickelt, das die Übertragung von Quantenbits verbessern soll.
    Von Dirk Eidemüller

    04.04.20170 Kommentare

Anzeige
  1. IBM Q: Qubits as a Service

    IBM Q

    Qubits as a Service

    Für kommerzielle Zwecke will IBM in den kommenden Jahren über seine Cloud den Zugriff auf stärkere Quantencomputer anbieten. Angepeilt sind rund 50 Qubit.

    06.03.201710 KommentareVideo

  2. Quantencomputer: Quantenrechnen mit Diamanten

    Quantencomputer

    Quantenrechnen mit Diamanten

    Fehlstellen im Kristallgitter von Diamanten wären hervorragende Kandidaten für Quantencomputer. Forscher zeigen, wie sich diese besser platzieren lassen.

    06.08.20140 Kommentare

  3. Max-Planck-Institut: Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher

    Max-Planck-Institut

    Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher

    Deutsche Wissenschaftler haben ein Quantengatter aus nur einem Photon und einem Atom gebaut. Sie vereinen dabei die Vorteile optischer Übertragung mit der von Quantencomputern, wodurch sich komplexe Schaltungen ähnlich denen aktueller Halbleiter bauen lassen könnten.

    11.04.201415 Kommentare

  1. 3D Qubit: IBM meldet Durchbruch bei Quantencomputern

    3D Qubit

    IBM meldet Durchbruch bei Quantencomputern

    IBM vermeldet einen Durchbruch auf dem Weg zum Bau eines Quantencomputers: IBM-Forscher konnten die Leistung wesentlicher Bauteile so weit verbessern, dass es fast möglich ist, einen praktisch nutzbaren Quantencomputer in nennenswerter Größe zu bauen.

    28.02.2012111 KommentareVideo

  2. Quantencomputer: Programmierbare Photonen durch Wellenleiter

    Quantencomputer

    Programmierbare Photonen durch Wellenleiter

    Forscher der britischen Universität in Bristol haben ein neues System aus Wellenleitern für Quantencomputer gebaut, mit dem sich die Verschränkung von Photonen gezielt steuern lässt. Dazu entwickelten sie einen Chip, der sich wie ein herkömmlicher Halbleiter fertigen lässt.

    12.12.20118 Kommentare

  3. Quantencomputer

    Physiker verschränken 14 Qubits

    Innsbrucker Forscher haben einen wichtigen Entwicklungsschritt hin zum Quantencomputer gemacht: Sie haben erstmals 14 Qubits miteinander verschränkt und so ein Quantenregister mit 14 Recheneinheiten geschaffen. Nebenbei haben sie damit auch ihren eigenen Rekord gebrochen.

    04.04.201135 Kommentare

  1. Quantencomputer

    Datenspeicher aus einem einzigen Atom

    Einzelne Atome könnten in Zukunft als Datenspeicher in einem Quantencomputer dienen: Deutsche Wissenschaftler haben eine Möglichkeit gefunden, ein Qubit in ein Rubidium-Atom zu übertragen und wieder auszulesen.

    10.03.201140 Kommentare

  2. Quantencomputer: Ultrastarke Wechselwirkung zwischen Licht und Materie

    Quantencomputer

    Ultrastarke Wechselwirkung zwischen Licht und Materie

    Ein Team um den Münchner Professor Rudolf Gross hat nun eine extrem starke Wechselwirkung zwischen Licht und Materie erzielt. Die Kopplung von Quantenbits mit Lichtquanten könnte ein Schritt in Richtung Quantencomputer sein.

    02.08.201053 Kommentare

  3. Jugene simuliert Quantencomputer mit 42 Qbit

    Jugene simuliert Quantencomputer mit 42 Qbit

    Der Jülicher Supercomputer Jugene simuliert das weltweit größte Quantencomputersystem mit 42 Qbit. Das soll neue Möglichkeiten zur Erforschung von Quantencomputern eröffnen, während im Labor nur kleine Prototypen von Quantencomputern mit einer Kapazität von wenigen Qbit existieren.

    31.03.201082 Kommentare

  1. Universell programmierbarer Quantenprozessor

    Universell programmierbarer Quantenprozessor

    Physiker am National Institute of Standards and Technology (NIST) haben einen ersten universell programmierbaren Quantenprozessor demonstriert. Dieser soll in der Lage sein, jedes Programm auszuführen, das die Regeln der Quantenmechanik mit zwei Qubits zulassen.

    19.11.2009117 Kommentare

  2. Quantencomputer: Fünf Zustände für Qudits auf Supraleiter

    Nach dem Qubit, der Informationseinheit eines Quantencomputers, kommt das Qudits. Es kennt nicht zwei oder wie bisher maximal drei Zustände, sondern d Zustände - daher der Name. An der Universität von Santa Barbara (UCSB) hat man nun für die Qudits ein vergleichsweise einfaches Testsystem gebaut.

    07.08.200913 Kommentare

  3. Neue Möglichkeit zum Transport von Quanteninformationen

    Wissenschaftlern aus Deutschland, Österreich und China ist ein neuer Schritt in der Teleportation von Quantenzuständen gelungen. Sie haben dabei den unbekannten Quantenzustand eines Photons zunächst auf einen atomaren Quantenspeicher übertragen, wo der Zustand für etwa acht Mikrosekunden zwischengespeichert wurde. Danach wurde der Quantenzustand ausgelesen und auf ein Photon übertragen.

    28.01.200836 Kommentare

  1. Fortschritte bei Quantencomputern

    Fortschritte bei Quantencomputern

    Wissenschaftler des deutschen Max-Planck-Instituts und der niederländischen Universität von Delft haben unabhängig voneinander neue Forschungsarbeiten zu Quantencomputern veröffentlicht. Während man sich in München mit der Datenübertragung zwischen mehreren Quantenspeichern beschäftigt hat, haben die Niederländer zwei so genannte Qubits auf einem Halbleiter-Element miteinander verbunden.

    25.06.200716 Kommentare

  2. Erstes "Quantenbyte" erzeugt

    Innsbrucker Forschern um Prof. Dr. Rainer Blatt und Dr. Hartmut Häffner ist es erstmals nachweislich gelungen, eine größere Anzahl von Atomen miteinander zu verschränken und so ein "Quantenbyte" (Qubyte) zu realisieren.

    01.12.200531 Kommentare

  3. Forscher speichern Qubits bis zu 10 Sekunden

    Physiker am National Institute of Standards and Technology (NIST) haben einen Speicher für Quantencomputer auf Basis von Ionen demonstriert, der seine Daten länger als 10 Sekunden hält - mehr als 100.000-mal länger als in vorherigen Experimenten mit den gleichen Ionen. Damit kommt man praxistauglichen Quantencomputern wieder einen Schritt näher.

    12.08.200528 Kommentare

  4. Fraunhofer-Institut simuliert Quanten-Computer

    Das Fraunhofer-Institut für Rechnerarchitektur und Softwaretechnik (FIRST) in Berlin bietet jetzt einen kostenlosen Web-basierten Zugang zu seinem "Fraunhofer Quantum Computing Simulator" an. Die parallele Simulations-Engine erlaubt die Untersuchung von Quantenprozessen mit bis zu 31 Qubits.

    16.06.20040 Kommentare

  5. HP und MIT wollen gemeinsam Quantencomputer bauen

    Hewlett-Packard will gemeinsam mit dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) einen Quantencomputer entwickeln. Das Projekt ist Teil einer größeren Kooperation zwischen HP und dem MIT und soll mit 2,5 Millionen US-Dollar über die nächsten viereinhalb Jahre finanziert werden.

    20.08.20010 Kommentare

  6. Qubit Webpad mit Be's Stinger Betriebssystem

    12.01.20000 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Mobilfunk
    Aldi Talk mit aufgestocktem Datenvolumen
    Mobilfunk: Aldi Talk mit aufgestocktem Datenvolumen

    Aldi Talk stockt die Prepaid-Option Paket 300 auf. Neu- und Bestandskunden erhalten künftig mehr ungedrosseltes Datenvolumen zum gleichen Preis. Dafür steht das LTE-Netz von Telefónica bereit.
    (Aldi Talk)

  2. Smartphone
    Huaweis P10 Lite kommt für 350 Euro
    Smartphone: Huaweis P10 Lite kommt für 350 Euro

    Huawei hat den Nachfolger des P9 Lite vorgestellt. Das neue Smartphone hat bezüglich der Ausstattung nicht viel mit dem P10 gemeinsam.
    (Huawei P10)


Verwandte Themen
Quantenkonferenz, Quantencomputer, Quantenphysik, Supraleiter, NIST

RSS Feed
RSS FeedQubit

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige