Abo
  • Services:

Anja Karliczek: Bundesregierung will Quantentechnologien fördern

Deutschland solle bei Quantencomputern wettbewerbsfähig sein, fordert Bundesforschungsministerin Anja Karliczek. Sie will dafür Fördermittel in Höhe von 650 Millionen Euro bereitstellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bundesforschungsministerin Anja Karliczek
Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (Bild: Foto-AG Gymnasium Melle/CC-BY 3.0)

Die Bundesregierung soll Quantentechnologien fördern und dafür Geldmittel bereitstellen. Das fordert Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU). Sie will in dieser Woche ein entsprechendes Konzept ins Kabinett einbringen.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

650 Millionen Euro will Karliczek in dieser Legislaturperiode für die Zukunftstechnologie bereitstellen. Das Geld sollen Forschungseinrichtungen und Unternehmen bekommen, die an Quantencomputern entwickeln. Das Kabinett soll am Mittwoch dieser Woche über die Fördermittel entscheiden. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende Tageszeitung Rheinische Post.

"Wo wir mit unserer heutigen auf Nullen und Einsen basierten Technik an Leistungsgrenzen stoßen, ermöglichen Quanten völlig neue Entwicklungen und Vorstöße in bislang unbekannte Bereiche", sagte Karliczek der Zeitung. "Man kann diese Technologie ein wenig mit dem Sputnikschock vergleichen, als erstmals der Vorstoß mit einem Satelliten in den Weltraum gelang."

Quantencomputer gelten als eine der wichtigsten Zukunftstechnologien in der IT. Die Computer sollen unter anderen eine sichere Kommunikation und eine effizientere Suche ermöglichen sowie bestimmte Probleme besser lösen als herkömmliche Computer.

Derzeit sind US-Unternehmen wie Google, IBM, Microsoft, D-Wave oder das Startup Rigeti führend bei Quantencomputern.

Die Europäische Union hat vor zwei Jahren ein ähnliches Förderprogramm eingerichtet. Karliczek will mit ihrem Förderprogramm erreichen, dass Deutschland einen Vorteil im internationalen Wettbewerb bekommt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 5,99€
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  4. 25,49€

Cok3.Zer0 25. Sep 2018

Genau! Zudem sind Aussagen, dass man "Innovationsführer" sein oder einen "Vorteil im...


Folgen Sie uns
       


HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on

Wir haben uns den übergroßen 144-Hz-Gaming-TV von HP auf der CES 2019 näher angesehen.

HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on Video aufrufen
Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  2. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  3. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

    •  /