Abo
Anzeige
Mac OS X

Mac OS X

Nachdem Mac OS 9 an seine Grenzen stieß, entschied sich Apple, mit Mac OS X Anfang 2001 einen Neuanfang zu wagen und das Betriebssystem auf das Fundament von FreeBSD zu setzen, nachdem das notwendige Know-how von Steve Jobs' Firma NeXT übernommen wurde. Mac OS wurde seither regelmäßig aktualisiert und ist mit Darwin zumindest in Teilen im Quellcode verfügbar. Mac OS X läuft mittlerweile sowohl auf x86- als auch auf PowerPC-Prozessoren.

Artikel

  1. Apple: MacOS Sierra 10.12.4 mit Nachtschicht-Modus

    Apple

    MacOS Sierra 10.12.4 mit Nachtschicht-Modus

    In MacOS Sierra 10.12.4 integriert Apple einen Farbmodus, der nachts die Farbabstimmung wärmer macht. So soll der Nutzer besser einschlafen können. Die finale Version des Mac-Betriebssystems steht jetzt zum Download bereit.

    28.03.20173 KommentareVideo

  1. Webcam Logitech Brio im Test: Zum Skypen fast zu schade

    Webcam Logitech Brio im Test

    Zum Skypen fast zu schade

    4K, HDR, Windows Hello - die Daten der Webcam Brio von Logitech klingen beeindruckend. Der Preis allerdings auch. Wir haben sie in einer Redaktionskonferenz ausprobiert - und noch einiges mehr damit gemacht.
    Ein Test von Martin Wolf und Sebastian Grüner

    15.03.201745 KommentareVideo

  2. Teamviewer: Blizz bringt kostenlose Konferenzen mit Bildschirmstreaming

    Teamviewer  

    Blizz bringt kostenlose Konferenzen mit Bildschirmstreaming

    Alles in einem Paket: Teamviewer-Konferenzen sollen jetzt auch außerhalb von Remote-Sitzungen möglich sein. Die Applikation Blizz ermöglicht Textchat, Voice-Chat, Videoanrufe und das Streamen von Bildinhalten - und ist für Privatnutzer kostenlos.

    07.03.20172 KommentareVideo

Anzeige
  1. Entwicklung gestoppt: Editor Textwrangler wird eingestellt

    Entwicklung gestoppt

    Editor Textwrangler wird eingestellt

    Der seit fast 25 Jahren kostenlos erhältliche Mac-Texteditor Textwrangler wird nicht mehr weiterentwickelt und an neue MacOS-Versionen angepasst. Entwickler Bare Bones hat jedoch eine Alternative im Angebot.

    06.03.201749 Kommentare

  2. Time Machine in Sierra: Apple repariert Backups weiter durch Löschung alter Backups

    Time Machine in Sierra

    Apple repariert Backups weiter durch Löschung alter Backups

    Es ist ein alter Fehler von Time Machine, den wir jetzt erstmals selbst erleben durften. Auch in MacOS 10.12 alias Sierra werden Backups komplett gelöscht, wenn diese einen Defekt vorweisen. Die Lösung ist allerdings einfach und von Apple schon länger so vorgesehen: zwei Backups.

    15.02.201726 Kommentare

  3. Microsoft Onedrive: Cloud-Standalone-Client kommt auf MacOS

    Microsoft Onedrive

    Cloud-Standalone-Client kommt auf MacOS

    Microsoft hat seine Cloud-Lösung Onedrive umfassend überarbeitet. Sie kommt jetzt auch für Mac-Nutzer als dediziertes Programm. Neulinge erhalten eine bessere Einleitung und Administratoren ein Kontrollzentrum.

    26.01.20175 KommentareVideo

  1. Setapp: Dutzende Mac-Apps im Abo für 9,99 US-Dollar monatlich

    Setapp

    Dutzende Mac-Apps im Abo für 9,99 US-Dollar monatlich

    Setapp macht es Microsoft und Adobe nach und verleiht Software statt sie zu verkaufen. Der Mac-Nutzer erhält Zugriff auf 60 bekannte Anwendungen und zahlt monatlich knapp zehn US-Dollar. Der erste Monat ist kostenfrei.

    26.01.20170 KommentareVideo

  2. API-Nachbau: Wine 2.0 unterstützt Microsoft Office 2013

    API-Nachbau

    Wine 2.0 unterstützt Microsoft Office 2013

    Die Windows-kompatible Laufzeitumgebung Wine ist in Version 2.0 zu haben. Nutzer können damit Microsoft Office 2013 auf einem Linux-System betreiben, für Mac-User gibt es einen 64-Bit-Support. Das Projekt ändert außerdem sein Release- und Nummerierungsschema.

    25.01.201712 Kommentare

  3. Sicherheitsupdate: Apple patcht Root-Exploits für fast alle Plattformen

    Sicherheitsupdate

    Apple patcht Root-Exploits für fast alle Plattformen

    Apple hat umfangreiche Sicherheitsupdates für alle Plattformen herausgegeben. Ein Root-Exploit im Kernel betrifft zahlreiche Geräte, darüber hinaus gibt es viele Fehler in Webkit und in verschiedenen Bibliotheken.

    24.01.20170 Kommentare

  1. IOS, TVOS, MacOS und WatchOS: Apple aktualisiert seine Betriebssysteme

    IOS, TVOS, MacOS und WatchOS

    Apple aktualisiert seine Betriebssysteme

    Apple beendet die aktuelle Beta-Runde und hat die finalen Versionen von iOS 10.2.1, MacOS Sierra 10.12.3, WatchOS 3.1.3 und TVOS 10.1.1 veröffentlicht. Neue Funktionen gibt es nicht, dafür aber Fehlerbehebungen.

    24.01.201712 Kommentare

  2. Apple: MacOS 10.12.3 warnt vor hohem Display-Energiebedarf

    Apple

    MacOS 10.12.3 warnt vor hohem Display-Energiebedarf

    In die aktuelle Beta MacOS 10.12.3 hat Apple eine Energiesparfunktion integriert, die bei hoher Displayhelligkeit vor kurzen Akkulaufzeiten warnt. Wer will, kann mit einem Klick die Helligkeit senken. Kurz zuvor hatte Apple die Prognose für die Restlaufzeit aus MacOS verbannt.

    17.01.201727 KommentareVideo

  3. MacOS 10.12.2: PDF-Entwickler beschweren sich massiv über Apples Sierra

    MacOS 10.12.2

    PDF-Entwickler beschweren sich massiv über Apples Sierra

    Schon zwei große Bugfixes gab es von Apple für MacOS 10.12 alias Sierra. Doch einem Bericht zufolge wurde die Situation um ein PDF-Framework, das Seiten eines Dokuments teilweise verschwinden ließ, schlimmer. Zahlreiche Entwickler beschweren sich über schlechte Softwarequalität.
    Von Andreas Sebayang

    04.01.201710 Kommentare

  1. Apple ATS: Fristverlängerung zur Einführung sicherer App-Kommunikation

    Apple ATS

    Fristverlängerung zur Einführung sicherer App-Kommunikation

    Mit iOS 9 und OS X 10.11 hat Apple bereits ein festgelegten Weg für die sichere Kommunikation eingeführt. Dieser sollte eigentlich zum Jahreswechsel Pflicht werden. Apple verschiebt die Frist aber, da die Entwickler App Transport Security kaum umsetzen, trotz vieler Ausnahmen im System.

    24.12.20167 Kommentare

  2. Apple: MacOS Sierra 10.12.2 löscht Akkulaufzeitanzeige auf Macbooks

    Apple

    MacOS Sierra 10.12.2 löscht Akkulaufzeitanzeige auf Macbooks

    Apple hat mit MacOS Sierra 10.12.2 ein Update für sein Betriebssystem vorgestellt, das Grafikfehler beim neuen Macbook Pro beheben soll. Nun wird indes die verbleibende Akkulaufzeit nicht mehr angezeigt.

    13.12.201666 KommentareVideo

  3. Apple: MacOS 10.12.2 soll Probleme beim neuen Macbook Pro beheben

    Apple

    MacOS 10.12.2 soll Probleme beim neuen Macbook Pro beheben

    Die kommende Version 10.12.2 von MacOS hat bei Betatestern einige Probleme beim neuem Macbook Pro behoben. Dazu zählen Abstürze bei Datentransfers auf externe Laufwerke. Grafikfehler scheinen dagegen hartnäckiger zu sein.

    09.12.20166 KommentareVideo

  1. Virtualisierungslösung: Update von Parallels Desktop 12 schränkt Funktionen ein

    Virtualisierungslösung

    Update von Parallels Desktop 12 schränkt Funktionen ein

    Parallels Desktop 12 ermöglicht es seit dem Update auf Version 12.1 nicht mehr, virtuelle Maschinen mit mehr als acht GByte RAM und vier virtuellen Prozessoren einzurichten. Nur die Aboversion arbeitet ohne Einschränkungen.

    28.11.201612 KommentareVideo

  2. Datenschutz bei Mac-App: Shazam will nicht mehr dauerhaft mithören

    Datenschutz bei Mac-App

    Shazam will nicht mehr dauerhaft mithören

    Ein Mikrofon, das dauerhaft angeschaltet ist, dürfte vielen Nutzern Unbehagen bereiten. Genau das tat Shazam auf dem Mac mindestens seit 2014. Jetzt will das Unternehmen die Lauscherei beenden.

    16.11.20163 Kommentare

  3. Feral Interactive: Multiplayer-Service für Mac-App-Store eröffnet

    Feral Interactive

    Multiplayer-Service für Mac-App-Store eröffnet

    Wer Xcom 2, Warhammer 40.000 oder Grid Autosport im Mac-App-Store gekauft hat, kann nun über das Netzwerk Calico von Feral Interactive an Multiplayermatches teilnehmen.

    15.11.20162 KommentareVideo

  4. MacOS 10.12.1: Fujitsu behebt Scansnap-Datenverluste

    MacOS 10.12.1

    Fujitsu behebt Scansnap-Datenverluste

    Fujitsu kann für seine Scansnap-Software eine Fehlerbehebung anbieten. Die Software verliert damit keine Daten mehr. Das Bugfix funktioniert aber nur, wenn MacOS aktualisiert wird, denn der Fehler liegt auch in der PDF-Engine des Betriebssystems.

    02.11.20160 Kommentare

  5. Dokumentationsschwächen: Unklares Sicherheitsupdate für OS X Yosemite und El Capitan

    Dokumentationsschwächen

    Unklares Sicherheitsupdate für OS X Yosemite und El Capitan

    Mit erheblicher Verspätung hat Apple Sicherheitsupdates für El Capitan und Yosemite veröffentlicht. Beseitigt werden aber laut Dokumentation nicht alle Lücken, die Sierra alias MacOS 10.12 als Sicherheitsupdate für El Capitan geschlossen hatte.

    28.10.20164 Kommentare

  6. MacOS 10.12: Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

    MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

    Wer auf seinem Mac Fujitsus Scansnap-Software benutzt und auf MacOS 10.12 alias Sierra aktualisiert hat, der sollte schleunigst sicherstellen, dass er ein Backup seiner PDF-Dokumente hat. Die Software zerstört unter Umständen damit bearbeitete Dokumente. Betroffen sind alle Scansnap-Modelle.

    24.09.201637 Kommentare

  7. MacOS 10.12: Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X

    MacOS 10.12  

    Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X

    El Capitan hat viele, teils drastische Sicherheitslücken. Abhilfe schafft kein separates Sicherheitsupdate, sondern nur das Upgrade auf die nächste Version von Apples Betriebssystem: MacOS 10.12 alias Sierra.

    23.09.201659 KommentareVideo

  8. MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System

    MacOS 10.12 im Test

    Sierra - Schreck mit System

    Apple auf der Suche nach Neuerungen: MacOS Sierra soll davon viele bieten. Doch im Test waren wir überrascht, wie weit die deutsche Siri noch von den praktischen Einsatzszenarien entfernt ist und geschockt, was neue Dateifunktionen auf dem Rechner anrichten.
    Ein Test von Andreas Sebayang

    20.09.2016337 KommentareVideo

  9. Kaspersky: Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

    Kaspersky

    Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

    Malware gibt es auch für Mac-Nutzer. Kaspersky hat die OS-X-Variante einer Backdoor-Software entdeckt, die auch für Windows und Linux existiert. Angreifer können damit Tastaturanschläge protokollieren und gezielt nach Dateien suchen.

    09.09.201650 Kommentare

  10. Master of Orion im Kurztest: Geradlinig wie der Himmelsäquator

    Master of Orion im Kurztest

    Geradlinig wie der Himmelsäquator

    Science-Fiction-Wochen bei Golem.de - nach No Man's Sky fliegen wir im Test zum Remake von Master of Orion fleißig weiter durch Löcher im Weltall.
    Von Michael Wieczorek

    30.08.201619 KommentareVideo

  11. Apple: iPhone-Event findet am 7. September 2016 statt

    Apple

    iPhone-Event findet am 7. September 2016 statt

    Apple lädt wieder zum traditionellen Event ein, bei dem diesmal vermutlich das iPhone 7 und neue Versionen von iOS, MacOS, TVOS und WatchOS vorgestellt werden. Auch die Präsentation der Apple Watch 2 ist denkbar.

    29.08.2016107 Kommentare

  12. Veracrypt und Truecrypt: Hidden-Volumes sind nicht versteckt

    Veracrypt und Truecrypt

    Hidden-Volumes sind nicht versteckt

    Eine kritische Sicherheitslücke in Veracrypt und Truecrypt ermöglicht Angreifern, die Existenz eines Hidden-Volumes zu beweisen. Ein Patch ist verfügbar, Nutzer müssen jedoch aktiv werden.

    22.08.201637 Kommentare

  13. Virtualisierung: Parallels Desktop 12 für Mac mit Support für MacOS Sierra

    Virtualisierung

    Parallels Desktop 12 für Mac mit Support für MacOS Sierra

    Die Mac-Virtualisierungsumgebung Parallels Desktop 12 soll deutlich schneller geworden sein und enthält 20 Werkzeuge für den Mac und Windows, um zum Beispiel Videos zu konvertieren, Dateien zu entpacken oder Screenshots zu machen.

    18.08.201612 KommentareVideo

  14. Apple: Mysteriöse Lücke in Airport-Router gepatcht

    Apple

    Mysteriöse Lücke in Airport-Router gepatcht

    Der Airport-Router und Time-Capsule von Apple haben offenbar Probleme mit bestimmten DNS-Anfragen. Die Sicherheitslücke wurde jetzt geschlossen, möglicherweise konnten Angreifer das Netzwerk der Nutzer kompromittieren.

    21.06.20168 Kommentare

  15. Apple: Safari 10 schaltet Flash ab

    Apple

    Safari 10 schaltet Flash ab

    Adobe Flash verliert in der neuen Version von Apples Safari-Browser an Bedeutung: Version 10 deaktiviert Plugins wie Flash von Haus aus.

    15.06.20169 KommentareVideo

  16. APFS: Apple erstellt eigenes modernes Dateisystem

    APFS

    Apple erstellt eigenes modernes Dateisystem

    Native Verschlüsselung, Copy-on-Write-Klone, Schnappschüsse, eine nahezu unerschöpfliche Anzahl an Dateien, Zeitstempel im Bereich von Nanosekunden und eine einfache Netzwerkeinbindung. All das soll das neue Dateisystem von Apple bieten.

    14.06.201683 Kommentare

  17. Mac OS statt Apple OS X?: Ein Dateiname entfacht Spekulationen

    Mac OS statt Apple OS X?

    Ein Dateiname entfacht Spekulationen

    Apple könnte sein Desktop- und Serverbetriebssystem OS X erneut umbenennen. Ein Hinweis darauf ist in OS X El Capitan entdeckt worden. Demnach könnte Mac OS die neue Bezeichnung sein. Diese Vermutung beruht aber auf einem einzelnen Dateinamen.

    31.03.201617 Kommentare

  18. Security: Erste funktionierende Ransomware für Mac ist im Umlauf

    Security

    Erste funktionierende Ransomware für Mac ist im Umlauf

    Die Ransomware Keranger hat am Wochenende die Rechner von Mac-Nutzern befallen. Die Malware verschlüsselt die Dateien der Nutzer und umgeht Apples Gatekeeper-Schutz. Verteilt wurde der Schadcode über ein beliebtes Filesharing-Programm.

    07.03.201649 Kommentare

  19. Neue Zertifikate: Apples Snow Leopard braucht noch einmal ein wichtiges Update

    Neue Zertifikate

    Apples Snow Leopard braucht noch einmal ein wichtiges Update

    Apple wird im Januar 2016 noch das längst aus dem Support genommene Mac OS X 10.6 alias Snow Leopard aktualisieren. Grund sind neue Zertifikate, die für Apps verwendet werden, und das Auslaufen eines Intermediate Certificate im Februar 2016. Endanwender müssen sich aber keine Sorgen machen, so Apple.

    24.12.201524 Kommentare

  20. Google: Chrome verabschiedet sich von Vista und OS X 10.8

    Google

    Chrome verabschiedet sich von Vista und OS X 10.8

    Bis ins kommende Frühjahr wird Chrome noch für Windows Vista und einige Version von Mac OS X angeboten, die nicht mehr unterstützt werden. Google verlängert zudem erneut das Ende der Unterstützung des alten Windows XP.

    11.11.201524 Kommentare

  21. Security: Zero-Days in Mac OS X und iOS veröffentlicht

    Security

    Zero-Days in Mac OS X und iOS veröffentlicht

    Mangelnde Sicherheitsüberprüfungen in Mac OS X und iOS machen es Malware einfach, Passwörter oder andere kritischen Daten auszulesen. IT-Sicherheitsforschern ist es sogar gelungen, Schadsoftware in Apples App Store zu platzieren.

    17.06.201546 Kommentare

  22. Malware: Apples Schutzmechanismen sind nahezu wirkungslos

    Malware

    Apples Schutzmechanismen sind nahezu wirkungslos

    Weder die in Apples OS X integrierten Schutzmechanismen noch Antivirensoftware verhindern effektiv die Installation oder Ausführung von Malware. Das demonstrierte ein IT-Sicherheitsexperte.

    27.04.201587 Kommentare

  23. .Net-Framework: Mono-Projekt integriert freien Microsoft-Code

    .Net-Framework

    Mono-Projekt integriert freien Microsoft-Code

    Für die kommende Version 4.0 wird das Mono-Projekt Open-Source-Code von Microsoft in seine .Net-Implementierung übernehmen. Das soll vor allem Fehler beheben und helfen, Differenzen der Implementierungen zu überwinden.

    07.04.201537 Kommentare

  24. Eternal Lords: Addon von Age of Wonders 3 bringt auch Linux- und Mac-Version

    Eternal Lords

    Addon von Age of Wonders 3 bringt auch Linux- und Mac-Version

    Mit Eternal Lords kündigt das Entwicklerstudio Triumph die zweite große Erweiterung für Age of Wonders 3 an. Gleichzeitig mit dem Addon soll das Strategiespiel auch für OS X und Linux erscheinen.

    11.03.20153 KommentareVideo

  25. Microsoft: .Net-Core-Laufzeitumgebung als Open Source verfügbar

    Microsoft

    .Net-Core-Laufzeitumgebung als Open Source verfügbar

    Für das neue .Net Core steht nun auch die Laufzeitumgebung als Open Source bereit. Microsoft arbeitet zudem aktiv an der Linux-Unterstützung und integriert dafür bereits etablierte Open-Source-Software.

    04.02.201529 Kommentare

  26. Microsoft: .Net-Compiler Roslyn künftig bei Github

    Microsoft

    .Net-Compiler Roslyn künftig bei Github

    Die Compiler-Plattform für .Net, Roslyn, soll auf Github weiterentwickelt werden. Damit rückt das Team näher an andere .Net-Projekte und wechselt auch das intern genutzte Tool zur Versionskontrolle.

    12.01.20157 Kommentare

  27. OS X Yosemite: Spotlight lädt ungefragt externe Inhalte

    OS X Yosemite  

    Spotlight lädt ungefragt externe Inhalte

    Die Spotlight-Suche in OS X Yosemite lädt externe E-Mail-Inhalte nach. Diese Datenschutzlücke könnten Angreifer gezielt ausnutzen. Anwender können dem mit einer Alles-oder-nichts-Entscheidung begegnen.

    09.01.201517 Kommentare

  28. USBdriveby: Hackerwerkzeuge für die Halskette

    USBdriveby

    Hackerwerkzeuge für die Halskette

    Schick, aber perfide: Wer schnell einmal einen Rechner hacken will, der kann sich das passende Werkzeug um den Hals hängen, wie das Projekt USBdriveby vorschlägt. Es offenbart auch Schwachstellen in Mac OS X, die damit ausgenutzt werden können.

    18.12.201435 Kommentare

  29. Microsoft: .Net Core soll Einheitlichkeit und Innovationen bringen

    Microsoft

    .Net Core soll Einheitlichkeit und Innovationen bringen

    Microsoft begründet ausführlich, wie und warum .Net als Open-Source-Projekt weitergeführt werden soll. Dabei wird auch das Verhältnis zur Mono-Community geklärt.

    05.12.201439 Kommentare

  30. Schwachstelle: Yosemite schreibt Firefox-Eingaben mit

    Schwachstelle  

    Yosemite schreibt Firefox-Eingaben mit

    Unter Mac OS X 10.10 werden sämtliche Eingaben im Browser Firefox protokolliert. Mozilla spricht von einer schweren Schwachstelle, die in der aktuellen Version des Browsers geschlossen ist. Die Protokolldateien sind allgemein zugänglich und sollten gelöscht werden.

    05.12.201426 Kommentare

  31. Microsoft: .Net wird Open Source

    Microsoft

    .Net wird Open Source

    Weite Teile von Microsofts .Net werden unter die MIT-Lizenz gestellt und sogar auf Linux und Mac OS X portiert. Das Framework soll zudem in zwei verschiedenen Zweigen weiterentwickelt werden.

    13.11.2014141 Kommentare

  32. Osquery: Systemüberwachung per SQL von Facebook

    Osquery

    Systemüberwachung per SQL von Facebook

    Mit Osquery stellt Facebook ein Open-Source-Framework zur Systemüberwachung bereit, das SQL-basierte Suchanfragen erlaubt. Die Tabellen repräsentieren dabei Systemressourcen und die Technik läuft auf Linux und Mac OS X.

    30.10.20144 Kommentare

  33. Codeausführung: FTP-Client-Lücke in BSDs, Mac OS X und Linux-Distributionen

    Codeausführung

    FTP-Client-Lücke in BSDs, Mac OS X und Linux-Distributionen

    Eine Sicherheitslücke in dem FTP-Client von NetBSD erlaubt mit einem angepassten Server das Ausführen von Code auf dem Rechner. Betroffen davon sind wohl verschiedene BSD-Derivate, Mac OS X sowie Linux-Distributionen. Ein Patch steht bereit.

    29.10.201418 Kommentare

  34. OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer

    OS X Yosemite im Test

    Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer

    OS X Yosemite treibt die Verquickung von iOS und dem Rechnerbetriebssystem weiter voran. Wir haben Yosemite mit dem fehlerbereinigten iOS 8.1 zusammen getestet. Vieles funktioniert gut, einige nicht nachvollziehbare Fehler gerade mit Continuity haben wir während des Tests dennoch entdeckt.

    29.10.201460 KommentareVideo

  35. Projekt Phoenix: Open-Source-Alternative zu Apples Swift

    Projekt Phoenix

    Open-Source-Alternative zu Apples Swift

    Apple solle die Programmiersprache Swift und den Code dazu komplett freilegen, wird in der Ankündigung der freien Alternative Phoenix gefordert. Apple müsse sich auf seine Anfänge und Erfolge auf Open-Source-Basis zurückbesinnen.

    22.10.20143 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. 20
Anzeige

Empfohlene Artikel
  1. Test: Snow Leopard - ein Update mit kleinen Kehrseiten
    Test: Snow Leopard - ein Update mit kleinen Kehrseiten

    Mit Snow Leopard alias 10.6 hat Apple das 6. Update für MacOS X fertiggestellt. Das Betriebssystem-Update will vor allem die Zukunft der Macs vorbereiten. Der Nutzer kann jetzt bereits von kleinen, aber zahlreichen Verbesserungen profitieren.

  2. Snow Leopard - Apple gibt Ausblick auf MacOS X 10.6

    Apple gibt auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC einen Ausblick auf die kommende Generation des Betriebssystems MacOS X. "Snow Leopard" lautet der Codename des kommenden MacOS X 10.6, mit dem Apple die Leistungsfähigkeit des Betriebssystems verbessern und "einen neuen Standard für Qualität setzen" will, statt viele neue Funktionen einzuführen.

  3. Cider + Cg: Mehr Windows-Spiele für MacOS X

    Mit Transgamings Software "Cider" können Spielestudios ihre Windows-Spiele ohne große Umstände direkt auf Intel-Macs zum Laufen bringen - dazu werden Windows-API-Aufrufe auf die Mac-OS-X-Äquivalente umgelenkt. Mit Hilfe von Nvidias CgFX können nun auch Direct3D-Shader-Aufrufe ohne Direct3D-API verarbeitet werden, so dass auch aufwendige Windows-Spiele ihren Weg auf den Mac finden sollen.

  4. Apples Leopard kommt mit Zeitmaschine
    Apples Leopard kommt mit Zeitmaschine

    Auf seiner "Worldwide Developer Conference" (WWDC) hat Apple die neue Version 10.5 seines Betriebssystems MacOS X erstmalig vorgestellt. Leopard, so der Codename, ist die sechste Hauptausführung von MacOS X. Erstmals wurde in das Betriebssytem eine automatische Backupfunktion integriert. Auch die Unterstützung für 64-Bit-Applikationen ist ein Novum.

  5. Apple lässt den Tiger von der Leine
    Apple lässt den Tiger von der Leine

    Am 29. April 2005 will Apple MacOS X 10.4 alias "Tiger" als Desktop- und Server-Ausführung in den Handel bringen. Zu den Neuerungen der Desktop-Version zählen mit Spotlight eine Desktop-Suchmaschine und mit Dashboard eine Möglichkeit, verschiedene Werkzeuge zentral zu verwalten. Für das leichte Automatisieren häufig wiederkehrender Aufgaben liegt dem Betriebssystem außerdem die neue Software Automator bei.

  6. MacOS X 10.3 alias Panther von Apple angekündigt

    Auf der Worldwide Developer's Conference in San Francisco präsentiert Apple die kommende MacOS-X-Version, die unter dem Codenamen Panther firmiert. MacOS X 10.3 soll Ende des Jahres auf den Markt kommen und wird Neuerungen und Veränderungen auch an den Kernkomponenten des Betriebssystems bringen.


Gesuchte Artikel
  1. Test Final Fantasy 13-2
    Zeitreisen statt linearer Langeweile
    Test Final Fantasy 13-2: Zeitreisen statt linearer Langeweile

    Mehr Wahlmöglichkeiten, offene Story-Entwicklung, aber dieselbe pompöse Inszenierung: Mit dem zweiten Teil von Final Fantasy 13 reagiert Square Enix auf die Kritik am Vorgänger - und opfert Linearität und Einsteigerfreundlichkeit zugunsten eines komplexeren und vielseitigeren Rollenspielabenteuers.
    (Final Fantasy 13-2 Test Japan)

  2. Tilt-Shift-Effekt
    Generator für Spielzeuglandschaften
    Tilt-Shift-Effekt: Generator für Spielzeuglandschaften

    Mit dem Tilt Shift Generator hat Artensoft ein Bildbearbeitungsprogramm für Windows erstellt, das einen Bildeffekt einer Tilt-Shift-Optik auch ohne teures Spezialobjektiv simuliert und aus Landschaftsaufnahmen Spielzeuglandschaften macht.
    (Tilt Shift)

  3. Nintendo
    Wii U unterstützt bis zu zwei Gamepads
    Nintendo: Wii U unterstützt bis zu zwei Gamepads

    Eine Spezialversion von Batman: Arkham City, Assassin's Creed 3, Mass Effect 3 und natürlich ein Super Mario Bros. sollen vom Start weg für Spielspaß auf der Wii U sorgen. Nintendo hat auf seiner Pressekonferenz auch ein paar neue Details über die Hardware verraten.
    (Wii U)

  4. Rabattportal
    Groupon bringt kleine Firmen an den Rand des Ruins
    Rabattportal: Groupon bringt kleine Firmen an den Rand des Ruins

    Von Gutscheinaktionen auf Groupon erhoffen sich Unternehmen einen Anschub für ihr Geschäft - doch oft enden sie im Fiasko. Groupon und die Händler geben sich gegenseitig die Schuld.
    (Groupon)

  5. Energie
    Auf dem Weg zur Kernfusion
    Energie: Auf dem Weg zur Kernfusion

    US-Forscher haben gezeigt, dass ihr Konzept für Kernfusion umsetzbar sein könnte: Erste Tests der nötigen Geräte waren erfolgreich. Ende kommenden Jahres wollen sie damit erstmals eine Kernfusion durchführen.
    (Kernfusion)

  6. Sonos Playbar
    Heimkino und Musik in der ganzen Wohnung
    Sonos Playbar: Heimkino und Musik in der ganzen Wohnung

    Sonos hat nun seine Playbar öffentlich vorgestellt. Die Soundbar soll Fernsehern nicht nur zu besserem Klang verhelfen, sie vernetzt sich zur Fernsehton- und Musikwiedergabe auch mit anderen Sonos-Audioplayern.
    (Sonos Playbar)

  7. Microsoft
    Surface Pro wird in Deutschland 100 Euro billiger
    Microsoft: Surface Pro wird in Deutschland 100 Euro billiger

    Microsoft senkt den Preis seiner beiden Surface-Pro-Varianten. Das Tablet mit Windows 8 Pro kam in Deutschland erst vor knapp drei Monaten auf dem Markt. Ein Onlineshop hat den Preis um weitere 130 Euro reduziert.
    (Microsoft)


Verwandte Themen
Growl, Mac OS, Flashback, Hackintosh, Pixelmator, Mac, Monomac, Cyberduck, Lion, Mountain Lion, Mavericks, Yosemite, Parallels, Google Storage

RSS Feed
RSS FeedMac OS X

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige