Abo
2.344 Auto Artikel
  1. Laufend Strom erzeugen

    Wer kennt das Problem nicht: Man ist unterwegs und plötzlich ist der Akku des Laptops, des Mobiltelefons oder MP3-Players leer. Eine Steckdose ist jedoch nirgendwo in Sicht. Eine Lösung für dieses Problem könnte eine Entwicklung von kanadischen Forschern bringen. Ihr Ansatz: Man erzeugt die elektrische Energie beim Laufen einfach selbst.

    08.02.200850 Kommentare
  2. Radarchip für jedes Auto

    Radarsysteme im Auto, die den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug ermitteln, erhöhen zwar die Verkehrssicherheit, sind derzeit aber noch teuer und deshalb den Fahrzeugen der Oberklassen vorbehalten. Das könnte sich aber bald ändern.

    29.01.200832 Kommentare
  3. Strom erzeugen aus Abwärme

    Wissenschaftler aus Kalifornien haben durch Zufall eine Entdeckung gemacht, die möglicherweise einen Teil unserer Energieprobleme löst: Ihnen fiel auf, dass in einem haarfeinen Draht aus Silizium Strom fließt, wenn man ihn an einem Ende erhitzt. Auf diese Weise kann man aus Abwärme beispielsweise in einem Auto Strom erzeugen.

    24.01.2008179 Kommentare
  4. CUDAZone - Neue Nvidia-Website für GPU-Supercomputing

    Mit der neuen Website CUDAZone bringt Nvidia Entwickler zusammen, die Grafikprozessoren (GPUs) für aufwendige Gleitkommaberechnungen einsetzen wollen, die nicht der Bildausgabe dienen. Dabei dreht sich alles um Nvidias C-Entwicklungsumgebung CUDA sowie die mit mehreren G80-GPUs bestückten Tesla-Steckkarten für den professionellen Einsatz.

    19.12.20070 Kommentare
  5. Lithium-Ionen-Akku von Toshiba lässt sich in 5 Minuten laden

    Lithium-Ionen-Akku von Toshiba lässt sich in 5 Minuten laden

    Im März 2008 will Toshiba einen neuartigen Lithium-Ionen-Akku auf den Markt bringen, der besonders langlebig sein soll und besonders schnell geladen werden kann. Gedacht ist der Speicher aber nicht für Notebooks und ähnliche Geräte, sondern für Maschinen und Fahrzeuge bis hin zum Hybrid-Auto.

    11.12.200789 Kommentare
Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Stuttgart
  2. SAUER GmbH / REALIZER GmbH, Stipshausen, Pfronten, Bielefeld
  3. Hays AG, Frankfurt
  4. TÜV NORD AG, Essen (Oldenburg)


  1. Toyota präsentiert geigenden Roboter

    Toyota präsentiert geigenden Roboter

    Mit Maschinenmusik verbindet man die Musik von Bands wie Kraftwerk oder kraftvolle Technobeats, weniger jedoch klassische Klänge. Die entlockte jedoch ein von Toyota entwickelter Roboter mit einer Geige. Der japanische Autohersteller will seine Robotiksparte in den kommenden Jahren stark ausbauen. Die japanische Regierung fördert diese Zukunftsbranche.

    07.12.200756 Kommentare
  2. BMW will Auto-Elektronik per IP vernetzen

    BMW will Auto-Elektronik per IP vernetzen

    In zukünftigen BMWs soll mit dem Internet Protocol (IP) die Sprache des weltweiten Netzes auch die Elektronik des Fahrzeuges vernetzen. Die Bordelektronik soll sich dabei besser in der Werkstatt betreuen lassen, zudem finden neue Geräte leichter Anschluss. Der Fahrer soll zudem Daten aus dem Auto auch per Internet nutzen können.

    27.11.200740 Kommentare
  3. Aufrüstung: Radartechnik macht Autos zu fahrenden Aufklärern

    In einigen Fahrzeugen der Oberklasse gibt es sie bereits: Radarsysteme tasten die Umgebung des Fahrzeugs kontinuierlich ab und können dem Fahrer, aber auch dem Fahrzeug helfen, sicherer zu fahren. Noch ist die Technik aber sehr teuer und auch voluminös, doch das soll sich mit einem hoch integrierten Schaltkreis von Infineon nun ändern.

    07.11.2007108 Kommentare
  4. TU Braunschweig bei Roboter-Auto-Wettbewerb im Finale

    TU Braunschweig bei Roboter-Auto-Wettbewerb im Finale

    Das Team CarOLO der Uni Braunschweig steht bei der Urban Challenge 2007 der US- amerikanischen "Defense Advanced Research Projects Agency" (DARPA), einem Rennen zwischen autonomen Roboterfahrzeugen, im Finale und bestreitet mit seinem Fahrzeug "Caroline" am kommenden Samstag einen 60 Meilen langen Kurs in einem städtischen Umfeld.

    01.11.20072 Kommentare
  5. Audi-Studie: Handy, Fernsteuerung und Autoschlüssel in einem

    Audi-Studie: Handy, Fernsteuerung und Autoschlüssel in einem

    Audi hat eine Studie namens "Mobile Device" vorgestellt, mit der sich ein Auto fernsteuern lässt, das als Mobiltelefon dient und auch den herkömmlichen Autoschlüssel ersetzen kann. Mit dem Fahrzeug kommuniziert die transportable Steuereinheit über WLAN oder UMTS.

    30.10.200728 Kommentare
  1. RoboCar - wie Autos und Roboter verschmelzen könnten

    RoboCar - wie Autos und Roboter verschmelzen könnten

    Im Rahmen eines Design-Wettbewerbs anlässlich der Los Angeles Auto Show haben sich kalifornische Autodesigner Gedanken dazu gemacht, wie mit Robotertechnik und künstlicher Intelligenz versehene Autos des Jahres 2057 aussehen könnten. In den Köpfen der Designer entstanden dabei "RoboCars", die die Kinder auch mal allein von der Schule abholen können, sich aufrecht und damit platzsparend parken lassen, sich den Bedürfnissen entsprechend verwandeln und mal mit Sonne und mal mit Giftstoffen aus der Luft betrieben werden.

    15.10.200746 Kommentare
  2. Porsche-Lenkrad für PC und Konsole

    Porsche-Lenkrad für PC und Konsole

    Mit einer Lizenz der Automarke Porsche kündigt Fanatec ein Force-Feedback-Lenkrad an, das in Sachen Verarbeitung und Präzision an sein Vorbild herankommen soll. Zum Lenkrad gehören eine 6+1-Gangschaltung sowie Pedale. Anschluss findet das Lenkrad an PCs, die PlayStation 3 und mit Einschränkungen auch an andere Konsolen.

    04.10.200755 Kommentare
  3. BMW und Siemens kaufen Linux bei Microsoft

    Die Unternehmen BMW und Siemens haben von Microsoft Linux-Zertifikate erworben. Diese gelten für den Suse Linux Enterprise Server (SLES) und umfassen drei Jahre Support von Novell. Microsoft bietet die Gutscheine im Rahmen des Abkommens mit Novell an.

    11.09.200731 Kommentare
  1. Google-Branchenbuch und Reparatur-Ruf im BMW

    Google-Branchenbuch und Reparatur-Ruf im BMW

    Anlässlich der 62. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) hat BMW eine erweiterte Version seiner ConnectedDrive getauften Online-, Assistenz- und Service-Systeme im Fahrzeug gezeigt. Neu ist, dass das Auto nun auf Knopfdruck den Service rufen kann und zudem der direkte Abruf der Google Branchensuche möglich ist.

    10.09.20071 Kommentar
  2. Apple: Nach dem iPhone nun das iCar?

    Einem Bericht der Zeitschrift Capital zufolge haben der Computerkonzern Apple und der Wolfsburger Autohersteller Volkswagen eine intensive Kooperation beim Bau von Fahrzeugen in Planung. Ob Apple nach dem Einstieg ins Telekommunikationsgeschäft mit dem iPhone nun auch ein iCar plant, ist mangels offizieller Bestätigung aber nicht sicher.

    30.08.2007208 Kommentare
  3. Microsoft arbeitet an Head-Up-Displays für Autos

    In den USA hat Microsoft die Projektion eines digitalen Bildinhaltes vor oder auf die Windschutzscheibe eines Autos zum Patent angemeldet. Die Inhalte sollen nicht nur, wie bisher üblich, dem Fahrer helfen, sondern können auch rein dekorativer Art sein - und sollen zudem auf die Umwelt reagieren.

    24.08.200768 Kommentare
  1. Autonomes Roboter-Auto der Bundeswehr-Uni vorne dabei

    Die Münchener Universität der Bundeswehr hat ein selbst fahrendes Auto entwickelt, das seine Fähigkeiten jetzt bei einem Wettbewerb unter Beweis stellen konnte. Als sich vom 13. bis 16. August in der Schweiz die europäische Elite selbst fahrender Autos traf, konnte das Auto der Uni der Bundeswehr München die 8 km lange Strecke am schnellsten zurücklegen. Im Geländeteil wurde er allerdings disqualifiziert.

    23.08.200738 Kommentare
  2. eCall: Automatisches Notrufsystem für Autos soll 2010 kommen

    Von September 2010 an sollen alle neu auf den Markt kommenden PKWs mit dem automatischen Notrufsystem "eCall" ausgestattet sein. Darauf haben sich die Europäische Kommission und die europäische Automobilindustrie geeinigt. Eigentlich war vorgesehen, noch bis zum Jahr 2009 bei jedem Neuwagen ein automatisches Notrufsystem zu installieren.

    24.07.200746 Kommentare
  3. Nvidias Entwicklungswerkzeug CUDA erreicht Version 1.0

    Nach neun Monaten im Beta-Stadium hat Nvidia nun seiner Entwicklungsumgebung "CUDA" die Versionsnummer 1.0 erteilt. Mit CUDA lassen sich Grafikprozessoren für gleitkommaintensive Berechnungen verwenden, die nicht der Bildausgabe dienen.

    16.07.20076 Kommentare
  1. Betrug bei Autoverkauf im Internet nimmt überhand

    Beim Autokauf im Internet ist Vorsicht geboten. Das war zwar schon immer so und ist im Grunde genommen eine Lebensweisheit, die schon immer galt, wenn man den Pferdekäufern Glauben schenken darf, doch nimmt die Betrugshäufigkeit beim Autokauf übers Netz Formen an, die aufhorchen lassen.

    09.07.200734 Kommentare
  2. Nvidias "Tesla": Externe Grafikkarten als Supercomputer

    Nvidias "Tesla": Externe Grafikkarten als Supercomputer

    Unter dem Namen "Tesla" hat Nvidia drei neue Produkte vorgestellt, die für den Einsatz von Grafikprozessoren bei aufwendigen Berechnungen gedacht sind. Mögliche Anwendungen sieht der Chip-Hersteller bei der Ölsuche.

    21.06.200728 Kommentare
  3. Bericht: Apple mit Navigations- und Soundsystem für Autos

    Nach einem Bericht des Focus will Apple künftig auch in den Automarkt einsteigen. Zwar wird es keine Autos von Apple, dafür aber Navigations- und Soundsysteme geben, berichtet das Magazin.

    17.06.200784 Kommentare
  1. Ein Handy made by Porsche

    Ein Handy made by Porsche

    Die Porsche Design Group und der französische Handyhersteller Sagem haben ein Design-Handy im Klappgehäuse vorgestellt. Um sich von den heute gängigen Modellen aus Kunststoff abzugrenzen, setzt Porsche auf Aluminium und kratzfestes Mineralglas. Das Luxushandy P'9521 soll komplett aus einem Stück Aluminium gefräst sein und besitzt einen Fingerabdrucksensor und eine 3,2-Megapixel-Kamera.

    05.06.200774 Kommentare
  2. 40 GByte große Festplatten fürs Auto bis minus 30 Grad C

    Fujitsu hat eine 2,5-Zoll-Festplattenserie vorgestellt, die mit einem PATA-Anschluss (paralleles ATA) ausgerüstet ist und sich für den Einsatz in Autos eignet. Dort müssen die Platten extreme Bedingungen wie schwere Stöße, Temperaturschwankungen von weit unter null Grad und knapp unter dem Siedepunkt aushalten.

    18.05.200735 Kommentare
  3. Fahrerloses Auto orientiert sich per Laser-3D-Scanner

    Fahrerloses Auto orientiert sich per Laser-3D-Scanner

    Ein vollkommen autonom fahrendes Auto haben Informatiker der Freien Universität Berlin mit der "Spirit of Berlin" vorgestellt. Das Auto nutzt Informationen aus seinem Navigationssystem sowie angebrachten Lasersensoren und Videokameras. Es ist nicht etwa als Chauffeur auf Autobahnen und Landstraßen, sondern für den Wach- und Objektschutz von großen Arealen und Lagerhallen gedacht.

    15.05.200725 Kommentare
  4. Roboter-Autos: Neues von der Urban Challenge

    Die DARPA hat nun die Teilnehmer der "Urban Challenge" bekannt gegeben, deren autonome Fahrzeuge sich im November 2007 im nachgestellten städtischen Straßenverkehr behaupten müssen. Mit dabei sein werden auch vier Teams aus Deutschland, die sich im Qualifikationsprozess behaupten konnten.

    14.05.200714 Kommentare
  5. ACE konkretisiert Verbotsforderung mobiler Musik-Player

    In einer Golem.de vorliegenden Stellungnahme hat der Auto Club Europa (ACE) seine Forderungen nach einem Verbot von mobilen Musik-Playern im Straßenverkehr konkretisiert. Im Kern rückt der ACE von seinem zunächst geforderten Verbot ab. Der Club sieht das Problem, dass der Paragraf 23 der Straßenverkehrsordnung nicht alle Verkehrsteilnehmer abdeckt, wenn es darum geht, sich durch Musik beeinträchtigen zu lassen.

    03.05.200739 Kommentare
  6. Verbot von Musik-Playern im Straßenverkehr gefordert

    Der Auto Club Europa (ACE) fordert im Straßenverkehr ein Verbot für mobile Musik-Player. Der ACE warnt davor, dass Verkehrsteilnehmer durch Musikgenuss akustische Warnsignale anderer Verkehrsteilnehmer nicht wahrnehmen würden. Der Club sieht vor allem die Nutzung von Ohr- und Kopfhörern bei mobilen Musik-Playern als die Wurzel allen Übels.

    02.05.2007276 Kommentare
  7. Grüne Welle: Ampel-Simulation in Echtzeit

    Der Lehrstuhl für Verkehrstechnik der TU München arbeitet derzeit daran, den Verkehrsfluss in Städten in Echtzeit zu optimieren. Die Ampelschaltung soll je nach Verkehrslage an die Zahl der vorüberrollenden Autos angepasst werden und somit möglichst lange eine grüne Welle garantieren. Weiter wollen die Forscher die Ampeln per WLAN mit dem Auto kommunizieren lassen und so Geschwindigkeitsempfehlungen aussprechen.

    23.01.200776 Kommentare
  8. Handys drahtlos im Auto laden

    Der Auto-Ausrüster Visteon hat auf der CES 2007 in Las Vegas ein Ladesystem für mobile Geräte vorgestellt, das ohne Kabel auskommt. Das System arbeitet mit Induktion und soll Handys, PDAs und MP3-Player mit Strom betanken können.

    11.01.200738 Kommentare
  9. Projekt "Sync": Handy und MP3 im Auto per Sprache steuern

    Projekt "Sync": Handy und MP3 im Auto per Sprache steuern

    Ein gemeinsam mit Microsoft entwickeltes Konzept zur Bedienung von Elektronik im Auto namens "Sync" will Ford mit zwölf neuen Auto-Modellen auf den Markt bringen. Sync setzt ganz auf Sprachsteuerung und soll mobile Geräte wie Handys und MP3-Player im Auto komfortabel benutzbar machen.

    10.01.20079 Kommentare
  10. WLAN-Hotspots in Mietwagen

    Nach einem Bericht der Herald Tribune will der Autovermieter Avis in den USA seine Wagen bald mit WLAN-Hotspots ausstatten. Die Mieter können so unterwegs online gehen, ohne mit hakeligen Steckern oder Bluetooth arbeiten zu müssen.

    03.01.200715 Kommentare
  11. Mehr Verstöße gegen Handyverbot am Steuer registriert

    Offensichtlich ist für viele Autofahrer das Telefonieren am Steuer mit dem Handy am Ohr eine Bagatelle. Wird man erwischt, zahlt man 40,- Euro Bußgeld und erhält einen Punkt in der Verkehrssünderdatei in Flensburg. Dennoch fahren nach wie vor viele Autofahrer munter telefonierend herum.

    03.01.200748 Kommentare
  12. Automobile Unterhaltung - Philips verkauft APM an Lite-On

    Der europäische Elektronikhersteller Royal Philips Electronics wird seine Fertigungsanlagen für Unterhaltungselektronik für Automobile an das taiwanische Unternehmen Lite-On verkaufen. Im Rahmen der Vereinbarung wurde zudem verkündet, dass die restliche Geschäftstätigkeit der Philips-Abteilung Automotive Playback Modules (APM) in ein gemeinsames Unternehmen integriert wird.

    28.12.20060 Kommentare
  13. RFID-Sender in Auto-Kennzeichen zur (Diebstahl-) Überwachung

    In Malaysia werden jeden Tag rund 30 Fahrzeuge gestohlen, die meisten davon aus dem gehobenen Preissegment. Mit RFID-Tags in den Kennzeichen neu zugelassener Fahrzeuge will das Land die Fahrzeuge nun automatisch erfassen. Wie die New Strait Times aus Malaysia berichtet, sollen dazu die winzigen Mikrosender in versiegelte Kennzeichen eingebettet werden. Sie enthalten Informationen über den Halter und das Fahrzeug.

    14.12.200616 Kommentare
  14. Car-2-X Communication: Autos sprechen per WLAN miteinander

    Künftig können sich nicht nur die Fahrer, sondern auch die Autos miteinander verständigen. In einem Feldversuch hat DaimlerChrysler jetzt gezeigt, wie die Fahrzeuge sich per WLAN gegenseitig vor Gefahren warnen können. So könnte ein Auto dem anderen mitteilen, dass sich hinter einer Hügelkuppe ein Stau gebildet hat oder ein Unfall passiert ist.

    07.12.200619 Kommentare
  15. Innenrückspiegel mit einblendbarem TFT-Display

    Der US-Autozubehörlieferant Gentex hat einen Innenrückspiegel vorgestellt, der neben der gewöhnlichen Spiegelfläche auch einen Bereich aufweist, der von einem TFT-Display besetzt wird. Dort können Bilder von Kameras angezeigt werden, die an der Fahrzeugaußenseite angebracht sind.

    31.10.20069 Kommentare
  16. Automatische Verkehrszeichen-Erkennung im Auto

    Automatische Verkehrszeichen-Erkennung im Auto

    Der Automobilzulieferer Siemens VDO hat ein System vorgestellt, das im Auto verbaut Verkehrszeichen auf dem Weg nicht nur erkennen, sondern den Fahrer, wenn nötig, warnen soll, wenn er die Regeln überschreitet. Der Autofahrer kann dabei sogar ausgebremst werden.

    16.10.2006119 Kommentare
  17. Sharp: 8-Zoll-Display fürs Auto mit 800 x 480 Pixeln

    Sharp hat ein kleines 8-Zoll-Display vorgestellt, das beispielsweise in dem Armaturenbrett von Autos seinen Platz finden soll. Es bietet eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln.

    13.10.200621 Kommentare
  18. Toshiba: Festplatten speziell fürs Auto für bis zu -30 Grad

    Immer mehr Autos werden mit Unterhaltungselektronik ausgestattet, die weit mehr als nur Radio und CD-Spieler umfasst. Längst werden die kleinen und großen Mitreisenden mit DVDs und Computerspielen bei der Stange gehalten und so kommt es auch, dass ein Markt entsteht, der Festplatten in Autos benötigt. Toshiba wittert hier eine Nische für Spezialgeräte.

    12.10.200626 Kommentare
  19. Fahrsimulator erkennt Schwächen der Autofahrer

    Eine neue Software für Auto-Fahrsimulatoren soll für die Probanden nicht nur einen festgelegten Parcours mit definierten Fahrsituationen abspulen, sondern auch den Leistungsstand des Fahrers während der Simulation erfassen und dann dessen Schwächen berücksichtigen. SILAB wurde vom interdisziplinären Zentrum für Verkehrswissenschaften (IZVW) der Uni Würzburg entwickelt und auf der Computermesser CeBIT asia vom 17. bis 20. September in Schanghai vorgeführt.

    08.09.200641 Kommentare
  20. Shuttle entwickelt XPCs für Autos

    Der durch seine XPC genannten Barebone-PCs im Würfelformat bekannte taiwanische Hersteller Shuttle arbeitet an einem Computersystem für den Einbau in Kraftfahrzeuge. Auf der Messe "CarTronics" wurde das Konzept bereits funktionsfähig vorgeführt, es soll im Jahr 2007 auf den Markt kommen.

    21.08.200632 Kommentare
  21. Auto zahlt selbst

    Das Forschungsprojekt "Network On Wheels" will das Bezahlen von Dienstleistungen im Auto vereinfachen. Statt ein Parkticket zu ziehen und am Parkautomaten Schlange zu stehen, sollen Autofahrer an der Parkhaus-Schranke die Zahlung über den Bordcomputer bestätigen.

    26.07.200659 Kommentare
  22. Unfallrisiko: Betrunken fahren ist wie telefonieren im Auto

    Telefonieren Automobilisten während des Fahrens, schlängeln sie sich genauso unsicher durch den Verkehr wie Menschen, die ein wenig getrunken haben. Dies wollen Psychologen der University von Utah in den USA herausgefunden haben.

    04.07.200655 Kommentare
  23. BMWs rufen bei Unfällen selbst um Hilfe

    BMW bietet nun für alle Autos seiner aktuellen Modellreihen einen automatischen Unfallnotruf mit Standortübermittlung an. Wenn das Auto in einen schweren Unfall gekommen ist, löst es selbst den Notruf aus und teilt auch gleich den Unfallort der Notrufeinsatzzentrale mit.

    05.05.200664 Kommentare
  24. Riesen-GameBoy spielt DVD-Filme und MP3-CDs (Update)

    Riesen-GameBoy spielt DVD-Filme und MP3-CDs (Update)

    Der Elektronikanbieter Visteon will bald mit der Auslieferung eines mobilen Unterhaltungssystems beginnen, das eine Mischung aus MP3-fähigem DVD-Player und GameBoy Advance ist. Der mit 10,2-Zoll-LCD bestückte Visteon Portable Media Player lässt sich zudem kopfüber im Auto anbringen und kann so auf den Rücksitzen für Unterhaltung sorgen.

    26.04.200627 Kommentare
  25. BMW- und Renault-Autos warnen sich gegenseitig vor Unfällen

    Bislang sind Autos nach außen hin relativ stumm: Sie können zwar teilweise Werkstätten oder Rettungsleitstellen anfunken, doch mit anderen Autos ihrer eigenen Marke oder gar der Konkurrenz können sie überhaupt keinen Kontakt aufnehmen. Nun haben BMW und Renault begonnen, Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikationssysteme zu entwickeln, die untereinander Daten austauschen können.

    21.04.200692 Kommentare
  26. Rechtsstreit: Gehört das Volk der Bildzeitung oder VW?

    Nach einem Bericht des Handelsblattes streiten sich die Internettochter der Bild-Zeitung - Bild.T-Online - und Volkswagen um die Marke "Volks". Nach Angaben des Handelsblattes hat dabei Bild.T-Online vor dem Landgericht Hamburg um Klärung des Markenschutzes gebeten. Dies will das Handelsblatt aus Justizkreisen erfahren haben.

    28.03.200666 Kommentare
  27. Volkswagen und VDO verkaufen Bordnetze-Tochter

    Das Gemeinschaftsunternehmen "Volkswagen Bordnetze GmbH", das bisher der Volkswagen AG und Siemens VDO Automotive gehörte, wird verkauft. Käufer ist der japanische Konzern Sumitomo. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

    28.03.20061 Kommentar
  28. Microsoft lichtet Städte aus Autoperspektive ab

    Microsoft lichtet Städte aus Autoperspektive ab

    Microsoft hat mit Street-Side einen neuen Live.com-Dienst vorgestellt, der den Benutzer in ein virtuelles Auto oder in die Fußgängerperspektive versetzt und mit Tausenden von Fotos der Straßenzüge die Illusion vermittelt, sich tatsächlich in San Francisco oder Seattle zu bewegen.

    07.03.20068 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #