Abo
Anzeige

Altaba

Altaba ist der neue Name des früheren Internetkonzerns Yahoo. Die Umbenennung des Unternehmens wurde im Januar 2017 nach der Übernahme durch den Telekommunikationsprovider Verizon angekündigt.

Artikel
  1. AOL Instant Messenger: Aus für AIM

    AOL Instant Messenger: Aus für AIM

    Künftig gibt es kein "You've Got Mail" mehr: Das AOL-Nachfolgeunternehmen Oath schaltet Mitte Dezember 2017 den AOL Instant Messenger (AIM) ab. Wer noch Chat-Protokolle sichern möchte, muss sich beeilen.

    07.10.201743 KommentareVideo

  2. Verizon: 1.000 Entlassungen bei Yahoo und AOL nach Übernahme

    Verizon: 1.000 Entlassungen bei Yahoo und AOL nach Übernahme

    Übernahmen bedeuten für viele Beschäftigte oft den Verlust ihres Arbeitsplatzes. Verizon wird jetzt bei Yahoo und AOL massiv Stellen abbauen.

    08.06.201710 Kommentare

  3. Verizon: Yahoo und AOL werden zu Oath

    Verizon: Yahoo und AOL werden zu Oath

    Oath wird das gemeinsame Unternehmen von AOL und Yahoo heißen, das Verizon gehört. Ob der Name Yahoo bestehen bleibt, ist offen. Der Abschied von Marissa Mayer ist dagegen gewiss.

    04.04.20176 Kommentare

Anzeige
  1. Goldener Fallschirm: Marissa Mayers schwerer Abschied mit 23 Millionen Dollar

    Goldener Fallschirm: Marissa Mayers schwerer Abschied mit 23 Millionen Dollar

    Weil durch den Verkauf von Yahoo ihr Job als Vorstandchefin endet, bekommt Marissa Mayer ein großes Abfindungspaket. Zuvor hatte sie auf 14 Millionen US-Dollar verzichtet.

    14.03.201721 Kommentare

  2. Yahoo: US-Börsenaufsicht ermittelt, Verizon-Übernahme verzögert

    Yahoo  : US-Börsenaufsicht ermittelt, Verizon-Übernahme verzögert

    Erstmals ermittelt die US-Börsenaufsicht gegen ein Unternehmen, weil es nicht korrekt und frühzeitig über einen Hackerangriff berichtet hat. Die Ermittlungen könnten den Abschluss der Übernahme von Yahoo durch Verizon stören. Yahoo selbst spricht von Verzögerungen.

    23.01.20172 Kommentare

  3. Die Woche im Video: Gamer, füllt eure Sparschweine!

    Die Woche im Video: Gamer, füllt eure Sparschweine!

    Golem.de-Wochenrückblick Der designierte US-Präsident trumpelt auf den Medien herum und Preise steigen - aber zum Trost erscheint Nintendos neue Konsole mit Zelda: Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

    14.01.20173 KommentareVideo

  1. Umbenennung in Altaba: Yahoo verliert Marissa Mayer

    Umbenennung in Altaba: Yahoo verliert Marissa Mayer

    Yahoo ist Geschichte: Ein Großteil des Unternehmen wird nach dem Verkauf an Verizon in Altaba umbenannt. Vorstandsvorsitzende Marissa Mayer und weitere Manager verlassen den Internetpionier.

    10.01.201786 Kommentare

  2. Sicherheit: Daten von einer Milliarde Yahoo-Nutzern kopiert

    Sicherheit: Daten von einer Milliarde Yahoo-Nutzern kopiert

    Einen Rekord der ganz unschönen Art gesteht Yahoo ein: Unbefugte haben auf mehr als eine Milliarde Nutzerkonten zugegriffen und die Daten kopiert. Eine Folge ist, dass die geplante Übernahme des Unternehmens durch Verizon nun wackelt.

    15.12.201625 Kommentare

  3. Verizon: Yahoo soll nach Hack 1 Milliarde US-Dollar billiger werden

    Verizon: Yahoo soll nach Hack 1 Milliarde US-Dollar billiger werden

    Yahoo dürfte wegen des verheimlichten Hacks weniger von Verizon bekommen. Doch über den Angriff war in den Medien berichtet worden.

    07.10.20167 Kommentare

  1. Hackerangriff: Übernahme von Yahoo könnte durch Hack gefährdet sein

    Hackerangriff: Übernahme von Yahoo könnte durch Hack gefährdet sein

    Der Käufer von Yahoo hat sich seit dem katastrophalen Datenhack nicht mehr zu der Übernahme bekannt. In Kürze dürfte sich zeigen, ob die 5-Milliarden-US-Dollar-Übernahme noch zustande kommt.

    26.09.20169 Kommentare

  2. Hackerangriff: Mindestens 500 Millionen Nutzerdaten von Yahoo kopiert

    Hackerangriff: Mindestens 500 Millionen Nutzerdaten von Yahoo kopiert

    Das dürfte einer der größten Datenhacks der Geschichte sein. Der Umfang der bei Yahoo entwendeten Nutzerdaten ist noch deutlich größer als bislang angenommen.

    22.09.201633 Kommentare

  3. Sicherheitslücke: Yahoo will Hack von mehreren Millionen Nutzern zugeben

    Sicherheitslücke: Yahoo will Hack von mehreren Millionen Nutzern zugeben

    Kurz vor dem Abschluss der Übernahme durch Verizon will Yahoo offenbar einen Hack eingestehen, über den bereits im Juli berichtet wurde. Das Unternehmen gefährdet seine Kunden unnötig.

    22.09.20163 Kommentare

  1. Marissa Mayer: Yahoo-Chefin will bleiben

    Marissa Mayer: Yahoo-Chefin will bleiben

    Nach dem Verkauf an Verizon für 4,83 Milliarden US-Dollar hofft die Yahoo-Chefin, von den neuen Eignern weiter beschäftigt zu werden. Nach vielen Entlassungswellen unter ihrer Führung sagte sie dennoch, dass sie persönlich plane zu bleiben.

    26.07.20160 Kommentare

  2. Verizon Communications: Yahoo hat einen Käufer gefunden

    Verizon Communications: Yahoo hat einen Käufer gefunden

    Yahoo wird mit AOL zusammengelegt werden. Eine Übernahme könnte in Kürze offiziell verkündet werden.

    24.07.201623 Kommentare

  3. Verkauf: Noch drei Bieter für Yahoo übrig

    Verkauf: Noch drei Bieter für Yahoo übrig

    Noch von zwei bis drei Bietern wird ein endgültiges Angebot für Yahoo erwartet. Die Internetfirma könnte für weniger als 4 Milliarden US-Dollar an Verizon gehen oder zerschlagen werden.

    20.07.20160 Kommentare

  1. Preis: Verkauf von Yahoo gefährdet

    Preis: Verkauf von Yahoo gefährdet

    Die Yahoo-Kaufinteressenten wollen, seit sie Interna aus einem Treffen mit Marissa Mayer kennen, weit weniger zahlen als die Eigner erwarten. Der Verkauf könnte auch noch komplett scheitern.

    20.05.201620 Kommentare

  2. Yahoo: Warren Buffett will Yahoo mit übernehmen

    Yahoo: Warren Buffett will Yahoo mit übernehmen

    Prominente Konkurrenz für Verizon: Ein neues Konsortium will für das angeschlagene Internetunternehmen Yahoo mitbieten. Ihm gehört einer der bekanntesten Investoren an.

    16.05.201610 Kommentare

  3. Verizon Communications: Nur wenige verbleibende Bieter für Yahoo

    Verizon Communications: Nur wenige verbleibende Bieter für Yahoo

    Die meisten der Kaufinteressenten haben sich gegen ein Angebot für Yahoo entschieden. Auch der Google-Dachkonzern Alphabet will nach der Prüfung der internen Geschäftszahlen keine Übernahmen mehr.

    18.04.20162 Kommentare

  4. Verizon: AOL-Eigner wollen Yahoo kaufen

    Verizon: AOL-Eigner wollen Yahoo kaufen

    AOL-Chef Tim Armstrong soll ein Angebot für Yahoo vorbereiten. Eigner Verizon will die Yahoo-Nutzer auf seinen Videostreamingdienst Go90 leiten.

    09.02.20166 Kommentare


Anzeige

Empfohlene Artikel
  1. Umbenennung in Altaba
    Yahoo verliert Marissa Mayer
    Umbenennung in Altaba: Yahoo verliert Marissa Mayer

    Yahoo ist Geschichte: Ein Großteil des Unternehmen wird nach dem Verkauf an Verizon in Altaba umbenannt. Vorstandsvorsitzende Marissa Mayer und weitere Manager verlassen den Internetpionier.


Verwandte Themen
Verizon, Marissa Mayer, Alibaba, Yahoo Mail, Yahoo

Gesuchte Artikel
  1. Lovoo
    Sicherheitslücke ermöglicht Erstellung von Bewegungsprofilen
    Lovoo: Sicherheitslücke ermöglicht Erstellung von Bewegungsprofilen

    Über die Web-API des Dating-Dienstes ließen sich bis vor kurzem Informationen über Nutzer abrufen - auch ohne Login. Per Skript-Automatisierung können damit Bewegungsprofile erstellt werden.
    (Lovoo)

  2. Vodafone Kabel
    Erste Haushalte bekommen demnächst Gigabit-Internet
    Vodafone Kabel: Erste Haushalte bekommen demnächst Gigabit-Internet

    Demnächst wird es bis zu 1 GBit/s im TV-Kabelnetz Vodafones geben. Perspektivisch sind sehr viel höhere Datenraten möglich. Doch kommen die nur beim Kunden an, wenn nicht zu viele Haushalte an einem Node hängen.
    (Vodafone Kabel Deutschland)

  3. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest
    Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby
    Galaxy S8 und S8+ im Kurztest: Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby

    Größere Displays als je zuvor in einem recht kompakten Gehäuse: Samsungs neue S8-Modelle erinnern mit ihren langgezogenen Bildschirmen an LGs G6. Der neue Sprachassistent Bixby ist noch nicht fertig, könnte jedoch hilfreicher werden als die Konkurrenz - zunächst aber nicht in Deutschland.
    (Galaxy S8)

  4. Windows 10
    Creators Update kann ab nächste Woche installiert werden
    Windows 10: Creators Update kann ab nächste Woche installiert werden

    Das Creators Update für Windows 10 kann ab nächster Woche manuell installiert werden. Die automatische Verteilung des Updates beginnt Mitte April. Besitzer eines Smartphones mit Windows 10 Mobile müssen sich etwas länger gedulden.
    (Windows 10 Creators Update Probleme)


RSS Feed
RSS FeedAltaba

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige