Abo
  • Services:
Anzeige
Warren Buffett: Beratung von ehemaligen Yahoo-Top-Managern
Warren Buffett: Beratung von ehemaligen Yahoo-Top-Managern (Bild: Daniel Acker/Bloomberg via Getty Images)

Yahoo: Warren Buffett will Yahoo mit übernehmen

Warren Buffett: Beratung von ehemaligen Yahoo-Top-Managern
Warren Buffett: Beratung von ehemaligen Yahoo-Top-Managern (Bild: Daniel Acker/Bloomberg via Getty Images)

Prominente Konkurrenz für Verizon: Ein neues Konsortium will für das angeschlagene Internetunternehmen Yahoo mitbieten. Ihm gehört einer der bekanntesten Investoren an.

Warren Buffett interessiert sich für Yahoo. Der bekannte Investor hat sich einem Konsortium angeschlossen, das das Internetunternehmen übernehmen möchte, und will sich an einem Gebot beteiligen. Geführt wird das Konsortium von Dan Gilbert. Der Milliardär hat das Investmentunternehmen Quicken Loans gegründet. Ihm gehört zudem das Basketballteam Cleveland Cavaliers.

Anzeige

Nach Informationen des Blogs Recode wird das Konsortium um Gilbert von zwei ehemaligen Yahoo-Managern, Dan Rosensweig und Tim Cadogan, beraten. Beide wollten jedoch nach einem möglichen Kauf keine Funktion bei Yahoo übernehmen. Auch Buffett verfügt über eine Quelle: Dem Vorstand seines Investmentunternehmens Berkshire Hathaway gehört Sue Decker an. Sie war unter anderem Finanzchefin bei Yahoo.

Yahoo soll verkauft werden

Die Investoren bestehen auf einem Verkauf von Yahoo, da es Chefin Marissa Mayer ihrer Ansicht nach nicht geschafft hat, neue Geschäftsfelder zu entwickeln. Der Wert des Kerngeschäfts von Yahoo wird auf vier bis acht Milliarden US-Dollar geschätzt. Der Börsenwert von Yahoo liegt bei über 30 Milliarden US-Dollar. Der größte Teil davon entfällt auf Beteiligungen an Alibaba und Yahoo Japan.

Anfangs gab es rund 40 Interessenten für einen Kauf von Yahoo, darunter auch Mayers ehemaligen Arbeitgeber Google. Allerdings gaben im April nur wenige auch ein Gebot ab. Als aussichtsreichster Bieter gilt derzeit der Telekommunikationskonzern Verizon Communications.


eye home zur Startseite
zZz 16. Mai 2016

Schmarren. Vo rallem Tumblr, aber auch Flickr werden viel verwendet.

HorstF 16. Mai 2016

Das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) ist eigentlich nicht das, was für den Einkauf von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München, Hamburg, Darmstadt, Bonn
  2. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Heilbronn
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  2. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT
  3. 649,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    Trockenobst | 02:46

  2. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    Schrödinger's... | 00:43

  3. Re: Theoretisch eine gute Idee....aber in der Praxis?

    Vollstrecker | 00:38

  4. Re: Sinn

    flow77 | 00:32

  5. Re: Standard-YouTube-Lizenz

    redmord | 00:13


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel