Abo
  • Services:
Anzeige
Die SEC ermittelt gegen Yahoo.
Die SEC ermittelt gegen Yahoo. (Bild: Rick Wilking/Reuters)

Yahoo: US-Börsenaufsicht ermittelt, Verizon-Übernahme verzögert

Die SEC ermittelt gegen Yahoo.
Die SEC ermittelt gegen Yahoo. (Bild: Rick Wilking/Reuters)

Erstmals ermittelt die US-Börsenaufsicht gegen ein Unternehmen, weil es nicht korrekt und frühzeitig über einen Hackerangriff berichtet hat. Die Ermittlungen könnten den Abschluss der Übernahme von Yahoo durch Verizon stören. Yahoo selbst spricht von Verzögerungen.

Die US-Börsenaufsicht SEC hat im vergangenen Dezember Ermittlungen gegen den Internetkonzern Yahoo aufgenommen, weil dieser Details zu Hacks von mehr als einer Milliarde Nutzerdaten verschwiegen hat, obwohl das Unternehmen frühzeitig Bescheid wusste. Die Ermittlungen sind durch einen Artikel des Wall Street Journals bekanntgeworden.

Anzeige

Das Kerngeschäft von Yahoo wird zurzeit von dem Telekommunikationsunternehmen Verizon übernommen, die verbleibenden Unternehmensteile sollen künftig unter dem Namen Altaba weitergeführt werden. Die Vorstandsvorsitzende Marissa Mayer und weitere Manager werden das Unternehmen verlassen.

Ermittlungen sind ein wichtiger Präzedenzfall

Die Ermittlungen der Security and Exchange Commission schaffen einen wichtigen Präzedenzfall. Nach Angaben des Wall Street Journals sei es das erste Mal, dass die SEC gegen ein Unternehmen wegen eines "Cybereinbruchs" ermitteln würde.

Die Ermittlungen könnten die Übernahme durch Verizon erneut behindern. Das künftige Mutterunternehmen sagte, man "bewerte die Situation, während Yahoo seine eigenen Ermittlungen vorantreibt". Immer wieder war wegen der zahlreichen Enthüllungen spekuliert worden, dass die Übernahme in letzter Sekunde scheitern könnte oder Verizon einen Preisabschlag fordert.

Im vergangenen Jahr war neben den Hacks außerdem bekanntgeworden, dass Yahoo geheime Anweisungen der US-Regierung befolgt hatte, um eingehende Mails der Kunden mit einem speziellen Filtersystem auszuwerten und möglicherweise an die Regierung weiterzugeben. Dies hatte zu internen Streitigkeiten bei Yahoo geführt, an deren Ende Sicherheitschef Alex Stamos das Unternehmen verließ. Stamos arbeitet heute für Facbeook.

Nachtrag vom 24. Januar 2017, 9:35 Uhr

Yahoo hat in einer Mitteilung an die Investoren bekanntgegeben, dass sich die Übernahme des Kerngeschäfts durch Verizon tatsächlich verzögern wird. Man gehe davon aus, dass die Transaktion im zweiten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein werde. Der Umsatz des Unternehmens ist im letzten Quartal 2016 im Vergleich zum Vorjahresquartal von 1,273 Milliarden US-Dollar auf 1,469 Milliarden US-Dollar gestiegen.


eye home zur Startseite
DY 24. Jan 2017

Hacker, NSA egal. Und dann fordern sie einen per Mail auf das Passwort zu ändern, damit...

Karmageddon 23. Jan 2017

Das Bild in diesem Artikel ziert ein Logo von "Yahoo! Go", was schon vor Jahren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. BWI GmbH, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Echo 79,99€ statt 99,99€, Echo Dot 34,99€ statt 59,99€, Fire TV Stick 24,99€ statt...
  2. (u. a. 480-GB-SSD 122,00€ (Vergleichspreis ab 137,24€), 16-GB-USB-Stick 6,99€, 64-GB-USB...
  3. 599,00€ statt 699,00€ (Versandkostenfrei)

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto
  2. Kein Plug-in-Hybrid Rolls-Royce Phantom wird vollelektrisch
  3. Ionity Shell beteiligt sich am Aufbau einer Ladeinfrastruktur

China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. IT-Sicherheit Neue Onlinehilfe für Anfänger
  2. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  1. Re: Alle Jahre wieder

    Joyrider | 21:52

  2. Re: Preis

    Steffo | 21:51

  3. Re: Wie berechnet sich der Schaden?

    Trockenobst | 21:51

  4. Re: wie soll das gemacht werden?

    Trockenobst | 21:48

  5. Re: Nur 2000?

    plutoniumsulfat | 21:47


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel