Abo
  • IT-Karriere:

Hackerangriff: Übernahme von Yahoo könnte durch Hack gefährdet sein

Der Käufer von Yahoo hat sich seit dem katastrophalen Datenhack nicht mehr zu der Übernahme bekannt. In Kürze dürfte sich zeigen, ob die 5-Milliarden-US-Dollar-Übernahme noch zustande kommt.

Artikel veröffentlicht am ,
Yahoo warnte nach monatelangen Spekulationen seine Nutzer.
Yahoo warnte nach monatelangen Spekulationen seine Nutzer. (Bild: Yahoo.com/Screenshot: Golem.de)

Verizon könnte die Übernahme von Yahoo noch absagen. Wie die britische Financial Times berichtet, hat der Telekommunikationskonzern in seiner Reaktion auf den Hack auf Yahoos Nutzerdaten nicht erklärt, dass der Kauf weiterhin vollzogen werde. Verizon erklärte, dass das Unternehmen trotz einer monatelangen Prüfung der Unterlagen Yahoos erst in der vergangenen Woche über den Angriff im Jahr 2014 informiert wurde. "Während der vergangenen Tage wurden wir von Yahoos Sicherheitsvorfall informiert."

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. DEKRA SE, Stuttgart

Analyst Jonathan Chaplin von New Street Research sagte der Financial Times, dass Verizon das Recht haben könnte, den Kauf noch abzusagen, weil dem Unternehmen eine wichtige Information vorenthalten wurde. Auch eine Senkung der Kaufpreise sei möglich. Verizon sei bei Übernahmen dafür bekannt, die Firmen sehr genau zu überprüfen.

Kauf von Yahoos Webgeschäft

Verizon Communications hatte den Kauf von Yahoos Webgeschäft für 4,83 Milliarden US-Dollar bekanntgegeben. Yahoo soll unter der Führung von AOL-Chef Tim Armstrong in den Onlinekonzernteil integriert werden.

Yahoo hatte den Datenhack von enormem Ausmaß in der vergangenen Woche eingeräumt. Gegen Ende 2014 sei es einem "staatlich unterstützten Angreifer" gelungen, an die Nutzerdaten von "mindestens 500 Millionen Accounts" zu gelangen, teilte das Unternehmen mit. Zu den Daten gehörten Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Geburtstage, meist mit bcrypt gehashte Passwörter und zum Teil verschlüsselte und unverschlüsselte Sicherheitsfragen sowie deren Antworten. Passwörter im Klartext, Kreditkartendaten oder Kontoinformationen seien in dem betroffenen System nicht gespeichert gewesen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Monitore ab 147,99€ und Laptops ab 279,00€)
  2. 99,99€(Bestpreis!)
  3. GRATIS
  4. (u. a. Twilight Struggle, Carcassonne, Mysterium, Scythe)

bofhl 27. Sep 2016

Im Kreise von stimmberechtigten Anlegern sollte so was nach US-Aktienrecht eigentlich...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

      •  /