Abo
  • Services:
Anzeige
Yahoo
Yahoo (Bild: Denis Balibouse/Reuters)

Verizon Communications: Yahoo hat einen Käufer gefunden

Yahoo
Yahoo (Bild: Denis Balibouse/Reuters)

Yahoo wird mit AOL zusammengelegt werden. Eine Übernahme könnte in Kürze offiziell verkündet werden.

Der Verkauf von Yahoo an Verizon Communications für rund 5 Milliarden US-Dollar steht bevor. Das berichten das Wall Street Journal und die britische Financial Times sowie weitere Medien unter Berufung auf informierte Kreise. Ein Verkauf könnte in den nächsten Tagen erreicht werden.

Anzeige

Der Bieterwettstreit soll von Seiten Verizon Communications mit großer Härte geführt werden, erklärten Beteiligte der Financial Times.

Andere Bieter können noch Gebote machen, und ein Kauf von Verizon sei noch nicht sicher, erklärten die Quellen dem Wall Street Journal: "Um die Integrität des Prozesses aufrecht zu erhalten, werden wir erst kommentieren, wenn eine Vereinbarung geschlossen ist."

Verizon hatte mehrfach bestätigt, Interesse an Yahoo zu haben. Verizon-Chef Lowell McAdam hatte auf CNBC erklärt, ein Angebot zu prüfen, wenn der Preis stimme. Verizon kaufte AOL im Mai 2015 für 4,4 Milliarden US-Dollar. Damit wollte der Konzern in den Bereichen mobiles Video und Anzeigen wachsen. AOL Chief Executive Officer Tim Armstrong war ein Kollege von Marissa Mayer bei Google, die vor vier Jahren als Firmenchefin zu Yahoo wechselte.

Was ist das Kerngeschäft von Yahoo?

Yahoo Mail und Yahoo News sind laut Comscore zusammen die drittgrößten Websites in den USA mit 210 Millionen Besuchern im Oktober 2015. Die beiden Websites liegen nur hinter Google und Facebook. Yahoo besitzt auch Medienwebsites, die Fotoplattform Flickr und das im Mai 2013 für 1,1 Milliarden US-Dollar übernommene Blogging-Tool Tumblr. Laut Bloomberg bedeutet dies insgesamt eine Milliarde Nutzer.

Der größte Teil des Börsenwertes von Yahoo in Höhe von 35 Milliarden US-Dollar besteht aus Beteiligungen in Asien an Alibaba und Yahoo Japan. Diese Bereiche stehen in dem laufenden Bieterwettstreit nicht zum Verkauf.


eye home zur Startseite
DY 25. Jul 2016

Man lässt eine Zahl fallen und gut ist. Möglichst hoch, wenn man den Laden haben will...

chefin 25. Jul 2016

Es gibt da drausen 10 ultrareiche durch Börsenspekulationen und 1 Million die es werden...

blubberer 25. Jul 2016

Wie schön, wenn Menschen immer nur ihre begrenzte Wahrnehmung nutzen und alles, was au...

blaub4r 24. Jul 2016

Das war mein Gedanke beim Lesen der News ...

tibrob 24. Jul 2016

Hoffentlich gibt's neue CD's ... meine Untersetzer werden knapp.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Berlin
  2. Amprion GmbH, Dortmund
  3. PHOENIX group IT GmbH, Fürth
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samung UHD-TV 569,00€, LG UHD-OLED-TV 2.398,00€)
  2. ab 44,99€
  3. ab 13,53€

Folgen Sie uns
       


  1. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  2. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  3. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  4. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  5. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  6. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  7. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  8. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  9. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  10. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC
  2. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare
  3. OCP Facebook rüstet das Rechenzentrum auf

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Reife Leistung

    TheUnichi | 21:01

  2. Re: Zensur durch die Hintertür

    ArcherV | 21:00

  3. Re: Endlich alle cores ausgelastet?

    Necator | 20:57

  4. Re: Intel kann bald einpacken...

    ArcherV | 20:57

  5. Re: Bin gerade in Norwegen

    spezi | 20:56


  1. 18:26

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:39

  5. 16:50

  6. 16:24

  7. 15:46

  8. 14:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel